(Freeware)programm zum erstellen elektronischer Musik

von MrMonk, 10.04.12.

  1. MrMonk

    MrMonk inaktiv

    Im Board seit:
    03.04.12
    Zuletzt hier:
    8.04.18
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    34
    Erstellt: 10.04.12   #1
    Hi Leute,

    Vorweg: Da ich ein absoluter Anfänger bin, hab ich überhaupt keine Ahnung, wie ich mich ausdrücken kann. Nehmt es mir also bitte nicht übel!:confused:

    Frage: Wie kann man seine eigene elektronische Musik erstellen?
    Heutzutage ist ja fast alles elektronisch.

    Gibt es da irgendeine Software vlt. auch gratis?


    LG
     
  2. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    863
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 10.04.12   #2
  3. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    14.02.18
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 10.04.12   #3
    Da täusch Dich mal nicht. Handgemachte Musik findet man (zum Glück) immer noch an jeder Ecke.

    Ansonsten kenne ich erstmal auch nur LMMS als Freeware. Alternativ schaust Du Dir Reaper an. Das ist Shareware, relativ günstig und kann richtig viel. Das Problem ist, dass fast alle freeware Geschichten kein MIDI unterstützen. Und darauf bist Du angewiesen.

    Grüße
    Nerezza
     
  4. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    863
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 10.04.12   #4
    LMMS kann eigentlich Midi, habs aber nie ausprobiert ob und was da midifähig funktioniert (habe es nur für ganz einfache Sachen mit Schülern verwendet), aber man kann eine Midischnittstelle auswählen...
     
  5. Dummer Sack

    Dummer Sack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    1.020
    Erstellt: 11.04.12   #5
    Tipp: Wenn du des Englischen ein wenig mächtig bist, dann geh mal zur Bahnhofsbuchhandlung (woanders wird man seltener fündig) und kaufe dir die aktuelle "Computer Music" (kann allerdings auch eine ältere Ausgabe sein). Auf der beiligenden DVD findest du absolut alles, was du zum Musikmachen am Rechner benötigst - und das gratis. Das sind zum Teil abgespeckte Versionen, aber es reicht als Einstieg wirklich vollkommen aus. Und das beste ist eben, dass es alles in einem Paket samt guter bis sehr guter Erklärungen vorliegt, so dass du dir stundenlanges Suchen im Netz ersparst.

    Wenn du dann Geschmack an der Sache findest, kannst du dich ja in punkto Software spezialisieren, wenn nicht, dann hat es dich eben nur den Preis des Heftes gekostet.

    - Der Sack
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Dummer Sack

    Dummer Sack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    1.020
    Erstellt: 18.04.12   #6
    Da du meinen Beitrag als hilfreich bewertet hast: Haste mal in die "Computer Music" reingeschaut? Würde mich interessieren, ob Anfänger tatsächlich damit klarkommen. Bei mir ist es etwas lange her, dass ich damit begonnen habe und ich konnte (bzw. musste) mich damals langsam rantasten, deshalb geht das schon irgendwie automatisch - und vielleicht setze ich fälschlicherweise auch irgendwas voraus.

    - Der Sack
     
  7. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    14.02.18
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 19.04.12   #7
    Ja, nur kenne ich eben keine anderen freeware Geschichten (deswegen ja fast ;)). Was mir aber grad noch einfällt: Es gibt von einige großen Sequencern abgespeckte kostenlos Versionen, z.B. von Samplitude. Da heißt diese Version Samplitude Silver, wenn ich mich recht entsinne.

    Grüße
    Nerezza

    edit: Hier gibts Samplitude für lau: http://soundcloud.com/apps/samplitude-soundcloud
     
Die Seite wird geladen...

mapping