Funk bzw. "Gute-Laune-Musik"

von JB007, 11.08.06.

  1. JB007

    JB007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich höre geerne Jamiroquai und jegliche Art von "gute-Laune-Musik"...

    könntet ihr mir noch ein paar Interpreten nenn die in diese Richtung gehen??

    Vielen Dank im Voraus

    MfG
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 16.08.06   #2
    Seit wann ist Jamiroquai Gute-Laune-Musik? Egal. Ich würd dir ein paar Sachen aus der Jazzfunk- und Acid Jazz-Ecke empfehlen: Roy Ayers, Herbie Hancock, Incognito, Galliano.
     
  3. samdrix

    samdrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    14.07.16
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.07   #3
    also ich muss sagen, ich bekomme von Ska immer gute laune, (wenn du jetzt nicht total auf funk aus bist. sonst würde ich james borwn, oder incubus empfehlen, hat in ihren ersten alben (fungu amungus) auch sehr viel funk elemente) also am besten du suchst dir mal was von SKA P oder Russkaja. mein tipp ;)

    ja oder eben die bekannten Punksongs die sowieso schon als gutelaune songs deklariet werden we zb Jimmy eat world - in the middl, oder Greenday - Warnig ....
     
  4. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 16.01.07   #4
    ahoi there,

    ich kann dir lediglich verwandtes nennen, das mir beim anhören gute laune macht:

    • maceo parker (P-funk)
    • bootsy collins (P-funk, mit viel witz serviert)
    • tower of power (soulfunk, oft fette bläsersätze)
    • digital underground (alberner P-funk hip-hop)
    • mothers finest (fetziger funk-rock)
    • parliament (P-funk feat. george clinton)
    • stevie wonder (das uptempo zeug; jamiroquai schuldet dem 'ne menge)
    • herbie hancocks funk-jazz-fusion alben der frühen 70er (z.b. "man child")

    vielleicht ist ja was für dich dabei? viel vergnügen beim reinhören! :^)

    frank

    nachtrag: • die musik von "hot chocolate" (disco-funk) paßt m.e. auch noch prima in die "gute-laune-ecke"
     
  5. sanderbasser

    sanderbasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    226
    Ort:
    sand am main(ehmalig)
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    210
    Erstellt: 19.01.07   #5
    einfach mal dieses Forum durchsuchen es gibt hier glaub ich schon zwei drei thrads mit dem selben Thema.
    Und was ich nich empfehlen kann is Spice (deutsche funk band, existiert aber leider nix mehr)
     
  6. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 19.01.07   #6
    also, soviel ich weiß, ist einer der größten einfüsse von Jamiroqiai, ein Herr names Gil-Scott Heron und den kann ich Dir auch schwerstens empfelen.

    Hab diesen Herren selber Live erlebn dürfen und muss sagen es war eine Erfüllung.

    Die groovigen sachen aus den 70tis von Herrn Heron sind Weltklassen!
     
  7. Malte H.

    Malte H. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.07   #7
    The Brand New Heavies.

    Souliger Funk-Pop-Jazz (von mir aus auch "Acid-Jazz"). Vergleichbar mit Incognito.
    Macht sehr gute Laune. Und ist sehr leichtgängig.
    Ich habe übrigens mal gelesen, dass Jaykay (wird der so geschrieben?) sich vor seiner Jamiroquai-Zeit mal bei den Brand New Heavies als Frontsänger beworben hat, aber nicht genommen wurde. Darauf hin hat er Jamiroquai gegründet.
     
  8. Hokum

    Hokum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #8
    Jup, die brand new heavies haben ein paar erstklassige nummern. probiers mit "boogie" von ihnen.
     
  9. KnutKnut

    KnutKnut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    21.12.10
    Beiträge:
    86
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    109
    Erstellt: 13.02.07   #9
    Ich kann dir Nils Lundgreen empfehlen. Das is groovy Funk.
     
  10. Twinbay

    Twinbay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    23.01.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.07   #10
    Du meinst sicher entweder Dolph Lundgren oder Nils Landgren. Ersterer macht aber nach meinem Wissen lange keine so gute Mucke wie Nils Landgren! ;-) Wobei Nils Langrens Spektrum aber sehr weit gefächert ist. Seine Funk-Unit-Scheiben sind jedenfalls groovy/funky.
     
  11. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 27.08.07   #11
    Nils Landgren empfahle ich ebenfalls wärmstens, zB das Album "Fonk da World".

    Ansonsten könnte dir noch Hiram Bullock gefallen. (guter Titel: "Mr. Brown")
     
Die Seite wird geladen...