FX Loop im Fender Mustang GTX-50 für Mono-Pedalboard

  • Ersteller erwinsoundsystem
  • Erstellt am
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Liebe Leute,

ich habe einen gebrauchten Fender Mustang GTX-50 erstanden und möchte gerne mein Pedalboard in den FX Loop einschleifen. Der Loop am Amp ist Stereo, mein Board Mono. Wenn ich mein Board nur über den linken oder rechten Kanal einschleife und die andere Seite frei lasse oder mit einem Patchkabel überbrücke, höre ich die Effekte zwar, der Sound wird aber sehr leise und durch ein Brummen überdeckt (schalte ich das Board vor den Amp, klingt alles prima).

Ich habe hier im Forum folgenden Eintrag gefunden: https://www.musiker-board.de/threads/effekt-loop-mono-auf-stereo.610469/

Weiß jemand, ob hier ein Y-Kabel auch des Rätsels Lösung wäre? Ich vermute mal, es wäre 2x Monoklinke - aber auf 1x Stereo? Ich finde nur solche Y-Kabel. Am Ende des Pedalboards klettet ein Boss RC-3 Looper, der hat Output A+B, reichen da einfach zwei Kabel zurück in den FX Return? Hat jemand den FX Loop an einem Mustang GTX schon erfolgreich genutzt?

Ich freue mich über Eure Antworten.

Viele Grüße
Jan


Aus der Bedienungsanleitung des GTX-50:
upload_2021-2-19_14-6-33.png
 
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
P.S.: Versuch macht kluch. Ich habe jetzt mal Folgendes ausprobiert, weil ich mich erinnerte, eine rumfliegen zu haben: Ich habe FX Send vom Amp über A+B einer AB/Y-Box geführt und Y ins Pedalboard, ausgehend vom Board wie oben beschrieben zwei Kabel vom RC-3 zurück in den Amp. Es waren also alle Buchsen am Amp belegt. Leider rauscht es dann auch sehr stark im Vergleich zum Betrieb ohne Pedalboard, aber es ist weniger Nebengeräusch da als in der oben beschrieben Anordnung.
 
Software-Pirat

Software-Pirat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
11.11.17
Beiträge
616
Kekse
828
Ort
Stuttgart
Ich könnte mir vorstellen, daß dein Problem vielleicht sogar in deinem Pedal-Board steckt. Wenn ich den Ausschnitt aus der Anleitung richtig verstanden habe, müßte es kein Problem sein, die Effekte Mono einzuschleifen, also aus Send L raus, in Return L wieder rein und die linken Buchsen unbelegt lassen (oder umgekehrt).

Ich würde empfehlen mal deine Effekte einzeln einzuschleifen und zu schauen, wie sich der Klang dann verhält.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Salty

Salty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
23.04.20
Beiträge
957
Kekse
3.018
Welche Effektgerät hast den auf dem Board?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Moin Pirat, danke für Deine Antwort. Ich habe mittlerweile zwei verschiedene Effektboards mono sowie stereo mit der AB/Y-Box und dem Looper hintendran getestet und schließlich den Boss Looper separat, der ist mein einziges Stereopedal, den habe ich mit vier Instrumentenkabeln angeschlossen - leider immer mit dem selben Resultat: Schleife ich sie mono ein, brummt und zischelt es, stereo eingeschleift rauscht es lauter als ohne Effekte im Loop. Beim Looper einzeln eingeschleift ist es dasselbe. Kabel und Steckdosen habe ich auch schon alle durchgewechselt.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Moin Salty, auf dem einen Board sind es: Fulltone Deja Vibe, Boss VB-2W, Jam Pedals Ripply Falls, OBNE Black Fountain, EQD Afterneath, Orion Kafka. Auf dem anderen: Jam Pedals Big Chill, Jam Pedals Delay Llama, EQD Ghost Echo.

P.S.: Schalte ich die Pedalboards zwischen Gitarre und Amp, läuft alles störgeräuschfrei. Im Proberaum habe ich mit dem kleinen Board im FX Loop an meinem Fender Deville keine Probleme. Beide Boards laufen jeweils an einem Palmer PWT 12.
 
Zuletzt bearbeitet:
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Jetzt habe ich noch mal verschiedene Amp-Settings ausprobiert, es ist immer dasselbe. Im Ausschlussverfahren fällt mir langsam nichts mehr ein, als dass es entweder der Amp ist oder der Boss Looper...

Immer ist irgendwas mit den Amps....:(
 
Zuletzt bearbeitet:
pole

pole

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
02.05.09
Beiträge
103
Kekse
939
Ort
Langenthal
Kannst Du den Send-Return Pegel irgendwo im Menu einstellen?
Y-Kabel würde ich nicht verwenden.Ergibt eine Brummschlaufe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Danke für den Vorschlag pole. Im Menü gibt es tatsächlich eine Pegeleinstellung für Line Out und USB, die wirkt sich aber leider nicht auf den FX Loop aus.
 
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
2.258
Kekse
4.913
Ort
Leverkusen
Y-Kabel würde ich nicht verwenden.Ergibt eine Brummschlaufe.
Das kann passieren, wenn man z.B. ein Gitarrensignal auf unterschiedliche Amps verteilt. In diesem Fall würd' ich das aber mal bezweifeln, wenn man nicht eine sehr starke Störung hat. Da die Masse im Fender eh zusammengeführt ist und damit die Schleife winzig bleibt. Wenn man keine 10 Meter langen (und eventuell noch aufgerollten!) Kabel sondern Patchkabel vom Amp bis zur Y-Buchse betreibt ...

Wie ja oben schon besprochen ist, sollte laut der Anleitung der Anschluss von Mono Effekten aber eh auch NUR links oder rechts funktionieren. Am wahrscheinlichsten finde ich wie @pole andeutet, dass der Unterschied Line Level des Send/Returns und Gitarrenlevel der Effekte eine Rolle spielen. Also nochmal die Antwort von @Software-Pirat anschauen oder eine Box zum Wechseln von Line zu Gitarrenlevel und umgekehrt verwenden - solche werden tatsächlich genau für den Einbau in Effektschleifen hergestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Moin Minor Tom, danke für Deine Antwort. Ich habe jetzt mehrere Pedale einzeln auf Mono und Stereo durchgetestet mit unterschiedlichen Patchkabeln und Netzteilen. Es bleibt leider immer dasselbe: Mono eingeschleift brummt und zischelt es, Stereo rauscht es. Ich kann zum Verrecken keine genaueren Specs mit FX Loop Level zum Amp im Netz finden. Wenn ich Deinen Tipp richtig verstehe, bräcuhte ich so etwas wue einen Morley Line Level Shifter? https://www.thomann.de/de/morley_ebtech_hum_line_level_shifter2.htm
 
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
2.258
Kekse
4.913
Ort
Leverkusen
Genau so einer!

Wenn allerdings gar nix mit deinem FX Loop so richtig funzt, würd' ich vielleicht erst mal den Amp irgendwie überprüfen, bevor du noch mal richtig Geld für sowas in die Hand nimmst. Vielleicht den Verkäufer bitten, dir den Einbau von Effekten in den Loop zu demonstrieren (solltest du den nicht von privat gekauft haben). Den GTX 50 gibts doch noch gar nicht so lange, wo bekommt man den jetzt schon gebraucht?

Dazu kommt, dass ja jede Menge Effekte schon an Board sein sollten, funktionieren den Echo/Reverb/Chorus etc. aus dem Amp?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Danke Tom! Ich habe den Amp tatsächlich günstig bei Kleinanzeigen gesehen, jemand hat ihn wegen eines bevorstehenden Auslandsumzugs kurzfristig verkauft, sind sogar noch 1,5 Jahre Garantie drauf. Da habe ich einfach zugeschlagen (das Grundrauschen von meinem Blues Junior macht mich beim Homerecording verrückt, da musste etwas anderes her). Der Amp funktioniert ansonsten top, einzig den Line Out kann ich wegen fehlender Kabel noch nicht testen. Die Amp-Modelle - vorrangig die von Fender selbst - klingen alle passabel bis richtig gut. Ich vergleich mit meiner Junior-Röhre fehlt bei Zimmerlautstärke nur etwas "Schmatz" und Räumlichkeit, aber Welten sind es nicht - im Gegensatz zum Grundrauschen vom Mustang, kaum zu hören. Die Effekte sind imho größtenteils eher geht so, vor allem Chorus, Flanger, aber Delay und Reverb sind auch etwas leblos. Vielleicht muss ich mich noch genauer damit den Detaileinstellungen beschäftigen, aber mich erinnern die Effekte doch stark an diese billigen Multitreter aus den 90ern.

Ich werde einfach mal so eine Box bestellen, ich Zweifelsfall kann ich sie ja retournieren. Wenn es klappt, ist es immerhin nur der übliche Ärger, dass man immer irgendwas zusätzlich braucht. Aber so ist das mit dem Gear, irgendwas braucht man ja immer noch...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
2.258
Kekse
4.913
Ort
Leverkusen
Hi, nochmal ich - mit einer Korrektur.

Das GANZ richtige Gerät ist wohl eins, das fast genauso aussieht, aber rot ist (Das schwarze konvertiert zwischen professionellem und Home Line Level):
Zu sehen in diesem Thema.
.
Scheints aber komischerweise neu nicht mehr zu geben ...
Obs da jetzt noch ein gleichartiges Gerät von einer anderen Firma gibt ... da bin ich leider auch überfragt. Da gibts doch bestimmt jemand hier, der sich besser auskennt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Danke noch mal Tom. Ja das rote scheint ein Auslaufmodell zu sein. Wenn ich die Anleitung für das schwarze von Morley richtig verstehe, scheint es für denselben Zweck gedacht, ist aber auf -10db/+4db festgelegt. Wenn ich es richtig sehe, wäre der Lehle Parallel Switcher ein flexibleres Gerät. Auch wenn ich sofort glaube, dass der seine 239 Flocken wert ist - das Teil kostet fast genauso viel, wie ich für den Amp gezahlt habe. Kennt eventuell jemand noch eine Alternative?


P.S.: Wenn ich es richtig lese - Morley liefert genauso "viele" Specs für seine Geräte wie Fender, Mannmannmann -, ist der schwarze einfach das Nachfolgemodell vom roten. Ich habe einen Eintrag in einem anderen Forum gefunden, der spricht davon, dass das rote ebenfalls zwischen -10db/+4db schaltet.

Zwischendurch noch mal danke an alle fürs mitlesen und -denken, das ist wirklich sehr hilfreich!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
.... was passiert denn , wenn du die loops einfach mit patchkabel brückst ?

also send r auf return r und send l auf return l
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Moin Bass_Zicke. Es gibt keine Veränderung im Sound oder im Rauschverhalten, wenn ich jeweils einen oder beide Pfade patche.
 
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.497
Kekse
39.182
Ort
Limburg an der lahn
... heißt ? ..... mit patchkabeln macht der amp auch ärger ?


dann wäre er defekt oder es gibt irgendwo doch noch einen menüpunkt zum einstellen .
 
pole

pole

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
02.05.09
Beiträge
103
Kekse
939
Ort
Langenthal
Ich würde mal jedes Pedal einzeln Einschlaufen.So könntest Du den Uebeltäter finden.
Wird ein bisschen in Arbeit ausarten.
Irgend ein Pedal auf dem Board verträgt den Pegel vom Amp nicht.
 
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Heißt er macht keinen Ärger, der Ampt klingt und rauscht gepatcht wie ungepatcht gleich, also keine Veränderung im Verhalten.

Ich habe jetzt mehrere Pedale einzeln eingeschleift, bei allen gibt es leider dasselbe Problem. Bzw. bei keinem der eingeschleiften Pedale habe ich ein normales Signal herausbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
erwinsoundsystem

erwinsoundsystem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
21.03.19
Beiträge
28
Kekse
225
Ort
Schnarchstadt im Breisgau
Kurzes Update: Die Morley-Box bringt leider - in sämtlichen technisch möglichen Kombinationen mit Mono- und Y-Kabeln - keinerlei Verbesserung. Ich werde mein Board wohl einfach vor dem Amp spielen müssen und bei Gelegenheit (sprich bling bling) mal den Lehle Switcher ausprobieren.

Danke für's Mitdenken liebe Leute!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben