Line 6 M13 an Fender Mustang IV Nerviges brummen :-(

  • Ersteller Muelli72
  • Erstellt am
M
Muelli72
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.15
Registriert
23.08.09
Beiträge
13
Kekse
0
Hallo zusammen,

habe folgendes Setup:

Line 6 M13
Fender Mustang IV Amp

habe beide Geräte wie folgt verkabelt:

Gitarre: M13 Input (mono)
M13 FX Send > Mustang Input
M13 Output (links) > Mustang FX Loop Return (links)
M13 Output (rechts) > Mustang FX Loop Return (rechts)
M13 FX Return (links) > Mustang FX Loop Send (links)
M13 FX Return (rechts) > Mustang FX Loop Send (rechts)

Quasi die 4 Kabelmethode aber zusätzlich um den FX Loop in Stereo erweitert....bzw so habe ich separate Kanäle die druch den FX Loop gehen als Stereosignal (Delays) und die Monoeffekte wie Screamer die ich vor den Amp setze... klappt auch bis auf einen einzigen Haken: es ist ein ziemlich stöhrendes Grundbrummen da... kein rauschen wie bei nem Sound mit Verzerrer sondern wirklich ein brummen.

Bin dankbar für alle Tipps wie ich das Brummen weg bekomme... habe schon alle Kabel gecheckt sind alle in Ordnung... hab ich evenetuell die Geräte falsch vernetzt?

Vorab vielen Dank für Eure Tipps

Gruß

Mülli
M13 Output (links) > Mustang FX Loop Return (links)
M13 Output (rechts) > Mustang FX Loop Return (rechts)
M13 Output (links) > Mustang FX Loop Return (links)
M13 Output (rechts) > Mustang FX Loop Return (rechts)
M13 Output (links) > Mustang FX Loop Return (links)
M13 Output (rechts) > Mustang FX Loop Return (rechts)
 
Etna
Etna
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.01.21
Registriert
13.01.11
Beiträge
2.175
Kekse
26.417
Moin!

Es brummt immer dann, wenn eine Mehrfacherdung vorhanden ist und eine Potentialdifferenz der Erdleitungen entsteht, die dann durch Stromfluss ausgeglichen werden. Bei dieser 4-Kabel-Methode gibt das viel potential.

Wenn du Ground-Lift-Schalter hast, nutze sie.

Wenn nicht, solltest du erst mal schauen welcher Steckkontakt der Schuldige ist. Das bedeutet, du stöpselst ab und lauschst, ob es immer noch brummt. Falls der Stecker es war, öffnest du den und trennst die Masse auf der einen Seite. Wichtig ist, dass du das nur bei Audio-Kabeln machst und kein ernsthafter Strom über die Leitung fließt. Ich würde mir das Kabel dann noch extra markieren, damit du dich nicht wunderst, falls du es woanders nutzen magst und es dann nicht geht.

Gruß,
Etna
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben