"Galopp Rythmus?" (Maiden,Metallica) Wie schneller werden ?

von FastfingerJoe, 24.02.06.

  1. FastfingerJoe

    FastfingerJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 24.02.06   #1
    Code:
    [B][U]Metallica - Battery
    
    [/U][/B]     E  S S E  S S E  E  E  E     E  S S E  S S E  E  E  E   
    E||----------------------------|----------------------------|
    B||----------------------------|----------------------------|
    G||----------------------------|----------------------------|
    D||-------------------8--8--7--|-------------------5--5--4--|
    A||-------------------8--8--7--|-------------------7--7--5--|
    E||--0--0-0-0--0-0-0--6--6--5--|--0--0-0-0--0-0-0-----------|
    
    
      E  S S E  S S E  E  E  E     E  Q    E  E  Q    E         
    ----------------------------|------------------------|-----|
    ----------------------------|------------------------|-----|
    ----------------------------|------------------------|-----|
    --5----------------8--8--7--|-----4----5-----5----6--|-----|
    --7----------------8--8--7--|-----4----5-----5----6--|-----|
    -----0-0-0--0-0-0--6--6--5--|--0--2----3--0--3----4--|-----|
    
    [U][B] Iron Maiden - Run To The Hills[/B][/U]
    
      E.  S E  S S E  S S E  S S    E  S S E  S S E  S S E  S S  
    -----------------------------|------------------------------|
    -----------------------------|------------------------------|
    -----------------------------|------------------------------|
    --L-----7------7------7------|--7------7------7------7------|
    --L-----5--5-5-5--5-5-5--5-5-|--5--5-5-5--5-5-5--5-5-5--5-5-|
    --L--------------------------|------------------------------|
    
    
      E  S S E  S S E  S S E  S S    E  S S E  S S E  S S E  S S  
    ------------------------------|------------------------------|
    ------------------------------|------------------------------|
    ------------------------------|------------------------------|
    --7------5------5------5------|--5------5--5-5-4--4-4-5--5-5-|
    --5--5-5-3--3-3-3--3-3-3--3-3-|--3--3-3-3--3-3-2--2-2-3--3-3-|
    ------------------------------|------------------------------|
    
    
      E  S S E  S S E  S S E  S S   
    ------------------------------||
    ------------------------------||
    ------------------------------||
    --4--4-4-7------7------7------||
    --2--2-2-5--5-5-5--5-5-5--5-5-||
    ------------------------------||
    Midi: http://rapidshare.de/files/14004829/_ben.mid.html

    Also ich spiele für meine Verhältnisse gar nicht mal soo schlecht aber da ich merke dass ich mich immer mehr auf der Stelle bewege, würde nun gerne eine Stufe "aufsteigen". (z.B. wollte ich auch mal an Alternate Picking ran)

    Jetzt habe ich mir als Maiden und auch Metallica Fan (so von den alten Sachen) mal ein Songbook rausgekramt und wollte mich mal ranwagen,
    nun hängt es bei mir aber daran dass ich mit diesen "Galopprythmen" überhaupt nicht klarkomme. (Deswegen habe ich einige Slayer Lieder auch immer herausgezögert ... und letzten Endes gar nicht mehr geübt weil ich daran gescheitert bin)

    Ich habe das Gefühl dass meine rechte Hand schon beim üben auf der hälfte bzw. 3/4 dann wirklich schlapp macht und ich kann mir nicht vorstellen wirklich die Originalgeschwindigkeit draufzubekommen.
    Das Handgelenk beginnt ... nicht weh zu tun, aber es wird unangenehm und meine Hand verabschiedet sich dann auch wenig später noch aus dem Rythmus und ich gehe Teilweise einfach in normale sechszehntel über.

    Mich würde interessieren mit welcher Übungsmethode ihr da den besten Erfolg erzielt habt oder noch erzielt.
    Ich denke wenn ich diese Stufe erst mal erreicht habe, werde ich auch allgemein weniger Probleme mit schnelleren Stücken haben und kann mein Übungspensum wieder etwas aufstocken.

    Ich bedanke mich schonmal für die Antworten.

    Gruß,
    Joe
     
  2. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 24.02.06   #2
    hach ja... das is auch was wo ich ziemlich probleme hab..

    probier diese art von rhytmus halt einfach nur auf der E Saite ... lass den rest erstmal weg... und fang damit langsam an...
    und ich würd n festes anschlagmuster wählen... nicht ständig alternate.. d.h.

    Code:
    -0----0-0-0---0-0-0----0-0-0-0-0-0-
    -d----d-u-d---d-u-d----d-u-d-u-d-u-
    
     
  3. mordred

    mordred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #3
    Hallo,

    Wenn ich das richtig verstehe, stellst du 2 Fragen die miteinander kombiniert sind. :)

    was diesen Galopprythmus betrifft kann ich dir vielleicht weiterhelfen. Ich hab das gleiche auch schon bei diesem Trooper Workshop eingeworfen, wo der Autor auf den Galopp näher eingeht. Die eine Variante ist natürlich das ganze im Wechselschlag zu spielen. Was ich aber für wesentlich schwieriger halte. Die andere Variante ist die, die ich auch verwende und tadellos funktioniert.

    Anhand vom Trooper will ich dir das kurz erklären.

    |-------------------------------------------------
    |-------------------------------------------------
    |-------------------------------------------------
    |----5-----9---------9---------------------------
    |--5--5----7--7--7--7---usw.------------------
    |-------------------------------------------------

    der Powerchord bleibt im Prinzip gegriffen. Um diesen Rythmus zu erzeugen musst du lediglich mit dem Finger, mit dem du den zB. 9. Bund greifst, die Saite genau in diesem Rythmus kurz abdämpfen.

    Ich weiß, meine Erklärung ist etwas dürftig. Deshalb hab ich dir ein Video rausgesucht, wo du das sehr schön siehst.

    Ich bin davon überzeugt, das wird dir helfen.

    Das ist lediglich ein weiterer Weg um diesen Galopp zu erzeugen. Du kommst auf keinen Fall drum rum, deine Schlaghand trotzdem zu trainieren.

    Viel Spaß beim galoppieren...und hier is der Link http://video.google.com/videoplay?docid=-125731301023015547&q=trooper ;)
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 24.02.06   #4
    Würde ich nicht machen. Ich würde das normale Schlagmuster beibehalten, da kommt man doch recht gut voran:

    Code:
    -0----0-0-0---0-0-0----0-0-0-0-0-0-
    -d----d-d-u---d-d-u----d-d-u-d-d-u-
    
    Also diese Synkopen bestehend aus Achtel und zwei Sechzehntel mit einem Abschlag beginnend, dann mit einem weiteren Abschlag auf die erste Sechzehntel und dann mit einem Upstroke das letzte Sechzehntel spielen. Ich würde mir nun nicht für jede Rhytmik eine andere Schlagtechnik aneignen, dass wird im Endeffekt wohl eher schief gehen.

    Ansonsten kann ich nur sagen: üben, üben, üben.
     
  5. mordred

    mordred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #5
    @ Harlequin

    weil ich gerade unten deinen Bloodbrothers Workshop sehe, wäre es dir vielleicht bei Gelegenheit mal möglich die Soli zu erläutern, wäre absolut hilfreich für so manchen hier. Es klingt zwar bei mir schon recht gut, aber ich bin der Meinung dass ich das wesentlich besser machen könnt. Deine Variante würd mich interessiern.
    Ansonsten Klasse Workshop....
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 24.02.06   #6
    Danke, werd ich mal beizeiten machen. Das letzte von Janick ist sehr einfach, das von Dave ist ein wenig komplexer.
     
  7. mordred

    mordred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #7
    genau das von Dave mein ich...wie du schon sagtest, das von Janick kannst du weglassen...oder vielleicht wegen der Vollständigkeit nicht...;)
     
  8. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 24.02.06   #8
    @Harlequin :

    ... mein beispiel war auch net unbedingt auf das Lied bezogen sondern eher nur ne kleine übung welche lediglich aus 16tel-noten bzw. 16telpausen besteht.
    Vielleicht hab ich n bissl verfehlt was das Thema angeht.

    datei sollt im anhang sein. .. dazu sollt eigentlich auch das schlagmuster passen... ansonsten muss ich in der richtung nochwas lernen. :o

    Die "übung" is aus Ted Nugent's "Workin' hard, playin' hard"
     

    Anhänge:

    • whph.gp5
      Dateigröße:
      1,9 KB
      Aufrufe:
      51
  9. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 24.02.06   #9
    darf ich noch etwas einwerfen? Dieser "Galopp Rythmus" heisst Staccato Triplet. Also drei Staccato ("abgehackte/abgedämpfte") noten/chords hintereinander.

    Die Band die diese Spielweise bis zum Exzess benutzt dürfte wohl Iced Earth sein. Jon Schaffer (Rythmus Gitarrist der Band) ist ein Meister was das angeht. Also ma antesten....wers nicht kennt (aber die meisten müsstens eigentlich kennen)

    Natürlich wäre da auch Jon Schaffer's und Hansi Kürschs Sideproject Demons & Wizards zu nennen.

    mfg
    xy
     
  10. Beda B

    Beda B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 24.02.06   #10
    und über all das nicht vergessen: Nur Übung macht den Meister!
    Und nicht gleich den Geschwindigkeitsrekord brechen wollen! Langsam anfangen und in kleinen Schritten das Tempo nach oben schrauben! Dann wirds tight und mit der Zeit auch verdammt schnell

    LG BEDA
     
Die Seite wird geladen...

mapping