Ganz besondere Saitenfrage!

von hellbillyarmy, 08.10.06.

  1. hellbillyarmy

    hellbillyarmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Auerbach i. d. Opf.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 08.10.06   #1
    Ich bin derzeit am überlegen, ob ich nen 4 Saiter nehm oder nen 5 Saiter, allerdings soll der 5 Saiter nicht wie üblich bespannt werden, sondern wie folgt:

    Unsere Band spielt 2 Halbtöne tiefer, das wären dann beimn 4 Saiter D-G-C-F und den 5 Saiter würde ich so bespannen D-G-C-F-A

    Wir spielen Metalcore mit Death Metal Einflüssen, sprich die Saiten sollten Bums haben!

    Was könnt ihr mir empfehlen? Als Gitarrist hab ich immer zu D'addrio tendiert...
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 09.10.06   #2
    Kann man schon machen. Aber warum A und nicht konsequent in Quarten weiter A#/Bb?

    Was sollen sie denn sonst noch können?

    Die XL sind vollfette Allzwecksaiten, satt und mächtig drückend, reichliche und gute, aber nie unangenehme Brillanzen.

    ProSteel sind in geringeren Stärken eher superbrillante drahtig-elegante Gerätschaften für Slapper mit gewissem Aggressionspotential per Pick. Allerdings, für DGCF-Stimmung habe ich bevorzugt Sätze in .055 - .075 - .090 - .110" verwandt, und da wird alles etwas fetter und träger, nix mehr mit Draht, egal ob XL oder PS.

    Dann müßte man sich eben zu dem Satz noch eine passende Einzelsaite besorgen. Nehmen wir mal doch A#/Bb an, dann würde ich eine in .040" nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping