Garage band Alternative für Android ?

  • Ersteller Picasso23
  • Erstellt am
P

Picasso23

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.06.15
Beiträge
137
Kekse
0
Ja moin, ich weiß jetzt nicht ob es hier rein passt, hoffe aber es kann doch jemand meine Frage beantworten.

Für iPhones, generell IOS gibt es ja Garage band. Wollt gern ein Ähnliches Programm bezw Ob es sowas Gibt für Android. Hab gesehen es gibt Z.b Fl Studio mobile, allerdings hab ich keine Ahnung ob ich damit Gesang richtig aufnehmen kann( Mit Effekten etc wie bei Garage band) . Bin gerne bereit geld zu zahlen daran solls nicht liegen. Pc usw hab ich keine lust, und ein Iphone will ich auch nicht unbedingt holen.

Lg
 
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.171
Kekse
47.806
Garageband (oder jede beliebige Audio App) hat mit Latenz nichts zu tun.
Das ist auschliesslich Sache des Betriebssystems und des Interfaces (bzw dessen Treiber).
Unter IOS gibt es keine speziellen Treiber, genutzt wird immer der class compliant USB Treiber des Interface Herstellers.
Android ist da wahrscheinlich deutlich variabler, was sowohl die System Version wie auch Treiber angeht.
Caustic und Audio Evolution Mobile könnten unter Android ähnlich wie GB genutzt werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P

Picasso23

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.06.15
Beiträge
137
Kekse
0
@Telefunky erstmal vielen dank für deine recht flotte Antwort. Ich teste mal die AEM app, hoffe mal das klappt.
 
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.171
Kekse
47.806
Der Entwickler von AEM ist auf jeden Fall äusserst bemüht und führt eine rege Kommunikation mit Anwendern.
Ich kenne nur die IOS Version und die kann sich durchaus sehen lassen.
Tipp am Rande: ein gebrauchtes iPhone 5s kostet unter 100€ (wenn es unbedingt in die Hosentasche passen muss)
Obst hin - Obst her, für mobile Musik ist IOS unschlagbar. Und ziehmlich preisgünstig. ;)
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Hallo @Picasso23
Wie nimmst du (willst du), unabhängig der Software, Mikro aufnehmen, eingebautes Mikro?, externes Mikro?, Audio Interface?
 
P

Picasso23

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.06.15
Beiträge
137
Kekse
0
@Ralphgue hab ein Shure Sm 86 da. Muss mir nur einen Adapter von Xlr auf USB kaufen.
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
hab ein Shure Sm 86 da. Muss mir nur einen Adapter von Xlr auf USB kaufen.
nee...
Das Mikro braucht Phantomspeisung und einen "Adapter von Xlr auf USB" gibt es nicht. Dies ist immer ein Audiointerface (=externe Soundkarte), welches a) ans Smarthpone passen muss (gibts) und b) Phantomspannung liefert (gibts) und c) deshalb mit Netzteil laufen muss...
 
P

Picasso23

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.06.15
Beiträge
137
Kekse
0
Wie jetzt ? Was mach ich nun ?
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich hätt da noch ein senheiser 835 rum liegen, würd es mit dem klappen, bzw welchen Adapter braucht - oder halt allgemein zur Gesangs aufnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.439
Kekse
127.173
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Ich hätt da noch ein senheiser 835 rum liegen, würd es mit dem klappen, bzw welchen Adapter braucht - oder halt allgemein zur Gesangs aufnahme.

Ich habe mit Smartphones noch nicht Musik aufgenommen, aber meines Wissens bräuchtest du sowas in der Art. Hat auch Phantomspeisung - du kannst also beide Mikros verwenden.

Disclaimer: Der Link ist nur exemplarisch. Solche Teile gibt es natürlich in unterschiedlichen Ausstattungs-, Qualitäts- und Preisklassen. Die günstigsten nur für Mikro gehen so ab 30 Euro los. Wenn du aber auch zB. E-Gitarre direkt aufnehmen willst, bräuchtest bereits ein anderes mit XLR/Klinke-Kombi-Input (oder ein zweites Gerät für Gitarre). Unbedingt auf die Kompatibilität zu Android achten. Manche Teile von iRig unterstützen nur iOS.


Hier schon recht reichhaltig ausgestattet mit 2 x XLR/Line-Kombi und diversen Ausgängen, kompatibel "ab Android 5 auf Geräten mit USB-Digital-Audio-Funktionen".


 
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.171
Kekse
47.806
Unbedingt auf die Kompatibilität zu Android achten. Manche Teile von iRig unterstützen nur iOS.

Hier schon recht reichhaltig ausgestattet mit 2 x XLR/Line-Kombi und diversen Ausgängen, kompatibel "ab Android 5 auf Geräten mit USB-Digital-Audio-Funktionen".
... und zusätzlich ob die benutzte Android Version überhaupt niedrige Latenz unterstützt
(oben wurde nach live Effektnutzung bzw Effekt während der Aufnahme gefragt, was bei IOS immer gewährleistet ist)
Aufnehmen kann man mit jedem Smartphone (unter der Haube sind das alles Unix Rechner), ob mit der Diktierfunktion oder einer DAW App.
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Wenn du mobil sein willst nur für Mikro, ist der Vorschlag von @antipasti, der TC Helicon, das richtige Teil und geht auch mit dem SM 86 Mikro, allerdings eben ausschliesslich mit Smarthpone und nur Mikrofon.
Sofern du weitere Instrumente aufnehmen willst und ggf. dein Keyboard via Midi anschliessen willst ist das von Ihm vorgeschlagene iRig pro duo das Richtige (zumal du dieses auch am PC einsetzen kannst...)
 
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.439
Kekse
127.173
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Wenn du mobil sein willst nur für Mikro, ist der Vorschlag von @antipasti, der TC Helicon, das richtige Teil

Ich hatte es bereits wieder entfernt, weil es eben nur ein Pre-Amp ist und kein Interface und damit vermutlich nur in eine Richtung funktioniert. Wenn das Monitoring inkl. Effekten vom Smartphone kommen soll, käme wieder das von telefunky bereits angesprochene Problem mit den Latenzen. Außerdem wäre die 3,5 mm-Buchse ja schon vom GO VOCAL besetzt. Daher befürchte ich, dass es eher eine A Capella-Lösung wäre. Aber so gut kenne ich mich mit Smartphones nicht aus.

Ich kann es - nur zur Kenntnisnahme, keine Kaufempfehlung - aber gern noch mal verlinken:


 
P

Picasso23

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.06.15
Beiträge
137
Kekse
0
Wenn du mobil sein willst nur für Mikro, ist der Vorschlag von @antipasti, der TC Helicon, das richtige Teil und geht auch mit dem SM 86 Mikro, allerdings eben ausschliesslich mit Smarthpone und nur Mikrofon.
Sofern du weitere Instrumente aufnehmen willst und ggf. dein Keyboard via Midi anschliessen willst ist das von Ihm vorgeschlagene iRig pro duo das Richtige (zumal du dieses auch am PC einsetzen kannst...)


Also keyboards möchte ich nicht anschließen, geschweige denn die Instrumente für irgendwas benutzen.
 
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.171
Kekse
47.806
Ich kann es - nur zur Kenntnisnahme, keine Kaufempfehlung - aber gern noch mal verlinken:
das fettgedruckte sollte man tatsächlich beachten - als Notlösung ist so etwas denkbar, aber bereits die mechanische Konstruktion der Headset-Buchse und ihre Lage sorgt für höheren Störanteil und Übersprechen zwischen Eingang und Ausgange.
Beim Telefon ist es die Sammelstelle für realen 'Dreck' im Gerät... erstaunlich was da im Lauf der Zeit alles reinkommt :D
 
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.439
Kekse
127.173
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Also keyboards möchte ich nicht anschließen, geschweige denn die Instrumente für irgendwas benutzen.

Aber vielleicht möchtest du ja mal wenigstens zu einem Playback singen. Oder hast du vor, tatsächlich aussschließlich deine Solo-Stimme ohne jegliche Musik aufzunehmen? In dem Fall ginge das kleine GO VOCAL. Aber kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass das dein Plan ist. Wofür bräuchtest du sonst eine Software wie Gararge Band?
 
P

Picasso23

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.06.15
Beiträge
137
Kekse
0
Ja nee doch. Spiele was auf dem kronos ein, zieh es mir usb aufs Smartphone - und dann war es mein Plan ein mikro zu verbinden.
 
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.439
Kekse
127.173
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Spiele was auf dem kronos ein, zieh es mir usb aufs Smartphone

Ja - aber dann musst du ja trotzdem gleichzeitig hören und dazu singen können. Und da könnte das GO VOCAL bereits an die Grenzen gelangen. Aber es gibt natürlilch auch noch andere Geräte. Etwas komplizierter und rein theoretisch könntest mit einem USB-OTG-Adapter auch normale Interfaces an dein Smartphone stecken. Wie gesagt: Theoretisch. Selbst ausprobiert habe ich sowas noch nicht.
 
P

Picasso23

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.06.15
Beiträge
137
Kekse
0
Dann Brauch ich wohl ein mic mit direktem Usb Anschluss - hab gedacht mit Xlr standart mics wär es einfach, aber Pustekuchen. Ist es da genauso kompliziert??
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Ja - aber dann musst du ja trotzdem gleichzeitig hören und dazu singen können. Und da könnte das GO VOCAL bereits an die Grenzen gelangen. Aber es gibt natürlilch auch noch andere Geräte. Etwas komplizierter und rein theoretisch könntest mit einem USB-OTG-Adapter auch normale Interfaces an dein Smartphone stecken
Nun, das Helicon hat einen Kopfhörerausgang, der von Originalsignal des Smartphonekopfhörerausgangs gespeist wird, somit hört man das von der DAW abgespielte Signal.
Inwieweit man dann seinen Gesang als Monitorsignal (aus der DAW) hört, ist von der DAW abhängig und vor allen, mit welcher Latenz (die bei Smartphones i.d.R. grösser ist wie bei IOS).
Man kann jedes sog. class compliant Audio Interface an ein Android Gerät anschliessen (dies sind die Meisten) über USB-OTG (womit man dann, bis auf Ausnahmen, keinen externen Strom mehr für das Smartphone hat.
Mein Rat, das Helicon probieren, als zweites das iRig (das über USB OTG beiliegend) angeschlossen wird, da es auch mit Batterie geht.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben