Gebrückte Endstufe an Bassbox???

von Angel of Death, 14.07.07.

  1. Angel of Death

    Angel of Death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Coswig ( Anhalt )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.07   #1
    Hallo,
    Ich hoffe hier kennt sich jemand mit der Polarität von Speakon Anschlüssen aus.

    Zu meinem Problem:
    Ich besitze eine H&K 410 Box mit Speakon, hinten auf der Box
    ist angegeben +=1+ und -=1-; nun interessiert mich ob ich die Box an einer
    gebrückten Enstufe betreiben kann???

    Bei den Enstufen, welche ich bisher gesehen habe, war die Polarität im Bridge-Mode
    mit +=1+ und -=2+ angegeben.

    Könnte ich also die Box und die Enstufe miteinander verbinden oder droht Gefahr für
    die Box???
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 14.07.07   #2
    Ja, kein Problem. Entscheidend ist einzig, ob die Endstufe stabil im Brückenbetrieb läuft. 8Ohm stellt hier selten eine große Herausforderung dar, 4 Ohm sieht schon anders aus (weil die Endstufe hierfür im Stereo-Mode 2 Ohm stabil sein muß). Steht also an der HK 8 Ohm dran, kein Problem.

    Die Anschlüsse beziehen sich darauf, dass an der Box Speakon auf den Pins 1+ und 1- belegt ist. Bei der Enstufe ist dass nicht anders - es sei denn, sie ist im Brückenbetrieb. Dann liegt <+> nämlich auf Channel 1+ und <-> auf Channel 2+. Die Brückenschaltung der Endstufen (-Kanäle) ist etwas ähnliches wie eine Reihenschaltung, genauer gesagt verarbeitet der eine Kanal den positiven, der andere Kanal den negativen Signalanteil. Folglich muß der eine +Pol an +Box, der andere +Pol (der durch die Brückenschaltung - geworden ist) an -Box. Ich hoffe, das war hinreichend verständlich.
     
  3. Angel of Death

    Angel of Death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Coswig ( Anhalt )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.07   #3
    JO... die H&K ist eine 8Ohm Box, deswegen habe ich mir keine Sorgen gemacht.

    Ich dachte mir nur sowas wie:
    Wenn der Pin 1- bei der Box nicht belegt ist, dann gibts vielleicht einen Kurzschluss etc.
    Habe eben keine Ahnung von Technik...
     
  4. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 14.07.07   #4
    @Angel of Death: wenn nichts belegt ist, kann es nicht so einfach einen kurzen geben ;)

    aber so solltest dir die Kabelbelegung irgendwie unverlierbar am Kabel notieren, z.B. indem an jedem Stecker die Adernfarbe und die jeweilige Speakonbuchse (1+, 1-, usw) notiert ist. So ersparste dir unnötige Fehlersuchen, wenn das Kabel mal an einem nicht gebrückten Amp verwendet wird und auch, wenn das Kabel mal ausversehn falschrum eingesteckt werden sollte (Ampseite in Box und umgekehrt). Einfach n Klebezettel schreiben und dann mit durchsichtigem Klebeband umwickeln ;) denn nichts wird wohl nerviger sein, als beim Auftritt erstmal mit nem Schraubenzieher am Stecker rumzufriemeln.

    Zum Brücken: eben noch im Gitarrenforum was geschrieben ^^
    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/76069-ist-kleines-ampbegriffe-lexikon-2.html#post2374264
     
  5. Angel of Death

    Angel of Death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Coswig ( Anhalt )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.07   #5
    Was???

    Wie bitte? Ich muss erst das Speakonkabel anders verlöten um die Box zu betreiben....

    Das ist ja wesentlich komplizierter, als ich erst dachte...oder gibt es solche Kabel bereits zu kaufen?

    Hab ich den Beitrag von Herrn Mannelig überhaupt richtig verstanden???
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 14.07.07   #6
    Du benötigst offenbar ein Kabel, das auf der Endstufenseite 2xSpeakon und auf der Boxenseite 1x Speakon hat. Dabei muß 1+Box an 1+Endstufe und 1-Box an 2+Endstufe geschaltet werden. Das Kabel wird also Y-Form haben.

    Es gibt aber auch Endstufen, die z.B. Schraubanschlüsse haben oder sogar eine separate Speakon-Buchse für den Brückenbetrieb.

    ...kuckst Du manual von Endstufe!
     
  7. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 14.07.07   #7
    @Angel of Death: ich hoffe, ich hab deine Frage richtig verstanden:

    also erstmal werden Speakonkabel nicht gelötet. Jeder Speakonstecker, den ich kenne besitzt eine verschraubung, ähnlich der einer Lüsterklemme. Bei einigen Modellen ist noch eine kleine Metallplatte unter die Schraube gesetzt. Bei diesen entfält eine Adernendhülse. Bei den ohne Metallplättchen ist normalerweise eine Adernendhülse auf dem Kabel und diese wird dann festgeklemmt.
    So machen es auf jeden Fall die meisten PAler, von denen ich gelesen hab (und was anderes soll auch nciht zulässig sein, was aber im Bass und im Gitarrenbereich eh niemanden stört :D )

    ein gebrückter Amp schickt das Signal normalerweise an 1+ und 2+ raus (wobei beide Anschlüsse stromführend sind und nciht wie sonst auch 1- und 2- das gleiche Potential wie die Masse haben).

    Deine Box wird aber wohl weiterhin auf 1+ und 1- verkabelt worden sein.
    Also wirst du dir ein Adapterkabel bauen müssen.
     
  8. Angel of Death

    Angel of Death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Coswig ( Anhalt )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.07   #8
    Bitte könnt ihr mir sagen, wie man so ein Kabel selbst bauen kann...
    Ich kenne mich mit sowas überhaupt nicht aus und brauche daher eine detailierte
    Anleitung
    Danke
    AoD
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 15.07.07   #9
    Bevor ich da noch mehr drüber schreibe, hätte ich gerne genau gewusst, was Du für eine Endstufe benutzt. Es ist doch völlig überflüssig, detailiert einen Kabelbau zu besprechen, wenn nicht 100% klar ist, was Du genau brauchst. Hat die Endstufe 2 oder 3 Speakons? Hat sie evtl. Kabelklemmen? .... rtfm
     
  10. Angel of Death

    Angel of Death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Coswig ( Anhalt )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.07   #10
    Nun ja... ich...ich...................................ich habe mir noch keine gekauft, weil es eben dieses
    Problem gibt.Davon ist abhängig ob ich mir eine Endstufe mit viel Leistung pro Kanal kaufe
    oder eher einen schwächeren Amp brücke...

    Das mit der zusätzlichen Speakon-Buchse würde mir auch nicht weiter helfen, da dann das gleiche Problem mit 1+ und 2+ besteht...

    Und werden bei Kabelklemmen nicht auch die Pluspole miteinander verbunden oder so???
    Zusätzlich müsste ich dann wieder ein Speakon-Kabelklemme Adapterkabel bauen oder wie.

    Falls ihr Tipps zu Endstufen bis ca.300€ habt, wäre ich sehr dankbar...
     
  11. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 15.07.07   #11
    wenn eine dritte Speakonbusche nur für den Brigdemodus zur verfügung steht wird diese wohl ganz normal verkabelt sein (1+ und 1-). Aber machs dir einfach und schau einfach in die Bedienungsanleitung von der Endstufe.
    Aber eigentlich ist die ganze Beratung absolut überflüssig, da du noch nicht mal die Endstufe zuhause stehen hast, geschweige denn je in eine Bedienungsanleitung reingeschaut hast.


    suchst du eine a) PA-Endstufe, oder b) eine reine Bass-Endstufe?
    b) wirst du nicht für 300€ bekommen, weil eigentlich nur große namhafte Hersteller soetwas bauen
    zu a) in der 300€ preisklasse bekommst du T-Amps und LDPAs und einige andere (Omnitronik, Hollywood; zu welchen ich aber keinen Kommentar abgeben möchte/kann), wobei man in dieser Preisklasse nicht zu hohe Ansprüche haben sollte.
    - eine TA1400MK-X kostet 265€ und liefert 1x1200W an 8 Ohm gebrückt
    - eine LDPA400 kostet 300€, liefert 600W an 8Ohm gebrückt
    für Vergleiche müssteste mal die SuFu hier im Board und z.B. bei www.party-pa.de bemühen ;)
     
  12. Angel of Death

    Angel of Death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Coswig ( Anhalt )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.07   #12
    Bei allem Respekt,ABER das kann ich nun wirklich nicht auf mir sitzen lassen.
    Kennt der Herr denn PDF Datein???
    Wahrscheinlich nicht, sonst wüsste er, das man im Internet problemlos an Manuals
    in dem entsprechenden Format kommt.:evil:

    Und nein ich suche keine teure Spezial-Bassendstufe...mein Budget ca.300€ wie gesagt...

    Die Information mit der dritten Speakonbuchse hab ich aus dem Manual einer Tapco
    Endstufe (bei Thomann downloadbar).

    Mir ist außerdem aufgefallen, das beim Ampeg SVT-4 Pro im Bridge Mode ebenfalls
    die Pins 1+ und 2+ belegt sind...bei den Anschluss-Bsp. wird die Box einfach über Speakon
    angeschlossen und das wars...ganz ohne Spezialkabel...:confused:
     
  13. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 15.07.07   #13
    Die Tapco Juice haben in der Tat eine 4-polige Speakon-Buchse, bei der 1+ = +Box und 2+ = -Box belegt ist. Aber: Es reicht ein 2-poliges Kabel, boxseitig ein normal verkabelter Speakon-Stecker (NL-2), endstufenseitig ein NL-4-Speakon-Stecker, bei dem nur 1+ und 2+ angeschlossen sind.

    Bei Klemmen nimmst Du ein Standard-Speakon-Kabel, entfernst auf der einen Seite den Stecker und klemmst die Litze direkt auf 1+ und 2+ der Endstufe.

    Bei anderen Versionen ergeben sich Y-Kabel usw usw.....

    Ansonsten werde ich auch nur noch weiterhelfen, wenn Du ein Problem hast. Was wäre wenn, mag ja ein ganz interessanter Ansatz sein - aber ich habe keine Lust meine Zeit zu verschwenden. Du hast keine Endstufe und damit kein Verkabelungsproblem! Alles was Du zu diesem Zeitpunkt wissen musst, ist bereits klar und deutlich gesagt worden - dass Du Herr_Mannelig hier anmaulst, geht etwas zu weit.....
     
  14. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 15.07.07   #14
    @Angel of Death:
    Ja, ich kenne PDFs, und zwar zu genüge und das von dir erwähnte Tapco beschreibt alles wirklich ausführlich. Es sind sogar schöne Grafiken zu der Verkabelung von den Speakonsteckern gemacht worden.
    D.h. wenn du brückst und du den Stecker in den Kanal A packst benutzt du 1+ und 1-, wenn du den Bridgeausgang benutzt nimmst du 1+ und 1-

    Ein Kabel zu bauen is ziemlich einfach, man brauch nur einen Schraubenzieher und etwas zum Abisolieren. Wenn du mal einen Speakonstecker in der Hand hattest wirst du auch ziemlich das System derer verstehen. Man muss es halt mal gesehen haben.
    Und ein Kabel besteht aus 2 Andern, die jeweils mit einem Gummimantel umhüllt sind und evtl. noch einen schwarzen Gummimantel um alles drum rum, damit es schön rund ist.

    Mein Tip: Hol dir 2 Speakonstecker 4 polig und 1-2m Lautsprecherkabel.

    so und jetzt kommt der wichtige Teil:
    Und meinst du nicht, dass man sich ein bisschen verschaukelt vorkommt, wenn du genaue Informationen haben willst, aber dann letzten Endes schreibst, dass du noch gar keine Endstufe hast?
     
  15. Angel of Death

    Angel of Death Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Coswig ( Anhalt )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.07   #15
    Ich will ja keine Katze im Sack kaufen, lieber vorher fragen als unnötig Geld aus zu geben...
    Trotzdem Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping