Gedicht: LOhnt sich hierzu überhaupt eine Melodie zu machen?

von Floh, 30.07.05.

  1. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 30.07.05   #1
    Mal ein text von mir den ich gerade verfasst habe, dessen ich mir aber sehr unsicher bin!
    Schon allein, weils ziemlich starr in seiner Form ist.
    Was haltet ihr davon?
    Wahrscheinlich werd ich mich eh morgen hinsetzen und mal mit ner Melodie rumprobieren, dacht aber ich frag trotzdem mal....

    Gestern abend war die Welt
    Nicht mehr als eine Scheine
    ein Platz an dem ichbleibe
    von dem man doch herunter fällt
    Heute ist sie mir wohl rund
    Wenn ich wache und im Traum
    in Stadtlichtern und im Baum
    Jede Minute jede Stund

    Die mich dein Atem wiegen lässt
    hält mich doch bei dir fest
    doch wo wollt ich anders sein
    als in deinem Sonnen schein

    Und die Sonne war doch auch
    nur ein Punkt am Horizont
    den ich selten sehen konnt
    und gar überhaupt nicht brauch
    Heute lässt er mich dich sehn
    deine Augen, dich erstarhlen
    deine Blumen Bilder malen
    dich im Feuerglanze stehen

    Der zieht mich fein zu dir hin
    wo ich nun ganz sicher bin
    doch wo wollt ich anders sein
    als in deinem Monde Schein

    Der Mond fiel mir lang zur Last
    ließ im Dunkeln mich sitzen
    keine Hoffnung mehr blitzen
    war mit unwillkommner Gast
    Heute tanz ich zur Musik
    die Nachts im Herzen mir bebt
    das seit heute in mir lebt
    Heute in meinen Geist aufstieg

    Der ist dir bereits verfallen
    doch ich find daran Gefallen
    Denn wo wollt ich anders sein
    als in deinem eignen Schein

    Also die alles entscheidende Frage:
    :screwy: oder :great: ?
    Oder :rolleyes: und :o ?
     
  2. sunflower

    sunflower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 31.07.05   #2
    ich würde sagen: probier doch einfach mal :D


    nein, im ernst, das lässt sich schwer beurteilen ob daraus ein "gutes lied" wird...
    lass dich mal inspirieren, was für eine melodie dir dazu einfällt!

    und wenn es dir gefällt, nimm es, und wenn es dir nicht gefällt, dann lass es als gedicht stehen!

    so oder so, nicht jede idee wird zu einem genialen lied, d.h. setz dich nicht selbst unter druck "das muss jetzt ein lied werden" - wenn du ideen hast, super, wenn nicht, dann fang einfach was neues an.


    und wenn du jetzt schon sagst, dass dir der text starr vorkommt, ein tipp:

    du kannst ja den text noch verändern!
    nimm vielleicht beim melodiefinden nur einzelne phrasen und stichworte raus und improvisiere damit, spiel dich mit den worten, und vielleicht wird dann eine zeile mal länger, mal kürzer, oder verändert sich...
    du bist ja nicht der "sklave" des textes sondern du kannst ja, wenn er dir zu starr ist, ihn dann passend zur melodie noch ändern!

    aber versuche, nicht zu sehr zu "konstruieren", sondern versuch, das ganze irgendwie "fließen" zu lassen, wie es sich ergibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping