Gefahr bei Einsatz einer Talkbox

von wary, 26.01.06.

  1. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.06   #1
    Hallo,

    ich denke zur Zeit über den Kauf einer Talkbox nach. Allerdings habe ich schon in Forum darüber gelesen, das der Einsatz einer Talkbox schädlich für die Zähne sein kann. Ist das einfach ein hartnäckiges Gerücht, oder ist da eventuell doch etwas wahres drann? Ist der Druck der durch den Schlauch in den Mund kommt, soviel Größer, als bei einem lautem Schrei beispielsweise?



    Hat jemand fundierte Argumente zu diesem Thema?

    Vielen Dank im Vorraus für konstruktive Beiträge,
    wary
     
  2. Satriani

    Satriani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.15
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    25
    Erstellt: 26.01.06   #2
    das ist kein Gerücht ...
    Ich hab selber schon Talkbox gespielt und das merkst du ganz ordentlich ...
    probiers halt mal aus ...
    der Druck vom Schall lässt die Nervenzellen der Zähne absterben ...
     
  3. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.06   #3
    das ist bedenklich. Ist dies eine theoretische Gefahr, die erst bei täglichem Dauereinsatz zur Bedrohung wird, oder auch schon bei gelegentlichem Gebrauch existent?
     
  4. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    387
    Erstellt: 26.01.06   #4
    Andere Frage zu dem Thema. Was meint der Hersteller dazu und nimmt er Klagen in kauf ?
     
  5. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 26.01.06   #5
    Vielleicht im Amiland aber doch nicht hier in Europa :D

    Meine Güte:
    Peter Frampton hat doch auch noch alle Zähne ...
     
  6. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.01.06   #6
    Peter Framton hat auch genug Geld um sich alle 3 Tage ein neues Gebiss anfertigen zu lassen :D
     
  7. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.01.06   #7
    Überleg einfach mal.

    Mehr als 100 Watt deines Marshall Tops etc. bläßt direkt in deine Fresse. Bzw. auf Zähne.

    Schon seit dem Buch/Film/Spiel "Dune" wissen wir alle, dass Schallwellen in hohem Maße verletzten/töten können. xD
     
  8. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 27.01.06   #8
    ist "angeblich" kein geruecht ;)

    daher spiele ich mit dem gedanken mir das Rocktron Banshee zu holen (und das hab ich schon seit 6 monaten vor.. ) weil das VOR dem Amp kommt..

    einziger Nachteil ist, dass der Sound dann nicht mehr wirklich Amp-spezifisch klingt, sondern eben nach dem built-in Amp von Rocktron

    leider kann man eine Talkbox ja nicht so einfach testen.. da gibts nur kaufen, und dann entweder moegen, oder mit neuem schlauch wieder verkaufen
     
  9. FlyingAndi

    FlyingAndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 27.01.06   #9
    Ich glaub das nicht. Klar merkt man was vom Druck im Mund, aber es ist ja nicht so, dass es weh tut, eher ein kribbeln. Und kein Gitarrist spielt ein ganzes Konzert/Probe durchweg Talkbox. Das ist ja eher was für zwischendurch (z.B. Livin' on Prayer Strophe. Und Ritchie Sambor ist mit Heather Locklear verheiratet. Was will man mehr? So schlechte Zähne kann er also nicht haben.)

    IMHO ist die größte Gefahr beim Talkbox spielen, dass man sich übergeben muss. Das Problem ist, den Schlauch richtig am Mikro(-ständer) zu befestigen. Damit man was hört, muss er ein stück über den Mikrokorb hinausstehen. Steht er zu weit hinaus, löst er leich einen Brechreiz aus.

    Andi
     
  10. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 27.01.06   #10
    naja also soweit ich weiß wird das mit den talkboxen heut anders gemacht .. damals sind den leuten wohl echt ma zähne abgefallen ... hab ich gelesen ... aber heute wird das meine ich anders gemacht ....
     
  11. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.01.06   #11
    Ja wie anders denn?

    Es gibt 2 arten von Talk Box.

    Eine vor Amp = unschädlich
    Eine nach Amp (vor BOx) = assilaut/schädlich.

    Irgendwo im Forum hat mal einer einen Tatsachen Bericht gepostet....
     
  12. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.01.06   #12
    Erst einmal Danke an alle für die Antworten, aber :


    ist leider genau das was ich nicht gesucht hatte, denn dies war genau der Stil der Diskussionen die ich bisher darüber gelesen habe. Leider lässt sich ein Gerücht durch Aussagen wie "habe ich mal gelesen" "glaube ich" und "überleg einfach mal" nicht belegen oder widerlegen. Was ich suchen würde sind wirklich fundierte Aussagen zu dem Thema, am besten mit Quellenverweis und/oder ausführlicher Erklärung. Ansonsten wird das Ganze hier nur ein weiteres mal eine Abstimmung wer was glaubt, und das ist nicht sachdienlich. Ich habe bisher noch in keiner Diskussion wirkliche Argumente für eine der beiden Positionen gefunden.

    tun sie das? Also mehr als 100 Watt sind es in der Regel schonmal nicht, voll aufgedreht habe ich meinen Amp auch nicht...
    viel wichtige ist aber die Frage, welchen Druck erzeugt den der Speaker in der Talkbox überhaupt? Wer sagt dir das er nicht einen extrem niedrigen Wirkungsgrad hat, oder ein Teil der Leistung auf anderem Wege verbraten wird (Stichwort Abwärme). Ich weiß es nicht, und wäre für eine genaue Erklärung warum bzw. ob aus dem Schlauch so ein gewaltige Druck kommt sehr dankbar.

    Und ob Peter Frampton oder Samborra dadurch nicht auch Zahnprobleme bekommen haben, ist wohl auch nicht geklärt. Ich nehme an das beide auch schon Zahnartztermine machen mussten, ob und wieviel davon auf Talkboxen zurückgeht ist mit Sicherheit nicht abschließend geklärt ;)
     
  13. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.01.06   #13
    Ist das definitiv so? Eine Talkbox vor den Amp muss halt einen eigenen Verstärker eingebaut haben, der auch genügend Druck erzeugt damit ein entsprechendes Signal über den Schlauch in dein mund gelangt. Weißt du definitiv das der Druck in jedem Fall so gering ist, das er unschädlich ist, bzw. das er bei einer Talkbox nach dem Amp in jedem Fall gefährlich ist? Woher beziehst du das wissen.

    Soweit ich weiß gibt es nur zwei Talkboxen die vor den Amp geschaltet werden. Das Danelectro FreeSpeech und den Rocktron Banshee. Das Freespech soll kaum brauchbar sein, jedenfall nicht mit dem mitgelieferten MiniMikrofon.
    Wie sieht es mit dem Banshee aus?
     
  14. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 27.01.06   #14
    Ich kann nichts speziell zu der Talkbox sagen, jedoch etwas zu der Auswirkung von Schall und sonstigen Wellen.

    Es gibt da eine Faustregel:
    Das, was man nicht sieht und was einem im Vergleich am schwächsten erscheint, hat den größten Einfluss.

    In der Regel bekommt man nur die Reaktion des Körpers mit, nicht aber die Impulse selber welche auf diesen einwirken.
    Eine andere Erklärung für diese Aussage gibt es jedoch auch noch.

    Alles was länger im Mund ist, als für das Zerkauen von Nahrung notwendig ist und jede übermäßige Anstrengung der Muskulatur im Kieferbereich sorgt für eine Veränderung (beim Gewichte stämmen wird der Kiefer auch mehr beantprucht obwohl er mit der Übung und dem Training selber nichts zutun hat - viele Bodybuilder leiden an Kieferproblemen). Wenn man wärend einer OP einen Schlauch im Hals hatte, hat man danach in vielen Fällen auch Zahnschmerzen, da der Schlauch auf die Zähne des geschlossenen Mundes drückt und wie eine Zahnspange eine leichte Veränderung zur Folge hat.

    Es kann also einmal der Schall sein und dann noch die unverhältnismäßige Belastung - oder gar beides zusammen. Darum halte ich den Thread für sehr interessant und gut durchdacht.
     
  15. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.01.06   #15
    Geht es dabei um die Bedeutung der haptischen Wahrnehmung für das Erkennung einer Gefahr? Klingt auf jeden Fall sehr interessant was Du schreibst, gibt es dazu Hintergrundinformationen?

    interessanter Ansatz. Bei Bodybuildern ist es ja auch die enorme Anstrengung beim ungesunden Pressen die Äderchen im Gehirn zum platzen bringen kann... man sollte einfach nicht hunderte von Kilos drücken...

    Allerdings hat man den Schlauch einer Talkbox nur für kurze Momente im Mund, da man diesen Effekt selten länger als ein par Sekunden nutzt.
     
  16. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 27.01.06   #16
    Ich hab mal meinen Vater gefragt, der zufälligerweise Zahnarzt ist. Und er hat mir versichert, dass das schädlich ist. Ich hab leider selbst keine Talkbox, um ihm das vorzuführen, aber er meinte, dass derartige Vibrationen, wie sie hier beschrieben wurden, im Mundraum schädlich für die Zähne sind.
    Aber vielleicht hat hier ja jemand ne Talkbox, um sie seinem Zahnarzt vorzuführen, damit man mal ne fundierte Quelle mit Erfahrungsbericht hat.
     
  17. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 27.01.06   #17
    Ich meine nicht die Schutzreflexe und Gefahrenerkennung. Ich sprach die allgemeine Wahrnehmung "das da irgendetwas ist" an. Mit Schall kann man selbst Gestein sprengen, zwar nicht unbedingt Diamanten mit einer hohen Dichte, aber wenn man die richtige Frequenz hat und es in einer zuvor berechneten Konzentration impulsartig (und nicht permanent) abgibt, kann man Schall in vielen Bereichen einsetzen.
    Ein Beispiel (bezieht sich nicht auf Schall):

    Ein Freund von mir wohnt in einem Haus mit einer relativ hohen und steilen Einfahrt aus Stein. Früher hatte er einmal eine Eisenkugel die wir dort immer haben runterrollen lassen. Nun, eine Woche später war das Erschrecken groß. Die Strasse (Staatseigentum) hatte Risse unmittelbar vor der Einfahrt. Obwohl man nicht spüren konnte, dass die Kugel runterrollt und die "Rollbahn" eigentlich sehr sauber war, hat sie die Strasse zerstört - man bedenke, dass man mit keinem Vorschlaghammer auch nur annähernd soeinen Schaden anrichten kann. Künstlich hervorgerufene "seismische Aktivität", wie wir es vom Erdbeben her kennen.
    Die Impulse sind das entscheidende, nicht die Größe/Umfang einer Bewegung. Und ich bin fest davon überzeugt, dass eine Talkbox Schaden anrichten kann - da ich keine besitze, bin ich mit weiteren Äußerungen jedoch vorsichtig.

    Mit einem Link kann nicht leider nicht dienen. Ist eine komplexe Sache, werde mich nachher aber einmal bei Wikipedia umschauen.

    mfg. Jens
     
  18. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.01.06   #18
    danke, das ist schonmal sehr hilfreich. Kurze Frage aber noch :

    so ganz einig war man sich noch nicht wie genau die Vibrationen beschrieben werden müssen, jedenfalls bin ich es noch nicht :p . Wie hast du die denn deinem Vater beschrieben? Rät er bereits vom gelegentlichen Gebrauch strikt ab, oder meint er blos das es prinzipiell den Zähnen nicht gut tut, sowie es auch beim Zucker ist, den wir trotzdem alle gerne und häufig konsumieren?

    Also wenn eine Gefahr da ist, dann stellt sich doch die Frage wie schädlich es ganau ist.
     
  19. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 27.01.06   #19
    Hab nur sehr allgemein mit ihm drüber gesprochen, denn wie gesagt, ich hab keine Talkbox und kann nur das wiedergeben, was ich hier darüber lese. Also ist es eher grundsätzlich schädlich. Ob das bei Langzeitgebrauch oder auch kurzzeitig so ist, weiß ich nicht, da ich ihm nicht sagen konnte, wie stark der Schalldruck genau ist.

    Übrigens wird beim Zahnarzt auch mit Ultraschall gearbeitet. (Ok nicht der beste Vergleich)
     
  20. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.01.06   #20
    Ist ja mal was ganz anderes. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping