Eure selbstgebauten Effektgeräte

Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
20.06.24
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.442
Kekse
25.100
Ich glaube die Wahrscheinlichkeit, daß jemand selbstgebaute Effekte hat, ist sehr groß. Zumindest größer, als nen selbstgebauten Amp.


Also zeigt mal Bilder von euren Effekten.

IMAG0017.JPG
IMAG0018.JPG


Im Anhang sind Bilder von meinem Tremolo. Einmal das Gehäuse von aussen und einmal die "Innereien" so gegen Ende. Wo schon alles getestet wurde.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
normal_Stompboxes1.jpg


DD11: Rat2: Scrambler: Big MuffPi: Fuzz FaceF: Obsidian:SD-1: Dist+: Thunderchief: GT2: HMP: Looper: DS-1: TM5; HM-3: HR3
October 2004

Die schräg geschriebenen sachen sind eigenbau.

hier noch die sachen, die dazugekommen sind:
- MXR Phase 90 -clone (gemoddet)
- TS-808
- Tremulus Lune
- KHE-Wah (modded cryBaby)

muss mal n neuen groupshoot machen ;)

mfg kusi
 
Also ich kann nur mitm Amp dienen :great:

Effekte müsst ich ma fotografieren, hab aber einige (siehe Sig)

amp.JPG
 
wo gibts denn pläne für sowas? kann man eigentlich sowas auch ganz selbst bauen, also so von wegen "dieses und dieses teil und dann is der sound verzerrt" oder so?
 
die deutsche DIY gemeinde ist wohl überwiegend auf www.musikding.de bzw diy.musikding.de unterwegs

aber ohne davon auch nur im geringsten ahnung zu haben, würde ich mich da nur ranwagen, wenn ich auch viel zeit dafür aufbringen kann.
Ich alleine könnte das nicht. aber mein vater kennt sich damit zum glück aus.



@ kusi: wow. respekt. vor allem solche komplexen sachen wie der GT2

[edit]

der obsidian ist auch demnächst mal dran. aber davor ne Loop Box für meinen FL9. der hat nämlich kein true bypass
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Tjo, ich hab mich mal an einem verzerrer probiert vor ca. nem jahr... hatte mich so gut wie garnicht mit sowas beschäftigt etc...

Tja, hab dann auch irgendwie die Dioden geschrottet, aber dann keine lust gehabt, es weiterzuversuchen.

Gut, danach kam das GT2... viel probleme mit dem Ätzen bzw. belichten der Platinen gehabt... scheisse wars... msuste dann doch zur Geätzten platine von Uwe's shop greifen (dürfte ausm MD forum bekannt sein ;) )

gut, geht aber trotzdem nicht... schon wieder schöne scheisse :D

Gut, nächstes projekt wird jetzt was feines... die, die im MD forum tätig sind, werdens wohl schon gelesen haben. Ich baue das MXR Dist+ und einen Rangemaster, beides voneinander unabhängig fussschaltbar... (also sozusagen einfach 2 effekte in einem Gehäuse ^^)

mal schaun ob wenigstens das was wird.

Ich habe den Range und den Dist+ gewählt, weil es schon fertig geätzte platinen im Musikdingshop gibt, und ich mir sowas also nicht antun muss :D

Wenn der Range und der Dist+ geklappt haben, werd ich wohl auch nen TS808 oder TS9 bauen (entweder auf Lochraster oder Streifenraster, odre wenns sowas dann schon gibt: ne fertige Platine ausm Musikdingshop)

Ich habe nicht allzuviel ahnung von dem zeugs... aber zumindest kenne ich die Bauteile, was sie in etwa machen sollen etc. und löten kann ich auch mehr oder weniger :D (und trotzdem will das GT 2 nicht :( )

Hoffentlich funzt das... Bildre etc. wird es bei erfolgreicher Fertigstellung geben :D
 
ich möchte mich demnächst auch mal an die effektbastlerei machen, was könnt ihr für den anfang empfehlen? ich dachte da an sowas weils da die platine schon vorgefertigt gibt.
 
sowas zählt definitiv zu den einfachsten sachen. das sollte zu schaffen sein!

ich hab bis jetzt einen marshall Guv'nor (den ersten), einen booster, einen a/b switch und ein midiboard gebaut.in ein gehäuse haben es aber nur der a/b switch und das midiboard geschafft.
der Guv'nor fand ich klanglich nicht so doll, und hatte keine lust die verschiedenen dioden zu vergleichen, und einen booster brauch ich nicht.
 
Jep, der Range sollte sehr einfach sein ;) :great:

Tjoah, ich musste ja direkt mit einem Verzerrer unbekannter marke anfangen bzw. mir einem GT2...

aber das nächste projekt (MXR Dist+ und Range kombiniert) dürfte wohl zu schaffen sein... zumindest der Range
 
also ich hab mit nem fuzzface angefangen.
kann ich nur empfehlen vom schaltplan und bauteilen her wirklich ziemlich simpel. :great:

vor allem wenn man sich mal die preise für zb n arbiter fuzz anguckt is das schon irgendwie frech. da bezahlt man mal eben weit über 100 euro wo man in eigenbau für den gleichen schaltplan auf maximal 25 kommt.

Weiß jemand ob man sich auch n tunerpedal selber bauen kann? hab da bisher noch keine schaltpläne gefunden.
 
d3tonator: Ist das ein Madamp?

Ich habe vor kurzem begonnen mit einem Big Muff Nachbau:

3.jpg
 
gibts eigtl in DE oder AT auch sowas wie http://www.tonepad.com, wo man selbtgebaute teile bestellen kann?
ich trau mich selbst nicht so richtig ran, bzw hab auch keine richtige zeit dafür...
bei tonepad sin die pedale ja auch extrem günstig (phase90 14,- plus versand).. nur will ich nicht unbedingt über USA bestellen, vA wegen bezahlung, langer und teurer versand etc...
 
die 14 $ plus versand sind aber NUR für die platine. du brauchst dann noch extra die einzelteile, den schaler, das gehäuse usw.
 
Richtig. Du bekommst eine Platine mit Leiterbahnen sonst nichts. Du musst also noch selbst löten was eigendlich die meiste Arbeit macht.

Ich habe mich vor ein paar Wochen in den Sansamp GT-2 verliebt und hab dann einfach ins blaue angefangen zu bauen. Was soll ich sagen? Er ist fast fertig und funktioniert auch so weit. Nur der Mikrowahlschalter fehlt noch bzw. ist gebrückt weil ich nur zwei passende Schalter habe.

btw: bei www.banzaieffects.com sind die Gehäuse extrem günstig. Die sind ja ärgerlicher Weise wirklich das teuerste.
 
nee. das teuerste ist der 3dpt switch (wenn man sich keinen millenium bypass zusammenlöten will)


btw: www.musikding.de

da sind die gehäuse genau so teuer, wie bei banzai, du bekommst so gut wie jedes einzelteil da und der klaus hat nen super kundenservice
 
:redface:
ups, jetz hab ichs auch grad gelesen... sorry, für meinen doofen post da oben...
ok, also nur die platinen... hm ist ja dann doch nicht so billig wie ich dachte...

kann man pauschal ungefähr sagen, wieviel einem dann ein effekt kosten würde?
20 die platine, 10 das gehäuse, dann noch schalter, drehknöpfe, elektronik.. da komm ich ja dann wieder auf über 50,- oder?

kusi hat ja da schon einiges fabriziert... wieviel hat dir alles in allem zB der Big Muff, oder der looper gekostet?

gibts wen, der mir gegen bezahlung effekte bastelt :rolleyes: ??
suche nämlich n phaser, am besten der MXR phase90...
 
also ich hab mich auch vor ca. 2 Jahren mal da ran gewagt, Effekte selber zu bauen. Hab mir damals Schältpläne und Platinenlayouts auf www.generalguitargadgets.com rausgesucht. Mein erstes Projekt war ein MXR Dist+, da sehr simpel aufgebaut. Es folgte ein Sonic Distortion (Ibanez SD9 Clone), der Marshall Guv'nor und ein TS 808. Bis auf den TS 808 funktionierten alle einwandfrei. der TS 808 funzte zwar, aber rauschte dabei extrem. Hab solange probiert, das wegzukriegen, bis nix mehr ging. Hatte mir vom Sound her aber eh nicht gefallen. Am besten fand ich den Sonic Distortion und den Guv'nor. Vor allem der Tone-Regler vom SD hatte es mir angetan. Anstatt einfach die Höhen zu kappen beim runterregeln gibt das ding massig bass dazu, da hat man selbst mit nem kleinen Übungscombo mächtig Druck von unten. Der Guv'nor gefiel mir vor allem wegen dem 3-Band EQ. Außerdem konnte man da schön mit den (Leucht-)Dioden rumexperimentieren, so dass richtig schön warme Sounds hinkriegt. den guv'nor musste ich sogar mal für nen Kumpel nochmal bauen, weil der so begeistert war. Fotos habe jetzt leider keine da, werd mal versuchen eins zu machen. Hab allerdings inzwischen alles in ein Gehäuse gepackt.

Achso, was die Platinen angeht hab ichs einfach so gemacht:
Platinenlayout maßstabsgerecht ausdrucken, auf Leiterplatte befestigen, Löcher bohren, layout entfernen, mit nem wasserfestem stift (CD-Labelwriter oder sowas) Leiterbahnen nachzeichnen, platine in Fe3Cl (Eisen3Chlorid->Säure) werfen, warten bis das Kupfer weg ist, Platte abwaschen und farbe vom stift mit irgendwas entfernen (habs damals mit fensterreiniger am besten hingekriegt, der ist nicht allzu aggressiv, normales Deo müsste auch gehen). dann die einzelteile drauflöten, alles mit den potis und buchsen verbinden, hübsch verpacken, fertig.
als gehäuse hab ich immer alte haushaltsgegenstände verwendet, kommt echt kultig.:great:
 
Der Big Muff hat mich tutto completti ca 20€ gekostet und er klingt genau wie das original. War zwar zuerst ungewohnt der Sound, aber nachdem ich den originalen angespielt habe sag ich nur: Geil! :)
 
Schlecht dass ich keine Digicam habe :mad:

Aber das Selbsgebaute könnt ihr ja in meiner Signatur lesen.
 
Leg dir eine zu, ich will das sehen :D
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben