Geheimbotschaft von Außerirdischen ?

von Rockabillybass, 13.06.06.

  1. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 13.06.06   #1
    Hallo MUsiker

    Ich habe am Sonntag Abend das vergnügen gehabt einer Band Namens Sultans of Swing ( nach dem Gleichnamigen Song von Mark Knopfler und Mannen benannt) zu Sehen und zu Hören . Es war ein super Konzert ,vor allen der Gitarrist hatte es mir an getan, seine Solos klangen so schön Traurig aber auch so Farbenfroh. Das ich erstmal beschloss keine Gitarre mehr an zu faßen.Aber zum Glück hielt diese Stimmung nicht lange vor.:) Nach dem Konzert gelang es mir den Gitarristen unter zu hilfenahme einiger gesponsorter Biere in ein gespräch zu verwickeln.Ich wollte wissen wie er seine Solos spielt. Er erzählte mir das er sich teilweise ans Klavier setzt und sich die Solos dort zusammen stellt .:eek: Da ich mich nicht als Anfänger outen wollte tat ich so als würde ich alles verstehen was er mir erzählte,was sich als Fehler herraus stellte,denn einige Biere später notierte er mir ,wie er sagte das grund Gerüst eines seiner Solos.Nun zu meinen Fragen.
    Muss ich erst Klavierstunden nehmen wenn ich mich irgendwann ans Solo spiel wagen will ?
    Was ist ein Grundgerüst im Solospiel ?
    Ich habe unten soweit ich es noch entziffern kann mal das ab geschrieben was er mir auf den Bierdeckel geschrieben hat .
    Was ist das.und wie spielt man das?
    Für mich sieht das aus wie eine Geheimbotschaft von Ausserirdischen. Ich wäre für jede Hilfe dankbar Eric C.




    C
    I V VIII V VIII VII VIII VII -VII VII -VII VI -VII VI I
     
  2. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 13.06.06   #2
    hi !

    also....erstmal 600 post :D !

    sry back to topüic !

    alsoiich kann dir da auch nix drüber sagen vielleicht war der typ einfach nur voll und hat mumpitz geredet gibts auch...denn ich kann mir nicht vorstellen das das ein solo sein soll !
    aber vielleicht wollte er bloss rumklugscheissern und sagen HA !
    ich kann römisch zahl !!! :D
    also sry ich kann dir nicht weiterhelfen !
    EDIT : Nein du brauchst kein klavier unterricht wenn du solos spielen willst !!!!!!!!!!


    Greetz darki !
     
  3. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 13.06.06   #3
    der typ ist einfach nur gebildet....
     
  4. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 13.06.06   #4
    Tonart C-Dur

    Prime Quinte Oktave Quinte Oktave Septime Oktave ....
    VI Sexte


    Hoffentlich habe ich mich in der Eile nicht verhaspelt.

    HTH
    Angelika
     
  5. Rockabillybass

    Rockabillybass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 13.06.06   #5
    Hallo Anglika Danke für deine Antwort.
    Aber das wirft schonwieder eine Menge Fragen auf. was ist Prime Oktave usw. und was ist das mit dem - VII. also nachdem was du geschrieben hast würde das denn - septime heissen aber was ist das.
     
  6. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 13.06.06   #6
    septime ist z.b. der siebte ton zum grundton...
    weiß gott wie ich das erklären soll...
    *hoffentlich rede ich jetzt kein mist*
    ich sag nur: SUFU!
     
  7. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 13.06.06   #7
  8. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 13.06.06   #8
    das sind die intervalle (abstand der halbtonschritte zu einem grundton). ich komm da auch immer durcheinander aber...

    edit: zu spät
     
  9. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 13.06.06   #9
    Bin auf Arbeit, deshalb wortkarg. ;-(
    IV ist der Akkord, der auf dem 6. Ton der Tonleiter aufbaut.
    Wenn Du Einzelnoten aus dem Akkord spielst, paßt das.
    Die anderen Akkorde analog.

    Musiktheorie ist manchmal tatsächlich hilfreich und einer Betrachtung wert. ;-)


    HTH
    Gruß
    Angelika

    Edit: IV natürlich auf dem 4.
    VI auf dem 6.
    Sorry.
     
  10. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 13.06.06   #10
    lol... da geh ich extra aufs musiker-wiki und dann is es im normalen 100mal anschaulicher erklärt :evil:
     
  11. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 13.06.06   #11
    Nee, nicht Halbtonschritte.
    Tonschritte entsprechend der Tonleiter. Es gibt auch "verminderte" Quarte usw.
    Leider keite Zeit, da auf Arbeit. Kannst das aber sicher selber raussuchen, wenn es Dich interessiert.

    Gruß
    Angelika

    Edit:
    Zum Bleistift mal
    C-Dur III : c-e 2 Ganztonschritte= große Terz
    Paralleltonart Am III : a-c 1Ganzton+1 Halbton =kleine Terz, dei macht den Mollcharakter aus
     
  12. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 13.06.06   #12
    wär dann in C-Dur


    I V VIII V VIII VII VIII VII VII VII VII VI -VII VI I
    C G C' G C' H C' H H H H A H A C



    bin in Eile, korrigiert mich wenn Fehler drin sind :great:


    edit: ach mist, die Verschiebung passt nicht, einfach zuordnen

    2.edit: die Prime am Schluss kommt mir etwas spanisch vor, sonst klingts net so schlecht. Kanns sein dass statt der Sext und der Prim am Schluss die Oktave hingehört (falsch abgelesen vom Bierdeckel vll.)? Würde deutlich besser klingen
     
  13. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 13.06.06   #13
    Mußt Du nur in den CODE-Tag setzen ;)

    Code:
     
    I V VIII V VIII VII VIII VII VII VII VII VI -VII VI  I
    C G  C'  G  C'   H   C'   H   H   H   H   A   H   A  C
    
     
  14. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.06.06   #14
    Wohl eher dies hier, oder?

    Code:
    I  V VIII V VIII VII VIII VII -VII VII -VII VI -VII VI I
    C  G   C' G   C'   H   C'   H   Hb   H   Hb  A  Hb  A  C
    Gruß

    Edit: Möglicherweise nur ein lauf?
     
  15. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 13.06.06   #15
    Ich hätte das jetzt so verstanden:
    Code:
    I V VIII V VIII VII VIII VII -VII VII -VII VI -VII VI I
    C G  C'  G  C'   B°  C'   B°  Bb   B°  Bb  Am  Bb  Am C
    Ob jetzt nur die Noten oder ganze Akkorde gemeint sind weiß, ich nicht, aber ich gehe davon aus, dass -VII = Bb bedeutet.

    Edit: Da hatte wohl jemand den gleichen Gedanken ^^
     
  16. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 13.06.06   #16
    es leben die internationalen Bezeichnungen für H bzw. B also praktisch H=B; B=bB
    :D
     
  17. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.06.06   #17
    Aber dann auch B=Bb ;)
     
  18. Rockabillybass

    Rockabillybass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 14.06.06   #18
    Hallo Musiker.
    Vielen vielen Dank für eure Mühe mir das auseinander zu bröseln. und für die Links und Guitar Pro datei. Es hat mir jetzt wirklich in sofern weiter geholfen das mein Interesse für Musiktheorie geweckt ist. Es wird wohl noch eine weile dauern bis ich daS Spielen kann, aber immerhin ich kann schon mal dank eurer Hilfe gut rumposen und so gewaltige Worte wie Intervalle gebrauchen.Nein mal im ernst, nach oberflächlicher Betrachtung kommt es mir so vor als wenn die ganze Theorie ´erstmal stupide Gepauckt werden muss,ohne nach zu Denken.Gut wenn es dann so ist werd ich mich mal dranmachen und den kram in mich rein fressen.Mal sehen in wie weit mich das weiterbringt. zumindest kann ich jetzt schon Intervalle lesen was auch nicht schlecht ist .Also vielen Dank nochmal.



    Ps. Ich fragte meine 10 Jährige Tochter die seit 2 Jahren Klassische Klavier ausbildung macht , ob sie denn schon INtervalle hatte und wenn ja was sie dadrüber wisse. Oha das war ne Blamage.Es kam wie aus der Pistole geschossen " Intervalle bestimmen den Tonabstand einer Tonleiter . Sie können klein ,groß, rein vermindert und übermäßig sein. Einziege ausnahme ist der Tritonus der ist ein Konstant Intervall welches immer 3 ganze Töne umfasst"Mir blieb erst mal die Luft weg und den gnaden Stoss gab sie mir denn mit dem Satz! Aber Papa mal im ernst das ist doch Kinderkram.Frag mich mal was richtig schweres.Ich mus mal im Kon. anrufen was die Ihr da zu Trinken geben, egal was es ist ich will das auch.:D
     
  19. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.06.06   #19
    Hallo,

    Hört sich ja lustig an... *ggg*
    Da kannst Du glatt Unterricht bei Deiner Tochter nehmen.
    Und... Theorie ist nicht langweilig! Im Gegenteil... zu einem erklärt sie ne Menge und zum anderen kommt man dadurch oftmals auf neue Wege.
    Ergo... Man wächst mit den Aufgaben.

    Gruß
     
  20. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 14.06.06   #20
    Jetzt habt ihr den Bierdeckelcode entschluesselt - aber was bringt der schon?
    Da es wenig Sinn macht ein Solo in Akkordform aufzuschreiben (hae??), gehe ich mal von Einzelnoten aus, und bitte, wo ist da in dem Schema der Geniestreich?
    Bevor mir einer das Gegenteil beweist, behaupte ich dass der Gitarrist betrunken war und sich eine Spass-Replik auf die "Bierdeckel-Steuererklaerung" von Herrn Merz erlaubt hat.