Gehts auch ohne FX-Loop?

von J0an, 10.07.05.

  1. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 10.07.05   #1
    Bin gerade beim Aufbau eines Effekt-Arsenals... Da mein Top keinen FX-Loop hat, wollte ich mal fragen, ob alle Modulations-FX nun blöd klingen werden und sich die Anschaffung gar nicht lohnt.

    Geplant sind: Black-Switch (wg. Bypass der Effektkette) -> Tuner -> WahWah -> OD oder TS -> FuzzFace -> Line6 FM -> Tremolo -> Phaser -> Chorus -> Reverb -> Delay.

    Ist die Reihenfolge sinnvoll? Geht das so auch ohne FX-Loop? Was ändert sich?

    Der Einbau vom FX-Loop in mein Top kostet mich 220€... Das wäre schon der Preis des FilterModellers, der dann wegfallen muss :mad:
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 10.07.05   #2
    220 Euro empfinde ich spontan als relativ viel, mag mich da aber täuschen...

    Modulationseffekte machen vor allem dann weniger Sinn vor dem Amp, wenn du den Amp verzerrt nutzt. Weil dann wird das bereits modulierte Signal übersteuert, was meißtens als eher unschön weil matschig empfunden wird. Wenn deine Zerre allerdings aus einem Effekt vor dem Amp kommt, oder du deine Modulationseffekte eh nur im Cleankanal verwendest, hat das für dich im Grunde keine Relevanz.

    Also Modulationseffekt vor dem Amp und Amp in Overdrive-Kanal -> eher unschön
    wenn der Amp Clean eingestellt ist kein Problem
     
  3. J0an

    J0an Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 10.07.05   #3
    Danke für die Antwort! Will natürlich die Modulationseffekte auch verzerrt nutzen. Schade... Zählt nen Phaser auch dazu? Ich meine hier gesehen zu haben, dass der auch vor den Amp geht (alos nicht FX-Loop).

    Wie läuft das denn bei nem Tonelab SE oder PODXT Live? Derkommt doch auch nur vor den Amp, oder?

    Danke für die Hilfe!
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 10.07.05   #4
    wenn die Verzerrung von deinem Amp kommen soll, wird das wie gesagt eher Soundmatsch ergeben. Aber wie immer, erlaubt ist was gefällt. Oder du holst den verzerrten Sound eben nur aus einem Overdrive oder Distortion vor dem Amp (und vor den Mudulationseffekten...

    gehen tut alles, wie es klingt ist die Frage... ein Signal erst durch einen Phaser zu schicken, und dann zu übersteuern, das gibt ein sehr, nun ja, interessantes Klangbild.

    im Grunde am besten nur in die Endstufe, und wenn in den Amp dann den Amp nur Clean.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 10.07.05   #5
    Du kannst Grundsaetzlich auch alle Effekte vor dem Amp (also ohne FX-Loop) nutzen.

    Das ist durchaus ueblich, da Effektwege auch noch nicht so alt sind (okay, aelter wie viele Boardmitglieder), und wird auch heute noch so von einigen Groessen gemacht.
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 10.07.05   #6
    das habe ich auch nie bestitten, nur ergibt ein Modulationseffekt vor einer übersteuerten Stufe meißtens einen etwas gewöhnungsbedürftigen Sound
     
  7. PONYrockz!!!

    PONYrockz!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    57
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.05   #7
    ....braucht man nicht. Ich habe inzwischen mein ganzes Effekt set vor den Amp geschaltet, also ich nehme die FXLoop nicht mehr her, mich haben die zusätzlichen Kabel endlos genervt. Früher hatte ich Delay, Chorus und Oktaver und NoiseGate in der Loop, jetzt habe ich weniger Stress uns keinen schlechteren Sound, der Oktaver klingt deutlich dreckiger aber das ist mir egal, das Ding ist eh Hölle....Kauf dir was du willst, und probiers aus, es wird schon passen, wenn nicht, bau dein Top um.
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 11.07.05   #8

    ICh habe auch nicht behauptet das du das bestritten hast, und gebe dir auch grundsaetzlich recht... Modulations- und Verzoergerungseffekte vor dem Amp (bzw. vor der Verzerrung) fuehrt meistens zu einem verwaschenem Sound.
     
  9. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 11.07.05   #9
    dann sind wir uns ja doch absolut einig... :D

    btw. du hattest mal in grauer Vorzeit etwas über das Digitech RP14 geschrieben, vielleicht kannst du mir ja etwas weiterhelfen :D :p
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=73009
     
  10. Don Petersen

    Don Petersen Produktspezialist DigiTech

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.05
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 11.07.05   #10
    jawohl, richtig gesehen!
    ein Phaser wird oft vor der Vorstufe betrieben, das ist recht verbreitet.
    (siehe EVH)
    generell solltest du mit den Reihenfolgen der Effekte experiementieren, erlaubt ist was gefällt. Schliesslich wirst du dann auch begreifen warum Effekte meistens in einer gewissen Reihenfolge betrieben werden, und das ist viel mehr wert als die empfohlene Reihenfolge auswendig zu können ohne zu wissen warum das so ist.

    mfg,
    Don
     
  11. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 11.07.05   #11
    Hab schon alles ausprobiert.....

    ......entweder SERIELLER FX Einschleifweg oder Vorne rein dann aber CLEAN und extra Zerrentretter kaufen....ist halt geschmacksache....

    Wenn einem die Zerrentretter besser gefallen als der LEAD Kannal vom AMP dann lieber die Tretter gebraucht kaufen statt Umrüstung etc....
     
  12. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 11.07.05   #12
    Wie geil das Experimentieren ist, hab ich neulich erst wieder richtig gemerkt.
    Ich habe nähmlich mal mein Wah als letztes in die Effektkette....
    Hm, auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig, aber mir gefällts irgendwie.
    Man macht damit nicht so das Typische "Ge-Wahe", sondern man machts eher dezent und z.B. auch in einer festen Pedalposition.
    Finde das garnicht schlecht.
    Glaube, ich muss mir noch ein zweites Wah kaufen (eins am Anfang, eins am Ende)
     
  13. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 11.07.05   #13

    Hmm ich stell mir das gerade vor , was ist den davor geschaltet?
     
  14. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 11.07.05   #14
    derzeit nurnoch ein Korg AX1500wo die Zerre rauskommt.
    Teilweise benutz ich auch die Zerre aus dem alten Dynacord amp, der im Proberaum steht.
     
  15. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 11.07.05   #15
    das mit dem Wah am ende ist keine schlechte idee jedoch würde ich da ein softes Wah nehmen (kein Wail oder Dunlop)so als Schmankerl.....
     
  16. royal mit k?se

    royal mit k?se Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.05   #16
    ich hab ein flanger/chorus von ibanez und frag mich jetz vor den combo(problem mit dem vermatschtem zerrsound) oder in den effekt loop ...(problem mit kabeln und so)...
    ist das überhaupt üblich ein pedal in den loop einzuschleifen?!...
     
  17. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 11.07.05   #17
    warum probierst du nicht beides aus, und entscheidest dann ob es dir den längeren Signalweg wert ist, das Pedal in den FX-Loop einzuschleifen...

    nun, es ist nicht unüblich
     
  18. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 11.07.05   #18
    Ich finde Reverb/Delay gehören hinter die Modulationseffekte...
     
  19. thewoidl

    thewoidl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.05   #19
    Was is FX Loop überhaupt? :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping