Geigen von Tiefenbrunner

von huherzog, 24.03.08.

  1. huherzog

    huherzog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.08   #1
    Ich habe eine 3/4 Geige von Georg Tiefenbrunner geerbt und würde gerne wissen, was sie evtl. wert ist. Vielleicht gibt es hier einen Fachmann, der mir das sagen kann. Leider kann ich das Instrument nicht spielen und möchte es verkaufen.
     

    Anhänge:

  2. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.212
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 24.03.08   #2
    Hallo huherzog,

    gerade wollte ich "Willkommen hier im Board" schreiben, bezogen auf deine Beitragszahl, lasse es aber auf Grund deines Registrierungsdatum lieber sein...

    Eine Wertschätzung eines Streichinstrumentes über das Internet ist quasi unmöglich. Auch bei "Markeninstumenten" (mir ist Tiefenbrunnen gerade kein Begriff), kann die Zeit gnädiger oder ungnädiger mit dem Instrument verfahren sein und auch ein Soundfile kann wenig über das Instrument aussagen, da die Parameter wie Bogen, Saiten, Einstellung von Steg und Stimmstock sowie Können des Spielers beim Streichinstrument stark tonbildend sind. Mein Tipp:
    Nimm die Geige und trag sie zu einem Geigenbauer oder einem Geigenlehrer. Die können dir den ungefähren Wert des Instrumentes sagen und u.U. gleich als Markler dienen. Wenn du dann dich zu einem 2. Fachmann begibst, kannst du ja einen Mittelwert ziehen ;).

    Alternative: lern selber Geige spielen (oder jemand jugendliches in deinem Verwanden-/Bekanntenkreis und stell der Person das Instrunemt zur Verfügung) :D

    Viel Erfolg wünscht Cello und Bass
     
Die Seite wird geladen...

mapping