geigenpunk

von dregsau, 06.07.07.

  1. dregsau

    dregsau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.07   #1
    moin,

    hab ich vor ein paar monaten aufgenommen, spiel ich aber net mit:

    http://myspace.com/blickwinkel

    song, frühling im herbst, gleich auf der startseite...
     
  2. dregsau

    dregsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.07   #2
    wie? kein spruch zur qualität oder was? :confused: würde mich über ein paar meinungen , verbessurungsvorschlägen etc freuen...

    mfg dregsau
     
  3. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 11.07.07   #3
    Ich finde den Anfang zu lang,da spielt die Geige dauernd das Gleiche ( wie ja eigentlich während der ganzen Nummer...) und es wird etwas langweilig.
    Das Schlagzeug geht gut ab,klingt auch ok und ist schön nach vorne getrommelt,gibt der Nummer einen etwas "punkigen" touch - kommt gut !!
    Die Gitarre brät da so vor sich hin,hat leider nen etwas "toten" sound,muss auf alle Fälle mehr in den Vordergrund und besser klingen,der sound passt eher zu ner death oder thrash Nummer - mein Geschmack !!
    Ansonsten ne feine Nummer,ich hätte die Geigenmelodie vielleicht hier und da mal etwas variiert...
    Der Gesang gefällt mir nicht soo gut,vielleicht wegen dem Text ?? Mit dem kann ich irgendwie nicht so viel anfangen,
    hier und da würde ein Chorgesang sicher gut kommen.
    Check mal meine Sachen ::

    www.dasbrettisfett.de

    Gruss
    Ingo
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 13.07.07   #4
    Nun ja, also es ist nicht schlecht, aber...

    Was mir nicht gefällt:

    - Overdrive Gitarre zu passiv
    - Im Bassbereich ist einiges nicht differenziert genug (Bass Gitarre, Gitarre, Bass Drum)
    - Zu wenig mit Räumlichkeit gearbeitet
    - Stereobild schlecht angeordnet
    - Bass Gitarre ist kaum erkennbar und brummt nur vor sich hin
    - Schlagzeug kann man schlecht einschätzen, da es zum Teil verdeckt ist und MySpace die Titel immer stark komprimiert

    Was mir gefällt:

    - Arrangement
    - Geigen Sound
    - Tempo
    - Weibliche Stimme
    - Clean Gitarre

    Ansonsten ist es aber nicht schlecht für eine Homerecording Aufnahme. Weiter so. :great:
     
  5. Gunkl

    Gunkl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 13.07.07   #5
    Sag das mal Pachelbel :D

    Joar, bis der Gesang kommt ist es mir persönlich auch etwas zu lang, aber es rockt/groovt.. Dass die Gitarre eher im Hitnergrund ist stört mich nicht allzu sehr, auch wenns ein bisschen hörbarer sein könnte

    nett :great:
     
  6. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 15.07.07   #6
    ...klar,die Gitarre ist ja nicht das dominierende Instrument,das soll die Geige sein und die macht das ja auch sehr zur Nummer passend.
    Hör mal meine Sachen an,dann weisst Du warum :
    a) ich meine,dass die Gitarre lauter könnte
    b)warum sich das Ganze "dasbrettisfett" nennt ...

    Gruss
    Ingo
     
  7. Melvin101

    Melvin101 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    29.11.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #7
    also ich finde es sau geil und die stimme is schön dreckig genau wie ich es mag! weiter so gruss ron
     
  8. dregsau

    dregsau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #8
    schö dank für mal die antworten
    joa, das mit der gitarre stimmt schon. plan war auch schon sie nicht zu imposant zu machen, könnte aber auf jeden noch ein bischen fetter.
    der bass könnte auf jeden auch ein bischen differnezierter sein. nicht so perfekt war, dass es mit fingern(ohne plec..)eingespielt wurde, und das bei dem tempo dadurch ein wenig verschwommener wirkt.

    @4feetsmaller: was würdest du am sterobild ändern?

    das ganze sollte auch schon alles punkrock bleiben, und ich fand es da so passend...jetzt würde ich es aber wahrscheinlich auch wieder irgendwie anders machen
     
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.07.07   #9
    Gehe mehr in die Breite !
    Das hockt alles in der Mitte, und überlagert sich unangenehm. Du musst dir deinen Mix als 3D Raum vorstellen, den du auch voll nutzen solltest, egal welches Musik-Genre es ist. Ich habe mal ein kleines Bild gemalt, wo man sich die Sache besser vorstellen kann. Es ist zwar nichts besonderes, aber somit weiß man, was ich meine.

    • Die Würfel-Höhe ist das Frequenzspektrum.
    • Die Würfel-Breite ist die Breitenanordnung.
    • Die Würfel-Tiefe ist der Raum, den man durch Delay oder Reverb Effekte erzielt.

    Tiefen-Breitenstaffelung.JPG
     
  10. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 10.04.08   #10
    coole Idee,mit dem Würfel !!
    Wird aber für viele erstmal mehr nach Bahnhof klingen....
    Gruss
    Ingo