generelle fragen

von BassSalat, 27.02.08.

  1. BassSalat

    BassSalat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.08   #1
    hey..

    bin ziemlich neu was recording/ producing etc angeht.. mach zwar schon seit jahren musik am pc, aber jezz will ich mich mal etwas professioneller einrichten.

    nun fehlt mir einiges an hintergrund wissen, und ich find leider nicht genaue antworten bisher..

    ich will also das ding über usb an meinen pc anschließen.. das interface soll output monitore haben und input mic und alles was aus dem pc rauskommt..

    der input pc läuft dann über usb, richtig?
    mic input reicht einer.. mit phantom speisung.. (das is dann doch en preamp ersatz, oda?)
    -> geht dann mic input nur auf die monitore oda auch in den pc?

    asio fähig sind die alle? benutze fruity loops und würd das gerne auch für die sprach aufnahmen nutzen.. außerdem core audio und jack? (werd bald sowohl einen mac als auch pc nutzen)
    ka, was da standard is.. und obs überhaupt benötigt wird ;)

    monitor output.. weiß noch net genau welche anschlüße ich brauch, da ich mich noch für keinen monitor entschieden hab, aber möglichst hochwertig.. symetrisch, unsymetrisch? was da genau der unterschied? xlr; 6,3 klinke?

    midi in/ out is nich benötigt, mein keyboard läuft über usb..


    jo, und wenns geht sollte das ganze net über 200 € kosten..


    bitte denkt nich, ich bin zu faul zum suchen.. nur weiß ich einfach net genau, was ich brauche, damit meine anforderungen erfüllt sind..

    danke schonma für eure hilfe!
    ich hoff ich hab mich net zu sehr mit däHmlichen fragen blamiert ;)
    bis dann
     
  2. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 27.02.08   #2
    Moin!

    Also du brauchst anscheinend einfach ein normales Interface mit einfachen Preamp.
    Eigentlich jedes Interface hat einen Ausgang, deinen sog. "Monitorausgang".
    Das Signal vom Eingang geht erstmal in den Computer und dann kannst du in der Software "Monitoring" auswählen. Als Monitore einfach Akivboxen nehmen. Die haben entweder einen XLR oder Klinken-Eingang. In der Tontechnik wird haupstsächlich mit 6,3 Klinke gearbeitet (hab noch nie ein 3,5 auf dem Gebiet gesehen....). XLR -> Klinke (oder andersrum) ist kein Problem...Adapter :D

    Willst du jetzt das Keyboard über Midi oder über den normalen Output aufnehmen?!
    Sprich: Interface mit einem Micro-Eingang oder Micro+Line?

    Gruß,
    Kubi
     
  3. BassSalat

    BassSalat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.08   #3
    nene, nur mikro.. mein keyboard erzeugt gar keine töne ;) reiner controller.. line in brauch ich (erstmal nich) aber für 20 € aufpreis würd ich das schon mit in meine anforderungen rein nehmen..

    und wie is das mit asio? das is doch en übertraguns protokoll fürn pc. is da dann mac ausgeschlossen? denn dann bräucht ich eins, was beides unterstützt..

    und dann noch eine weitere frage:
    ich nutze bisher ne hercules dj console als soundkarte.. unterstützt auch asio.. wenn ich jezz etwas mit nem mikro aufnehmen will, sagt fl mir, dass es damit nich klar kommt, weils überlastet ist.. liegt das jezz an der minderwertigkeit der soundkarte oder is mein pc zu lahm?
    denn eigntl bestimmt hier doch die soundkarte die leistung?

    ok, danke erstmal..


    damit kann ich mich dann ja schonma auf die suche begeben..

    -> also ich hab jezz 3 interfaces rausgesucht:
    Alesis IO2
    M-Audio Fasttrack Pro
    Mackie Onyx Satellite (firewire)


    hab schon en paar tests gelesen, wär aber net, wenn ihr die drei gegeneinder mal vergleichen könntet..
    firewire spielt keine rolle (pc nachrüsten)
    m audio is qulitatic wahrscheinlich net so prickelnd? is außerdem das teuerste..


    danke!!!
     
  4. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 28.02.08   #4
    ach so...

    also asio is so'n Übertragungsprotokoll, das beim PC die Latenz runterschraubt (kann man auch detailreicher erklären, aber naja ;))
    Beim Mac hast du automatisch Core Audio. Jedes USB/Firewire-Interface läuft ebenfalls auf dem Mac. Da wirst keine Probleme mit haben und brauchst dir keine Gedanken machen :D

    Was sagt das Programm denn genau?
    Bei der Console seh ich grad "nur Windows kompatibel"...hab ich noch nie irgendwo gelesen...hat die irgendnen Prog aufm PC, das für die Benutzung nötig ist?
    Weil nach meiner Erfahrung fast alles mit Mac kompatibel ist, was auf Win funktioniert.
    (z.B.: ein Graphiktablett: "designed for Windwos Vista"...an den Mac anstöpseln und es läuft :D)
    Aber bei den meisten Interfaces steht sowas eben nicht und dann kannst du davon ausgehen, dass es mit Mac kompatibel ist.

    Also bei den dreien hast du schon so ganz gut gegriffen!
    Du musst eben darauf achten, dass der Preamp Phantomspeisung (für die Kondenser) gibt.
    Ansonsten is dir Freiraum gelassen.
    Ich kann jetzt direkt nichts zu sagen, würde aber zum Macki greifen, weil ich gehört (nur gehört!) habe, dass die Preamps sehr gut sein sollen.
    Und es hat dieses praktische herausnehmbare Teil+Basisstaion.
    Ansonsten ist das M-Audio überhaupt nicht schlecht...das hat sogar Inserts für externe Effekte.
    Du musst eben gucken, wo bezahlst du für die Qualität und wo für überflüssigen Schnickschnack. Denn es ist eigentlich meistens so, je teurer, desto besser ;)
     
  5. BassSalat

    BassSalat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.08   #5
    ja.. also das ding hat ne art treiber und controll software.. wo du halt zwischen "normal mode" und "dj mode" umschlaten kannst.. also eingtl midi an und aus ^^

    also ich schmeiss dann asio mode an für die console..
    dann stell ich bei fruity loops die sound ausgabe über asio ein
    dann en input hercules asio mic input
    und wenn ich dann auf recording geh, sagt der mit "integer overflow"
    und das blabla_1.wav net gespeichert werden kann, weil kein plazt da is (unmöglich.. jedenfalls auf hds.. arbeitsspeicher?)

    danke auf jednfall schonma für die inface hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

mapping