George Lynch Modeel von ESP bzw ESP/LTD (Kaimikaze oder sonst. Stratform)

von daveGer, 21.03.07.

  1. daveGer

    daveGer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.03.07   #1
    Hi
    Wollte mal fragen, ob jemand Erfahrung mit den ESP Stratform-Modellen von George Lynch gemacht hat, da mir die PU Bestückung (Screaming Demon + HB im SC Format) und der 80s Style der Klampfe durchaus zusagen. Ist die LTD Variante (z.b. gl-500) gut (schneller Hals, druckvoller Lead Sound etc) oder steht sie der ESP doch zuweit nach (immerhin mehr als 1000 Euro Unterschied)?
    mfg dave

    /edit: Sorry wegen der Rechtschreibfehler im Topic, hab leider nicht die Rechte, diese zu korrigieren. Es müsste natürlich heißen: "Modell" und "Kamikaze" :-)
     
  2. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 21.03.07   #2
    die neuen kenne ich leider nicht, wenn du aber die chance haben solltest, ein "gutes altes" kamikaze modell von damls zu bekommen, dann solltest du zugreifen [oder mir bescheid geben;)]
    hatte vor langem mal eine, war zwar optisch sagen wir mal freundlich "polarisierend" klang aber super :great:
    der hals war etwas dicker als zb ibanez wizard, also eher in die "normalstrat" richtung tendierend, der demon hat ordentlich output und gute harmonics.
    insgesamt alles andere als flexibel aber live ein ziemliches brett. :great:
     
  3. daveGer

    daveGer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.03.07   #3
    also weniger der Flitzefinfer-Hals? Du sprichst jetzt aber von ner Original ESP oder?
     
  4. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 21.03.07   #4
    genau :D

    na ja, das ist ja subjektiv…
    der hals ist schon sehr schnell [george ist ja auch bekanntermassen nicht der langsamste], aber meiner subjektiven meinung nach etwas vintagemässiger als z.b. der wizard II.
    also vielleicht so ausgedrückt: schnell, aber nicht superturboschnell.
    wie gesagt bezieht sich das alles auf eine kamikaze, die ich vor 10 jahren mal hatte…
     
  5. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 21.03.07   #5
    die LTD-Modelle (die was gerade im Musiker-Service ausverkauft sind) sind echt spitze. ich hatte mal die gelegenheit bei nem bekannten die gl-600ss anzuspielen.
    das floyd is sehr stimmstabil, was man sich in der preisklasse auch erwarten darf
    Zu den Pickups:
    Der Neck-Pu hat mir nicht so gefallen, weil er mir zu tight war und nicht so "gesungen" hat aber gut für Cleansounds.
    Der Screaming Demon hat mich aber wirklich sehr umgehauen! Harmonics haben super angesprochen, hammermäßiges Sustain und ein schöner, aggressiver Leadton.:great:
    Gespielt hab ich sie über nen JCM900 HiGain Dual Reverb.

    Zum Hals:
    Wenn ich mich nicht täusche hat der Hals ein "modern C-Shaping" Er ist nicht so flach wie z.B. ein JEM-Hals aber auch nicht so massiv wie ein Strat-Neck. Liegt genau zwischen drin. Bespielen lässt er sich ziemlich gut und schnell, aber ich (als Ibanez Fan) empfinde ihn wie mein vorposter zu "vintage"

    Die Gitarre ist sicherlich einer der besten die du für 1k bekommst
     
  6. daveGer

    daveGer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.03.07   #6
    Hehe, wenn für euch Strathälse zu "Vintage" sind, dann spielt mal ne Paula mit 50s neck :p

    Aber danke für die Info, hört sich echt gut an. Ich mag halt für älteres Zeug (z.b. Purple, Whitesnake etc.) oder Zakk Wylde-Geschichten ganz gern Paula-Hälse, aber wenn man eben shredden (lernen) will is denk ich sowas wie die GL besser, weniger frustrierend weil sich Gefrickel doch leichter spielt :)
     
  7. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 21.03.07   #7

    dann könnte das in der tat etwas für dich sein!
    gegen paula-baseballschlägerhälse habe ich nichts [paulas sind nur einfach nicht mein ding-was ich mal herausgefunden habe, als ich kurzzeitig in der slash-phase eine lack beauty hatte…]
    bin damals mit der gl auch gut klargekommen, die UV oder JEM hälse liegen mir nur einfach besser…:D
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.03.07   #8
    Ich hab ne Kamikaze hier, allerdings das ESP-modell.

    Der Hals ist extrem gut bespielbar, aber der Schorsch hat halt RIESENhände und das merkt man auch:

    Saubreiter hals und wirklich dünn isser auch nicht (fett ist aber anders).


    Der Klag ist göttlich, allerdings hab ich am Hals nen noiseless-SC und an der Bridge nen SH11 drin. Ich hab die modifikation nicht durchgeführt (hab das ding halt mit viel glück bekommen, aber wirklich GEHÖREN tut sie mir nicht), aber hab den original PU schon in einer anderen GL ESP (der mit den tiger-dingern :D ) gehört und wirklich toll fand ich den jetzt nicht, macht seinem Namen halt alle Ehre ;)

    Aber wie gesagt, der sound ist extrem definiert, dabei aber nicht zu aggressiv und hat auch mächtig bumms. Saitenlage = dagehtkeinpapiermehrdrunter, FR ist ertwartungsgemäß stimmstabil.
     
  9. daveGer

    daveGer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.03.07   #9
    Breites Griffbrett is auch gut, hab ebenfalls große Händer :)
    danke für die Antworten bisher ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping