Gesang und gleichzeitig Drummen?

von Lavalampe, 19.12.04.

  1. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 19.12.04   #1
    Hi,
    ich hab mal eine Frage:
    Ich habe gesehen das es viele Schlagzeuger gibt welche gleichzeitig spielen und Drummen aber wie funktioniert das? Wie geht das das man den Gesang noch hört obwohl er gleichzeitig auf dem Schlagzeug rumhämmert?

    Ich und ein paar Freunde wollen irgendwann auch mal ne Band grünen und ich wollte dann den Leadsänger machen aber ich bin auch gleichzeitig unser Drummer... geht das? :D
    Und wenn ja wie kann man das bei nem Gig machen? Ich stell mir das komisch vor...


    mfg. Lavalampe
     
  2. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 19.12.04   #2
    entweder über headset (wobei man alles hört, auch wenn du hustest oder was weiß ich) oder einfach ein gesangsmikro vor die gusche(wobei dann wieder ziemlich still halten muss und sich nicht großartig bewegen kann), da kann man auch weggehen wenn man irgendwie mit der band kommunizieren will oder ähnliches.

    mit mikro machts zB der Drummer von Atreyu
    [​IMG]

    du musst überhaupt sehr sicher beim drummen sein, bei einer Probe (die nicht sehr produktiv war ;) ) habe ich mir mal ein Mic hin gestellt und ich konnte wirklich nur 08/15 dinge beim Singen spielen.
    aber wenn man textsicher ist, und die drummparts ausreichend übt, dann wird das schon gehen
     
  3. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 20.12.04   #3
    singen und spielen sollte eigentlich kein großes problem darstellen, das kommt mit der zeit von ganz alleine.

    ich verwende dafür gewöhnlich ein normales gesangsmikro - welches ich, wenn ich es nicht brauche, auf die seite drehe, dann hab ich mehr "spielraum"

    bei räumen wo es leich rückkoppellungen gibt verwende ich ein gesangsmikro mit ein- ausschalter. das kann man dann wenn man nich singt abschalten - hab ich auch ehrlich gesagt lieber.

    um singen und spielen gleichzeitig zu üben kannst du ja nur mal die melodie einer nummer mitsingen wenn du spielst (dazu brauchst du nicht mal ein mikro)
    du solltes die nummer dann aber von anfang bis zum ende wirklich durchspielen mit allem was dazugehört. (fills, breaks usw...)

    wenn ihr wollt könnt ihr euch hier ein kurzes video von mir anschauen -
    da sieht man auch das das mit ein und ausschalten wunderbar funktioniert.

    www.rudidrums.com/vids/drumssingen.avi
     
  4. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 20.12.04   #4
    Mike Portnoy singt auch ab und zu, und der hat einen großen Galgen mit Mikro hinter sich, welches er sich in den bestimmten Parts zu sich hindreht.
    Zu sehen hier:
    http://earthshaker.free.fr/images/photos-galeries/MikePORTNOY.jpg
    Ist eine noblere Variante als das mit dem normalen Mikroständer, nur ob es sein muss...

    Sonst, ein bekanntes Beispiel für Drums und Vocals ist Nick D'Virgilio.
    http://www.spocksbeard.com/gear.html
    Video:
    http://www.hudsonmusic.com/QuickTime/MDFEST03/MDFEST03QT.html
    (Rechts oben in der Ecke)
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.12.04   #5
    jau... im notfall einfach ein günstiges volumenpedal kaufen und mit dem fuß die lautstärke regeln.... wer nur an/aus braucht, dem reicht auch eine billige A/B box, am zweiten ausgang wird einfach nichts angehängt... :cool:

    btw, coolen sound habt ihr. *sing* MUSTANG SALLY!! *kreisch* :D
     
  6. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 20.12.04   #6
    hi,
    ich weiss von dem schlagzeuger unsrer band , das er kein problem mit gleichzeitig drummen und singen hat. überrascht mich auch nicht , denn in sachen koordination sollte man als schlagzeuger auch geübt sein. das problem ist nur ( zumindest bei uns) , das die drums zu laut rüberkommen durch das zusätzliche mikro ...
     
  7. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 20.12.04   #7
    @shavo

    welches mikro verwendet ihr?

    bei einem guten mikro solltet ihr auf die charakeristik achten und es dann so aufstellen dass die einstreuungen vom schlagzeug möglichst gering sind!

    geeignete mikros wären shure sm 58 (wird sehr häufig verwendet)
    oder shure sm 57 (wird normalerweise weniger als gesangsmikro verwendet - hat aber durch die sehr enge richtcharakeristik den vorteil dass die einstreuungen sehr gering sind)

    MFG
     
  8. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.12.04   #8
    ich singe auch beim drummen! hab damit auch größtenteils keine probleme aber es ist halt sehr unangenehm weil man keine freiheiten hat am set! ich hab den vorteil das ich eigtl. seit ich in der band spiele bzw. fast seit ich schlagzeug spiele dazu noch singe! und bei schierigeren stücken sing ich dann auch net und mich voll und ganz aufs kleinholzmachen konzentriere ;) !
     
  9. Lavalampe

    Lavalampe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 20.12.04   #9
    hm Atreyu ist ein gutes bsp. eine meiner Lieblingsbands :great:
    Aber glaubt ihr das man auch als Leadsänger das so einfach machen kann? ^^
    Und nochwas. Wie viel kostet so ein oben gennantes Mikro?
     
  10. paule

    paule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    25.11.06
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Eisenberg/Thür.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 20.12.04   #10
    Hi

    also das Shure SM 58 ( kann ich nur empfehlen haben wir auch) kosten um
    die 100-130 €.
    Ich habs mal bei einer Band gesehn da hat auch der Schlagzeuger gesungen und die ham rel. einfaches Zeug gespielt wie Ramones-Blitzkrieg Bob aber auch schon anspruchsvollere Sachen...
    das kommt dann auch auf dich an wie du damit klar kommst!ich kann z.b. nicht
    zu allen Lieder singen und gleich zeitig spieln...auserdem wäre mir das zu unbequem vom platz her...^^
    naja lange rede kurzer Sinn: sucht euch einen Sänger oder Gitarre singt:D


    MFG paule
     
  11. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 20.12.04   #11
    das shure sm 57 kostet 95 euro (einfach bei MP eingeben...^^)
     
  12. paule

    paule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    25.11.06
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Eisenberg/Thür.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 20.12.04   #12
    jap ich habs bei thomann eingegebn...wir musstn uns das auch nicht kaufen
    wir hams von nem Kumpel sein Vater geschenkt bekommen der is selber Sänger und hat davon noch ein paar:D


    MFG paule
     
  13. wInDb3uTeL

    wInDb3uTeL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #13
    o_O Was zum Teufel ist DAS denn fuer ein Schlagzeug? Also man kann es auch uebertreiben... Bestimmt spielt der nur auf der einen Haelfte und die ander hat er zum prollen.

    MFG wInDb3uTeL
     
  14. paule

    paule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    25.11.06
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Eisenberg/Thür.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.12.04   #14
    der spielt schon mit dem ganzen Drumkit aber trotzdem ich find das auch übertrieben...naja is ja geschmackssache

    MFG paule
     
  15. -sCottY-

    -sCottY- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.04   #15
    ich finde es auch übertrieben. Hab mir letztens mal ein schlagzeug mit 6 Toms zusammengebaut und fand das eigentlich nicht gerade besonders toll. Hab auf dem teil ungefähr 4 wochen gespielt. Was mir daran gefallen hat ist, dass ich einfach viele möglichkeiten haate, ein Fill-In oder ein Solo zu gestalten. Aber wie oft braucht man sowas schon in einem normalen Punk-Rock song? kaum...deshalb bin ich wieder auf mein altes set mit 3 toms umgestiegen. Und da kann ich auch einiges machen :]


    Nunja, zum Thema: Also ich spiele auch schon sehr lange Schlagzeug. Ich sing in der Bandprobe recht gern mit, hab aber kein Mikro. (also nur so zum spaß^^) Hab aber beim singen eigentlich kein Problem. Kann auch wärend dem singen kurze fill-ins machen...ich hab halt den Vorteil, dass ich mein schlagzeug einfach gut kenn und auf dem teil blind spielen kann. Dazu habe ich 10 jahre spielerfahrung und bin mir deshalb sehr sicher, wenn ich etwas mach.
    Aber ich glaube, dass das jeder auch am Anfang schaffen kann. Das wichtigste ist halt, dass man das, was man auf seinem set spielen muss wirklich sehr gut kann. Das singen sollte dann kein Problem mehr sein.
    Aber dafür ist es voll schwer, wärend dem spielen mit jemanden zu reden..da red ich dann plötzlich voll im rhythmus :D das müsst ihr mal machen...is echt ned leicht oO

    Gruß,
    Benny
     
  16. DonFlippo

    DonFlippo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Hude (Oldenburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.05   #16
    ich singe auch während ich spiele zumindest verushce ich es, mien problem ist das ich mein Gesang einfach cnith höre und das is schon extrem kacke. Die unabhängigkeit von Gliedmaßen und Stimmbänder birgt noch einige wenige Probleme aber mit übung wird das wohl hinzukriegen sein! wenn ich mich doch nur hören könnte! ham auch schon ne Box direkt debens SChlagzeug gestellt, hilft nix..
     
  17. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 04.01.05   #17
    @ donflippo

    versuchs mal mit nem gehörschutz zb. hearsafe oder sowas in der art.
    dies hat den effekt das du dich selbst besser höhrst und die anderen etwas
    leiser sind.
    sänger halten sich manchmal ein ohr zu um sich besser zu höhren (die nutzten den selben effekt)

    weiters hat es den vorteil das du "morgen" auch noch was hörst

    MFG
     
  18. DonFlippo

    DonFlippo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Hude (Oldenburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.05   #18
    mmh aber hearsafe is verdammt teuer oder nciht??
     
  19. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 10.01.05   #19
    also ich sing zwar nich beim drummen aber ich hab nen silikon gehörschutz aus der apotheke und der funzt super


    EDIT: Kostet 5€^^
     
  20. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 10.01.05   #20
    @donflippo: alpine hearsafe musicsafe kostet 20 euro, mit 2 unterschiedlichen lautstärkenfiltern, der is zu empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping