Gesang zu trocken

von r!vf4d3r, 04.06.06.

  1. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.06.06   #1
    Guten Morgen zusammen,

    folgendes problem: Ich habe letztens eine Band aufgenommen, naja alles soweit so gut auch beim abmischen usw....nur wie ihr im Titel dieses Threads schon seht tue ich mich im Moment noch etwas schwer mit dem Gesang, denn er klingt viel zu trocken und "leer"...ich habe es bereits versucht ihn wie bei den Gitarren zu doppeln, bringt allerdings auch nichts.
    Der Gesang soll im Endeffekt ein klein bisschen wie bei "Type 0 Negative" klingen, aber nicht genauso...also der Sänger hat halt ne relativ Tiefe Stimme, und der Gesang soll mit einem ordentlichen Batzen Chorus evrsehen werden. Könnt ihr mir vllt einige Tips geben wie ich den gewünschten Effekt erzielen kann, also das mit dem Chorus habe ich soweit hinbekommen, nur trotzdem klingt die Stimme immer noch so kalt und leer? Welche Effekte setze ich am besten dafür ein?

    Also an Software Effekten hätte ich die Standarteffekte von Cubase LE anzubieten, Guitar Rig, EMU PowerFX, AmplitubeLE, und diverse Freeware Plugins (JS-PlugIn Pack...usw)
    An Hardware Effekten hätte ich noch vllt zur Dynamikbearbeitung ein dualfex Pro von Behringer anzubieten.

    Ich hoffe ihr könnt mit meinen Angaben was anfangen, also man halt mit dem Equitment so zaubern kann ;-)

    mfg r!vf4d3r
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 04.06.06   #2
    warum Chorus? In erster Linie kommt Reverb auf den Gesang, aber nur soviel, dass es einem ungeübten Hörer nicht bewusst als Reverb auffällt) und ein dezent geschaltetes Delay, das im Sechzehntel-Rhythmus (ich denke, es waren sechzehntel) leise Echos hinterherbringt bringt wohl auch viel, um den Klang voller zu machen
    aber das mit dem Delay hab ich noch nie selbst gemacht, hatte ich nur gelesen und dann auch mal live mitbekommen (als der Sänger was gesagt hat, während grad niemand gespielt hat ^^)
     
  3. space_ace

    space_ace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #3
    da hätte ich dann auch gleich eine frage

    gibt es unter den vst-plugins wie freeamp auch spezielle plugins für vocals???
    also voice verzerrer etc.
    einfach ein paar coole stimmeffekte.

    lg, ace.
     
  4. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.06.06   #4
    ja shit...meinte natürlich die stimme sollte in richtung type 0 negative mit fettem chorus klingen... :-)
    sry war noch etwas verpennt als ich das geschrieben hatte^^
     
  5. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 04.06.06   #5
    ganz wenig reverb, ganz wenig delay - alles klar?! ;)
     
  6. Bingoman

    Bingoman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 04.06.06   #6
    Kann vielleicht jemand ein Effektgerät oder ähnliches empfehlen bei dem man Reverb und Delay gleichzeitig verwenden (und daher getrennt einstellen) kann? Möglichst günstig :)
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
  8. space_ace

    space_ace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #8
    weiß keiner obs gute vst voice effekte gibt?
     
  9. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 05.06.06   #9
    juten morgen zusammen ;)

    also ich würde nicht das digitech-teil nehmen!
    für studio ist das denke ich nicht geeignet!!

    interessant könnte dieses lexicon-effektgerät für 230€ sein!!
    lexicon mx 200
    das kannst du irgendwie einbinden und wie nen softwareplugin einbinden.
    ich habe selber leider noch nie mit dem teil gearbeitet, es soll aber gut sein!!!

    lg
    simon
     
  10. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 05.06.06   #10
    @basement studos: war der beitarg jetzt an MrK8nister oder an mich? weil ich bin ehrlich gesagt uaf der suche nach ner gratis lösung....am betsen einfach irgendwelche tips zu ekkekten und deren einstellungen und eq einstellungen etc....
     
  11. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 06.06.06   #11
    war eher an MrK8nister gerichtet ;)

    ich bin zwar *logicer*, aber ich denke dass auch bei cubase irgendnen delay bei sein wird..... recht wenig feedback, bei mir in der regel 12% mix....
    ob du viertel, achtel, sechzehntel nimmst is vom song abhängig....

    hinter
    das delay schaltest du halt noch nen reverb....
    ich benutze da in der regel ein hardware-teil, m-300 von tc, kannst aber auch sonst irgendeinen reverb benutzen den du für passend hälst.

    wie schon gesagt sollte man nieeeeemals zu viel der effekte dazumischen! bei wem eine wahre hallfahne zu hören ist, die jedem auffällt der hat scon ziemlich overdosed ;) die effekte sollen den gesang fetter machen (delay), wärmer und brillianter (hall), eine atmosphäre schaffen (beide)...
    hör dir als referenz mal balladen an aus den letzten paar jahren.
    verglichen dazu: in den 80igern hat man oft mit fetten hallfahnen gearbeitet, bei moderneren produktionen setz man hall sparsamer und effektiver ein...

    man kann nicht verbindlich sagen welchen effekt du immer bracusht! probier's aus, spiel rum!
    nimm dir zeit und hör dir auch mal den hall alleine an, wie er wirkt, welche frequenzen wie stark vorkommen. bei etwa 250-500hz wirkt der hall sehr warm, hebst du die höhen an bekommst du schnell dieses hallfahnen-effekt.....
    was willst du? - probier's aus!

    liebe grüße
    simon
     
  12. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 06.06.06   #12
    jo vielen dank schonmal...werds mal versuchen...und berichten wie es so funktioniert hat.
     
  13. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 07.06.06   #13
    Ein wirklich heißer Tipp von mir an euch alle:

    VST-SIR (Faltungshall -> Freeware)
    -> steht im Freeware-Thread wo man sich den downloaden kann ...

    www.ECHOCHAMBER.CH
    -> zieht euch dort die Impulsantworten rein ... in VST-SIR laden ... für Vocals am besten immer "Plates" verwenden ...

    und das Ding geht ab wie ne 1 - trotzdem aber dezent PLEASE!!!

    Beste Grüße

    PS: Ich verrate ungerne solche Tricks, man dafür auch ne ganze Weile gebraucht um so was rauszufinden, aber im Endeffekt sollen alle was davon haben u. komplett gleicher Stil fährt sowieso niemand, deshalb find` ich`s nicht so schlimm! :)

    Manuel
     
  14. jackflash

    jackflash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 07.06.06   #14
    versuch ma eine neue spurr mit genau der selben stimme zu öffnen.nur das du alles unterhalb von sagen wir mal 15khz weg equalized!nun packst du auf die neue spur nen schönen chorus und mischst beide spuren dezent zusammen!!
    ich hoff das es dir weiter hilft:great:
     
  15. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 07.06.06   #15
    Wenn du bei der Stimme nen Low-Cut bei 15 kHz machst dann hörst du gar nichts mehr!!! Der Frequenzbereich einer Stimme reicht nicht mal annähernd bis 15 kHz ... du kannst von Glück reden wenn du oberhalb von 15 kHz überhaupt noch was hörst!

    Beste Grüße

    Manuel
     
  16. jackflash

    jackflash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 08.06.06   #16
    tutu mir leid:eek: dan halt von unten alles weg bis nur die höhen übrig bleiben!und dan halt den effekt drauf und dazu mischen!das macht die stimme schon intim!:D
     
  17. roehrtaig

    roehrtaig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 08.06.06   #17
    also wenn da nen chorus drauf soll der warm klingt,
    kann ich den bodentreter von tc empfehlen. schon ewg im programm und fast antik.

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/3461001/sid/!18121995/quelle/listen

    zum kaufen ist dieser analogchours wohl zu teuer.
    aber viell. haste ja nen gitarrenkumpel, der so nen teil auf seiner leiste hat.
    früher waren die dinger mal nich so teuer und ich kenn sogar jemanden, der das teil von nem ahnungslosen geschenkt bekommen hatte.
    weil es schon solange im handel ist, gibt's eben auch ne menge gebrauchte davon.

    weiß auch nicht, ob er für vokals was taugt, aber für synthies und gitarren finde ich ihn klasse. bisher der beste chours, den ich gehört habe, kenn aber auch keinen anderen analogchorus zum vergleich und bin eben auch auf plugIns angewiesen (analog ist eben teuer)
    habe selber keinen aber der TC ist einfach klasse.
    warm, breit und nen chorus eben.
     
  18. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 11.06.06   #18
    Wenn es zu trocken klingt, so liegt das meist daran, dass zu wenig "Raum" in der Aufnahme ist. Je näher Du mikrofonierst, desto weniger Erstreflexionen des Raumes in der Aufnahme. Wenn Du zudem noch in einer Schallkabine oder vor Schaumstoff o.ä. die Aufnahmen machst, dann wird dieser Effekt auch noch verstärkt.

    Meistens ist das gewollt, insbesondere bei Aufnahmen in Prokekt- oder Homestudios, da die Räume hier meistens nicht ganz so gut klingen. Man kann hier mit künstlichem Hall entgegenwirken. Es gibt eine Vielzahl von Effekprozessoren zur Auswahl, die Presets mitbringen, die "Room" genannt werden. Sowohl Software als auch Hardware.

    Mit einem Delay kann man einem Vocal mehr Tiefe geben, ohne es gleich weiter nach hinten im Mix zu setzen. Dazu könnte man kurze, rhythmische Delays verwenden.

    Das Nutzen von Chorus und anderen Effekten dient eher dem "fetter" machen von Vocals. Zu dem Thema habe ich die Tage mal zwei Posts auf meinem Musik-Blog geschrieben.
    Vielleicht helfen Dir die ja auch weiter.

    http://www.delamar.de/2006/06/10/vocals-mit-delay-fetter-machen/
    http://www.delamar.de/2006/06/11/vocals-fetter-machen-delay-mit-20ms/
     
  19. roehrtaig

    roehrtaig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 21.06.06   #19
     
  20. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 21.06.06   #20
    was meinst du mit feuchtigkeit beim gesang genau?
     
Die Seite wird geladen...

mapping