Gesangscharakter

  • Ersteller Barghest
  • Erstellt am
B

Barghest

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.19
Registriert
05.08.19
Beiträge
5
Kekse
0
Ich weiß nicht wie ich das nennen soll, aber ich schaffe es in einem von 20 Fällen meine Stimme gut klingen zu lassen. Meine Sprechstimme ist übrigens grausam.
Ich kann meine Stimmhöhe auch sehr schwer verorten.. Entweder sie ist tief oder sie klingt 'hölzern'.
Wie habt ihr anfangs eure Stimme 'poliert'?


Growls beherrsche ich an sich besser, als den Gesang... :(
 
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.431
Kekse
127.173
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Willkommen im Vocalssub,

das ist leider wenig Input, den da lieferst. Wie alt, wie lang schon, welche Styles versucht du usw?

Ich weiß nicht wie ich das nennen soll

... und da beginnt das Problem. Wenn du nicht weißt, wie du es nennen sollst, ist die Chance, dass jemand anders versteht, was du meinst, noch geringer als für dich selbst....

aber ich schaffe es in einem von 20 Fällen meine Stimme gut klingen zu lassen.

Das ist erstmal nur deine eigene Wahrnehmung. Wie hast du das festgestellt? Anhand von Aufnahmen oder während des Singens?

Tipp: Nimm dich regelmäßig auf, finde heraus, was du bei diesem einen von zwanzig Mal anders gemacht hast und versuche, es zu reproduzieren.

Ich kann meine Stimmhöhe auch sehr schwer verorten..

Ohne eine Aufnahme von dir kann das niemand...

Entweder sie ist tief oder sie klingt 'hölzern'.

Das ist ja erstmal kein Widerspruch. Aber es klingt mit etwas großzügigerer Auslegung wie dieses Phänomen, was gerade am Anfang nicht selten ist:

Frage: Ich habe eine tiefe Stimmlage und möchte gerne höher singen.
Ich habe gerade mit dem Singen angefangen. Von der Stimmlage bin ich Bass oder tiefer Bariton. Daher habe ich Probleme, höhere Sachen zu singen. Meine Töne sind auch nicht sehr laut, klingen irgendwie gelangweilt und emotionslos und es fällt mir schwer, einen Ton länger zu halten. Woran liegt das?

Antwort
Ein Anfänger schätzt seine Stimmlage meist falsch ein. Die wenigsten sind tatsächlich Bass. Das Problem ist wohl, dass die meisten Anfänger technisch gesehen noch gar nicht singen, sondern in verschiedenen Tonhöhen "sprechen". Anders gesagt: sie singen in einem Bereich, den sie im täglichen Sprachgebrauch nutzen. Der ist meist eher leise, in mittlerer bis tiefer Lage, wirkt etwas monoton, hat einen relativ geringen Tonumfang und reicht für ausdrucksstarken Gesang nicht aus. Die Grenzen sind dann sehr schnell erreicht und die höheren Töne "brechen weg" oder werden aus dem Hals gedrückt, was sehr anstrengend ist und auch so klingt.

Hilfreiche Links
https://www.musiker-board.de/faq-workshop/238361-atmung-stuetze-luftsaeule.html
https://www.musiker-board.de/faq-workshop/344783-physiologische-gesangsregister.html
https://www.musiker-board.de/faq-wo...ei-maennern-frauen-klassische-definition.html
https://www.musiker-board.de/faq-workshop/188522-bestimmung-des-stimmfachs.html

Growls beherrsche ich an sich besser, als den Gesang..

Auch nicht selten, dass die eigene Stimme übetrieben verändert besser gefällt als die nackte Wahrheit.

Wie habt ihr anfangs eure Stimme 'poliert'?

Acht von zehn Personen werden jetzt wohl "mit Gesangsstunden" antworten, was ja auch naheliegt. Für die Autodidkaten gilt vermutlich Antwort 2: Rauszufinden, wann man was besser gemacht hat und das dann zu reproduzieren.
 
B

Barghest

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.19
Registriert
05.08.19
Beiträge
5
Kekse
0
Ich bin gerade eh dabei mir Gesangsstunden anzueignen, aber es kostet schon einiges an Überwindung seine Stimme trotzdem zu repräsentieren. Ich habe halt Angst, dass es heißt: "Da lässt sich nichts machen, Stimmbänder amputieren".

27yr. Männlich, früher vor Jahren Chorerfahrung und Stimmbruch.


Aber Danke für den Output. Aber was ich eigentlich meine ist auch, wie bekommt man eine melodischere Stimme.. Ich weiß nicht ob das verständlich klingt, aber Danke
 
Swingaling

Swingaling

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
30.11.16
Beiträge
1.157
Kekse
2.056
Ort
Freiburg
Ich habe halt Angst, dass es heißt: "Da lässt sich nichts machen, Stimmbänder amputieren"
:D

Das wird dir mit absoluter Sicherheit weder hier noch im Gesangsunterricht passieren.

Aber was meinst du denn mit "Gesangsstunden aneignen"? Bist du auf der Suche nach einem Lehrer? Suchst du nach Online-Tutorials?

Die eigene Stimme findet fast jeder am Anfang (und oft auch noch lange darüber hinaus) schrecklich. Das liegt zum einen daran, dass man sich selber von "innen" ganz anders hört als andere es von außen tun und natürlich auch daran, dass man mit sich selbst viel kritischer ist als andere.

Wenn du deine Stimme "melodischer" haben willst, meinst du damit, dass du Töne besser treffen willst? Oder soll die Stimme allgemein besser klingen?
 
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.431
Kekse
127.173
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Das liegt zum einen daran, dass man sich selber von "innen" ganz anders hört als andere es von außen tun und natürlich auch daran, dass man mit sich selbst viel kritischer ist als andere.

Und nicht zu vergessen: Dass man am Anfang im Normalfall tatsächlich noch nicht singen kann ...

Ich gehe sehr davon aus, dass es sich um das weit verbreiter Beginner-Gebrummel handelt, wo die Stimme noch kernerlei Stabilität hat und im sicheren Sprachmodus "melodscih spricht".
 
Swingaling

Swingaling

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
30.11.16
Beiträge
1.157
Kekse
2.056
Ort
Freiburg
Dass man am Anfang im Normalfall tatsächlich noch nicht singen kann ...

Wenn er im Kinder-/Schulchor gesungen hat, kann er es vermutlich schon ein bisschen. Wobei sich durch den Stimmbruch die Weichen natürlich noch mal neu stellen. Sehe ich gerade an meinem Sohn, der "eigentlich" vor dem Stimmbruch schön singen konnte (heller Knabensopran). Jetzt (mitten im Stimmbruch) wabert die Stimme wild durch alle Register.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben