Gesangsqualität etwas aufpeppen?

von RalleO, 08.04.06.

  1. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 08.04.06   #1
    Hi, ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum gelandet. Ich bin eigentlich Gitarrist, mache allerdings in unserer Band auch so ein bisschen den Backgroundgesang. Das macht zwar viel Spaß und ich treffe in der Regel auch die richtigen Töne, aber vom *Klang* der Stimme her bin ich wirklich nicht der allerbeste Sänger und würde daher meiner Stimme im Livebetrieb gern ein wenig "anfetten", damit sie voller klingt, eventuell auch noch ein oder zwei Stimmen hinzufügen etc. Gibt es da geeignete Effektgeräte im unteren Preisbereich, so bis ca. 200 Euro? Muss wirklich kein Profiequipment sein, wie gesagt, ich bin nur Gelegenheitsshouter. Zuschaltbare Phantompower wäre allerdings wichtig. Was gäbe es sonst noch zu beachten? Vielen Dank schon mal für eure Anregungen.
    Gruß
    Ralle
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 08.04.06   #2
    Mit Effekten kannst du sicher etwas Hall oder auch etwas Delay drauf geben, aber du wirst nicht ändern können das deine Stimme so klingt wie klingt.
    Wenn du da was ändern willst investier lieber in Gesangsunterricht ;-)
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.04.06   #3
  4. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 09.04.06   #4
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.617
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.555
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 10.04.06   #5
    Zitat:NightflY
    Als Effektstation ist das Top, aber er kann damit nicht doppeln! Da ist der Vorschlag von 8ight schon richtiger. Das wäre glaube ich auch die unterste Version, die er da Vorgeschlagen hat:screwy: - müsste ich auch erst Mal nachsehen.

    Aber wie schon angesprochen wurde, Stimme ist Stimme, da müsste man vll. doch mal zum Gesangsunterricht rennen. So´n bischen aufpeppen könnte man noch mit Komps plus FX, aber auch da ist schnell das Ende erreicht!

    Wolle
     
  6. Socapex

    Socapex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wohnstadt
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    632
    Erstellt: 10.04.06   #6
    Das ist bisher der beste Rat - Effekte oder Dynamics sind dafür nur sehr bedingt geeignet, das sinnvollste ist wirklich erstmal an der Quelle zu arbeiten als zu kaschieren.
     
  7. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 10.04.06   #7
    Also wenn man auf seite 9&10 von die bedienungsanleitung spricht über ein "Doubler", dann ist das etwas anderes?
    "The Mod Effects module has several effects to choose from: Off, Chorus, Flanger,
    Phaser,Tremolo,Vibrato, Strobe, Doubler, Envelope, Pixelator, Detune, Pitch, and
    Whammy."​
    Klar ist gesangsunterricht besser, aber auch teuerer und zeitaufwändiger, wenn er nur background vocals macht, konnte das gerät reichen, oder?
    Ausserdem die stimme von James Blunt ist auch nicht das gelbe vom ei, trotzdem ist er sehr populär (das seine stimme nicht so gut ist, gibt er in interviews selbe zu!).
    LG
    NightflY
     
  8. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 10.04.06   #8
    Für Backgroundvocels ist das imho zuviel technische Spielerei und vorallem aufwand live. Das bedeutet es sind nur zusätzliche Fehlerquellen
     
  9. smelly666

    smelly666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    16.07.09
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #9
    mal ne andere Frage, wie stellt man am Besten (gut den Besten Weg wird's nicht geben ;) ) den Equaliser am Mischpult ein für cleane männliche Vocals (also ohne Shouts oder so), hab da nämlich keinen Plan von.
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.04.06   #10
    das kommt total aufs mikrofon an, da ghibts kein standard preset für
     
  11. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.617
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.555
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 11.04.06   #11
    @NightflY

    Das dieses Gerät so etwas beinhaltet war mir neu, zumal eine Band den großen Bruder den 400er bei uns in Betrieb hat. Aber die nutzen mehr die Miceffekte und herkömmlichen Sachen wie Chorus etc.

    Aber Du hast Recht, bei dem 400er steht:
    (Zitat: DIGITECH)
    Doubler
    Der Doubler-Effekt fügt dem Eingangssignal ein leicht verzögertes Signal hinzu zunehmendem
    Pegel einen immer fetteren Sound.
    FX Level - Der Number 4-Regler steuert die Lautstärke des gedoppelten Signals. Direktsignal)
    bis 99 (nur Effektsignal).
    Die Number 2- und 3-Regler haben keine Funktion, wenn der Doubler-Effekt
    Master Level - Der Number 5-Regler steuert den Master Level des Vx400.
    (Zitat: ENDE)

    Das wäre dann der gewünschte fett machende Doppler! Wie gesagt, habe den FX noch nicht von dem Teil gehört und kann im Moment dazu nicht sagen wie´s rüberkommt!

    Zur Frage des EQ, Du hast es selber schon gesagt, es gibt keine Standardeinstellungen, das bekommst Du nur über probieren raus. Die verwendeten Mics und auch der betreffende Ort verändern den Sound immer wieder anders.
    Was sich bei Dir im Proberaum noch super anhört, ist auf der Bühne auf einmal der größte Matsch!
    Hier könnte man aber auch mit besagten Vocalist Serien nachbessern, worauf die Betonung auf Nachbessern liegt.

    Greats Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping