Geschichte mit verschiedenen ritterlichen Metalheads!!Komisch!

von Justice&Silence, 04.11.06.

  1. Justice&Silence

    Justice&Silence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.06   #1
    Das ist die Situation: Eine wunderschöne Prinzessin, gefangen
    in einem Schloss das von einem Drachen bewacht wird.

    Hier ist das Ende der Geschichte mit verschiedenen ritterlichen
    Metalheads.


    HEAVY METAL
    Der Held erscheint mit seiner Harley, tötet den Drachen, trinkt
    einige Biere und hat dann Sex mit der Prinzessin.

    GLAM METAL
    Der Held erscheint, der Drache lacht sich über das Erscheinungsbild
    des Helden kaputt und lässt ihn eintreten, er klaut das Make Up der Prinzessin
    und versucht das Schloss in wunderschönem Pink anzumalen.

    THRASH METAL
    Der Held erscheint, bekämpft den Drachen, rettet die Prinzessin und
    fickt sie.

    FOLK METAL
    Der Held erscheint mit einigen Freunden. Sie spielen Akkordeons,
    Violinen, Dudelsäcke und andere wilde Instrumente und tanzen dazu.
    Der Drachen schläft ein (wegen dem verwirrenden Getanze), dann gehen alle
    wieder - ohne die Prinzessin.

    VIKING METAL
    Der Held erscheint in seinem Schiff, tötet den Drachen mit seiner
    mächtigen Axt, häutet den Drachen, isst ihn, vergewaltigt die Prinzessin
    bis zum Tode, klaut all ihre Besitztümer und verbrennt das Schloss bevor
    er zurückkehrt.

    POWER METAL
    Der Held erscheint ein weißes Einhorn reitend, flüchtet vor dem
    Drachen, rettet den Prinz und liebt ihn dann in einem verzauberten Wald.

    DEATH METAL
    Der Held kommt, tötet den Drachen, fickt die Prinzessin, tötet sie
    und geht dann wieder.

    BLACK METAL
    Der Held erscheint um Mitternacht, tötet den Drachen, spießt ihn vor
    dem Schloss auf. Dann hat er Analverkehr mit der Prinzessin, trinkt
    ihr Blut in einem Ritual bevor er sie endgültig ins Jenseits schickt
    und spießt sie dann neben dem Drachen auf.

    GORE METAL
    Der Held erscheint, tötet den Drachen und verteilt sein Blut vor
    dem Schloss. Dann hat er Sex mit der Prinzessin und tötet sie.
    Dann penetriert er den toten Körper noch mal, reißt ihren Körper auf
    und isst die Innereien - wonach er sich noch mal an ihr vergeht.
    Danach verbrennt ihr einen Körper um sich anschließend ein letztes
    Mal an ihm zu befriedigen.

    DOOM METAL
    Der Held erscheint, sieht den riesigen Drachen und denkt, dass er
    diesen niemals besiegen könnte, bekommt dann Depressionen und begeht
    Selbstmord. Der Drachen isst seinen Körper - danach die Prinzessin als
    Dessert - das ist das ende dieser traurigen Geschichte.

    PROGRESSIVE METAL
    Der Held erscheint mit einer Gitarre und spielt ein 24 Minuten langes
    Solo. Der Drachen bringt sich aus Langeweile um. Der Held erreicht
    die Prinzessin und spielt ihr zu ehren ein weiteres Solo mit all den
    Techniken und Melodien, die er in seinem letzten Jahr in der Musikhochschule
    gelernt hat. Die Prinzessin flüchtet und sucht seitdem nach einem echten
    Heavy Metal Helden.

    NU METAL
    Der Held erscheint auf einer total heruntergekommenen Honda Civic, versucht mit dem Drachen zu kämpfen, aber verbrennt dann als er durch seine idiotischen Baggy Pants Feuer fängt.

    METALCORE
    Der Held erscheint und rudert wild mit Armen und Beinen herum wobei er den Drachen zufällig ohnmächtig
    schlägt. Dann stobt er wutentbrannt davon, weil ihn jemand in seiner Tanzroutine unterbrochen hat.

    PUNKROCK
    Der Held erscheint, sieht das Schloss und denkt sich "Cool, unser neues Zuhause!"...dann besetzt er das Schloss mit seinen Leuten, baut ne Bühne auf und spielt Punkrock dass die Fetzen fliegen...Der Drachen flüchtet, die Prinzessin bekommt einen Iro geschnitten und wird Sängerin in der Punkband. Es kommen immer mehr Punks zum Besetzerschloss, und schließlich packt dem Drachen auch die Neugierde. Aus seiner Höhle im nahegelegenen Wald kommt er zurück und wird Feuerspucker... Das Schloss erreicht Kultstatus in der Punkszene. Die Band nennt sich seitdem MIA

    EMOCORE
    Der Held erscheint und fängt spontan an wegen der bösen Situation zu weinen, der Drache ertrinkt in dem Tränen-See.
    Die Prinzessin sieht Emoboy, vergewaltigt ihn und heiratet einen Bodybuilder, woraufhin Emoboy 3 Bands gründet um damit fertig zu werden.
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 04.11.06   #2
    Alt und voller Stereotypen... besonders der Gore Metal... gäbe es den Begriff eigentlich, wenn Exhumed den nicht als Albumtitel hätte...

    Nya ist ganz toll um die einzelnen Szenen aufzuziehen, aber wirklichen Witz sehe ich da nicht... nur in dem Heavy-Helden, der ist einfach zu klassisch.
     
  3. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 05.11.06   #3
    Gäbe es Black Metal wenn Venom nicht ein Album so genant hätten? Irgendwie müssen gebriffe ja antstehen...
     
  4. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 05.11.06   #4
    Gäbe es Deathmetal, wenn Death nicht....ach lassen wir das...

    Solche Threads gab's schon ganz oft und die meisten wurden dann auch geclosed. (SUFU)
    Finde es aber trotzdem lustig.
     
  5. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 05.11.06   #5
    naja. einfach mal die klischees auf die ritterzeit übertragen
     
  6. Bassochist

    Bassochist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 05.11.06   #6
    Dieses Punkrock ist mal übelst schlecht, vor allem das noch zu den anderen Metal-Genres zu stellen grenzt an Frevlerei:D
     
  7. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 05.11.06   #7
    also die find ich für metalcore besser :D :
    HARDCORE/METALCORE:
    Der Protagonist macht ein cirle pit um den Drachen und setzt ihn so fürs erste außer Gefecht. Im fight pit wird der Drache dann endgültig von der Windmühle niedergemäht. Danach verschwindet der Protagonist wieder. Als straight edger würde er niemals ohne Beziehung ficken.

    ed: hab das noch gefunden:
    Der Politiker :
    Erscheint in dicker Staatslimo und erzählt dem Drachen was von Demokratie, Parteiwahl, Minister.
    Der Drache starb schon nach 5 Minuten, danach hält er mit der Prinzessin eine Debatte über tote Drachen in der dritten Welt.

    Der Maler:
    Der Maler kommt an der Burg an und malt sie. Sieht den Drachen und bittet ihn, sich vor die Burg zu stellen. Dem Drachen schlafen die Gliedmaßen ein und er stürzt in eine Schlucht. Der Maler geht ins Zimmer der Prinzessin. Dort liegt sie auf ihrem Bett. Der Maler muss sie natürlich zeichnen. Als er fertig ist und zur Prinzessin geht, sieht er, dass die Prinzessin ein Dämon ist. Der Maler springt vor Schreck zurück und fällt aus dem Turm in die Schlucht. Der Dämon verspeist den toten Körper des Malers und des Drachen und legt sich anschließend wieder ins Bett.

    Der Rattenfänger
    Der Rattenfänger fährt mit seinem Skoda Fabia Kombi vor dem Schloss vor, macht sich nackig, malt sich blaue Spirale auf den Leib, stylt sich das Haar traditionell mit Kalkpomade. Unter lauten "Teutates! Teutates"-Rufen hüpft der um den Drachen. Dieser ist recht amüsiert, so das er kaum mitbekommt, wie im grad der Wanst aufgeschlitzt wird.
    Danach geht er hoch, macht der Prinzessin ein Kind, sprich zeugt einen Helden göttlicher Abstammung. Sehr vorteilhaft dabei ist die klassische keltische Kriegstracht, da er im Gegensatz zu den anderen gleich loslegen kann. Danach überlegt er, ob er sich eine Zweitprinzessin zulegt.

    Der Dudelzack
    Der Dudelzack kommt mit dem Bus an, der mal wieder Verspätung hat. Er steigt aus und spielt erstmal seine Private Kriegshymne um den Drachen zu erschrecken. Dank seiner wahnsinnigen Spielkunst gelingt dies auch. Er legt sein Instrument weg und zieht seinen Bihänder (2W +4 SP). Leicht gerüstet mit Armschonern und leichter Kette (RS 3 / BE 2) ist er flott genug den Schlägen des Drachen auszuweichen. Er versetzt ihm einige Wuchtschläge (Wofür hat man die Sonderfertigkeit denn sonst...) und kann dank Kämpferschutz 3 auch anständig einstecken. Nach 12 Kampfrunden liegt der Drache am Boden.
    Daraufhin betritt er die Gemächer der Prinzessin, die glücklicherweise auf langhaarige Kilt-Träger steht und vergnügt sich mit ihr bis Mitternacht. Im Folgenden führt er sie aus, Feudal zum Essen, danach zum Schattentanz.
    Entnervt von seinen vielen Verehrerinnen verlässt ihn die Prinzessin noch in der selben Nacht. Er hingegen schleppt sich ermattet am morgen zum nächsten Bahnhof und fährt mit dem nächsten Zug heim.

    Michael Jackson:
    Wird in einem Sauerstoffzelt zur Insel gebracht. Schleicht sich zum Schwanz des Drachen während dieser schläft, und macht über den Schwanz hinauf zum Rücken des Tieres einen Moonwalk, wobei er singt, dass alle gleich sind und die Welt langsam kaputt geht.
    Der Drache wird nichtmal wach. Beim Versuch die Prinzessin von den Fesseln zu lösen fällt Jackos Nase ab. Die Prinzessin hasst den Anblick so sehr, das sie ihre weiße Hautfarbe in schwarz umwandeln lässt, und Jacko anzeigt er hätte sie und ihre Kinder vergewaltigt.

    Der Terrorist :
    Er sprengt Drache und Schloss in die Luft und entführt die Prinzessin.

    Siegfried von Xanten:
    Prahlt groß rum, erschlägt den Drachen und badet in seinem Blut. Die Prinzessin ist ihm egal, er steht nur auf halbe Kinder und hält in Worms um die Hand von Kriemhild an.

    Hagen von Tronje:
    Überlässt das metzeln Siegfried, fällt ihm aber später "in den Rücken" (Muhahahaaa!). Da er Heide ist, ist das auch gut so.
    Die Prinzessin ist auch ihm egal, er ist die Einsamkeit gewöhnt.

    Running Wild:
    Der Drachenlord der Dunkelheit beherrscht tyrannisch die Burgfeste und unterdrückt die Prinzessin.
    Rock'n'Rolf kommt alleine an, zettelt eine Revolution an und der Drache fällt in einer Epischen Schlacht. Rolf heiratet die Prinzessin und ist der Herrscher der Burg. Weil er ein Alleinherrscher ist zettelt er nach einer Milliarde Jahren die nächste Revolution gegen sich als Imperator an und wird schizophren, da er sich in der Rolle des Lichtherrschers und Dunkellords selbst bekämpft.

    Blind Guardian:
    Ein Hobbit dringt in die Höhle des Drachen ein und entdeckt, dass dieser eine verwundbare Stelle am Bauch hat. Er erzählt dies seinen Zwergenkollegen, dabei hört das die letzte sprechende Drossel mit und fliegt in die nahegelegene und vom Drachen terrorisierte Stadt um es einem jungen Helden zu erzählen, der den Drachen mit einem Pfeil vom Himmel holt.

    Manowar:
    10.000 Krieger in engen Lederchaps reiten im Mondlicht mit ihren saugroßen Schwertern gegen die Festung des Drachen. Der Drache kriegt Angst vor dieser puren Männlichkeit und versucht zu fliehen, fällt aber auf die Fresse, weil die Prinzessin im Weg ist. Die Männer holen ihn ein und zerstückeln ihn bis sie seine Einzelteile als hömöopatisches Mittel verkaufen können. Die Prinzessin entpuppt sich als Amazone und wird von den Männern mit den saugroßen Schwertern mitgenommen...

    oder:

    Der Protagonist, welcher ein Herz aus Stahl hat, tötet die Prinzessin, rettet den Drachen, und zieht mit ihm in den Krieg gegen Poser und falschen Metal.

    Turisas :
    Sie kommen mit einem kleinen Schiff an und gehe alle mit Schwert, Axt und Beil auf den Drachen los.
    Dieser wird in einem blutigen Kampf besiegt und die Prinzessin.....tja, die wird vergessen.
    Wieder mal zuviel Met gesoffen^^

    Haggard :
    Sie kommen mit über 20 Mann an und suchen den Drachen, dieser bekommt Angst und fliegt von Dannen.
    Die Hallen geben ein gutes Echo und sie spielen erst mal ein "Menúett".
    Die Prinzessin erwacht, meckert über die "Lage der Musica" und legt sich wieder schlafen.
    Haggard machen sich vom Acker - ohne die nervige Prinzessin.

    Nile:
    Eine Kamelkarawane kommt am Schloss an und ein paar Leute in Beduinen-Kleidung steigen ab.
    Unter den Klängen des "Rache Krieg Lied der Assyriche" stapfen sie mit ägyptischen Waffen auf den Drachen zu.
    Dieser wird in kleine Teile verarbeitet und zum Sieg wird "Unas Slayer of the Gods" angestimmt.
    Der Prinzessin im Turm platzt der Kopf von dem ganzen Geschrädder. Begraben wird sie in einem Sarkopharg unter einer Pyramide.
    Die Jungs von Nile können es nicht lassen und spielen zum Abschied "Stones Of Sorrow".

    Graveland:
    Rob Darken stürmt, die Namen der Ahnen auf den Lippen, auf den Drachen zu und bekämpft ihn heldenhaft. Nachdem er den Endsieg über den Drachen herbeigeführt hat, zieht er wieder von Dannen, nachdem eine Beziehung zur Prinzessin an Sprachproblemen gescheitert ist.

    Primordial:
    Kommen ganz langsam und völlig blutverschmiert im strömenden Regen an und sehen, wie ihre Väter vom Drachen getötet werden. Sie richten den Kopf gen Himmel, öffnen ihre Arme und weinen ihnen nach. Danach vernichten sie quasi in Zeitlupentempo den Drachen, dieser wehrt sich allerdings nicht ob der Ergriffenheit. Die Prinzessin wird anschließend noch vergewaltigt und geschändet.

    Edguy:
    Langhaarige Sunnyboys in zu engen Jeans kommen daher, um den vermeindlichen Prinzen zu retten. Doch als angewidert eine Frau retten zu müssen, freunden sie sich mit dem Drachen an, der wiederum auf männliche Menschen steht. Prinzessin wird darauf hin zur Black Metallerin, schmiert sich Corpsepaint ins Gesicht, besorgt sich eine Stachelkeule und schlägt den warmen Drachen nieder. Sie sperrt daraufhin die Ed'gays in das Burggefängnis und drückt dem einen ne Seife in die Hand. Bewacht werden die Jungs nun von einem 150Kilo Mann, von dem man vermutet ehemaliger Wurst - und Fleischwarenfacharbeiter in einer bayrischen Großmastanlage gewesen zu sein, der allerdings wegen mangelnder Hygiene, sprich gelbe Schweißränder unter den Achseln, starker Haarwuchs auf Rücken und Gliedern, entlassen wurde; sein Name ist Hans.

    Metallica:
    Der Protagonist kämpft gegen den Drachen und tötet dabei versehentlich die Prinzessin. Auf einer Pressekonferenz danach sagt er dann, dass es so gewollt war, und man jetzt neue Wege gehen wolle.

    Guns'N'Roses:
    Der Protagonist schreit zum Drachen: "You know where you are? You are in the Jungle baby! Time to die!" und pustet ihn mit seiner Jack-Daniels-Alkoholfahne um. Die Prinzessin wird erstmal in einen Gangbang verwickelt, man sperrt sie wieder in ihr Schloss ein und fährt total besoffen zum nächsten Gig, der aber dann abgesagt wird, weil man keinen Bock hat.

    Marduk:
    Der Protagonist kommt mit einer Panzerdivision zum Schloss, tötet den Drachen und opfert die Prinzessin dem Satan.

    Eisregen:
    Der Protagonist *indiziert* *indiziert* den Drachen *indiziert* *indiziert* *indiziert* *indiziert* *indiziert* *indiziert* die Prinzessin *indiziert* *indiziert* *indiziert* *indiziert* das Schloss *indiziert* *indiziert* *indiziert* *indiziert*

    Finntroll:
    Eine Horde Trolle erschlägt, akustisch unterstützt durch ein Akkordeon, den Drachen mit Steinen und Hämmern und macht sich über die Prinzessin her. Dazu wird irgendwas auf Norwegisch gegröhlt.
    Finntroll gröhlen aber nichts auf Norwegisch. Sind alles Finnen.
    Nur der Sänger/Liedschreiber ist nativer Schwede; daher schwedische Texte.

    Die Apokalyptischen Reiter
    Der Protagonist spielt nicht Gitarre, nicht Bass, nicht Schlagzeug, nein, BLOCKFLÖTE! Er flötet so vor sich hin, wobei er zu einem Schloß kommt. In diesem Schloß lebt ein Drache der irgendwas in einem Turm beschützt. Neugierig stiehlt sich der Fuchs von einem Protagonisten am Drachen vorbei und entdeckt die Prinzessin.
    Darauf stiehlt er sich wieder am Drachen vorbei und holt seine Kavallerie, die den Drachen mit den Apokalyptischen Plagen vernichtet.
    Leider auch die Prinzessin...
    Egal, dann wird halt ein Kasten Bier geholt und leergesoffen, nachdem man sich ein Paar Weiber im nächsten Weiler geholt hat.

    Immortal
    Immortal schleichen sich im tiefsten Winter durch den Wald in Richtung Schloß.
    Dort bearbeiten sie den Drachen mit Stachelkeulen und Äxten.
    Dieser hat keine Chance, da sein Feuer atem gefriert bevor er Immortal erreicht.
    Mitten im Kampf bemerken sie das der Drache sehr Grim ist, und daher true, und schliessen Freundschaft mit ihm.
    Danach schänden sie gemeinsam die Prinzessin bevor sie sich selbst als neue Herrscher dieses Königreiches proklamieren.
    Der Drache heißt Blashyrkh.

    Iron Maiden:
    Fahren zur Insel, entdecken zu spät das es Nacht ist, und sterben dann vor Angst im Dunkeln.

    Hypocrisy:
    Fahren zur Insel, entdecken eine Verschwörng der US-Regierung in der Sache mit dem Drachen, rufen mit ihren Implantaten unter der Haut ihre Alien-Freunde. Diese zerschießen den Drachen, der in Wirklichkeit JFK war und retten die Prinzessin um sie in Area 51 zu sezieren.

    Kiss:
    Treffen mit ihrer Glamour Limo auf der Insel ein, und schminken den bösen Drachen mit dem monotonen schwarz weiß im Gesicht, woraufhin er wie ein Tiger aussieht.Gene Simmons bezeichnet die Prinzessin als Arsc***ch, den Drachen auch, die restlichen Kiss Mitglieder auch, die Burgwächter auch, die Natur auch, und stirbt letztendlich an zerfetzten Stimmbändern.

    Ozzy Osbourne:
    Schluft auf den Drachen zu, fragt ihn wo die Katze ist, woraufhin der Drache verdutzt dreinschaut.
    Ozzy nutzt den Moment und beißt dem Drachen den Kopf ab.Die Prinzessin ist daraufhin so erfreut, das sie ihn heiratet.Heute haben die beiden 2 Kinder.

    Dornenreich:
    Evigar und Dunkelkind besuchen den Drachen, und betrachten dessen silbrig schimmernd Trauerträn'. Auf der Insel entdecken sie ihr lang ersehntes Märchenland, und zeugen mit der Prinzessin eine Wesenschar, die zum träumen bereit ist.

    System Of A Down:
    Die landesweiten Medien berichten davon, dass es im Schloss gar keine Prinzessin gibt. Der Protagonist lässt sich davon nicht beirren und begibt sich zum Schloss. Der Drache ist Mitglied in einem der Regierung nahestehendem Großkonzern und will dem Protagonisten Schmiergeld zahlen. Auch davon lässt sich der Protagonist nicht beirren. Prompt wird gesagt, der Protagonist besitze Massenvernichtungswaffen...

    KoRn:
    Der Protagonist sagt dem Drachen deutlich, dass er ihn zutiefst hasst. Die Prinzessin will er auch nicht retten, da Frauen ihn bisher nur verletzt haben.

    Linkin Park:
    Der Protagonist fragt den Drachen, ob man nicht miteinander eine Remix-CD produzieren wolle. Die Prinzessin wird ignoriert, da man bisher nur Herzschmerz erlitten hat und nicht wieder verletzt werden möchte.
     
  8. mighty_Ibanez

    mighty_Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 05.11.06   #8
    Lieber Gott...

    Was ist denn hier los?!?!

    Ich vertstehe nicht
    a) warum dieser Thread überhaupt existiert

    und

    b) wo der Witz sein soll

    und

    c) warum kein mod den Thread schließt...

    -.-
     
  9. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 05.11.06   #9
    geil .
     
  10. Justice&Silence

    Justice&Silence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.06   #10
    @h4ppy-k:Verstehst du den witz echt nicht?:screwy:
     
  11. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 05.11.06   #11
    ne ich glaub h4ppy-k versteht das echt net
     
  12. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.11.06   #12
    Einige sind so dermaßen schlecht, dass ich Augenkrebs bekomme.
    Diese Schmerzen .. Argh. Manche sind gut, aber die sind in der Unterzahl. :D
     
  13. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 05.11.06   #13
    Der Unterschied ist, dass der Name im Gebrauch ist... und ich habe noch nie Gore Metal als Genrebezeichnung gesehen, eher Gore Grind. Von daher würd ich die Bezeichnung in dem Text da als falsch ansehen... kann mich auch täuschen, obwohl ich Death/Grinder bin, weiß man auch nicht jeden Undergroundkram :p
     
  14. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 05.11.06   #14
    finds saulustig, auch wenn ich das Erste schon kannte. Aber die von void sind auch nicht schlecht teilweise. Die Metallica-Variante ist irgendwie schon saugeil :D
     
  15. TGCD

    TGCD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    128
    Erstellt: 05.11.06   #15
    Sind alle abartig unlustig.
     
  16. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 05.11.06   #16
    genau das gleiche ding hatten wir doch schon 2 bis 7 mal.
     
  17. ttntm

    ttntm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 06.11.06   #17
    es is aber trotzdem lustig :)
    kannte das noch nicht und find echt zum schreien
     
  18. Envindavsorg

    Envindavsorg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.12
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    52
    Erstellt: 06.11.06   #18
    schon uuuuralt, aber man wird es wohl noch öfters zu lesen bekommen. Solche Texte sind im Internet nicht mehr tod zu bekommen.
     
  19. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 06.11.06   #19
    So gesehen kannst du recht haben kenne mich da net so aus. allerdings kenne ich ne band die nennt sich gored und die singen so ekel sachen könnte man schon gore metal nennen. nur bei all den genre namen die heut zu tage erfunden werden weis man ja nie...:)
     
  20. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 09.11.06   #20
    Metal ist eine überaus kraftvoll dargebotene Spielart der Rockmusik. Sie ist dem menschlichen Ohr geringfügig weniger gefällig als guter Hard Rock, aber immer noch weitaus genießbarer als z.B. Techno oder gar der ziegenbärtige HipHop.

    Mit Motorradketten und Totenschädeln behangene Rocker stürmen mit Musikinstrumenten auf die Bühne und kommen ohne Umschweife zur Sache. Unter infernalischen Klängen tragen die wilden langhaarigen Männer in den Lederjacken ihre Melodien und Weisen einem ebenso furchterregenden Publikum vor. Mit biersprühenden Stimmen und voller Enthusiasmus berichten sie ein ums andere Mal Geschichten von der Rettung - natürlich ebenfalls lederbekleideter - Prinzessinnen in längst versunkenen Königreichen. Am Ende des Vortags zerstören die wütenden Barden gerne ihre Instrumente und werfen deren Überreste zusammen mit halbvollen Bierdosen und Skelettteilen in die begeisterte Menge ihrer Anhänger.

    Je nach Stilrichtung des Metal unterscheiden sich die Arten, wie der Musiker die Prinzessin retten würde:

    HEAVY METAL: Unser Held erscheint auf einer Harley Davidson, tötet den Drachen, trinkt ein paar Bier und f**** die Prinzessin.

    GRIND METAL: Unser Held erscheint, schreit 2 Minuten etwas undefinierbares und verschwindet dann wieder.

    POWER METAL: Der Held erscheint auf einem weißen Einhorn, entkommt dem Drachen, rettet die Prinzessin um daraufhin in einem verzauberten Wald Liebe zu machen.

    THRASH METAL: Der Held kommt an, kämpft gegen den Drachen, rettet die Prinzessin und f**** sie schnell und einfach.

    FOLK METAL: Der Held erscheint mit seinen Freunden, die allesamt seltsame Instrumente (Flöten, Akkordeons, Lauten, Dudelsäcke, etc.) spielen bis der Drache einschläft. Daraufhin gehen sie wieder ohne die Prinzessin.

    VIKING METAL: Der Held erscheint in einem Schiff, tötet den Drachen mit seiner mächtigen Axt, kocht und verspeist ihn, vergewaltigt die Prinzessin bis sie tot ist, stiehlt den Schatz und brennt noch alles nieder bevor er geht.

    DEATH METAL: Der Held kommt an, tötet den Drachen, f**** die Prinzessin, tötet sie und geht wieder.

    BLACK METAL: Der Held erscheint um Mitternacht, tötet den Drachen und pfählt ihn in Front der Burg. Dann missbraucht er die Prinzessin, trinkt ihr Blut in einem Ritual und tötet sie danach auch. Anschliessend pfählt er auch die entjungferte Prinzessin.

    DOOM METAL: Der Held kommt, sieht die grösse des Drachen und erkennt, dass er ihn nicht besiegen kann, wird depressiv und begeht Selbstmord. Der Drache frisst seine Leiche und die Prinzessin.

    PROGRESSIVE METAL: Der Held erscheint mit einer Gitarre und spielt ein 26 minütiges Solo, der Drache begeht Selbstmord aus Langeweile, Der Held erreicht das Schlafzimmer der Prinzessin , spielt ein weiteres Gitarrensolo mit all den Techniken die er im letzten Jahr des Konservatoriums gelernt hat, die Prinzessin flüchtet und hält nun Ausschau nach dem HEAVY METAL Helden.

    GLAM METAL: Der Held erscheint, der Drache sieht sein Outfit und lacht sich tot, der Held erreicht das Schlafzimmer der Prinzessin, stiehlt ihr ganzes Make-Up und versucht die Burg in einem schönen Pink zu bemalen.

    INDUSTRIAL METAL: Der Held erscheint in einem schmutzigen Übergewand, Zeigt dem Drachen den Stinkefinger und wird von zwei Sicherheitsleuten aus dem Märchenland geführt.

    NU METAL: Der Held kommt in einem heruntergekommenen ach so coolen Honda Civic an und versucht, gegen den Drachen zu kämpfen. Bei dem Anblick des "Autos" fängt der Drache an zu lachen und verbrennt dabei den NU-Typen zu Tode, weil dessen bescheuerten Baggy-pants Feuer fangen.

    GRINDCORE: Der Held kommt an, irgendwas unidentifizierbares grunzend und kreischend und verschwindet nach einer Minute wieder.

    NSBM: Der arische Protagonist erscheint, schreit 14/88 und sucht die Prinzessin. Er schickt den jüdischen Drachen in ein Konzentrationslager. Der Drache kontaktiert Israel und der Protagonist wird wegen rassistischer Verbrechen angeklagt.

    WHITE METAL: Der Held sieht den Drachen, hält ihn für einer der vielen Erscheinungsformen Satans, und bittet Gott von ihm befreit zu werden. Er sagt dann zur Prinzessin, dass sie kein Sex vor der Ehe haben werden.

    HAPPY METAL: Der Held ruft: Ich bin der Verteidiger des wahren Blödsinns. Aber eben nur des Blödsinns, der Drache tötet den Helden. Und die Prinzessin würde sich ein Ei ablachen, wenn sie eins hätte.

    GORE METAL: Der Protagonist kommt, tötet den Drachen und verteilt seine Eingeweide auf dem Schlosstor, fi*** die Prinzessin und tötet sie. dann fi*** er ihren toten Körper noch einmal, schneidet ihr den Bauch auf und isst ihre Eingeweide. Dann fi***t er die Leiche noch mal, verbrennt die Leiche und…ähm…fi*** sie nochmal.

    PAGAN METAL: Der Held kommt mit einem Heidnischen Priester, der melodische Gebete an Wotan singt, während der Held den Drachen mit Thors Hammer bekämpft, verliert und in Valhalla über geht. Der singende Priester und die Prinzessin sterben ebenfalls und die Bewohner der Burg werden für immer Heldensagen über die Toten singen

    SPASS-METAL: Der Held erscheint stock besoffen, verwechselt den Drachen mit der Prinzessin, und f**** den Drachen anstatt der Prinzessin. Diese wird daraufhin eifersüchtig und töten den Drachen selbst. Der besoffene Held ist vorerst verwirrt, versteht dann aber doch, dass er etwas verwechselt haben muss und entschuldigt sich bei der Prinzessin, diese ist jedoch schon beleidigt, weist ihn zurück und wartet auf den nächsten Helden.

    SPEED METAL: Der Held fährt mit einem Raketenwagen den Drachen kaputt, krallt sich schnell die Prinzessin, nimmt sie mit in den Wagen, fährt los und startet mit ihr während der Fahrt den schnellsten F*** der Welt. Kurz darauf kommen sie schon bei der Burg an.
     
Die Seite wird geladen...