Gewerbliche Bandgründung

von don_joe, 06.12.04.

  1. don_joe

    don_joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    24.03.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.04   #1
    Hi.
    Meine Band und ich stehen kurz vor dem Durchbruch, d.h. vor der Unterzeichnung eines Vertrages - dem Mietvertrag für unseren Proberaum nämlich. Nun stellt sich jedoch das Problem, dass der Raum nur gewerblich vermietet werden soll und uns der Vermieter vorgeschlagen hat, die Band als Gewerbe anzumelden. Ein finanzieller Erfolg ist aber noch nicht abzusehen, da wir noch nicht lange zusammen spielen (außerdem spielen wir ja auch nicht des Geldes wegen!).
    Hat jemand von euch eine Ahnung wie das Anmelden einer Band als Gewerbe abläuft, was uns finanziell erwartet, usw?
    Danke
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.12.04   #2
    ganz einfach: aufs Bürgeramt (bzw. Rathaus) gehen und ein Gewerbe anmelden.
    Ihr (oder einer von euch) müsst euch halt durch das grüne Formular durchkämpfen. Kosten tuts nicht die Welt (vor 30 Jahren waren das mal 25 DM - heute wahrscheinlich 25 Euro) und:
    Herzlichen Glückwunsch zur GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts).
     
  3. don_joe

    don_joe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    24.03.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.04   #3
    Danke. So weit, so gut. Aber erwartet das Gewerbe- oder Finanzamt nicht, dass wir irgendwann mal wirtschaftlich tätig werden?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.12.04   #4
    nein - andersrum: das Finanzamt erwartet nur, wenn ihr geschäftlich tätig werdet, dass auch pünktlich die Umsatzsteuer-Voranmeldung gemacht wird.

    Aber genau das könnt ihr ja dann auch zum Vorteil ausnutzen und wiederum eure Ausgaben (Miete für Probenraum, Fahrten zum Probenraum, Instrumentenkauf usw.usw.) absetzen. Aber da wirds dann schon wieder aufwendig und auch etwas komplizierter.
    Nach dem Motto: spätestens an dieser Stelle jemand fragen, der sich damit auskennt.
     
  5. Line6er

    Line6er Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.12.04   #5
    wenn man das gesamte equipment dann angibt und das geld wiederbekommt, warum macht das dann nicht jede band... muss man da nicht auch ne bestimmte summe an einkommen haben?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.12.04   #6
    wenn das mal so einfach wäre: ihr müsst natürlich erst mal Gewinn erwirtschaften, dann daraus eure Steuern bezahlen um dann auch was absetzen zu können.
    Sonst würds tatsächlich jeder so machen. Geschenkt gibts nix beim Finanzamt...
    (es sei denn man beherrscht die große Kunst der Steuer-Technik - aber das ist wenigen vorbehalten)
     
  7. VoWe

    VoWe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 06.12.04   #7
    muss man da 18 sein?
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.12.04   #8
    es ist leider schon eine ganze Zeit lang her, dass ich das gemacht habe.
    Ich würde sagen: ja
    aber: kein Problem, geh doch hin zum Bürgeramt und frag - da sitzen zwar Beamte, aber das sind doch keine Monster. Also zumindest bei uns sind die wirklich nett und hilfsbereit.
     
  9. Line6er

    Line6er Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 07.12.04   #9
    bei uns wird man nur von einem büro ins andere geschickt und keiner will dir wirklich helfen.... da könnte man sich aufregen :mad: :mad: :mad:
     
  10. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.12.04   #10
    @don_joe
    du solltest einmal die Suchfunktion benutzen, wenn es um Gewerbeanmeldung geht. Hier wurde beispielsweise schon ausführlich diskutiert und wenn du einmal den Suchbegriff gbr eingibst, findest du noch mehr.

    Ich würde auch den Vermieter einmal fragen, warum er das nur gewerblich vermieten will. Bei Einnahmen, sei es mit oder ohne Umsatzsteuer, spürt er meiner Meinung nach keinen deutlichen Vor- oder Nachteil. Das meinte ich jetzt deshalb, weil bei privaten Mieten keine MWST ausgewiesen wird, bei Gewerbeobjekten wird sie aber hinzugerechnet. Kommt ganz auf die Verhältnissse an
     
Die Seite wird geladen...