Gibraltar Catapult

  • Ersteller julinator
  • Erstellt am
qu1r1n

qu1r1n

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.21
Mitglied seit
05.01.06
Beiträge
582
Kekse
863
Ort
Südlich von München
Würde mich auch intressieren!

Schon alleine den Beater hab ich noch nie gesehen!

Liebe Grüße

qu1r1n
 
Bacchus#777

Bacchus#777

Drums, Crowdfunding
Moderator
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
25.07.08
Beiträge
4.912
Kekse
27.724
Ort
Hannover
Coole Sache, scheint ganz ordentlich zu sein das Dingen!
 
Jesse

Jesse

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.18
Mitglied seit
03.07.08
Beiträge
233
Kekse
592
Ort
Südhessen
Wenn man sich bei Thomann registriert, kann man ein Pdf ansehen (Testbericht aus Drumheads 04/2007). Der Test klingt recht positiv und die Videos bei Youtube sind auch nicht schlecht...
Hab so ein Teil noch nie gesehen. Der Test ist allerdings schon vom Frühjahr ´07. Scheint sich also nicht wirklich verbreitet zu haben...
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
27.07.06
Beiträge
10.700
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Ich weiss auch warum sich die kaum verbreitet hat:
Das liegt an den Doppelmaschinen.
Die Masse spielt halt DoFuMas und dieses System funktioniert halt nur bei Singlemaschinen.
Zwei Bassdrums wollen sich halt nur wenige ans Set stellen.

Ich hab sie gestestet und fand das Spielgefühl echt klasse. Sie "klebt" direkt am Fuss und man spürt gar nicht, dass man gegen eine Maschine tritt.
Wenn man die Heel-toe-Technik beherrscht kann man mit dieser Maschine eine affenartige Geschwindigkeit erreichen - und das mit einer Singlemaschine.
Wenn meine Pearl mal das Zeitliche segnet, kaufe ich mir vielleicht die Catapult.
Eine Doppelfussmaschine brauche ich für die Musik, die ich mache nicht.
http://www.youtube.com/watch?v=YYv47y1ZA24
http://www.youtube.com/watch?v=136iJgM1Gdw
 
C

CurrentValue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
24.10.07
Beiträge
206
Kekse
98
Ort
Tabaluga-Land
Mahlzeit!

Hab' Sie auch mal ausprobiert, wirklich gut das Ding.
Finde die PDP-BOA aber noch viel besser, die ist ja auch recht speziell
mit ihrer Trittplatte, die gleichzeitig die Feder ist. Noch viel direkter das Ding.

Aber mit entsprechendem Übungsaufwand und Technik bekommt man auch mit normalen
Single-Pedalen kranke Tempi hin!

http://www.youtube.com/watch?v=qXY4fcvM3zI

Beste Grüße
 
i-drummer

i-drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
2.089
Kekse
7.221
Ort
South West Germany
Ich hätte noch ´ne dumme Frage: spielt sich das Ding nun "sehr leicht" oder hat man da auch genug "Widerstand"? All zu leicht ist meiner Meinung nach auch nicht so angenehm - ich möchte schon einen Widerstand spüren. Die Geschwindigkeit ist bei mir vorerst Nebensache. Ich hab´s halt gerne, wenn die Bassdrum ordentlich "wumms" macht. Kann man das mit dem Catapult überhaupt?
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
27.07.06
Beiträge
10.700
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Du kannst den Widerstand wie bei jeder guten Fussmaschine einstellen.
Dafür gibt es auch eine Feder. Die ist nicht senkrecht, sondern waagrecht unter der Fussplatte. Da kannst du es nach eigenem Gusto verändern.

Ob es wummst hängt natürlich auch vom Beater ab. Der Originalbeater sieht etwas tellerförmig aus und ist relativ grossflächig. Wenn man es eher attackbetont haben will, müsste man den Beater wohl austauschen?

Vom Prinzip her finde ich das Catapult-System gar nicht mal so schlecht. Ist halt prinzipbedingt nur Singlemaschinen vorbehalten.
Auch das System der B.O.A-Fussmaschine finde ich sehr innovativ. Allerdings finde ich da den Preis schon recht hoch.
Gut finde ich bei beiden, dass man mal völlig andere Wege geht. Warum auch nicht?

Im Prinzip hat sich seit den 20er Jahren nicht viel an der Technik der FuMas verändert.
Heute gibt es viel bessere Materialien (z. B. Kunststoffe), warum soll man dann nicht auch andere Fussmaschinen bauen?
 
i-drummer

i-drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
2.089
Kekse
7.221
Ort
South West Germany
@Haensi: Danke für die Auskunft. Ich werde mir bei Gelegenheit das Ding mal ansehen. Neuerungen interessieren mich eigentlich immer schon - warum sollen die nicht auch mal besser sein als Altbewährtes? Einen Test ist diese FuMa demnach mit Sicherheit wert.
 
bartender

bartender

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.15
Mitglied seit
24.04.06
Beiträge
1.477
Kekse
1.080
Habe sie einmal kurz angespielt und da hat sie mich nicht überzeugt. Aber ich hatte auch nicht die Zeit und Lust da groß rumzuschrauben...
 
SuCcEeD

SuCcEeD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.12
Mitglied seit
26.02.08
Beiträge
85
Kekse
71
also ich kenn zwar nicht dieses modell aber meine dofu ist auch von gibraltar und ist wunderbar ;) noch kein problem mit der gehabt, hab meine schon seit 3 jahren.

mfg.
SuCcEeD
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
27.07.06
Beiträge
10.700
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Ja, Gibraltar ist zu Unrecht eine total unterschätzte Marke.

Die machen wirklich gute Hardware und das zu guten Preisen.
Ich hatte vor Jahren eine Gibraltar Prowler Fussmaschine. Ich hab sie sehr günstig gebraucht bekommen.
Letztendlich hab ich sie doch wieder verkauft (sogar mit Gewinn;) ). Aber nur deshalb, weil Doppelmaschinen eben nicht mein Fall sind. Ansonsten war das ein gute Maschine und das obwohl es "nur" das Einstiegsmodell war.

Im Prinzip gibt es heutzutage, ausser vielleicht die ganz billigen Low-Budget Teile, keine wirklich schlechten FuMas mehr.
Wenn man bedenkt, mit was die Profis in den 60ern und 70ern spielen mussten. Ich hatte auch mal ein Ludwig Speedking. Bis heute weiss ich allerdings noch nicht, was an der so besonderes war/ist/sein soll? Den Preis für dieses Teil halte ich für total überzogen.
Ich fand da sogar meine Stagg Ersatz-FuMa wesentlich besser und die kostete nicht einmal 1/3 der Ludwig.
 
Rockabillybass

Rockabillybass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.10
Mitglied seit
02.06.06
Beiträge
836
Kekse
2.263
Ort
Schwerin
Ich hab sie gestestet und fand das Spielgefühl echt klasse. Sie "klebt" direkt am Fuss und man spürt gar nicht, dass man gegen eine Maschine tritt.
Wenn man die Heel-toe-Technik beherrscht kann man mit dieser Maschine eine affenartige Geschwindigkeit erreichen - und das mit einer Singlemaschine.

Frage mich gerade wofür man eine Affenartige Geschwindigkeit braucht, ich jedenfalls nicht.
Zudem klingt sie mir auch noch relativ flach, also mein Fall ist sie nicht.
LG RBB
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
27.07.06
Beiträge
10.700
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Mir geht die Geschwindkeit auch am A... vorbei, aus diesem Alter bin ich raus;). Aber viele Kids scheinen nur glücklich zu sein, wenn sie auch 250 BpM aufwärts klöppeln können (warum auch immer?)

Der "flache(?)" Klang liegt wohl am ungewöhnlichen Beater? Den kann man ja jederzeit auswechseln. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Klang was mit dem Funktionsprinzip der FuMa was zu tun haben sollte.
 
Rockabillybass

Rockabillybass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.10
Mitglied seit
02.06.06
Beiträge
836
Kekse
2.263
Ort
Schwerin
Mir geht die Geschwindkeit auch am A... vorbei, aus diesem Alter bin ich raus;). Aber viele Kids scheinen nur glücklich zu sein, wenn sie auch 250 BpM aufwärts klöppeln können (warum auch immer?)

Der "flache(?)" Klang liegt wohl am ungewöhnlichen Beater? Den kann man ja jederzeit auswechseln. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Klang was mit dem Funktionsprinzip der FuMa was zu tun haben sollte.
Hallo Haensi,
zu erstens, geb ich dir recht, da hast du weiter gedacht wie ich .
Zu zweitens, flach ist Definitionsache, aber mir fehlte da was an druck, irwi. klang der mehr nach plopp als bum. Aber sagtest du schon das das wahrscheinlich am Beater liegt.
Mal sehen evtl. werde ich sie mir mal übers WE nach Hause holen und mit anderen Beater ausgiebig testen.
LG RBB
 
Andy1988

Andy1988

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.20
Mitglied seit
28.09.05
Beiträge
850
Kekse
1.245
Ort
Duisburg
Mal sehen evtl. werde ich sie mir mal übers WE nach Hause holen und mit anderen Beater ausgiebig testen.

Falls du das machen solltest, würde ich mich auch sehr über ein kleines Résumé freuen. Das Ding sieht doch arg interessant aus.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben