Gibson Chambered Body: Probleme mit Feedback erhöht?

von QOTSA_Lover, 17.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Kekse:
    6.857
    Erstellt: 17.07.10   #1
    Hallo Zusammen,

    bin dabei mir ne neue Klampfe zu kaufen. Da ich momentan ziemlich viel Live spiele soll es nix allzu teures werden, dabei aber auf jeden Fall ne Les Paul Form haben. Momentan soll es zu 90% ne Les Paul Studio werden. Ich habe gelesen, dass die neuen Studios und die 08er Les Paul Standard alle einen Chambered Body haben. Sprich es sind Hohlkammern im Body.

    Wenn man so eine Gitarre trocken spielt, ist die Resonanz schon deutlich hörbar. Ich konnte so eine Gitarre allerdings noch nie verstärkt spielen.

    Ich spiele einen Diezel VH-4 und mache eigentlich Stilistisch Heavy Rock ala Alter Bridge. Besteht bei diesen Chambered Gitarren eine erhöhte Feedback Gefahr im Hi-Gain Bereich? Ich meine alles was hohl ist, ist bei Hi-Gain doch tödlich?

    Gruß
    Tom
     
  2. osborne

    osborne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.10
    Zuletzt hier:
    6.05.14
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Kekse:
    5.133
    Erstellt: 17.07.10   #2
    Hi,

    ab nem gewissen Grad der Zerre und Lautsärke wird sich das sicher im direkten VG mit ner Solid bemerkbar machen, aber der grössere Faktor sind die
    PU. Wenn die ordentlich gewachst sind, sollte nichts dramatisches passieren. Man kann auch mit ner Semihollow im Zweifel nen ordentliches Brett spielen,
    vorausgesetzt sie ist mit Sustainblock versehen und gut abgeschirmt.

    Zumal die Konstruktion der Studio ja letztlich im Gegensatz zur Semihollow nen geschlossenes System ist. Ist ja noch mal ne dicke Ahorndecke drauf
    würde ich das nicht als Problem sehen.

    Grüsse
    Frank
     
  3. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Kekse:
    6.857
    Erstellt: 17.07.10   #3
    Ok :gruebel:

    Klingt eigentlich logisch.

    Ich habe mir vor ein paar Tagen mal eine Gibson Studio Worn Brown ausgeliehen. Mit den originalen Burstbucker Pro von Gibson. Ansich pfeifft da nix, ABER wenn ich einen Ton stehen lasse, kippt der zwar in Diezel Manier in Obertöne um, unmittelbar danach jedoch in unkontrollierbares Pfeiffen. Sind das nun die Pickups oder der Chambered Body? Ich habe leider keinen Vergleich zur Solid Studio!

    Gruß
     
  4. Whiteout

    Whiteout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.10
    Zuletzt hier:
    22.11.20
    Beiträge:
    3.937
    Kekse:
    12.557
    Erstellt: 17.07.10   #4
    Richtig "solid", d. h. ohne "weight relief holes" sind die Studios ja auch schon lange nicht mehr... Sind die Burstbucker (im Gegensatz zu den 490T und 490R) eigentlich überhaupt gewachst? Ich bin nicht mehr sicher...
     
  5. osborne

    osborne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.10
    Zuletzt hier:
    6.05.14
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Kekse:
    5.133
    Erstellt: 17.07.10   #5
    Hi,

    die Studios sind gechamberd, nicht nur Holes. Was die BB angeht, so sind die wenn sie ab Werk verbaut sind gewachst, wie gut auch immer, wenn man sie nachkauft ungewachst. Macht ja auch Sinn, man kauf sie in der Regel ja ohne Kappen;), bei den 490 wird es sich ähnlich verhalten.

    @ Quotsa, das klingt mehr als wären es die PU, sonst würd es wahrscheinlich sofort pfeifen, wenn du im schlechten Winkel oder zu nah am Amp bist.
    Aber die BB neigen an sich ein wening mehr zum brummen und pfeifen, als andere. Normal sollte man das aber durch die Stellung in den Griff kriegen.

    Ich hatte auf jeden Fall mit meiner R8 noch keine grösseren Probleme damit, und ab und an hauen wir auch Metallica raus in der Band.
    Allerdings je nach dem wie ich im Raum stehe, ist das mal mehr mal weniger.

    Grüsse
    Frank
     
  6. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    20.05.20
    Beiträge:
    5.774
    Kekse:
    52.563
    Erstellt: 17.07.10   #6
    Ich hatte schon diverse Versionen von Burstbucker Pickups in den Fingern

    Die Burstbucker Pro sind gewachst, egal ob vom Werk eingebaut oder einzeln gekauft.
    Burstbucker 1, 2 und 3 in den Reissue Modellen (R7, R8, R9 etc) sind gewachst, in anderen Modellen nicht gewachst. Einzeln gekaufte BB 1, 2 und 3 sind gewachst, aber nicht so stark, wie die in den R-Modellen

    Zumindest nach meiner Erfahrung :)
     
mapping