Gibson Les Paul - Potis stehe ab

  • Ersteller Benutzername1
  • Erstellt am
B
Benutzername1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.10
Registriert
28.05.09
Beiträge
37
Kekse
0
Hallo Experten,
ich habe heute erstmals eine Gibson LP in der Han gehabt. Sie ist gebraucht und gefällt mir im Grunde wunderbar. Doch ist mir aufgefallen, dass die Potis recht weit abstehen. Ist das normal? WIe weit stehen sie normalerweise ab?
Hat jmd vielleicht ein Foto von seiner Lespaul, anhand dessen ich es vergleichen könnte?

Ich danke schon im Voraus für eure Hilfe :D

Liebster Gruß
 
Eigenschaft
 
Fuzzrocious
Fuzzrocious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.23
Registriert
17.09.07
Beiträge
689
Kekse
3.857
als ich mir damals den Tonabnehmer in meiner Paula hab wechseln lassen, standen die Potis danach auch ungewöhnlich hoch ab. Ich denke, dass das eine Einstellungssache ist, allerdings wirst du sicher wissen, dass die Potis niemals absolut glatt auf dem Korpus sitzen, da eine Paula für gewöhnlich ja eine gewölbte Decke hat. Meine Vermutung wäre, dass man vielleicht von Innen die Höhe durch ein wenig Schrauben verändern könnte, allerdings rate ich dir, falls es dich doch sehr stört, einen Fachmann oder erfahrenen Freund zu Rate dazu zu ziehen.

Aber auf jedenfall machst du mit einer solchen Gitarre Soundtechnisch keine Fehler! Glückwunsch
 
Blinky87
Blinky87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.22
Registriert
20.04.05
Beiträge
1.213
Kekse
4.328
Wenn die Potis zu weit rausragen -> Unterlegscheiben oder besser passende Muttern drunter und wieder festschrauben, dazu braucht man keinen Fachmann. Es ist aber im Grunde so gewollt, um der Wölbung der Decke entgegenzukommen und die Bedienbarkeit zu vereinfachen.
 
Koebes
Koebes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.22
Registriert
02.03.07
Beiträge
2.528
Kekse
16.327
Das sind vielleicht nicht die Original-Potis? Nur so geraten...
 
hoss
hoss
HCA Gibson, Fender, vintage
HCA
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
03.08.04
Beiträge
19.328
Kekse
94.078
Hier eine Extremaufnahme mit flachem Gegenlicht von meiner R9

9-6566_shine1_800.jpg
 
Re-Paul
Re-Paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.14
Registriert
16.09.07
Beiträge
666
Kekse
4.829
Ort
Im tiefsten Süden Deutschlands
Was Licht und auch Blichwinkel ausmachen kann!

Bei diesem Bild der R9 hat es fast den Anschein, daß sie gar keine gewölbte Decke hat, sondern "flach" ist....!

Ist mir übrigens schon bei einigen Les Paul Aufnahmen aufgefallen.

Gruß, Matthias
 
B
Benutzername1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.10
Registriert
28.05.09
Beiträge
37
Kekse
0
ach danke für eure schnelle hilfe ♥

... bei meiner siehts ähnlich aus, wie bei deiner R9.

ich denke ich werde mir Blinky´s rate zu gemüte ziehen und damit mein glück versuchen. ich wünsche euch was :)
 
Everrock
Everrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.10
Registriert
09.02.09
Beiträge
458
Kekse
10.224
Ort
Düsseldorf
Was Licht und auch Blichwinkel ausmachen kann!

Bei diesem Bild der R9 hat es fast den Anschein, daß sie gar keine gewölbte Decke hat, sondern "flach" ist....!

Ist mir übrigens schon bei einigen Les Paul Aufnahmen aufgefallen.

Gruß, Matthias

Hab mal vier Stunden lang das Use your Illusion I Video vor- und zurück "gespult", Standbilder betrachtet, usw, weil ich dachte, Slash spielt eine Plaintop. :redface: :redface: :redface:
 
Blinky87
Blinky87
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.22
Registriert
20.04.05
Beiträge
1.213
Kekse
4.328
Nur mal zur Erklärung: "Plaintop" ist die Bezeichnung für eine ungemaßerte Decke (im Gegensatz zu geriegeltem Ahorn usw.), nicht für eine flache Decke.
 
D
delayLLama
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Registriert
14.10.05
Beiträge
6.279
Kekse
36.092
....wobei es auch den Begriff plain-flame gibt.

War mir auch nicht bekannt (Hoss), er hat mich aufgeklärt, meine Gitarre kann man dem zuordnen. Was es alles gibt....
 
Everrock
Everrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.10
Registriert
09.02.09
Beiträge
458
Kekse
10.224
Ort
Düsseldorf
Nur mal zur Erklärung: "Plaintop" ist die Bezeichnung für eine ungemaßerte Decke (im Gegensatz zu geriegeltem Ahorn usw.), nicht für eine flache Decke.

*notiert* Und wieder was gelernt. :)

Also, ich dachte, er spiele eine ungewölbte Decke. :redface:
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben