Gibson Les Paul Jimmy Page = 6299 EURO ? Ein Witz?

von Fluxkompensator, 25.01.06.

  1. Fluxkompensator

    Fluxkompensator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.07
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 25.01.06   #1
    http://www.musik-service.de/gibson-les-paul-jimmy-page-signature-prx395752874de.aspx

    Liebäugel mit eine Les Paul. Dachte an die Jimmy Page Signature. Hatte irgendwo in Erinnerung das die 500 oder 600 US Dollar kostet. War wohl nix.

    Was ist denn an der Gitarre so teuer? So weit ich weiss hatte er eine ganz normale Gibson Les Paul Standart mit anderen Pickups und einer Schaltung für die Pickups eibauen lassen. Macht das diesen Preisunterschied?

    Glaubt hier einer von den Experten das man sich die auch aus einer gebrauchten LP Standart zusammen srauben könnte?

    :great:
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 25.01.06   #2
    Wozu ?
     
  3. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 25.01.06   #3
    Die ist so Teuer weil sie den Namen Jimmy Page Signatur trägt und von Gibson ist das ist bei allen Signatur Gitarren so man bezahlt den Namen :rolleyes:
     
  4. Satriani

    Satriani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.15
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.01.06   #4
    ich denke das sind die namen ... gibson ... jimmy page ...
    das macht den preis
    denke fuer 1000€kann man dasselbe kriegen nur, dass da nicht gibson draufsteht
     
  5. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 25.01.06   #5
    *argh!!!!!!!*

    Schon wieder so ein Thread....

    100 Jahre Forum, 200 Jahre die gleichen Threads....

    Informier dich einfach mal, um was es sich genau bei der JP Signature handelt. Tip: Suchfunktion, stichwérter "gibson, überteuert". Müsste man eigentlich 30000000000000 Threads finden deren Inhalt ähnlich deinem ist...

    gruss
    eep
     
  6. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.01.06   #6
    na, so falsch liegst du nicht.
    schau dich im amerikanischem ebay rum.
    dort wird oft eine edwards jimmy page replika für rund 1000$ angeboten...

    ich selbst habe eine edwards les paul custom und finde sie suuuper..... steht auch hier irgendwo...
     
  7. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 25.01.06   #7
    :great:
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 25.01.06   #8
    Eine Gibson LP für 500 bis 600 Dollar ? Wo lebst du eigentlich ? Selbst wenn man logisch denkt kann man davon ausgehen, dass eine Gibson Les Paul mit ausgesuchten Hölzern sowie einer schönen Decke + Signature mind. 3000 kostet, in diesem Falle sogar noch mehr. Es sei denn, du gehst von irgendeiner günstigen Version aus und nicht von Gibson, dann würden deine 500 Dollar für irgendwas richtung Epiphone reichen, dort gibt es jedoch keine JP Signature. Ansonsten halt Ewards, kriegst du aber schlecht, musst du in ich glaube Japan (?) bestellen.
     
  9. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 25.01.06   #9
    Ein Nachbau einer Gitarre eines Gitarristen, der das moderne Gitarrenspiel entscheidend geprägt hat kostet halt was. Ein (wenn auch nachgemachtes) Stück Rock-Geschichte in der Hand halten zu wollen geht nicht zum Schnäppchenpreis. Klar kosten die Namen was. Aber wenn sie jeder haben könnte, wo läge da der Anreiz eine besitzen zu wollen? Ist halt das Boutique Segment. Bis vor kurzem war ich noch ganz heiss auf das Signature Zeugs, aber mittlerweile möchte ich mir lieber (wenn ich das Geld habe) eine Custom-Shop Gitarre kaufen die neutral ist. (Je eine Gibson und Fender würden mir schon reichen, bin ja bescheiden) :)
     
  10. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 25.01.06   #10
    Wäre ja klasse für 500€ ne gibson zu bekommen :D

    Aber mal im ernst , das gute stück würd im customshop gebaut und wurde aufwändig vom orginal kopiert . Solche gitarren baut man nur aus den feinsten hölzern noch dazu von hand . Meine erfahrungen mit diesen echten customteilen sind da recht gut . Ich als alter fan solcher klampfen hab da schon ein paar spielen können . Was man da für sein geld bekommt stimmt auch . Die klingen alle nochmals um ecken besser als die serienmodelle , dazu sind sie sehr leich ( macht eben das gute holz aus )

    Nach der aussage würds ja auch jede gitarre in Les paul form tun die auf standard macht und dazu nen extra schalter hat :eek:

    Schliest man das alles aber mal aus dann kommt man schnell auf gute verarbeitung sowie gutes holz und das ist eben was zählt .
     
  11. Fluxkompensator

    Fluxkompensator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.07
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 25.01.06   #11
    Aber der Page Nachbau aus dem Jahr 1991 kostete nur knapp 4000 $ US. Diese Replika ist aber Serienproduktion und wird keineswegs in Einzelanfertigung gebaut sowie die Sonderanfertigung von 1991, die eigentlich auch keine Sonderanfertigung war, aber das wissen die Experten hier im Forum sicherlich besser als ich.

    Was meint ihr kann ich mir eine Standart kaufen und die wenn ich will gemäß den Page Spezifikationen umbauen lassen? Ich bin kein Profi wie hier viele andere und brauche keinen einzigartigen Sound sondern will einfach nur den Page nachspielen können wenn es mir danach liegt sowie ich jetzt nur zum fun Gallagher Sachen spiele. Ich will damit kein Geld verdienen - only for fun.

    :great: :great:
     
  12. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 25.01.06   #12
    Das kann man auch mit jeder anderen Gitarre.
     
  13. frannek

    frannek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #13
    Der Junge hat 500- 600$ gesagt, nicht Euro, also dreh ihm nicht das Wort im Mund um
     
  14. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 25.01.06   #14
    Hergott, das läuft im Endeffekt auf's gleiche raus, umrechnungstechnisch macht das noch nicht mal nen Unterschied von (Achtung, ich gehe ins Extrem!) 50 Tacken.
     
  15. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.01.06   #15
    :D hahhaaa... wow!!! man, hier wird auch zeuch geschireben :D
    ist doch wurscht... 500€ oder $.... selbst das doppelt und dreifache ist unrealistisch für eine gibson JP....
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.01.06   #16
    Dann kauf die ne gute Gibson Les Paul Standard und bau da ne Page-Schaltung rein. Das sind so um die 20 PU-Stellungen, habs grad nicht im Kopf, aber die Schaltpläne liegen überall rum.

    Die derzeitige originale ist einfach masslos überteuert, da mag noch so gutes zeug drinstecken. In meinem Katalog steht die noch mit 15.000 Euro. Und mit Autogramm bei 25.000 :screwy:

    Ich glaub, ne 58er RI aus dem Customshop für Streetprice um 4000 tuts da auch.
     
  17. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 25.01.06   #17
    ja das ding hab ich auch!
    signature gitarre mit autogramm für 25.000 €!
    die wurden aber glaub ich auch alle von ihm angespielt nachdem sie gebaut wurden...hab ich mal irgendwo gelesen...

    ich hab autogramme von Led Zep hier (ausser von bonham) und die haben mich 40 tacken gekostet :cool:
     
  18. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 25.01.06   #18
    Genau das wollt ich damit ausdrücken... ;)
     
  19. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 25.01.06   #19
    Die sind auch sehr gut , meiner meinung selber level . Für die page zahlt man da schon bissen den namen mit . Die 59er und 58er waren zur einführung aber auch preislich um die 7000€ angelegt , sonst hät ich mir damals eine einpacken lassen :(

    Bei 15.000€ wirds aber eindeutig zuviel . Für ca. 4000€ kricht man von gitarrenbauer sein traumstück gebaut . Steht zwar nich gibson drauf aber klanglich hält so ein gutes stück aus bekannten edelschmieden auch locker mit .

    Das einzige was solche preise noch grad so rechtfertigt , wäre dann der nochmal überteuerte wiederverkaufswert . In vielen jahren versteht sich ;)
     
  20. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 25.01.06   #20
    Und das ist untertrieben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping