Gibson Les Paul Studio Robot Guitar Metallic Red LTD

hphme

hphme

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.11
Mitglied seit
22.05.08
Beiträge
9
Kekse
0
Ort
Birkenfeld
Hallo, hat von euch schon einer die Robot bespielt, habe selbst in der E-Sparte eine Reverend und eine Ibanez RG 320 und möchte mir ne Gibson zulegen - das Teil soll 1300 Euro's kosten ,ist die das Wert ?
Weis jemand wie das Halsprofil ist ?
Ich würde mich über einige Tips freuen.
Heinzle
 
Koebes

Koebes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.21
Mitglied seit
02.03.07
Beiträge
2.526
Kekse
16.327
Die Frage ist, ob Du diese Selbststimmfunktion wirklich brauchst, denn letztendlich ist eine Robot eine Studio mit Selbststimmern. Wenn Du das nicht brauchst, kaufe eine Studio, das reicht dann.

Das Halsprofil einer Gibson ist etwas breiter und dicker als bei einer Strat bei groesserem Radius. Ich als Stratspieler komme aber trotzdem gut damit zurecht.
 
Sickk1

Sickk1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Mitglied seit
15.11.07
Beiträge
312
Kekse
365
Ort
Bodensee
Ha ich bin auch schon die ganze Zeit am überlegen mir noch ne Robot oder Dark Fire zu kaufen... Aber mehr aus Interesse als aus "brauchen"... Also GAS ON...
Bisher gehts auch so, wenn man nicht die ganze Zeit andere Tunings spielt...
Ihr Geld ist sie mit Sicherheit wert... aber ich hab halt extrem Schiss das die Elektrik flöten geht ... da is dann richtig Geld kaputt befürchte ich... das passiert dir eben bei ner Studio eben nicht, also einer ohne übertriebene Elektrik. Würde es da lebenslange Garantie geben oder jahrezentelange Erfahrungsberichte hätte ich schon lange eine...
 
Pepperidge

Pepperidge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.17
Mitglied seit
30.08.10
Beiträge
62
Kekse
2.083
Ort
Bern
In unserem Bandraum war ne zeitlang eine Les Paul Studio Robot. Der Hals ist schon recht "fett" (50 Profil).
Auch ne ordentliche Lackierung ist drauf.
Die Robot Funktion ist nett mit anzusehen. Die Tuner drehen sich schön von alleine bis die Gitarre gestimmt ist. Die Frage ist wirklich: brauch ich das? Das sei jedem selbst überlassen. Vom Sound und von der Verarbeitung her gab es nichts an der Paula auszusetzen.
 
ZickZack

ZickZack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.21
Mitglied seit
29.08.08
Beiträge
676
Kekse
1.345
Ort
Hamburg
Ein Freund von mir hat die Robot vor gut einem Jahr gekauft und ich habe sie natürlich ausprobiert.
Das Gute zuerst: Es ist eine echte Gibson Studio und man bekommt die Dinger wohl für kleines Geld. Das Stimmen funktioniert tatsächlich gut! Die Technik ist also OK.
Die Tuner mit den kleinen Elektromotoren machen den Kopf der Gitarre allerdings sehr klobig, jedenfalls für meinen Geschmack. Das Poti mit der kleinen Lichtorgel finde ich hingegen sehr lustig.
Es ist wohl ein Instrument für Gitarristen die bei 10 Songs 5 verschiedene Stimmungen benötigen. Für andere Fälle halte ich die Technik für vollkommen überflüssig. Ich brauche es nicht, der besagte Freund auch nicht. Allerdings verkaufen sich die Robots wohl schwer und es gibt schon mal massive Preisnachlasse, was bei Gibson ja eher selten ist. Jedenfalls war es bei meinen Freund so (und bevor einer nachfragt: ich weiss grad nicht mehr wieviel er gezahlt hat).
Also wenn der Preis stimmt und man sich nicht an der klobigen Mechanik und den etwas merkwürdigen Farben stört, ist das bestimmt eine gute Sache.
 
Pepperidge

Pepperidge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.17
Mitglied seit
30.08.10
Beiträge
62
Kekse
2.083
Ort
Bern
Das ist so, es sieht wirklich etwas klobig aus, naja ist halt Geschmackssache..:gruebel:
 
MickyRoth

MickyRoth

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.15
Mitglied seit
13.06.09
Beiträge
276
Kekse
925
Ort
Bonn
Das ist so, es sieht wirklich etwas klobig aus, naja ist halt Geschmackssache.

Tja, von nichts kommt nichts, wie der Finne so zu sagen pflegt... Andererseits: Wann glotzt man schon mal auf die Tuner? Die Rückseite meiner Gitarren bekomme ich sehr selten zu sehen....
 
Pepperidge

Pepperidge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.17
Mitglied seit
30.08.10
Beiträge
62
Kekse
2.083
Ort
Bern
Stimmt schon, wie gesagt, Geschmackssache.. am besten antesten :)
 
osborne

osborne

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.14
Mitglied seit
19.03.10
Beiträge
1.322
Kekse
5.123
Ort
Nähe Mönchengladbach
Tja, von nichts kommt nichts, wie der Finne so zu sagen pflegt... Andererseits: Wann glotzt man schon mal auf die Tuner? Die Rückseite meiner Gitarren bekomme ich sehr selten zu sehen....

Öhm, eigentlich meistens;);) beim spielen, von vorne seh ich die Kopfplatte selten;).
Aber wenn man robotisch stimmen will ist das halt so. So what.

Grüsse
Frank
 
Pepperidge

Pepperidge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.17
Mitglied seit
30.08.10
Beiträge
62
Kekse
2.083
Ort
Bern
Je nach dem wo man halt hinschaut beim Spielen ;) Ich nehme an, dass die Specs die gleichen sind wie bei den anderen Studio Modellen. Speziell ist die Lackierung und die Robotfunktion.
 
osborne

osborne

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.14
Mitglied seit
19.03.10
Beiträge
1.322
Kekse
5.123
Ort
Nähe Mönchengladbach
Klar, mit geschlossenen Augen siehst nüscht;)

Ansonsten schau ich sowieso immer nach den Mädels im Publikum;););).


Grüsse
Frank
 
Pepperidge

Pepperidge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.17
Mitglied seit
30.08.10
Beiträge
62
Kekse
2.083
Ort
Bern
Klar, mit geschlossenen Augen siehst nüscht;)

Ansonsten schau ich sowieso immer nach den Mädels im Publikum;););).


Grüsse
Frank


Klar ;) nur leider sieht man nur die in den vorderen Reihen, wegen den Scheinwerfern :rolleyes:
 
hphme

hphme

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.11
Mitglied seit
22.05.08
Beiträge
9
Kekse
0
Ort
Birkenfeld
Danke mal für alle Antworten.
Ich habe mir tatsächlich die Gibson SG Special Robot gekauft und muss sagen - fantastisch zu bespielen , die Robotfunktion ist top.
Das Halsprofil ist Klasse ebenso die Saitenlage, und wie schon osborne bemerkt die Tuner sieht man selten und ausser zum neue Saiten aufspannen werden sie nicht benutzt.
Bin vollauf begeistert - ein kleiner Wermutstropfen bleibt: Ersatzteile wie etwa Ersatzakku gibt es bei Gibson nicht mehr aber dieses Problem läßt sich leicht lösen da es 2 Mignonakkus sind und die kann man selbst einbauen.
Zweitens Gibson will die Elektronik komplett ersetzen (700,00 $) warum ? ist nicht zu erfahren und Gibson gibt sich ziemlich zugeknöpft auf Anfragen.
Aber sonst bin ich zufrieden.
 
Sickk1

Sickk1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Mitglied seit
15.11.07
Beiträge
312
Kekse
365
Ort
Bodensee
Wie ist das zu verstehen das Gibson die Elektronik für 700$ ersetzen will ???
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben