Gibson SB 350 Bass. Wer kann mir helfen?

von Ghostrider1984, 30.07.08.

  1. Ghostrider1984

    Ghostrider1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    21.07.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #1
    Hab vor kurzem eine Bassgitarre erstanden. Angeboten wurde sie als Gibson EB SG . Eigene Nachforschungen haben aber ergeben, dass es sich wohl eher um das im Titel genannte Modell handeln müsste.
    Hab hier mal Bilder online gestellt :
    "http://home.arcor.de/bimmishome/index.htm"

    Hier nun meine Fragen :
    1.Wer hat noch interessante Infos über diese Modellreihe ?
    2.Sind die Grover-Mechaniken original ?
    3.Ist die BADASS-Bridge original ?
    4.Wer weiß ob und wo man evtl. schicke Chrome-Cover für die PU's bekommen kann?
    5.Welche Funktionen haben die Kipp-Schalter?
    6.Ist es möglich "originale" Abdeckungen für die beiden rechten Schalter zu bekommen?
    7.Wie gravierend sind die Schäden an der Kopfplatte?
    9.Welchen Wert (grob) hat das Instrument noch ?
    10.Lohnt eine Instandsetzung , Neu-Lackierung ?
    11.Erscheint es möglich die Gurthalter gegen Sec-Locks zu tauschen (trotz dem bereits vorhandenen Schaden)
    12.Würde das den Wert heben oder eher senken (wegen dem "Vintage-Mojo" ;))?

    Ich weiß, dass manches nur schwer anhand von Bildern zu beantworten ist, aber so grobe Einschätzungen wären schon hilfreich.
    Kann auch noch mehr Fotos liefern bei Bedarf

    Danke im Voraus.
    Grüße, Christian
     
  2. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 30.07.08   #2
    Gibson benutzt eigene Brücken bei den Mechaniken bin ich mir auch sicher das die nicht orginal sind.

    Edit: Der Hals sieht schon furchteinflössend aus.
     
  3. Jogi68

    Jogi68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 31.07.08   #3
    Die Mechaniken hat Gibson tatsächlich verbaut, die werden original sein. Eigentlich hat der SB zwei kleine Schiebeschalter, die jeweils einen Abnehmer an- oder ausschalten, die Minischalter sind nicht original, genausowenig der 3-Weg Schalter.

    BadAss ist nicht original, die beiden Pickups auch nicht, für die Du wahrscheinlich keine Chromkappen bekommen wirst. Müßtest mal nach komplett geschlossenen Gitarrenkappen suchen und dann mal sehen, ob die auf die PUs passen, nachdem Du die Plastikkappen abgezogen hast (?).

    Die Kopfplatte sieht ziemlich grausig aus, aber wenn der Leim hält ist es doch ok.

    Ich würde den Bass so lassen wie er ist, ein Sammlerstück wird so oder so nicht draus. Wenn er Dir gefällt isses doch prima. Sec-Locks machen den Kohl da auch nicht mehr fett...
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 31.07.08   #4
    Das sieht mir wie ein Umbau der frühen (bis Mitte) 80er Jahre aus?!
    Dazu passt die Brücke, die Pickups (Könnten das DiMarzios sein???!), vor allem aber die Minischalter.

    Welche Funktion die Minischalter haben findet man durch drauf schauen heraus.
    Da das Humbucker sind, könnte ich mir sowohl seriell-split als auch seriell-parallel vorstellen.

    Du kannst auch ein Klinkenkabel anschießen und am anderen Ende messen.
    Ergibt eine Stellung das doppelte der anderen ist es "Split", ergibt es das vierfache, ist es parallel. Parallel würde auch direkt auf einen DiMarzio PU der 80er hindeuten.

    Gruß
    Andreas
     
  5. Ghostrider1984

    Ghostrider1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    21.07.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #5
    Danke für die Antworten.
    Hab das auch mal mittels Schraubendreher geprüft :
    -Die PU`s sind tatsächlich DiMarzios USA und anhand der eher mittelmäßig ausgeführten Nachfräsung also eindeutig nicht original
    -Gleiches gilt für die Bridge die jedoch noch schlechter eingearbeitet ist.

    Ich werde versuchen von der Elektronik ein "Schaltschema" zu erstellen.
    Wäre schön wenn jemand daraus versuchen könnte, quasi ferndiagnostisch, die Funktionen der Schalter zu ermitteln.

    Ich melde mich wenn es fertig ist.
    Thx so far, Christian
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.08.08   #6
    Ich bin gut! :D
    Kenne doch die typischen 80er Gitarren und Bässe ... :D

    Schalter ...
    Bilder brauchst Du nicht zu malen!
    Schau mal hier: http://www.dimarzio.com//media/diagrams/4Conductor.pdf
    Wenn der Bass Anfang/Mitte 80er ist, wäre "Dual Sound" sehr wahrscheinlich.
    Single Coil Switching kann aber auch möglich sein.

    Gruß
    Andreas
     
  7. Ghostrider1984

    Ghostrider1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    21.07.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #7
    Hier nun das mehr schlecht als recht gezeichnete Schema der Elektronik.
    Ist natürlich von unten aus gesehen.

    Hoffentlich kann jemand etwas mit anfangen.

    thx, Christian
     

    Anhänge:

  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.08.08   #8
    Hallo Christian,

    schon wieder richtig geraten! :)

    Über den Troggle Switch (großer Schalter) wählt man die Pickups aus.
    Hals, Hals + Steg (parallel), Steg

    Die beiden Minischalter schalten die Humbucker seriell (normale HB-Verdrahtung) oder parallel.
    Parallel klingen sie wesentlich dünner und haben nur 1/4 ihres Outputs. Vorteil gegenüber SingleCoil ist, dass sie parallel nicht brummen. Sind dir die PUs in parallel viel zu dünn, kannst Du sie wie in der PDF oben beschrieben auch als SingleCoil verdrahten.

    Zum Schluss Volumen und Ton Poti.

    Gruß
    Andreas
     
  9. Jogi68

    Jogi68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 05.08.08   #9
    Moin Christian!

    Bei der ebay Auktion ist Dir glatt entfallen zu erwähnen, was in diesem Thread zum Thema Funktion und Originalität der Elektrik so rausgekommen ist, was? Na ja, kannst und wirst Du sicher noch nachholen!

    Oh, und wo Du gerade am Ergänzen der Auktion bist: Wie wär´s denn mit einem Foto der Kopfplatte von hinten???

    Klick!
     
  10. Jogi68

    Jogi68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 06.08.08   #10
    Na, geht doch!

    Die Gurtpins sind übrigens nicht original, sind neuere Dunlops Locks.
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 06.08.08   #11
    Ich denke die Gurtpins kann man sich schenken ...

    Aber gut, dass die anderen Sachen dazu geschrieben wurden! :great:
    (und danke an Jogi!) :great:

    Gruß
    Andreas
     
  12. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 06.08.08   #12
    Die Beschreibung bei Ebay ist immernoch eine Zumutung. Dreist und Verlogen :mad:
     
  13. Jogi68

    Jogi68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 06.08.08   #13
    Ich hab jetzt erst wirklich die Mechaniken gesehen, die Risse entlang der Kopfplatte müssen mich davon total abgelenkt haben... Gibson hat in den 70ern Grover Mechaniken verbaut, aber natürlich keine Grover - Gotoh GB-7 Kopien, die gab´s ja noch nicht...

    Ist aber auch nicht sooo dramatisch. Ob er wohl weggeht? :rolleyes:
     
  14. Ghostrider1984

    Ghostrider1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    21.07.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.08   #14
    Vielen Dank für diese objektive Bewertung. :great:

    Wenn ich mich nicht sehr irre geht es bei einer Auktion darum den Höchstpreis für seine Ware zu erzielen. Und ich denke, dass es durchaus üblich ist diese Ware ins rechte Licht zu rücken. Sollte ich an einer Stelle wissentlich gelogen haben so bitte ich hiermit um Entschuldigung....vorausgesetzt "affenmann" kann mir aufzeigen an welcher Stelle ich gelogen haben soll. Ich denke weiterhin, dass ich jede ankommende Anfrage zu jedem Bereich des Bass nach bestem Wissen und Gewissen wahrheitsgemäß beantwortet hab. Da ich die Änderungen nicht vorgenommen hab, musste ich mir hier ja auch Unterstützung holen um ein wenig Background-Wissen über das Gerät zu haben denn die Beschreibung als ich das Instrument kaufte sah folgendermaßen aus:

    "GIBSON EB 350 BASS - SG
    YEAR: 1972
    MADE IN USA
    SERIAL NUMBER: 758019
    In BEST Conditon, with brand new frets.
    Electric is complete ready, bass have great and loud Gibson tone. Pick-ups are ORIGINAL!
    I will send it with original GIBSON CASE."

    und dazu gabs die angehängte Bilder.

    Es geht mir bestimmt nicht darum das Pech (die Verarschung) das ich beim Einkauf erlitten hab auf den nächsten Käufer zu verlagern.Sondern darum den bestmöglichen Preis zu erzielen.

    Also, wie gesagt, jeder Anfragende hat die Möglichkeit bei mir jedes Detail des Geräts zu erfragen.

    Ich kann eine Äußerung nachvollziehen die besagt, dass die Auktion "unvollständig" ist.
    Aber eine solch unprofessionelles Urteil wie von "affenmann" erfüllt nicht mehr den Tatbestand der freien Meinungsäußerung sondern sie ist beleidigend und verleumdend.

    Weiterhin viel Spaß und Erfolg allen eBay und Musiker-Board Membern.
    MfG, Christian


    Vielen Dank für diese Infos. Werde sie umgehend mit einfügen.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping