gibson sg spezial pickup wechsel

von spielmafix, 28.02.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. spielmafix

    spielmafix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.12
    Zuletzt hier:
    9.10.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #1
    Hi, also ich hätte mal eine frage. Ich möchte in meine sg spezial (ca. 2 jahre alt) einen seymour duncan sh6 einbauen... blöderweise ist jetzt alles auf einer Leiterplatine verbaut und mit Plastik Steckern verbunden, und habe keine Ahnung wie ich den neuen Pu der keinen solchen Stecker hat da rein bringen soll... Könnte ich die neuen strippen einfach auf die Kontakte der Platine löten, wo normal der Stecker drauf sitzt? (siehe foto)
    Ach ja, und, weis noch jemand zufällig welche Farbe bei diesem pu masse, und welches die heiße strippe ist? (grün, oder schwarz)

    Danke schonmal :)
     

    Anhänge:

  2. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    3.967
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    40.972
    Erstellt: 29.02.12   #2
    Hi,

    diese Platinen sind echt nervig, wenn man mal was ändern will. Ein reiner PU-Austausch geht aber ganz gut.

    Ich hoffe mal, Du hast die Buchse am PU-Anschluss nicht beschädigt, nachdem nur noch die blanken Kontakte zu sehen sind. Diese Aufnahme kann nämlich eigentlich drinbleiben. Die passenden Stecker (heißen glaube ich Molex-Stecker) müsste man im Computershop kriegen, nimm sie mal mit und frag nach. Dann kannst Du einfach einen neuen Stecker an Deinen Duncan machen und ihn da einstecken. Oder Du schneidest die alten Kabel ein paar Zentimeter vor dem Stecker ab und lötest das Duncan-Kabel an das grüne bzw schwarze Kabel des Originalsteckers.

    Eine Alternative - vor allem dann, wenn Du die Kunststoffbuchse nicht mehr auf der Platine befestigen kannst - wäre auch, kleine Kabelschuhe bzw. Rundsteckhülsen beim Elektronik-Fachhandel zu besorgen, die Du einzeln an die Litzen crimpst und dann wie kleine Stecker auf die Kontakte schieben kannst:

    http://www.elkubema.de/shop/fronten...tePath=mainarea_productlist.html&groupId=1580

    Alles mMn besser, als am Board rumzulöten, da machst Du ruckzuck was kaputt, wenns zu heiß wird. Gibson verwendet natürlich automatische Bestückungsanlagen mit exakten Temperaturen und millimetergenauer Positionierung über dem Lötbad, und sowas nachzuarbeiten ist immer unangenehm für den Nicht-Profilöter.

    Ach ja, schwarz sollte bei Gibson Masse sein, Grün "Hot". Meine Erinnerung (und die SD-Website) sagt auch, dass Wicklung und Polarität wie bei Gibson ist. Falls doch nicht, bekommst Du in der Zwischenposition eine sehr dünnen Out Of Phase-Sound. Beim Gibson-PU am Hals kann man die Phase leider nicht umdrehen, da die Signalmasse intern mit der Abschirmung verlötet ist. Mit den Steckhülsen kannst Du die Kabel am Duncan dann aber auch tauschen, wenns nicht hinkommt. Ich probier sowas eigentlich immer angeklemmt aus, bevor ich rumlöte.

    Gruß, bagotrix
     
  3. spielmafix

    spielmafix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.12
    Zuletzt hier:
    9.10.15
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.12   #3
    na okay, danke! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping