Gibt es ein solches Loop Pedal in Deutschland? Selbstbau?

  • Ersteller -=Mantas=-
  • Erstellt am
-=Mantas=-
-=Mantas=-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.21
Registriert
08.10.06
Beiträge
2.126
Kekse
3.481
Hi Leute,

ich baue mir gerade ein Minipedalboard auf. Dafür soll ein kleines Looppedal seine Dienste tun.
Ich habe auf Loop-Master.com mein absoluten Traumlooper gefunden. Das ist GENAU was ich brauche.

http://www.loop-master.com/cleandir...s-p-82.html?osCsid=88hbbk7apfi4g4q80hsv2bqdo3

Kurz gesagt macht der Folgendes: Man kann zwischen 2 Loops wechseln und GLEICHZEITIG den Kanal wechseln, mit nur einem Fußtritt. Das Tolle: Man kann die Loops kombinieren. Oder ganz bypassen.

So meine Fragen:
1. Gibt es sowas in Deutschland oder Europa auch zu kaufen?
2. Oder gibt es jemand der mir das bauen könnte mit Garantie und Rückgaberecht?
3. Oder kann man sowas (einfach) selbst bauen? Löten kann ich, was Selbstbau angeht bin ich aber absoluter Laie. Bräuchte da schon ne Schritt für Schritt Anleitung oder genauen Schaltplan. Und ne Teileeinkaufsliste. So Art Musikding Bausatz wäre optimal.
Aber mit "kauf dir das und das und mach das an der Stelle xyz anders" wäre ich schon überfordert. Außer es wäre seeeehr ausführlich, dann könnts klappen :D

So schön und perfekt das Teil für mich auch ist, aber 125 Dollar ist für einen etwas aufgebohrten Schalter ist schon einiges.. Dazu ist bei USA halt immer das Problem mit Zoll, Garantie und Rückgaberecht. Der Teufel wills und das Ding rauscht wie Sau, ist billig verlötet oder wie auch immer... Da sieht das mit Rückgaberecht mau aus. Vorallem wenn ich auf den 500€ Versandkosten sitzen bleibe, lohnen tut sich eine Rückgabe in dem Falle ja nicht ^^

Grüße
Mantas
 
Eigenschaft
 
DerThorsten
DerThorsten
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
07.01.15
Beiträge
1.297
Kekse
2.657
Ort
Wästmünsterland
Wenn nur folgendes gefragt ist:
Loop A an/aus
Loop B an/aus
Status umkehren
Amp mitschalten
ist es einfach selber zu machen.

Bei zusätzlich "was auch immer war, mach beide an oder aus" braucht man Relais. Das ist machbar aber schwieriger.

Es kommt auch noch darauf an, wie dein bisheriger Ampswitch funktioniert.
 
-=Mantas=-
-=Mantas=-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.21
Registriert
08.10.06
Beiträge
2.126
Kekse
3.481
Hi Leute,

ich habe einen Marshall JCM 2000 DSL 100 Watt. Der Channel wird über ein einfaches Pedal (Monoklinke) gewechselt.
Hier das Pedal:
https://www.thomann.de/de/marshall_mrfs01d_fussschalter_einfach.htm

Mein Ziel ist folgendes:
- In Loop A soll ein Tubescreamer
- In Loop B soll ein EQ
- Loop A soll aktiviert werden, wenn ich den verzerrten Kanal des Amps anwähle (über Bypasslooper)
- Loob B soll aktiviert werden, wenn ich den cleanen Kanel des Amps anwähle (über Bypasslooper)


Die Möglichkeit die der Bypass Looper außerdem bieten sollte:
- Loop A und Loop B für beide Channel freigeben können (sodass ich EQ und Tubescreamer gleichzeitig im cleanen Channel laufen lassen kann, beispielsweise)
- Loops bypassen

Alle bisher geposteten Tipps, können dies leider nicht alles, bisher ist da der von Loop-Master der einzige "Könner".

Gruß
Mantas
 
DerThorsten
DerThorsten
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
07.01.15
Beiträge
1.297
Kekse
2.657
Ort
Wästmünsterland
Das sind ja auch schon spezielle Anforderungen. Da muss man entweder wirklich ein wenig Gebastel mit Relais-Schaltern auf sich nehmen (gibts bei UK-Electronic.de oder Musikding), oder man horcht mal bei den europäischen Schmieden nach. Ich habe mal etwas spezielles bei Bright Onion Pedals (UK) herstellen lassen und war sehr zufrieden.
 
floydish
floydish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
19.11.13
Beiträge
889
Kekse
2.350
Frag doch mal bei Uwe von uk-electronic.de ob der Dir sowas baut.
 
Gonzo_CD
Gonzo_CD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.22
Registriert
11.06.15
Beiträge
54
Kekse
277
Mit dem Fame PXL4 wäre das für wenig Geld vielleicht zu realisieren. Der hat 4 loops. Zwei Loops müsstest du allerdings für die Schaltung Opfern. In die ersten beiden kämen die Tretmine. Loop 3 wäre dann dauerhaft aktiviert und würde das Outsignal wieder an den Amp senden und Loop 4 würde der Kanalwahl dienen (hier ist allerdings die Kanal-Schaltart des Amps entscheidend). Der eigentliche Output des Loopers wäre dann überflüssig. Durch die Programierung der Loopers solltest du dir so bequem die entsprechenden Presets zurechtschustern können.

In meinen Augen müsste das so klappen. Korrigiert mich wenn's Bullshit ist.

Gruß
Gonzo
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben