"Gier nach mehr" jetzt online

von Sangesdame, 10.08.07.

  1. Sangesdame

    Sangesdame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #1
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 10.08.07   #2
    Was ist denn mit dem Mix der Stimme los? Am Anfang verstehe ich gar nichts, dann gibt es ein paar Schwankungen und es wird etwas besser...

    Ok, beim dritten mal hören wird es besser, aber ich würde trotzdem versuchen, den Gesang um mindestens 3dB, eher 6db nach vorn zu holen...
     
  3. Akephalos

    Akephalos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    8.10.07
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 11.08.07   #3
    hmm
    das soll ein mezzosopran sein? ok ^^...
    hmm das motiv im intro ist sehr einseitig. danach kommt der gesang ^^ der schon wie gsagt zu leise ist und die töne werden auch nicht so besonders getroffen.

    im großen und ganzen kein gelungenes lied


    btw: avarus ist kein verb und heißt deshalb gierig und nicht gierig sein.
     
  4. Sangesdame

    Sangesdame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.07   #4
    Erstmal vielen Dank fürs Reinhören! :)

    Ja, du hast Recht, es sind noch ziemliche Lautstärkeschwankungen drin, ist halt ein "Kellerdemo" man könnte es auch Proberaumdemo nennen. Haben mit einfachsten Mitteln aufgenommen, mehr soll es momentan nicht sein. Einfach, damit man hören kann, was für eine Art von Mucke wir machen.

    Wenn wir demnächst ein richtiges Demo aufnehmen, wird natürlich auf sowas auch peinlichst geachtet.
     
  5. Sangesdame

    Sangesdame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.07   #5
    Auch dir erstmal vielen Dank für deinen Besuch auf unserer Seite.

    Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden :), ist halt eine Musik, die eine bestimmte Klientel ansprechen soll und nicht die Massen...

    Also: Als Sopran, Mezzosopran und Alt bezeichnet man im klassischen Sang die Klangfarbe der Stimme des weiblichen Gesangs. Die studierten Gesangspädagogen bezeichnen meine Klangfarbe zwischen "dramatischem Sopran" und "Mezzosopran". Da ich eine sehr große Bandbreite im Stimmumfang habe, liege ich wohl so dazwischen. Ich singe z.B. auf Konzerten in Kirchen das "Ave Maria" von Schubert in der Fassung für Sopran, die Mezzosopranfassung ist mir ein bißchen zu tief.

    Zur Lautstärke habe ich oben ja schon geschrieben, dass es eine Proberaumaufnahme ist. Da gibt es immer und immerfort Dinge, die man bei einer professionellen Aufnahme verbessern kann. Zufrieden ist man da selbst auch meist nie.

    Und avarus bezeichnet laut Wörterbuch gierig, gierig sein, begierig sein
    Kann sein, dass die Autoren das nicht richtig wissen (ich hatte leider nie Latein in der Schule, habe damals Französisch gewählt)

    Stay cool :great:
     
  6. Sangesdame

    Sangesdame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #6
  7. Renegade

    Renegade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.041
    Erstellt: 27.08.07   #7
    Ich hör ma rein ;)

    "Gier nach mehr": Ein echt ellenlanges Intro... ohne dass allzuviel passiert... Gesang viel zu leise und deutsche Texte sind eh nicht so mein Fall...
    Ihr solltet nen Kompressor auf den Gesang setzen und noch nen kleinen Boost von 3-6 dB, wie schon gesagt, dazusetzen.
    Zum Sound wurde ja schon alles gesagt, is halt ne Kelleraufnahme ;) Ich bin da ma auf euer "richtiges" Demo gespannt...
    Schön gefällt mir die zweistimmige Arbeit im Refrain... ich liebe zwei- oder mehrstimmige Sachen :)
    Insgesamt find ich den Song aber sehr unspektakulär... zwar gute Ansätze drin, aber man könnte mehr rausholen. Ich hätts cool gefunden, wenn du in der zweiten Strophe melodietechnisch etwas mehr variiert hättest, also auch mal in den Sopran reingerutscht wärst (ich find übrigens, dass deine Stimme hier mehr nach Alt klingt denn nach Mezzosopran...)

    "Macht": Ihr scheint lange Intros zu mögen.... Naja, is Geschmacksfrage, könnte in diesem Subgenre auch sehr anerkannt und beliebt sein...
    Ich hab so das Gefühl, als wär der Gesang n bisschen aus dem Timing in der Strophe, kann aber auch am ungeraden Rhythmus liegen.
    Auch hier hör ich nix vom Mezzosopran, erst bei der Stelle "Wenn du meinen Atem spürst"... aber da klingt der in meinen Ohren auch etwas schwach.
    Der Refrain is absolut nich mein Fall, das Keyboard-Interlude danach schon eher. Im Refrain fehlt für mich einfach das Element, das mir anzeigt "Hier is der Chorus, der absolute Höhepunkt im Song". Könnten schon 2 zusätzliche Gesangsstimmen ausmachen. Eventuell könnten die Keys da auch ne Oktave höher ihre Streicher-Begleitung spielen.
    Bei dem Piano-Part hört man schon eher den Mezzosopran raus, aber der ganz hohe Ton ging irgendwie leicht daneben... sorry ;)
    Insgesamt bisher der schwächste Song...

    "Höhenangst": Das Intro rockt doch ma ;) Kommt live bestimmt auch ganz gut an. Gefällt mir schonma.
    Gesang is nu etwas variabler, aber dadurch auch irgendwie gewöhnungsbedürftig... hierbei kommt der "Mezzosopran" allerdings besser zur Geltung, den man vorher überhaupt nich als Tonlage wahrgenommen hat. Heißt aber nicht, dass ich finde, dass der gut dazu passt, eher im Gegenteil.
    Wo is n da der Refrain? Ich hab gerade ma nich auf den Text gehört... und keinen gefunden, aber jetz kommt das Riff wieder, also muss der wohl schon vorbei sein...
    Aber ohne böse klingen zu wollen... arbeite bitte noch ein bisschen im Bereich "Töne treffen und halten", ab und an sind für mich hörbare Verhauer drin... Du hast Potential in deiner Stimme, das solltest du ausbauen. Müssen nicht Gesangsstunden sein, sondern einfach nur mal so, auch damit du mehr Druck hinter deine Vocals bekommst.

    Kannst ja mal bei meinen Songs reinhören, bei einigen hab ich ne Gastsängerin, die noch nie Gesangsunterricht hatte oder Ähnliches... und ich find, die hat mehr Druck hinter als du, sorry, empfinde ich so..
    Ach ja, die Songs, die ich meine, sind "Voices in my head", "The Dark Gift" und das noch nicht hochgeladene "Hello Murphy" (kommt im Oktober) sowie "Evil Gooseflower".
     
  8. Sangesdame

    Sangesdame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.07   #8
    Hi und danke für deine ausführliche Kritik...hast dir ja richtig Zeit genommen!!! Klasse.

    Aber nochmal zum Mezzosopran: das bedeutet nicht, das man hoch singt!! Es ist die Klangfarbe der Stimme...egal ob man tief oder hoch oder Brust oder Kopfstimme oder Mittellage singt.

    Mit dem hohen Ton am Ende des Klavierteils bei "Macht" hast du Recht, den hab ich vergeigt, aber wir hatten keine Zeit mehr, das zu korrigiere. Leider... Meine Gesangslehrerin meinte, die restlichen Töne in dem höheren Teil wären astrein getroffen. Nun...ich werde auf jeden Fall dran arbeiten (sollte man immer und ewig tun!) ich singe halt erst seit meinem 30. Lebensjahr und erst seit zwei Jahren habe ich hin und wieder n bißchen Unterricht...spät angefangen, aber ist nie zu spät...

    Sag mal, bist du nicht der ehem Frontmann von den Frontears?

    Warum machst du jetzt mehr oder weniger allein Mucke?

    Also die Stimme von deiner Gastsängerin gefällt mir sehr gut...die andere männliche Stimme hingegen ist so überladen mit Effekten,dass ich fast nichts verstehen kann bei "voices in my head" und die klingt irgendwie knödelig. Komisch halt. Soll der Megahall und das extreme Delay vielleicht die ständig neben den Tönen liegende Gesangslinie umschmeicheln. Nur das Problem ist das, dass die Sängerin richtig und gut die Töne trifft und die zweite Stimme total daneben liegt und eiert. Und bei dem " i believe" ist es ganz schlimm..mindestens einen Ton daneben, dafür aber konsequent und dauernd. Immerhin...Das bist aber nicht du, oder? :confused: Auf jeden Fall: auch hier gilt ebenso wie für mich unbedingt daran zu arbeiten mit Stütze den Ton zu halten und nicht zu eiern.

    Ich habe mir die beiden Stücke einfach so rausgepickt und vom Aufbau ist das "i believe" gar nicht schlecht. Wirklich so ein bißchen Richtung Stratov. Das andere Stück "voices..." hingegen hat keine erkennbare Linie...Und der Anfang ist von der Gitarre her mit dem Wah eigentlich nicht schlecht, klingt aber nach Schülerband vom spielerischen Können her. Also das eine Stück vom Aufbau und die Sängerin vom anderen Song...dann könnts richtig gut sein.
     
  9. Renegade

    Renegade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.041
    Erstellt: 28.08.07   #9
    Hmm, mir hamm se im Musik LK beigebracht, dass der Stimmumfang dafür entscheidend ist und dementsprechend deine Vocals weitestgehend im Bereich Alt meinem Gehör nach lagen.. aber okay ;) Is ne Sache für die Musiktheoretiker unter uns.

    Ich hätte nicht gedacht, dass du schon "so alt" bist... dafür, dass du erst etwas später mit dem Gesang angefangen hast (wo die Stimme ja im Prinzip schon fast wieder schwächer wird), isses besser als ich's dargestellt hab!

    Schön, dass du mich dafür hältst ;) Aber ich hab von der Band leider nie was gehört...

    Der Sänger bin ich ;) Die Knödeligkeit kann damit zusammenhängen, dass ich auch bei der zweiten und dritten Stimme n Vibrato eingesetzt habe, dann klingt das noch eieriger...
    Aber ich bin schon erstaunt, dass du findest, dass die Gesangslinie ständig neben den Tönen liegt - ich hatte eigentlich den Eindruck, die Töne halbwegs getroffen zu haben... ;)
    Das Lob an die Sängerin wird übrigens weitergeleitet :)
    Doch, wie gesagt, das bin ich... Aber ich seh mich eh mehr als Gitarrist denn als Sänger und singe im Prinzip nur, damit die Songs "komplett" sind... wenn ich die mal inner Band spielen würde, wäre ich eh höchstens Backgroundsänger, damit ich mich mehr auf mein Gitarrenspiel konzentrieren kann.
    Jopp... und das is für komplett ungeübte Sänger wie z.B. mich doch etwas schwerer als für Leute wie meine Sängerin, die das einfach voll und ganz im Blut hat ;)

    Aber zieh dir mal "Call me Murphy" rein.. is n bisschen balladesker und geht nicht so sehr in die hohen Lagen, da kling ich auch etwas "besser" ;)

    Liegt aber nur an der Double-Bass, dem Klavier-Intro und dem ewig langen Solo-Part mit viel Rumgedaddel ;)
    Nicht? Dabei is das doch so simpel... Riff, Strophe, Pre-Chorus, Chorus, Riff, Strophe, Pre-Chorus, Chorus, Solo, Chorus, Riff.... Standard halt ;)
    Das möchte ich jetz mal geflissentlich überhört haben ;) Die Rhythmusgitarre ist bewusst simpel gehalten, um den Groove noch etwas zu verstärken, großartige Fills o.ä. hätten den Song zu sehr verschandelt und entfremdet.
    Ich möchte betonen: *Sämtliche* Gitarren hab ich alleine eingespielt, also z.B. auch die Soli bei "I Believe". Soviel zum "spielerischen Können" ;)
    Auf die Sängerin halt ich auch einiges, nur passt sie leider nicht zu allen Songs, die ich schreibe... bin noch dabei, eins zu machen, wo sie ganz alleine singt und von mir höchstens Backings oder so kommen, fällt mir aber doch schwerer als gedacht ;)
    Von wegen Aufbau möchte ich noch auf Songs wie "Call me Murphy", "Evil Gooseflower" oder "The Dark Gift" verweisen... find ich dahingehend persönlich aufbautechnisch weitaus besser als "I Believe" ;)

    Aber auf jeden Fall vielen Dank für deine Kritik, auch wenn ich einiges abzuschmettern versuchte ;)
     
  10. Sangesdame

    Sangesdame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.07   #10
    Hey ist doch klasse, so wissen wir beide, woran wir arbeiten müssen.;) Ist aber auch echt schlimm diese Muckerpolizei *ggggggggggggggggggg* Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg und werde mir (bin schon ganz gespannt) das neue Stück von dir anhören, wenn es fertig ist. Such dir doch mal ne Band (ist zwar nicht einfach, die richtigen Leute zu finden - muss ja auch menschlich passen), dann haste auch nicht die ganze Arbeit allein und kannst dich auf deine Sachen mehr konzentrieren. Übrigens das WAh Gitarrending ist original so wie eines, was unser Gitarrist vor fünf Jahren mit seiner alten Band in Oldenburg gespielt hat..witzig, nur ein ganz bißchen anderer Groove eben, vielleicht war ich ja deshalb auch so irritiert....;)

    Stay metal!!
     
  11. Renegade

    Renegade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.041
    Erstellt: 28.08.07   #11
    Noch lustiger isses, dass ich ursprünglich aus der Nähe von Bremen-Nord komme ;)

    Hab momentan ein paar Leute zum Jammen zusammen, bald sind wir hoffentlich auch komplett... aber ne "richtig feste" Band wird momentan nix, weil ich nie länger als 10 Monate (ausbildungsbedingt) an einem Ort bin... aber danach vielleicht ;)
    Ach ja... bei den neueren Aufnahmen (z.B. "Ride into the Fire") klingen auch die Rhythmusgitarren weniger "schulbandmäßig"... ;)
     
  12. Sangesdame

    Sangesdame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #12
    Das ist ja echt witzig....wo genau in Bremen Nord?
     
  13. Renegade

    Renegade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.041
    Erstellt: 30.08.07   #13
    bei Bremen-Vegesack, genauer gesagt: In Lemwerder
     
  14. Sangesdame

    Sangesdame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #14
    Hä, is ja n Ding. Eigentlich komme ich aus der Wesermarsch (Elsfleth-Berne) Von daher kenn ich Lemwerder sehr gut. Ein Ex Freund früher wohnte in Ganspe...nun- klein ist die Welt :-)
    Denn meld dich mal, wenn du die neuen Aufnahmen fertig hast...o.k.?
     
  15. Renegade

    Renegade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.041
    Erstellt: 30.08.07   #15
    Werd ich definitiv ;) Kann allerdings etwas dauern, wegen der Vocal-Takes... würd die ungern in meiner hellhörigen Mietwohnung aufnehmen und muss mich da ma nach ner anderen Möglichkeit umsehen ;)
     
Die Seite wird geladen...