[Gitarre] - Billige China-Kopien

von pat.lane, 01.07.06.

  1. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 01.07.06   #1
    sers

    ich finde es wird bei all den diskussionen um die ebay-china-kopien mal zeit für ein ausführliches review bei dem sich vielerlei fragen klären

    bei der besagten handelt es sich um ne eddie van halen signature von kramer (KOPIE)
    wobei gleich zu beginn zu sagen ist, das das original von charvel hergestellt wird und normalerweise n maple neck und kein rosewood-fretboard hat, aber dazu später...

    ich hab die klampfe auch nicht aus der bucht sondern die hat mir n kumpel aus peking mitgebracht, genau dieselbe wird allerdings auch in ebay angeboten (komsicherweise ist der händler zufällig aus peking:rolleyes: )

    also
    als ich das teil zum ersten mal in der hand hatte, OK, fühlt sich schon mal nicht schlecht an, die optik ist ganz geil, statt dem mapleneck gibts n rosewood-fretboard, aber das ist ok und kann vernachlässigt werden.
    also mal sehen was das teil so drauf hat.:p
    nach zwei minuten spielen hab ich das teil schon zum dritten mal stimmen müssen und dann entnerft den amp ausgeschaltet.:cool:
    der humbucker matscht wie sau, von bundreinheit und stimmstabilität keine spur, also das teil mal mitgenommen zu nem richtig guten gitarrenbauer, soll der mal sehen was er tun kann.
    der hat mir mit dem ding fast eins übergebraten und mittlerweile verstehe ich auch warum

    folgende arbeiten waren notwendig


    austausch des billig tremolos gegen ein floyd-rose-licensed tremolo inkl. neuer einschlaghülsen weil das teil einfach so in den korpus geschlagen war, ohne plan
    neue mechaniken die wesentlich zuverlässiger sind

    nachdem halskrümmung saitenlage und bundreinheit wieder hergestellt waren, siehe da dann klappts auch mit stimmstabiliät und intonation:D

    austausch des humbuckers
    das ursprüngliche plastik-matsch-fabrikat raus, nen humbucker aus ner 80er jahre BC-rich wieder rein, neu verlötet und bei der gelegenheit auch gleich den poti gewechselt. jetzt ist einer drin, der je nach position sowohl lautstärke als auch sound regelt (weiss aber nicht genau was für einer)

    alles in allem hat der gute über 5 stunden drüber gesessen und das wäre echt teuer geworden wenns nichtn freundschaftsdienst gewesen wäre.:great:

    OK
    soundmäßig geht die gute nun mördermäßig ab. der humbucker liefert n gutes brett, typisch 80er jahre LA-Sound ala Eddie, einfach nur noch geil:great:

    optisch macht sie auf der bühne einiges her, besonders wenn van halen songs gespielt werden (logisch nicht?), hat halt das gewisse etwas.:twisted:

    wie gesagt, sie ist jetzt äusserst stimmstabil (100% kann man glaub ich auch erst ab ner gewissen preisklasse erwarten), sehr gut bespielbar,die mediumfrets sind frisch abgerichtet und der hals liegt angenehm in der hand. man erreicht auch die oberen lagen ohne probleme.

    FAZIT:
    Ohne die ensprechende nacharbeit würd das teil für zwei drei akkorde reichen danach ist schluß mit lustig, ääähm stimmung, sämtliche bauteile sind unterstes niveau
    auf gutdeutsch das teil taugt so wies geliefert wird eigentlich nur ums als deko an die wand zu hängen oder um noch nen blickfang neben dem amp stehen zu haben.

    ALSO WAS FÜR ALLE POSER:great:

    Nun zu Kauf und Abwicklung:
    wie schon festgestellt wurde, kann man die gitarren entweder per sofortkauf (zw. 0,99 € und 150 €) oder gegen gebot (ab 0,99 €) erwerben. das fiese dabei, die versandkosten liegen je nach anbieter zwischen 100 bis 250 euronen. der tatsächliche versand ist zwar günstiger, aber wer kann das schon prüfen.

    WARUM machen die das so? ganz einfach
    bei ner reklamation müssen die dir nur den kaufpreis erstatten sprich im günstigsten falle (für den händler) 0,99 €, dafür musste das teil nochmal nach china zurückschicken, kost also wieder 100 bis 200 euro versandkosten ---> und so doof ist keiner

    wenn einem das alles egal ist und er unbedingt ne gibson les paul oder ne ibanez JEM an der wand hängen will können folgende tips vielleicht hilfreich sein.

    das abgebildete instrument ist nicht zwangsläufig das, welches du 14 tage später aus dem karton nimmst. je mehr fehler auf dem bild (verglichen mit nem original) sind, desto besser, umso höher ist nämlich die wahrscheinlichkeit dass der keine gibson fotografiert hat und dir dann irgendeinen mist oder backsteine liefert.

    stell dem verkäufer eine ganz banale frage, z.B. versandrabatt bei mehreren gitarren, versandkosten in euro (werden auch gern mal in USD, CHF und GBP angegeben),
    ist das abgebildete instrument auch wirklich das gelieferte?
    je nachdem ob und wie schnell er antwortet erkennste ansatzweise die seriösität
    wenn keine antwort kommt, dann auf zum nächsten anbieter ,gibt ja genug...
    (derzeit sinds zwischen 5 und 10 verkäufer dies so machen)

    tu dich nah möglichkeit mit ein paar anderen zusammen, die auch solche gitarren kaufen wollen. durch den versandkostenrabatt wirds dann nämlich deutlich billiger für alle:great:

    ZUR SICHERHEIT:
    alle händler aus china bevorzugen paypal wegen der schnellen und problemlosen abwicklung. sollte der verkäufer krumme touren machen, lässte das geld zurückbuchen und gut ist, der soll erst mal versuchen dich von china aus zu verklagen. genausowenig hätte ne klage von deutschland aus nach china die aussicht auf erfolg, also gar nicht mal dran denken wenns probleme gibt.

    ebay und paypal wissen hierüber denk ich mal schon zur genüge bescheid.

    also ist die gesamte transaktion relativ sicher, und die händler erstaunlicherweise auch sehr zuverlässig. wenn man alle negativen bewertungen von denen zusammenrechnet hat z.b. keiper ein vielfaches davon.

    ich kenne jetzt zwei leute die sich einige gitarren bestellt haben und die waren mit der abwicklung zufrieden, in punkto qualität und verarbeitung hatten sie ähnliche probleme wie ich.

    zum rechtlichen:
    in china existiert kein copyright, das heisst die machen und bauen und verkaufen was sie wollen. in deutschland und amerika sieht das beispielsweise schon wieder anders aus. da ist teilweise sogar der besitz solcher markenpiraterie-produkte strafbar. allerdings glaub ich kaum dass sich die zollfahndung bei jedem in deutschland befindlichen konzert hinsetzt und erstamal prüft ob die gitarre auf der bühne evtl. ne fälschung sein könnte. also zumindest darüber nicht soooo viele gedanken machen. genausogut könnte man auf ne billige stratkopie n fender stratocaster decal kleben und darüber regt sich auch keiner auf.

    im falle des falles könnte das aber richtig ärger geben und teuer werden, grad bei marken wie ibanez und gibson ist die wahrscheinlichkeit, dass gegen diese markenpiraterie rechtlich vorgegangen wird sehr hoch.
    auf der ibanez-homepage gibts schon ne entsprechende info dazu.
    nur damit auch alles gesagt wurde....

    wenn irgendwelche fragen sind, ich was vergessen hab oder jemand was ergänzen kann, immerzu

    greetz

    pat

    PS: Fotos von dem teil findet ihr in dem link aus meiner signatur und der grund für den verkauf ist nicht die beschxxdene qualität sondern einfach geldmangel nach ner heftigeren autoreparatur.:rolleyes:

    pat
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 01.07.06   #2
    Nettes Review.... Aber ich rate den Leuten von sowas ab, das risko ist einfach zu hoch und wie du schon sagtest ist es keine mords klampfe.

    Also bitte: NICHT kaufen, zumal auch noch der Zoll da ein wörtchen mitreden kann wer er merkt das das Kopien sind. Obwohl hier können wir auch mal das Wort Fälschung in den Mund nehmen .....

    Gruß
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.07.06   #3
    Das ist so nicht korrekt. Wenn das Konto nicht gedeckt ist, war es das auch mit dem rückbuchen.
    Die Verkäufer wissen das. Sind wirklich Betrüger am Werk, ist das Paypalkonto meist ein einfaches "Pufferkonto",
    dessen "Puffer" nach Transaktionen geleert und somit auf andere feste Konten übertragen wird.

    Paypal gibt eine freundliche Trostmeldung raus, dass das Geld nicht zurückgebucht werden konnte und so hat sich dann auch dieses Thema erledigt.
     
  4. pat.lane

    pat.lane Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 01.07.06   #4
    echt?
    wow, das war mir bislang nicht bekannt, ich hab bei problemen mit ebay/paypal auch mein geld immer wieder zurückbekommen, allerdings waren das deutsche und vor allem private verkäufer. aber das leuchtet ein, es dauert ja ca. 14 tage bis 4 wochen bis die gitarre ankommt (oder auch nicht) und dann ist das konto leergeräumt.

    weisst du zufällig wies dann mit dem ebay-Käuferschutz aussieht?

    DANKE FÜR DIE ERGÄNZUNG!:great:
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.07.06   #5
    Kein Problem.
    Ich selbst habe Paypal wg. des schnellen und unkomplizierten Zahlungsverkehrs
    sowie auch des angepriesenen Sicherheitsangeboteswelches Risiken minimieren sollte geschätzt.
    Sprich Käuferschutz, zurückbuchen .. etc. Damit bin ich dann aber auch mal ordentlich auf die Nase gefallen.

    Edit:
    Der eBay-Käuferschutz greift erst bei einem Mindesersteigerungspreis von 25 Euro,
    weswegen manche eBay China-Angebote z.B. auch mit Vorsicht zu genießen sind.
    Da hier der Käuferschutz meistens eben nicht greift. Die Gründe hast du oben praktisch schon genannt.
    Der Käuferschutz ist eine Kulanzleistung und man kann nicht rechtlich auf ihn bestehen.
    Man muss ihn beantragen und div. Punkte die auch auf der eBay Page zu finden sind beachten.
    Die maximale Auszahlung die eBay leistet liegt soweit ich weiß bei 175 Euro.

    Ist leider alles nicht wirklich Wasserdicht. Ein Risiko ist immernoch vorhanden.
     
  6. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 01.07.06   #6
    cool, dass sich jemand dessen mal angenommen hat.

    Meine Frage: Meine Vater fährt im Herbst nach China und ich wollte die Gelegenheit nutzen, um mir ein paar Effekte (Bad Horsie 2 zB) oder eine Akustische Gitarre mitbringen zu lassen. Weiss jemand hier, ob die Effekte auch billig kopiert werden?
    Und meine zweite Frage: Ist mit sehr viel Zoll zu rechenen, wenn man das macht?
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 01.07.06   #7
    Tolles Review, jetzt hat man in dieser Diskussion endlich mal was handfestes und nicht immer nur Vermutungen.
    Was mich noch interessieren würde, wieviel hätten denn die Ausbesserungsarbeiten regulär gekostet, bzw. wieviel Geld steckte dann in der Gitarre insgesamt drin, Preis+Versand+Gitarrenbauer?
     
  8. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 01.07.06   #8
    Jap, schönes Review. Finde es auch gut, dass es mal jemand ausprobiert hat. :)
     
  9. pat.lane

    pat.lane Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 01.07.06   #9

    wie gesagt, die klampfe war ein geschenk, zoll war nicht notwendig, da es ne geschäftsreise war und das teil in seinem restlichen kram mitgeflogen wurde.

    die arbeiten hätten regulär in etwa betragen
    100 fürs tremolo und ca. 20 für die mechaniken
    50 bis 100 für nen vernünftigen pickup und poti
    5 arbeitsstunden a 50 euro = 250 euro

    also übern daumen gepeilt um die 450 euro inklusive material

    wenn die gitarre bei ebay 0,99 euros kostet, der versand ca. 200 kommste zusammengerechnet auf fast 650 bis 700 euro für die gitarre.

    das ist sie definitiv nicht wert, auch nicht bei allen optischen aspekten und wir wissen alle was man für 600 euro bei fender, ibanez, epiphone, jackson und konsorten für hochwertige instrumente bekommt.

    ich würde sagen 250 bis 300 euro für sone gitarre sind OK,
    alles was darüber geht ist eher fragwürdig und für sowas gibts genug alternativen:great:
     
  10. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 02.07.06   #10
    Wartet doch einfach, bis die hier in Deutschland weiterverkauft werden? Gibt inzwischen genug von den Dingern auf eBay, dann in der Regel mit ECHTEN Fotos.
     
  11. sneakprev

    sneakprev Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #11
    also auf gut deutsch:
    wenn ich net zufällig mit einem gitarrenbauer, der mir einen gefallen schuldet, kenne und außerdem noch gute mechaniken, tremolos und pickups zu hause rumliegen habe lohnt es sich nicht^^
    naja ich denk für mich würde es dann doch nicht in fragen kommen, alleinschon weil ich nicht mit einer fälschung (auch wenn es eine gut nachgearbeitete ist) auf der bühne stehen will weil es ja immer leute gibt so ein plagiat 5km gegen den wind riechen^^
    trotzdem ein gutes review^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping