Gitarre bis ca.650 Euro als Ergänzung zur Paula:Soli und Clean gefragt!

von Cocojambo, 29.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Cocojambo

    Cocojambo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.483
    Erstellt: 29.06.10   #1
    Guten Tag,
    ich bin auf der Suche nach einer neuen Gitarre und habe leider nicht viel aus den anderne Threads ziehen können.

    Die neue Gitarre soll als Ergänzung zu meiner Epiphone Custom sein,da in miener momentanen Band viel Soli und "Gimmicks" gefragt,die dann hauptsächlich clean oder minimal angezerrt sind.
    auch Akkordbrüche(picking) gehören dazu,also sie wollte sie einmal einen spritzigen solo-sound haben,aber auch nicht ganz so steril klingen.
    Wünsche wären neben den tonalen Eigenschaften noch ein Ahorngriffbrett und ein Tremolo (btw:wo ist de runtershcied zwischne vintage und floyd Rose?)

    Danke im Vorraus
    Cheers
     
  2. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    767
    Kekse:
    405
    Erstellt: 29.06.10   #2
    Bei einem Floyr Rose werden die Saiten am Sattel festgeklemmt. Dadurch verstimmt sich die Gitarre auch bei intensivem Gebrauch des Tremolos nicht.

    Ein Vintage Tremolo hat den Nachteil, dass es leicht zu Verstimmungen (der Gitarre - aber infolge dessen auch des Spielenden ;)) kommen kann. Wenn du Sachen wie Divebombs vorhast brauchst du ein Floyd Rose, ein bisschen Vibrato geht auch mit jedem Vintage-Trem gut.

    Bzgl. der Gitarre ist es nicht ganz leicht eine Empfehlung abzugeben, kenne ja euren Musikstil nicht. Aber wenn's vor allem Clean bzw. minimal angezerrt sein soll und "spritzig", dann wäre doch eine Strat passend? Gibt ja auch von Fender günstigere Modelle in der von dir gewünschten Preisklasse.
     
  3. Cocojambo

    Cocojambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.483
    Erstellt: 29.06.10   #3
    Ja,eine Strat hatte ich mir schon ausgeguckt:
    https://www.thomann.de/de/fender_stdstrat_fr_hss_rw_mw_2009.htm
    die hat ein Floyd Rose,allerdings kein Ahorngriffbrett,was optisch einfahc der wahnsinn wäre.
    diese hätte dann "nur " das Vintage Tremolo,aber das Ahorn Griffbrett.

    und als weitere Option hatte ich noch eine Godin Freeway Classic Mn Tb rausgesucht,wegen der pickup bestückung und der einfach geilen farbe,hab nur ncoh kein laden gefunden wo ich da mal anspieln kann.
    https://www.thomann.de/de/godin_freeway_classic_mn_tb.htm

    Eine weitere Bitte wäre eine HSS oder eine HS oder eine HSH bestückung,augrund der Soundvorstellungen.
     
  4. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 29.06.10   #4
    Da du den wirklich spritzigen Sound suchst als Gegenstück zu deiner Paula, würde ich dir sogar S-S-S empfehlen. :)
     
  5. Cocojambo

    Cocojambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.483
    Erstellt: 29.06.10   #5

    Wär ne Idee,nur da ich in manchen stücken auch mal die powerchords bzw einfach ein bisschen "brettern" muss,ist das vielleicht nicht ganz so gut,da hätte ich angst,das es zu dünn wird.ich würd ja sagen ich nehm die paula für diese parts,nur ist gitarre wechseln mitten im lied irgendwie voll uncool.:)
     
  6. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 29.06.10   #6
    Hast du schon mal auf dem Steg-Singlecoil einer Strat "gebrettert"? :) Tu´s einfach mal und dann reden wir weiter.
     
  7. Cocojambo

    Cocojambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.483
    Erstellt: 29.06.10   #7
    ok,werd ich tun.
    Wo liegt denn jetzt der untershcied zwischen den fendern und der Godin?
    Hat jemand die odin Freeway?
    Bringt das Floyd Rose Tremolo einen starken sustainverlust mit sich?
    ist ein locking system nahcträglich einbaubar?
    kann man mit dem vintage tremolo auch nach oben (ton hoch) und unten (ton runter) benden?
     
  8. Mot Torello

    Mot Torello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    126
    Kekse:
    183
    Erstellt: 29.06.10   #8
    also wenn clean -angezerrt is würd ich auf jeden fall ne fender nehmen!
    egal was telecaster oder stratocaster:D
    die Godin is wahrscheinlich nich so schön wegen humbucker.
    und wichtig is in deinem Fall eher der singlecoil beim Hals (für nen schönen runden Sound)
    sustain? also tom morello hatte mit floyd auch immer genug, im notfall leg dich an die box x)
    lockingsystem? solang du nich draufhaust wie n Irrer oder das tremolo bis an die Grenzen bringst-> unnötig
    naturlich geht das beim vintage tremolo (ich würd den ausdruck vibrato bevorzugen;))
    also ich würd auf jeden fall ne fender nehmen und .
     
  9. loder

    loder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.08
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    137
    Kekse:
    380
    Erstellt: 29.06.10   #9
    erstmal zur godin hier im board:
    https://www.musiker-board.de/reviews/183579-gitarre-godin-freeway-classic.html

    ich hab die mal mit ner Ibanez rg 350 gegengespielt und die rg hab ich nu zu hause.
    (auch für den Preis gesehn)
    Auch hier ein Review und mein Tipp mit einschränkungen (PU's&Tremolo)
    https://www.musiker-board.de/reviews/253360-gitarre-ibanez-rg350-dx-wh.html

    Das vintage tremolo mit den 6 schrauben vorne ist nur für downbend gedacht, Fender 2 punkt tremolos werden auch gern mal floating eingestellt um in beide richtungen zu benden. Extreme bendings in beide Richtungen mit den floyd Rose und deren Nachbauten.

    aber alle drei sind in den "günstig" ausführungen nicht so dolli stimmstabil - auch nicht mit lockingwasauchimmer,
    hier hilft
    http://de.wikipedia.org/wiki/Backbox
    oder
    http://www.tremol-no.com/

    Locking nuts nachträglich ist grosser Aufwand, da am Hals neu gefräst werden müsste - Locking Mechaniken sind recht teuer.

    Eigentlich hast du mit ner Paula & ner Strat (ne mexico wird vielfach gelobt aber auch die Squier CV sind gern genannt) alles an Grundsounds abgedeckt.

    Wenn du aber die Universallösung willst Verkauf die Paula und schaue dich nach nach ner HSH oder HSS im höheren Preisbereichen/SecondHand um. Zwar nicht wirklich Paula oder Strat, aber fast, und unheimlich flexibel für eigentlich alles

    Ps.: Strat ist einfach Strat - für mich ist das zB.:Dire Straits: Lady Writer :)
     
  10. Cocojambo

    Cocojambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.483
    Erstellt: 29.06.10   #10
    Also ich wäre sehr für das FR-Vibrato/Tremolo/whatever wegen der Benderei.Ihc spiel im allgemeinen sehr viel mit harten und langen bendings,was mit fingerbending meist kaum drin ist.
    außerdem,da ich in fast jedem song mein leicht-bis mittelmäßig angezerrten sound fahre,sind dachen wie divebombs,harmonics und alles in diese metalrichtung immer vorhanden,was sich sehr gut in den eigentlich sehr seichten klavier und akustik gitarren sound mischt.
    ich stell nochmal die frage,da ich gerne ein ahorngruiffbrett ahben würde (zu not gehts auhc ohne): gibt es ein hörbarer unterschied zwischne ahorn und palisander?

    hier nochmla unsere myspace seite,das lied "judged for nothing" am besten anhören.im zweiten refrain kommt das vor was ich in der regel als solospiele,also soundmäßig jetzt.wenn da noh ein paar fette bendings wären wärs perfekt meiner Meinung nach:
    www.myspace.com/fadedmusic2010

    im anderen lied,welches ne stümperhafte aufnhame ohne timing und alles ist,ist auhc noch eine typische stimme die ich spiele im refrain.
     
  11. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    31.01.20
    Beiträge:
    984
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 29.06.10   #11
    Amen.

    Mein Tipp: Godin Progression. Kostet allerdings 750€.

    Kann man Aktiv oder Passiv schalten, sprich "modern oder vintage". Klasse Teil

    Nen Vintagetremolo verstimmt sich jetzt auch nicht bei der leichtesten Berührung... das an meiner Rockinger Strat (auch empfehlenswert) ist ziemlich verstimmresistent :D
     
  12. Cocojambo

    Cocojambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.483
    Erstellt: 29.06.10   #12
    ok.hab ich jetzt richtig vertsanden dass das vintage tremolo ohne weitere modifikationen nur zum runterbenden und nicht zum hochbenden ist?
     
  13. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 29.06.10   #13
    Also ich hab mir´s jetzt angehört... Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen warum du UNBEDINGT ein Floyd Rose brauchst, ich höre auch keinerlei fette Extrembindings oder sonstwas in der Art... :confused:
     
  14. masterpas

    masterpas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Münsterland
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.10   #14
    Hey,

    also ich habe auch eine Epi Custom und habe mir damals als Ergänzung eine Fender Deluxe Mexico Fat Strat gekauft.
    Kann ich auch nur empfehlen, doch jetzt verkaufe ich die Fender, weil ich mir eine Gibson LP Custom gekauft habe und Schulden begleichen muss...:-)

    Aber sonst hätte ich die Gitarre nicht abgegeben, es sind eben 2 Welten zwischen einem LP und Strat Sound!
    Beide Sounds richtig gut für jeweilige Genres.

    Grüße
     
  15. XS5

    XS5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    22.08.20
    Beiträge:
    975
    Ort:
    Thüringen
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 29.06.10   #15
    Ich stimme jxn zu, warum? Ich habe die Progression. PU's
    umschaltbar passiv/aktiv. Versuch sie einmal, du wirst
    erstaunt sein. In meinem Album findest du Fotos. Es gibt
    sie natürlich auch mit MN Hals in anderen Farben.
    Schau auch mal bei youtu...
    Herzlichst
    xs5
     
  16. Cocojambo

    Cocojambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.483
    Erstellt: 29.06.10   #16
    Genau das ist es ja,es fehlt etwas.
    da problem ist,dass ich bei dme vintage tremolo "angst" vor Verstimmung ahbe,ich trau dem braten da nicht ganz.

    ja,die progression ist zwar ganz shcnuckelig,allerdings außerhalb meiner finanziellen möglichkeiten.wo ahbt ihr denn eine godin antesten könenn?weil bei beyers in bochum gibbet die nicht,und im musicstore ham se die nur auf anfrage.
     
  17. XS5

    XS5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    22.08.20
    Beiträge:
    975
    Ort:
    Thüringen
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 29.06.10   #17
    Ich habe sie mir von Musik Schmidt Frankfurt schicken lassen und prommt behalten,
    überrascht von der Soundvielfalt. Punkt.
    Herzlichst
    xs5
     
  18. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 29.06.10   #18
    Also. Eine MexikoStrat macht Extrembindngs mit ohne Verstimmung. DiveBombs nicht, aber ich kann mir beim besten Willen wie gesagt nicht vorstellen wo du die einbauen willst. :)
     
  19. loder

    loder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.08
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    137
    Kekse:
    380
    Erstellt: 29.06.10   #19
    Vorschlag der zu 90% hinhaut:
    http://www.musik-service.de/fender-standard-stratocaster-hss-fr-arctic-white-rw-prx395741691de.aspx

    Erle body (oder Swamp ash )sind wohl die strathölzer
    ob Pali oder Ahorn is geschmacksache, ahorn wird als agressiver, knalliger (relativ) - Pali als weicher, runder (relativ) empfunden.

    Ich mag Ahorn und zwar der OPTIK wegen.

    Jetzt noch den Humbucker tauschen gegen Singlecoil (incl. Pickguard, wenn das bei der gitte so ohnewegs möglich ist)
    den wärs die wohl.

    oder den Humbucker gegen einen Pearly gates tauschen (der soll sich gesplittet noch am ehesten nach Strat anhören)

    Wie die Quali des FR ist - keine Ahnung - aber mit vorherigem Tremolno oder dem günstigeren backbox sollte das auch

    mit meiner 2002 Mexico bin ich in jeder hinsicht sogar mit den Pickups (SSS) voll zufrieden auch mit dem vintage tremolo (aber ich setze das auch nur sehr dezent ein).

    Aber irgendwie 680 Steine für ne Mexico?

    ooooder Fender Iron Maiden gebraucht finden.....
     
  20. Cocojambo

    Cocojambo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.483
    Erstellt: 30.06.10   #20
    Ok,Ahorn wäre auch mien Favorit gewesen,auch wegen der Optik.
    aber wie ist das denn jetzt genau:
    Ein Vintage Vibrato mit den 6 schrauben kann nur nach unten gebendet werdne der auch nach oben?
    und wo ist der untershcied zwischen standard und vinatge tremolo?
    klanglich wie äußerlich wie mechanisch....
     
mapping