[Gitarre] - ESP/LTD Eclipse 500 (EC-500 BKS)

von Klartext, 21.02.07.

  1. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 21.02.07   #1
    Review:
    [​IMG]


    LTD EC-500BKS

    **************************************************************

    Vorweg:
    Ich spielte meine PRS BM auf D und C und wer häufig umstimmen muss der weiss wie nervig das ist, also musste ne neue Gitarre her, damit eine auf C und eine auf D gestimmt bleiben kann. Die EC-500 hatte ich mir zuerst ausgesucht und später dann die Schecter´s entdeckt, doch da keine der Modelle die ich haben wollte lieferbar waren, hab ich mir gedacht: "ok junge, back to the Roots" und nun würde ich die EC-500 für nichts in der Welt wiederhergeben, sprich ich habs nicht bereut doch die Eclipse statt ner Schecter genommen zu haben !

    [​IMG]

    Vorgaben bei der Suche:
    -Saitenführung durch den Korpus (damits rumpelt in der Kiste)
    -aktiven Tonabnehmern (als Gegensatz zu den Bill Lawrence L-500XL in der PRS)
    -Mahagonibody und Hals
    -wenn möglich mattschwartz wie meine PRS

    Infos:
    Typische LP-Form, gewölbte Decke und, naja ihr seht ja selbst, sie schaut einfach schön aus, gefertigt wurde sie übrigends in Korea.

    Facts:
    Hals: Mahagoni (eingeleimt)
    Korpus: Mahagoni
    Bünde: 24
    Griffbrett: Ebenholz
    Einlagen: keine, ausser Modellname am 12. Bund
    Brücke: Tune-o-matic mit Saitenzug durch den Korpus
    Farbe: Black Satin (BKS)
    Schalter: 3-Weg Toggleswitch (Steg-HB, Steg+Bridge-HB, Bidge-HB)
    Tonabnehmer B: EMG 81
    Tonabnehmer N: EMG 60


    Was gibts sonnst noch zu sagen:
    was mir wirklich gut gefällt ist das der Toggleswitch nicht LP-typisch oben ist,
    sondern da wo er hingehört unten bei den Potis.
    Das Ebenholzgriffbret lässt sich sehr geil bespielen, wer bis jetz immer nur Palisander
    gezoggt hat, sollte mal ne Gitte mit Ebenholzgriffbrett testen, den Unterschied merkt man tatsächlich.
    EDIT:
    was ich vergessen hatte zu erwähnen (schande über mein Haupt) ist das es natürlich ein eigenes Batteriefach
    gibt, mit metallgewinden für die schrauben ! und einer Metallklemme für den 9V-Block.
    Ausserdem und das finde ich vorbildlich, ist bereits eine Masseführung von der Brigde gut isoliert
    im Elektrikfach zu finden, falls man mal auf passive PU´s umrüsten will.


    Testequiptment:

    Amp:
    EARFORCE Booster50 CaptainBob
    Cabinet:
    Crate GT412SL mit zwei Eminence The Wizard oben und zwei Eminence Governors unten
    (die Seventy80 stehen übrigends zu verkauf, wer was richtig deftiges möchte, siehe Signatur)
    Saiten:
    Dean Markley MED 11, 14, 20w, 30w, 42w, 52w @ D (w = woundet also 2 blanke und 4 umwickelte Saiten)


    Kommen wir zum Sound:

    Wie die EMG´s klingen wissen wir ja udn das sie bei Gott nicht in jede Gitarre passen (vom Sound her) wissen wir auch, aber wenn es ne Gitarre gibt wo sie reinpassen, dann ist es die Eclipse !
    Meine Herren, die Gitare klingt richtig schön mittig, natürlich mit der portion sprizigkeit die man von EMGs so kennt und die Bässe sind wirklich klasse, present aber nicht aufdringlich, ich schiebe diese tatsache mal auf die Stringthru-kostruktion und aufs Mahagoni. Die Gitarre liefert ein Brett wie es sich gehört, aber und das nenne ich mal
    als durchaus positiven Punkt, nicht übertrieben, sie ist da sehr feinfühlig was das angeht, schön so.

    Brücke:
    EMG81
    Wie gesagt das volle Brett ist immer startklar, aber wenn man will kann dieser auch wirklich schöne Cleansounds erzeugen in der EC-500,
    was diese aktiven PU´s ja nun wirklich nicht in jeder Gitarre so gut können wie hier.
    Das Spiel mit dem Volumepoti macht nen heidenspass, denn (richtiger Amp vorrausgesetzt) das beherrscht die EC wirklich klasse.
    Clean, Crunch und deftige Leadsounds fallen hier sehr leicht und klingen auch wirklich alle sehr geil.

    Hals:
    EMG60

    Ich hab diesen PU etwas heruntergeschraubt, weil ich da gerne mit dem Pick drannstosse, der abstand der PU´s ist wirklich gewöhnungsbedürftig durch die 24 Bünde. Der Sound dagegen macht alles wieder gut ! Wenn man für Solis den Neckpu alleine oder in Kombination mit dem Bridge PU schaltet fängt die EC an zu singen das es einen die Tränen in die Augen treibt (das ist jetz Positif gemeint) da kann sie wimmern und weinen das es einen das Hertz zerreist, läd einfach ein um depresiev angehauchte schmusenummern zu solieren, ich bekomm davon einfach nicht genug :D
    aber auch wenn man mal ne Bluesnummer "geigt" ist der EMG60 erstaunlicherweise wie in seinem Element, traut man so nem aktiven PU ja meisst nicht zu, aber des geht udn das sogar richtig gut.


    Fazit:
    schaut gut aus, klingt gut und die Verarbeitung kann sich sehen lassen und was am wichtigsten ist, es macht Spass diese gitarre zu spielen !

    Übrigens:
    Die EC-500 und die PRS BM ergänzen sich auf gantzer Linie und Optisch passen sie auch sehr geil zusammen dadurch das beide dieses Satinfinnisch haben, ich mach bei gelegenheit mal n "Gruppenfoto". Ist schon geil wenn man ne Doublecut und ne LP-type Gitarre hat, da die Soundvielfalt doch erheblich grösser ist und man für alles das richtige Instrumennt parat hat. (so gehts mir zumindestens)



    Robi
    PS: bitte beachtet auch diesesmal wieder das dies MEINE Erfahrungen und Empfindungen wiedergibt !
     
  2. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 21.02.07   #2
    danke fürs review:great:

    und soundsamples und bilder wären auch gut;)
     
  3. Schmelim

    Schmelim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Obersontheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    502
    Erstellt: 21.02.07   #3
    Gutes Review! Aber ein paar Bilder wären nicht schlecht.. :)

    Ich hab mal die LTD Viper 500 angespielt, is ja ziemlich ähnlich. Wirklich sehr sehr geil das Teil. :)
     
  4. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 21.02.07   #4
    Bilder würde ich gerne machen, aber meine Cam macht 3 Bilder und die auch noch äusserst schlecht und dann sind die Akkus alle (2100mAh)

    Samples könnte ich natürlich machen, aber da würde man ja doch jehr den Amp
    (den kaum einer kennt) und die Box (wo die Eminencemischbestückung auch nicht die bekannteste ist) warnehmen und sich fragen was macht die Gitarre am Sound und was Amp, Box und Mikro ...

    aber wenn ich lust und zeit habe werde ich mal n paar Samples machen
    mit vergleichsamples der PRS, da kann man denke ich schon etwas heraushören
    und so den Charakter der Gitarre einschätzen, allerdings ist der L-500XL in der PRS
    den EMG´s nicht gantz unähnlich :rolleyes:


    Robi
     
  5. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 21.02.07   #5
    wollt ich grad vorschlagen:D
    wäre eine gute idee
     
  6. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 21.02.07   #6
    Hey, mal wieder ein schönes Review von dir, Klartext! :great: *bewert*

    Bilder und Samples wären natürlich echt super. Die Samples würden mich vor allem auch wg. deines tollen Amps interessieren, weniger wegen der Eclipse (von der weiß ich, wie gut sie klingt ;) ).

    Hast du eigentlich schon das neue 2007er Modell der EC500 oder noch das alte aus '06, wie auf dem Bild abgebildet. Die neuen durfte ich leider bisher noch nicht selbst begutachten.
     
  7. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 21.02.07   #7
    THX M8´s
    zum Glück habe ich das ältere modell,
    wegen der Saitenführung (durch den Korpus anstatt LP-Type)

    die samples mach ich, wenn mein Hexenschuss wech ist,
    den hab ich nämlich seit heute früh *autsch*
    (nee meine Frau hat keine Knarre :twisted: )

    Bilder mach ich wenn mein Nachbar nochmal so lieb ist mir seine Cam zu borgen

    Robi
     
  8. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 21.02.07   #8
    *Sabber* :great:

    Omg ich muss diese Gitarre haben! :rolleyes:
    Bzw das Nachfolgemodell, da gefällt mir der Head besser.
    Danke!
     
  9. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 23.02.07   #9
    hab nochwas vergessen,
    Mechaniken: Grover
    könnte das mal n Moderator oben unter "Facts" miteinfügen bitte ?
    danke

    Robi
     
  10. distorted.guitar

    distorted.guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.237
    Erstellt: 08.05.07   #10
    Prima Review für ein prima Gitarre. Seit gut einer Woche nenne ich jetzt auch eine mein eigen und bin noch sehr davon angetan. Ich hatte auch nach einer Gitarre in Form einer Les Paul gesucht und bin in dieser fündig geworden. Da komme ich beim Spielen nicht ständig gegen den Schalter ;-) Außerdem gefällt mir die Tun-o-matic mit dem Stoptailpiece nicht. Durch die String through-Konstruktion gewinnt die Gitarre noch.

    Meine Kritikpunkte an der Gitarre sind rein optischer Natur. Zuerst ist der Lack unglaublich empfindlich. Fährst du nur einmal mit dem Fingernagel darüber, hast du Kratzer im Lack. Die oberste Lackschicht läßt sich mit dem Fingernagel und ein wenig Geduld großflächig entfernen.
    Die schwarze Farbe der Pickupschrauben ist ebenfalls nicht sehr beständig.
    Bei meiner Gitarre ist zu dem die Farbe an der Brücke nicht gleichmäßig.

    Doch das sind nur Schönheitsfehler, es ist dennoch eine gute Gitarre. Sehr angenehm zu tragen, ausbalanciert und super zu bespielen.

    Eine Ergänzung noch zu den Facts: die Gitarre hat einen kompensierten Earvana Sattel.

    Bis dann dann

    Markus
     
  11. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 11.05.07   #11
    kleines Edit:
    hab den EMG60 inzwischen gegen einen EMG85 ausgetauscht,
    klingt sehr fett (klar der 85er ist ja auch n Matschfreier Bassprozuzent)
    da ich den Neckpu sowiso nur Clean und für bestimmte Solos benutze
    musste n deutlicher Kontrast her zum EMG81 udn die Gitarre ist nun um einiges vielseitiger.

    hab mal den EMG60 anstelle des EMG81 getestet, meine Güte klingt das geil !
    warum der da nicht öfter vorzufinden ist wundert mich ehrlichgesagt schon sehr !!!

    naja aber ich mag den EMG81 Sound über meinen Booster, das ist mein Soudn und daran wollt ich nun nix mehr ändern, weswegen ich dann den 81er zurückgebaut habe und wie gesagt nun die Kombination 81/85 benutze.

    den EMG60 kann man übrigends für kleines Geld kaufen, wer will einfach ne PN an mich,
    währe schade wenn so n geiles Agregat im Karton vor sich hin schläft wo es doch jemand anderen so viel Freude machen könnte.

    Abschliessend ist zu sagen, die Gitarre ist heute immernoch mein absoluter Schatz,
    ich mag die Klampfe wie kaum eine andere die ich gespielt habe (und das waren einige, teilweise sogar wesendlich teurere Gitarren). Sie schaut gut aus, sie Klingt wirklich bombastisch und lässt sich wirklich traumhaft spielen.


    Robi
     
  12. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 12.05.07   #12
    hmm.... Was mich allerdings an der Gitarre optisch stört, ist, dass die tonabnehmer irgendwie ziemlich nah beieinander liegen...


    Wieso ist das so???
     
  13. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 12.05.07   #13
    Na wohl wegen der Mensur... 24 Frets. ;)

    Edit:


    Denkfehler von mir, die Mensur ist bei den EC's ja alle die gleiche...(?) Aber dennoch sieht man bei der EC 400AT z.B., dass das Griffbrett nur etwa bis zum Toggle geht. Somit sitzt der Neck PU dann auch weiter oben.
     
  14. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 12.05.07   #14
    Arghs, bitte löschen, das Board hat mein halbes Posting geschluckt. :mad:
     
  15. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 12.05.07   #15
    jo ist aber wegen der 24 Bünde so, stört aber erlich gesagt nicht.
    bei Gitarren mit H S H bestückung hat mich der Singlecoil ab und zu genervt,
    aber bei der EC ist der Neeck-HB nicht im Weg, der Platz reicht supi zum spielen.


    Robi
     
  16. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 18.01.08   #16
    seid gestern hat der dicke Onkel wieder Bill Lawrence Pickups im einsatz
    und diesmal stecken die Pickups, wie man am Threadthema unschwer erraten kann, in der EC-500.
    nun steckt n L500-XL an der Bridge und n L500-R am Neck und der Sound ist klasse :twisted:

    klar die Mustaines sind obergeile Teile und so ziemlich die fettesten PU´s die ich kenne,
    aber was soll man machen wenn die Band immer wieder dem "Bill Lawrence Sound" hinterhertrauert...
    naja nun sind wa alle zufrieden, denn die BL´s stehen den Mustaines ja in nix nach,
    im gegenteil, ich bin auch froh das ich Gain am Amp endlich mal wieder etwas aufdrehen darf :D

    ausserdem, das Auge spielt ja mit, schauts auch obergeil aus, aber schaut selbt:
    [​IMG]
    [​IMG]

    grüssle von der Alb
    Robi
     
  17. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 18.01.08   #17
    Mit den Klingen-PUs sieht die EC einfach auf eine unheimlich vulgäre Art brutal aus... :twisted:
    Vulgar Display of Power sozusagen :D

    Sehr cool, aber in ner Top40 Band würde die erste Reihe vermutlich in Ohnmacht kippen ^^
     
  18. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 18.01.08   #18
    danke :D

    ich werde das Black-Silver-Konzept weiterverfolgen und Bridge, Knobs sowie Mechanics
    auf Chrome umbauen, dann ist die Klampfe komplett schwarz und silberfarben :)

    ich musste zwar komplett neue Setting am Amp einstellen, aber des war ja klar
    und es klingt nun wirklich mächtig gewaltig Egon :great:

    Bilder vom Umbau hab ich gemacht, aber ich Vollhorst hab ausser beim ersten und beim letzten Bild den Blitz ausgelassen und ne zukurze Belichtungszeit gewählt naja und das ergebnis sind schöne schwarze Bilder :(

    egal hauptsache es klingt geil und schaut gut aus

    grüssle
    der dicke Onkel Robi
     
  19. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 06.03.08   #19
    würde im hauptartikel noch die rechtschreibfehler rausmachen ;) ansonsten sehr gelungenes review. spiele auch schon seit einiger zeit mit dem gedanken mit ne ec1000 zuzulegen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping