[Gitarre] - ESP LTD M-200FM

von Reaper23x, 06.09.06.

  1. Reaper23x

    Reaper23x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Elstal
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    212
    Erstellt: 06.09.06   #1
    Review ESP LTD M-200FM


    Spezifikationen:


    Korpus:
    Aganthis (Flamed Marple)
    Hals:
    Ahorn (Neck Thru)
    Griffbrett:
    Rosenholz
    Hardware:
    Schwarz
    Tonabnehmer:
    EMG LH-300
    Elektronik:
    Volume, Tone, 3-Wege Schalter
    Farbe:
    See Thru Black
    Sonstiges:
    Push-Pull Coil Tap (Tone Ponti),
    Floyd Rose Tremolo,
    Reversed Headstock


    Kaufgrund:


    Ich habe vor ca. 10 Jahren angefangen Gitarre zu spielen. Mein erstes Equipment war ein Beginner-Set mit Ken Rose 10W Verstärker, und einer Onyx Stratocaster Kopie in Schwarz. Jedoch vor ca. 5-6 Jahren hatte ich aus hauptsächlich Beruflichen Gründen keine Zeit mehr. Vor Kurzem habe aber meine Liebe zur Gitarre wiederentdeckt. Jedoch mit dem erschreckenden Bekenntnis, dass ich technisch und spielerisch auf einen quasi Anfänger zurückmutiert bin :) . Mein altes Equipment war nach der langen Zeit unvollständig und auch sonst war ich früher mit meiner Gitarre nicht zimperlich umgegangen. Da die Alte Strat repariert werden müsste und ich auch ehrlich gesagt keine Lust auf diese Gitarre hatte, hatte ich mich dazu entschlossen mir eine neue zu kaufen.


    Verarbeitung:


    Da es meine erste ESP bzw. LTD ist (und auch erst meine 2. Gitarre :) ), wusste ich nicht so recht was auf mich zukommen wird. Desweiteren habe ich den Abenteuerlichen Weg beschritten, die Gitarre ohne einmal anspielen im Internet bestellt habe.
    Die Verarbeitung ist sehr gut. Keine Lackfehler oder sonstige Verarbeitungsreste. Ich musste auch nichts nachziehen. Ich konnte sie einfach auspacken und lospielen.


    Hardware:


    Die Werkssaiten waren schienen jedoch schon eine ganze Weile drauf zu sein. Das äußerte sich z.B. dadurch, dass die A-Saite, eine Stunde nachdem ich die Gitarre bekommen habe, mit ein paar Tremolotests gerissen ist. Man sah es den Saiten aber auch an. Aber das ist nicht wild, ich werde mir heute neue kaufen und dickere. Werkssaiten ist ein 9er - 42er Satz. Das ist meine Erste Gitarre mit FR und ich wusste nicht wirklich was auf mich zu kam, da im Internet diverse Meinungen über FR kursierten. Es ist Stimmstabil und das Saitenwechseln ist mit ein bischen Üben auch kein Problem. Auch das Stimmen der Gitarre ist halb so schlimm wie einige es immer behauptet haben. Verbaut wurde die Low-Profile-Version des Tremolos. (Siehe dazu das Owner Manual (Seite 15) im Supportbereich auf der ESP seite www.espguitars.com)
    Als nächstes wäre da der Push-Pull Ponti. Dieser Splittet den Halstonabnehmer zum SingleCoil. Die Tonabnehmer selbst sind laut Beischreibung EMG LH-300. Tatsächlich scheinen es jedoch ESP lizensierte EMGs zu sein. Ob diese jetzt den LH-300 entsprechen oder den sogar den HZ4 kann ich nicht genau sagen. Ich würde auf erstes tippen und ich selbst habe auch noch keine HZ4 angespielt um da soundtechnisch eine Entscheidung zu treffen.




    Bespielbarkeit:


    Der Hals scheint von den Proportionen her dem meiner Stratkopie zu ähneln, weshalb ich kaum anfängliche Probleme hatte damit zu spielen. Das Setup der Gitarre ist auf die Werkssaiten abgestimmt. Die flache Saitenlage ist angenehm zu spielen und auch sonst geht alles leicht von der hand. Da ich aber demnächst nen 13er oder 14er Satz aufziehen will (für Std C Tuning) werd ich da einiges nachjustieren müssen, was ja nichts außergewöhnliches ist.


    Sound:


    Ohne Verstärker klingt sie leicht hell aber nicht störend. Da ich meine Kabel 1 Woche verspätet kamen hatte ja genug Gelegenheit :). Clean klingt sie IMHO sehr schön und sauber. Vorallem mit Push-Pull Funktion klingt sie sehr weich. Mit meinem Effektpedal (Digitech RP80) war ich sehr erstaunt wie man mit 2 effekten schon einem Eric Clapton Sound nahe kommt (zumindest ist das erste woran mich der Sound errinnert hat). Also meines erachtens auch sehr Cleantauglich. Verzerrt klingt sie brachial. Allerdings bin ich von dem Digitech Death Metal etwas entäuscht, da es zwar zerrt als wenn es kein morgen gäbe, aber ich doch ganz schön zu tun hatte es so abzustimmen dass es gut klang. Aber das liegt ja nicht an der Gitarre. Da das RP80 auch zerren hatte, konnte ich mir also auch ein Bild machen wie es klingt wenn die Zerre mal nicht eben ne Tür aufmacht ohne anzuklopfen. Der Hals PU hat einen warmen mittenbetohnten Klang, der sich sehr gut für Solos etc. eignet. Der Steg PU bracht etwas mehr höhe rein womit man einen erbahrmungslosen scharfen Sound erreicht. So macht Riffing Spass :).


    Fazit:


    Ich bin insgesamt sehr zu frieden mit dem Kauf. Die Gitarre ist vielseitiger als ich dachte und der Sound gefällt mir auch. Das Digitech Death Metal werd ich wohl aber auf absehbare Zeit abgeben. Vorschläge für einen guten Ersatz (mit Gainponti) sind erwünscht. Der Preis für die Gitarre mit ca. 530 - 550 € ist insgesamt auch OK. Ich hätte mir aber anderes Korpusholz gewünscht. Aber man kann nicht alles haben. Bei Ibanez wenn ich mich nicht irre gibt es sogar Mahagonikorpus in der Preisklasse, aber die Ibanez haben mir Optisch nicht so zugesagt. Und im nachhinein weiß ich nicht ob ich mit den dünnen Hälsen von Ibanez klargekommen wäre, das werd ich nochmal bei gegebener Zeit rausfinden. Ich werde auch vielleicht erwägen die Gitarre mit EMG HZ4 oder sogar EMG 81er aufzuwerten. Aber da muss ich erst in Erfahrung bringen in wie weit sich das lohnt.


    Bilder der M-200 sind hier zu finden: Klick (Vorsicht, es war 8 Uhr morgens am Sa :) )
    Auf Wunsch kann ich auch ein paar kleine Soundsamples bereitstellen, aber erwartet nicht zuviel von meinem können :)
    Desweiteren ist ebenfalls eine PDF Version dieses Reviews vorhanden im Anhang.


    Über Bewertungen würd ich mich ebenfalls freuen, sowie aber auch Fragen und Kritik.





    Grüße


    Sebastian
     

    Anhänge:

  2. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 06.09.06   #2
    nettes Review :)

    nur ne kurze frage... sollte der Push-Pull poti nicht beide Tonabnehmer splitten? :confused:

    Ne M200 werd ich mir zwar eh nie wieder kaufen, aber die MH 250 is ja im prinzip das gleiche... :D
     
  3. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 06.09.06   #3
    Gutes Review und Glückwunsch zu der Klampfe. :):great:
     
  4. Reaper23x

    Reaper23x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Elstal
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    212
    Erstellt: 06.09.06   #4
    Vom Hören her würde ich sagen nur der Neck PU, aber ich hab noch nirgens was gefunden wo das genau drin steht. die Aussagen im Owners Manual sind da etwas schwammig.
     
  5. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 06.09.06   #5
    Dem kann ich zustimmen von mir auch :great:
     
  6. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 06.09.06   #6
    Hi,

    ..haste die Klampfe endlich bekommen ;)
    Ja sehr schöner Review :great:
     
  7. Reaper23x

    Reaper23x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Elstal
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    212
    Erstellt: 06.09.06   #7
    hab das mit dem Push Pull Ponti noch mal geprüft. Ergebnis: beide Humbucker werden jeweils gesplittet abhängig von der 3Wege schalter stellung: Neck - beide - Bridge
     
  8. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 14.10.06   #8
    Schönes Review (grad in deiner Sig gefunden) und die Gitte sieht ja auch ganz nett aus. Viel Spaß mit dem Schlitten! :-)

    Wie ich auf den klasse Auspackdokumentationsfotos sehe bist du zufrieden, schön zu sehen :great:.

    Aber für mich persönlich sind wohl ESP/LTD's nichts. Hatte mal ne KH602 in den Händen und der Hals hat mir überhaupt keinen Spaß bereitet. Ich bleib bei meinen Ibanezen :D.

    mfg (;
     
  9. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 29.11.06   #9
    Sehr lecker. Von der Hab ich mir schon so einige eBay-Fotos runtergespeichert. Nett, zu sehen, dass die Farbe auch auf normalem Bildern noch gut rüberkommt. Dass sie gut klingt, davon geh ich einfach mal aus - Mal sehn, was die kleine Schwester so leisten wird, die ich demnächst zu erwerben plane.
     
  10. Epiphone22

    Epiphone22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Zuletzt hier:
    9.08.16
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 26.03.10   #10
    schönes Review
    aber die seite von den bildern ist down =(
     
  11. Reaper23x

    Reaper23x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Elstal
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    212
    Erstellt: 21.08.11   #11
    stimmt... ich hab mal die Bilder neu hochgeladen. :)

    Bilder
     
  12. Kaito J-Rock

    Kaito J-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.08
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 23.08.11   #12
    Hatte mal die MH-250 angespielt, die hat zu der MH-200 andere PUs, eben die originalen EMGs. Wenn ich mich nicht irre, hat sie auch einen Mahagoni Korpus, aber alles in einem, war sie sehr gut verarbeitet und der Sound war auch nicht übel, obwohl ich kein EMG Fan bin. Habe die Gitarre über meinen Blackstar HT-100 gespielt.

    Tolles Review :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping