[Gitarre] - Ibanez Destroyer DTX-120 Limited Editon

von Cky!, 14.08.07.

  1. Cky!

    Cky! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.07   #1
    Geschichte:

    Erwerb: Ich war schon seit längerem auf der Suche nach einer außergewöhnlicheren Gitarre und so durchstöberte ich alle möglichen Musikläden bei mir in der Nähe und auch die im Internet. Dabei bin ich immer wieder auf die Explorer Modelle von Gibson gestosen. Ich wusste, die wärs, denn ich habe schon öfters mit so einer gespielt. Da ich allerdings nicht das nötige Kleingeld dafür hatte schien der Traum von so einer Gitarre vorerst beendet zu sein. So spielte ich weiterhin mit meiner Fender Strat in meiner Band. Wenige Wochen später kam ein Kumpel bei mir vorbei und sagt mir er höre auf Gitarre zu spielen und er wolle seine Gitarre auch verkaufen. Als er mir dann erzählte was er für eine hat und für wieviel er sie verkaufen wollte, konnte ich es erst gar nicht glauben. Er hat mir seine Ibanez Destroyer DTX-120 Limited Editon für 100€ angeboten und da musste ich natürlich sofort zugegriffen. Im ersten Moment wusste ich gar nicht so richtig was das für eine Gitarre ist, aber da sie von Ibanez war und dann auch noch diese Form hatte, da konnte ich nicht anders. Erst später habe ich mit Hilfe des Internets herausgefunden, dass ich da ein super Schnäppchen gemacht habe.
    Genau diese Baby habe ich:http://tremolo.elektroda.net/Galeria/Ibanez2/Ibanez_DTX120_B_Destroyer_Black.jpg , http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-DTX-120-B-Destroyer-Black-prx395662426de.aspx



    Das Besondere an der Ibanez Destroyer DTX-120 Limited Editon: Schon beim ersten mal als ich sie gespielt habe wusste ich, dass diese Gitarre etwas besonderes ist. Es ist ja nicht so das meine Fender schlecht ist, aber der Klang der Destroyer haut einen einfach um. Sie ist so einfach zu spielen und da der Hals sehr flach ist erlaubt er eine sehr gute Bespielbarkeitliegt. Der Matt Schwarze Lack mit dem hellem Binding um den Korpus und die schwarze Chrom-Hardware macht die Gitarre zu einem echten Schmuckstück. Die 2 Ibanez Humbucker verleihen der Destroyer einen unwiederstehlichen Klang den du nie wieder missen willst. Der Korpus ist aus Lindenholz,der Hals aus Ahorn und das Griffbrett aus Palisander gefertigt.
    Nochmal ein paar Details wer welche will:http://namm.harmony-central.com/SNAMM00/Content/Ibanez/PR/X-series.html


    Fazit: Wenn ihr die Chance habt diese Gitarre irgendwo zu ergattern, dann müsst ihr sofort zuschlagen. Die Ibanez Destroyer DTX-120 kann definitiv mit einer Gibson Explorer mithalten. Ausserdem könnt ihr sie meistens noch recht günstig bekommen, zwar sicherlich nicht so günstig wie ich^^, aber kostet nicht so veil wie eine Gibson. man bekommt viel wenig Geld viel Leistung.


    So, dass war meine Erfahrung mit der Ibanez Destroyer DTX-120 und meine erste Review. Ich hoff sie kommt trotzdem recht gut an.
     
  2. thofu

    thofu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.11
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.08.07   #2
    Also wenn ich mich zwischen ner Ibanez Destroyer und ner Fender Strat entscheiden müsste würd ich immer die Strat nehmen....

    Freut mich aber trotzdem, dass du ne gute Gitarre gefunden hast, und dann auch noch zu dem Preis.
    Viel Spaß mit dem Ding :great:
     
  3. JenovasReunion

    JenovasReunion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    146
    Erstellt: 14.08.07   #3
    ok, die biligste gibson explorer kostet NP 1000 euro...und diese ibanez kostet NP 300 euro

    und die soll klanglich mit der gibson mithalten können???
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 15.08.07   #4
    Geld ist nicht gleich guter Sound, außerdem ist guter Klang wie so vieles im Leben Geschmackssache.
     
  5. Cky!

    Cky! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.07   #5

    Die kann da auf jedenfall mithalten. Ausserdem musst du so eine Destroyer erst einmal irgendwo herbekommen, denn kaufen kann man sie nicht mehr.
     
  6. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 15.08.07   #6
    Die DTX-120 von dir ist aber ne Reissue, die wirklich begehrten Teile sind ja ein paar Jährchen älter (Anfang 80er bis ca. 90 Fertigung in Japan) wie die DT555 z.B. Die sind auch auf nem ganz anderen Level als die Destroyers der Neuauflage und ob man die mit ner Gibson vergleichen kann, naja, Geschmackssache, ne? ;)

    Aber wenn du mit deiner DT zufrieden bist, ist ja alles bestens. :)
     
  7. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 15.08.07   #7
    Glückwunsch zu deiner Gitarre... aber für ein Review ein wenig kurz geraten, oder? Ich finde es auch ein wenig nichtssagend zu schreiben, dass die Gitarre einen unwiderstehlichen Klang hat... wie klingt sie denn? Wie eine Tele, wie ne Semi, oder doch eher Les Paul?
    Auf die Features könntest du auch noch ein wenig eingehen, mit Informationen hältst du dich sehr zurück...
     
  8. Nightmare666

    Nightmare666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 07.01.08   #8
    cooles gerät
    freut mich für dich
     
Die Seite wird geladen...

mapping