[Gitarre] - Ibanez PGM 301 (Paul Gilbert Model)

von Siriusens, 16.03.08.

  1. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Hallo Gitarreros,
    Ich möchte hier mein Review zur Ibanez PGM301 kundtun.
    Die PGM 301 ist die Aktuelle Signature Gitarre von Paul Gilbert (was kein primärer Kaufgrund war), meine Gitarre wurde im 07 gebaut (laut SN)
    So, nun zuerstmal, wie es dazu kam:

    Als ich mich je länger je mehr mit klassischen Sachen beschäftigte, war auf einmal der Wunsch da, einen 6-Saiter mit 24 Bünden zu besitzen (hab noch ne Epi Les Paul Std, ist für solche Sachen gänzlich ungeeignet), die Gründe für den "Rückfall" zu 6 Saitern waren:

    -Schmaleres Griffbrett --> keine Verkrampfung in der linken Hand
    -Nebengeräusche --> 7-Saiten= eine Saite mehr die Nebengeräusche
    produziert…
    -Spielfeeling --> imho bin ich auf 6 Saiten flinker…

    Nunja aufgrund des Halsfeelings, der Verarbeitung, dem Sound und des Preisleistungsverhältnisses war früh klar, dass es sich um eine Ibanez handeln wird (die Musicman Petrucci muss wohl noch lange warten) ich nahm als erstes die gebrauchten Petruccis von Rich unter die Lupe, bis sich dann die Möglichkeit ergab, das ich eine neue High-End Ibanez Gitarre von Japan erhalten könnte.

    Es wurde dann nach einigem hin und her die PGM. Kurz zuvor hatte ich mich noch fast in ne relativ gebrauchte JEM BFP verliebt.

    So, nun das eigentliche Review:

    Features:


    Hals: 5pc PGM Maple/Walnut neck 24 Bünde mit All Acces Neck Joint
    Body: Basswood
    Brücke: Fixed Bridge
    PU's: Bridge und Neck: DiMarzio Paf Pro Singlecoil: Jem Single

    Verarbeitung:


    Ibanez- Niveau bis auf die Bünde, denen hätte etwas mehr Politur nicht geschadet, ist aber nicht störend, soll laut Rich ab und zu vorkommen.
    Der Hals hat mich fast umgehauen: etwa so stark geflammtes Ahorn wie auf meiner Les Paul… er fühlt sich übrigens auch Perfekt an.
    Das Design mit den F-Löcher und den darin "Getarnten" 5-Wayswitch und des Volumenpotis ist gewöhnungsbedürftig, aber ich finde es genial, auch deshalb, weil ich barocke/romantische Musik sehr gerne mag und auch selber spiele, da passt die Optik dazu :D
    Und dass die Gitarre fast gänzlich in weiss daherkommt finde ich sehr schick.

    Sound:


    Ich wollte einen Glasklaren, differenzierten, trockenen Sound, der jegliche Dynamik mitmacht, nicht matscht und noch etwas flexibel ist.
    Diesen Sound habe ich in der PGM gefunden, sie klingt fast identisch wie die JEM BFP die ich angetestet habe, ich empfand den Sound der PGM aber allgemein als etwas direkter wenngleich etwas dumpfer. Die JEM hingegen hatte einen viel mehr Twängigen Sound.

    Clean:
    Bridge wird wohl eh nie clean gebraucht, tönt aber noch annehmbar imho.
    Zwischenstellungen sind extrem klar und etwas bissig.
    Singlecoil ist halt so wie ein Singlecoil sein muss^^ etwas höhenlastig aber gut
    Neck ist warm aber trotzdem sehr brillant.

    Verzerrt:
    Bridge: Ein purer Wahnsinn, glasklar, dynamisch und nicht allzu drückend im Bass.
    Singlecoil: Etwas gar scharf klingend, mit zurückgeschraubtem Volume sind aber coole Sounds zu finden
    Neck: Auch hier wieder glasklar, ziemlich warmer Sound, aber nie mit einer Paula zu vergleichen. Im gesamten ist der Sound ziemlich anschlagbetont, was ich sehr gerne mag.


    Fazit:


    Die PGM ist die Gitarre die ich gesucht habe, vom Sound her, von der Optik her, von der Verarbeitung her.
    Ich bin vollauf zufrieden mit der Gitarre und sie eignet sich super für meine Anforderungen.

    Im Anhang gibt es noch Bilder.
    Ich freue mich auf Kommentare und Kritik.

    Siriusens

    PS: Sorry,die Bilder wurden in meinem Zimmer aufgenommen und sind desshalb nicht wirklich aussagekräftig und das Weiss der Gitarre wirkt nicht so schön weiss wie es in Realität ist...
     

    Anhänge:

  2. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 16.03.08   #2
    Sehr sehr lecker, gratuliere! :-) Hast ja richtig Glück gehabt das der hinten geflammt ist. Hätte mir selber fast mal ne 500CA gegönnt.

    mfg :-)
     
  3. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 16.03.08   #3
    Sehr schönes Ding! Und gutes Review!
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 16.03.08   #4
    Wenn ich mir die F-Löcher wegdenke, gefällt sie auch mir. :D

    Nee, objektiv gesehen ist das echt 'ne klasse Klampfe, herzlichen Glückwunsch!
     
  5. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 17.03.08   #5
    Woooho, danke fürs positive Feedback :D

    @Kurac: Ja da hatte ich wohl Glück, habe noch eine andere PGM 301 angespielt, deren Hals hat mich nicht annähernd so begeistert wie dieser.

    @Gitarrero: :D Den Kommentar hatte ich ja schon fast erwartet hatten wir ja schon besprochen, was die F-Löcher angeht und wie schon gesagt bist du nicht der einzige der so denkt ;). Aber mi gefallen die F-Löcher :D
     
  6. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 11.04.08   #6
    Gutes Review :great:

    Meiner Meinung nach ist das auch eine Top-Gitarre. Vor allem was die Dynamik angeht ist die Ibanezkontruktion mit dem Basswood-Body unschlagbar.

    Auch wenn ich die Gitarre wirklich geil finde muss ich jedoch zugeben, dass sie meiner Meinung nach überteurt ist. Wenn man die beiden auflackierten F-Löcher weglässt ist sie im Prinzip mit einer Ibanez RG identisch, nur dass eine RG wesentloch weniger kostet. Mehr als 30 % der Preises zahlt man also nur für Paul Gilberts Namen und die recht schlichte Lackierung.
     
  7. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 12.04.08   #7
    Schönes Review und geile Geige !:great: (ich find das F-Loch Design geil)

    lg,NOMORE
     
  8. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 12.04.08   #8
  9. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 18.04.08   #9
    Danke fürs feedback

    @Spassbaron: Ich kann dir nicht ganz zustimmen, da die Gitarre keine IBZ INF oder V oder DiMarzio/Ibz Tonabnehmer hat, sondern 2x Paf Pros und den Jem Singlecoil.
    Allerdings muss ich noch erwähnen, dass ich die Gitarre nicht zum hiesigen Preis gekauft habe, das Ding hätte ich mir sonst wohl nicht geleistet... Und die Optik gibt sich imho nicht nur durch die F-Löcher, sondern auch durch Reverse Headstock, Maplefretboard und den weissen Tonabnehmern.
    Ich finde jedenfalls, dass sie sich deutlich von Ibanez RGs unterscheidet, ob das den hiesigen Preis rechtfertigt, bin ich mir nicht sicher^^.

    @Beatler90: Joah das Video hab ich auch schon gesehen, ist recht Spassig.

    Mfg. Siriusens
     
  10. *Flip*

    *Flip* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.08   #10
    Hallo,

    schönes Review.

    "5pc PGM Maple/Walnut neck 24 Bünde mit All Acces Neck Joint"

    Also handelt es sich nicht um ein WH Modell ? Was ich so recherchiert habe, sollen die für den japanischen Markt gefertigten Modelle einen 3 teiligen Hals besitzen. Und die für den amerik. Markt einen 5 teiligen Hals, was dann bei deiner zutreffen würde.

    Adios

    ps.: Möchte mir nämlich ebenfalls dieses schöne Stück zulegen aber das WH Modell.
     
  11. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 28.06.08   #11
    Hallo

    Es ist eine WH hab heute das Zettelchen, welches beim neukauf am Headstock angebunden ist angeschaut , da steht PGM301-WH.
    Ich habe das Gefühl, dass das Definitionssache ist, ob der Hals nun als 5 Teilig gilt oder nicht, er hat einfach dünne Wengefurniere zwischen den Ahornteilen, wie auf dem Foto zu sehen.
    Von einer Paul Gilbert mit solchem 5 Teiligen Hals wie bei meiner RG1527 (siehe Review) weis ich leider nichts

    PS: ich kann dir die Gitarre nur empfehlen, das fehlen des Tonepotis ist etwas geschmacksache, aber ich denke Jazz wird wohl niemand mit der Gitarre spielen wollen.

    Edit: Bei Musikservice ist der Hals als 3teilig mit Wengefurnierstreifen angegeben. Imho interpetationsfrage, ob man die Furnierstreifen als Teil des Halses sieht oder nicht (also ob 3 Teilig oder 5 teilig)
     
  12. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 28.06.08   #12
    WH steht afaik doch einfach für white.
     
  13. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 28.06.08   #13
    Jap, bei der Bezeichnung der JEM V7WH bedeutet WH auch white.
     
  14. *Flip*

    *Flip* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.08   #14
    Hallo Siriiusens und Atrox,

    danke für die Infos - wie gesagt:

    "Ich habe das Gefühl, dass das Definitionssache ist, ob der Hals nun als 5 Teilig gilt oder nicht, er hat einfach dünne Wengefurniere zwischen den Ahornteilen, wie auf dem Foto zu sehen."

    Bei dem PGM Model für den japanischen Markt hast du überhaupt keine Wengefurniere zwischen den Ahorn-Teilen. Bei deiner scheinen es vom Halsansatz bis zum Kopf 3 druchgängige Teile zu sein, die durch 2 Wengefurniere voneinander getrennt sind. Bei dem für den japanischen Markt, hast du, wie gesagt, keine Wengefurniere, sondern der Kopf ist eine Teil welches in den restlichen Hals verkeilt( sagt man das so ?) wurde - wo jetzt des dritte Teil sein soll - vielleicht am Halsanfang ? Keine Ahnung.

    Ich gebe dir mal den Link, da kannst du es dir selber ansehen:

    http://bruguitar.proboards19.com/index.cgi?board=guitarreview&action=display&thread=214

    Tschau

    ps.: Ich hoffe, ich kann dich nocht etwas ausfragen über die PGM301 :-)
     
  15. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 03.07.08   #15
    Hallo Flip,
    Das Modell, welches du beschreibts ist aus dem Jahr 2003, damals war der Hals 3teilig, ohne Furniere und vorallem mit Scarf neck joint (der Headstock wurde angeschäftet)

    Meine PGM kommt direkt aus Japan, wurde dort gekauft und ist aus dem Jahr 07, also denke ich nicht dass es momentan neue, verschiedene Modelle gibt, zumal sich meine aus Japan gar nicht von der hiesig getesteten unterscheidet.
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.07.08   #16
    Sehr lecker! :great:

    Aber die aktuelle hat doch kein all-access joint, sondern Strat-mäßig rechteckigen Klotz, oder?
     
  17. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 04.07.08   #17
    Nein, die aktuelle PGM 301 hat den Ibaneztypischen All-acces neck joint.
    Fragst du, weil Paul live öfters eine PGM 301 mit Square Heel spielt? Habe nämlich schon solche Bilder gesehen.

    Im Anhang gibt es noch 2 neue Fotos, die ich gerade gemacht habe.

    Ich bin ab heute Nacht 3 Wochen in den Ferien und wünsche euch allen eine gute Zeit :great:

    LG. Siriusens
     

    Anhänge:

  18. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 04.07.08   #18
    Stimmt so auch nicht ganz, habe eben extra nachgeschaut, weil ich mir auch nicht ganz sicher war, ich habe eine etwas ältere PGM300, der Hals ist einteilig mit mit angeschaftetem Headstock.
    ...und die gabe es früher auch hier
     
  19. Siriusens

    Siriusens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 04.07.08   #19
    Ja 3 Teilig oder einteilig habe ich verwechselt.
    Danke für die infos. Darf ich Fragen, was für Pickups in deiner PGM 300 sind? ist die bis auf die Bridge und den Hals identisch?
     
  20. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 05.07.08   #20
    Sind auch PAF Pro original drinnen gewesen, in meiner wohnt am der Bridge jetzt allerdings ein Ur-Evolution, aber abgesehen von der Bridge müssten sie 100 % identisch sein.

    P.S.musst mal auf mein öffentliches Profil gehen :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping