[Gitarre] Ibanez RG350 DX-WH

  • Ersteller XenoTron
  • Erstellt am
XenoTron
XenoTron
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
19.11.06
Beiträge
1.673
Kekse
5.567
Ort
Dillenburg/Hessen
E-Gitarre Ibanez RG-Serie RG350 DX-WH

Vorgeschichte
Ich spiele nun seit etwa 1,5 Jahren E-Gitarre. Bevorzugtes Einsatzgebiet meiner Gitarren ist Top 100 Covermusik, Punk, Metal aber auch Country.
Die RG350 DX-WH war meine insgesammt 4. Gitarre und die 2. aus der RG Serie. Ich besitze noch eine RG 450 BK Baujahr 1994.

Technische Daten
395749892j00.jpg


Hals: 3-teilig Ahorn "WIZARD II"
Korpus: Linde
Buende: 24 Jumbo
Griffbrett: eingebundenes Palisander
Einlagen: Sharktooth
Bruecke: Edge III
Hardwarefarbe: Schwarz
Tonabnehmer:
IBZ Humbucker Halsposition IBZ INF3 (H)
IBZ Singelcoil Mittelposition IBZ INFS3 (S)
IBZ Humbucker Stegposition IBZ INF4 (H)

inkl. Kabel, Tasche und Gurt

Verarbeitung
Die Gitarre wurde bei einem großen Versandhandel gekauft und war schön dick eingepackt und im Orginal Karton bei mir angeliefert worden.
Erste Kontrolle der Mechaniken und Verarbeitung war ziemlich einwandfrei. Setup und Montage scheint gut durchgeführt worden zu sein.
Das einzige Manko was ich entdecken konnte war ein nicht richtig festgeschraubter Klemmsattel. Die Schrauben habe ich aber direkt selbst noch einmal angezogen.
Zubehör war ein ein Orginal Ibanez Gurt und ein sehr gut gepolstertes und solide vernähtes Gigbag der Firma Ibanez, sowie ein mehr oder minder brauchbares Kabel. Mich hat das Kabel zwar nicht überzeugt aber wer noch eins braucht...... Ebenso waren alle zum nachträglichen Einstellen benötigten Inbusschlüssel mit dabei.

Bespielbarkeit
Der Hals hat das bekannte sehr flache Wizzard II shaping von Ibanez und liegt sehr bequem in der Hand. Fender Spieler werden sich hieran aber wohl erst einmal gewöhnen müssen, da das Spielgefühl dabei wirklich sehr anders ist.
Die Bünde sind ordentlich abgerichtet und stehen auch nicht an der Griffbrettkante über, bei Slide einlagen quer über die Bundlagen merkt man die Bundstäbchen nicht.
Die Saitenlage war so eingestellt, das fast kein schnarren zu hören war, nur wenn man sehr stark die Saiten anschlägt bekommt man ein Schnarren. Dies habe ich aber korrigiert. Nun ist die Saitenlage etwa wie vom Werk aus jedoch ohne Schnarren. Ich glaube es lag daran, das der Hals sich noch etwas gebogen hatte.
Das Edge III Tremolo arbeitet ohne nebengeräusche und ist auch bei harten Divebombs sehr stimmstabil. Für den geschmackvollen Tremoloeinsatz ist hier gesorgt worden. Auch Squeals ala Dimebag bekomme ich mit dem Trem ohne probleme hin.

Die Tonabnehmer sind Ibanez Werksstandart INF4 Humbucker an der Bridge, INFS3 Middle Singlecoil und INF3 Humbucker am hals.

Tonabnehmer und Sound.
Die Humbucker brummen nicht, wobei sogar der Singlecoil in der mitte sehr wenig brummen an den Tag legt. Die Potis arbeiten einwandfrei und kratzen nicht. Jedoch klaut hier der Volume-Regler Höhen beim runterdrehen. Verzerrung über den Volume Poti reglen funktioniert sehr gut.
Trocken klingt die Gitarre ziemlich ausgewogen, nichts fällt unangenehm auf.
Durch die 5 Schaltpositionen der Gitarre kann man vielfältige Ändernungen am Sound erreichen. Ich habe jetzt nur die PUs einzeln aufgenommen. Unten findet ihr die entsprechenden Soundfiles. Aufgenommen wurde das alles direkt in den PC über mein RP200A Multieffektgerät. Die Qualität ist nicht so der Brüller, Onboard Soundkarte...ihr wisst schon.


Clean
Clean schafft es die Gitarre auf der Bridge Position zwar nicht an den Spritzigen Sound einer Strat ran, sie klingt jedoch bissig genug um ernst genommen zu werden. Am besten gefällt mir hier der Singlecoil in der Mitte und der Halstonabnehmer für Schrammelorgien ala Lagerfeuerfeeling.
Bridge Position ist eindeutig für cleane Solosounds gedacht, wie mir scheint.

Crunch/Leichte zerre
Hier bemerkt man, das der Bridge PU deutlich mehr höhen liefert, als der Neck PU. Der Singlecoil ist immer noch klar und definiert vorhanden.

Gain/Heavy Zerre
Hier liegen meiner Meinung nach die Stärken der RG350.
Solange man es nicht mit dem Gain übermässig Übertreibt, matscht keiner der PUs. Jedoch ist der Neck PU anfällig dafür, das wenn man zu sehr zerrt, er undefiniert klingt und etwas verwaschen. Mir persönlich gefällt jede der Einstellungen hier, Bridge für Solo/Leadsounds sowie Neck für harte Rhythmusriffs. Die PUs sind ziemlich Empfindlich und übertragen auch leichte Feinheiten bzw. Unsauberkeiten im Spiel direkt an den Amp (gut/schlecht....muss jeder selbst entscheiden).

Soundbeispiele
Gepackte Beispiele (rar format) Klick mich, ich bin ein Link

Die Dateinamen sollten selbsterklärend sein.

Fazit
Jeder der eine gute E-Gitarre im Preisbereich um die 400 € sucht sollte unbedingt die 350DX antesten. Das ist auf jeden Fall die vielseitigste Gitarre die ich bisher hatte (Gut, sie nimmt sich nicht viel mit der RG450).
Für die richtig spritzigen Cleansounds gibt es vielleicht bessere, jedoch offenbaren sich ungeahnte Möglichkeiten sobald auch nur ein wenig Zerre ins Spiel kommt. Wer gerne und viel umstimmt sollte sich ganz schnell etwas anderes überlegen, wegen dem Floyd Rose Trem artet das schnell in Einstellorgien aus.

Allen anderen sei die RG350 DX-WH ans Herz gelegt.

So far
XenoTron
 
Eigenschaft
 
jones93
jones93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.18
Registriert
07.10.05
Beiträge
268
Kekse
8
Ort
Limburg/Lahn
ich habe die selbe gitarre! das mit dem floyd rose stimmt da gabs bei mir schon ganz schön böse überraschungen!
vom sound her finde ich leistet sie bei den metal-und hardrock spielern spitzenleistungen wobei mir der sound ,für das was ich damit mache, nicht gefällt (die pickups matschen mit meinem amp ziemlich schnell).
bei der verarbeitung und dem spielgefühl fonde ich, ist die RG 350 kaum zu schlagen ich habe kaum bessere gitarren in diesem preissektor erlebt!

ansonsten:
sehr schönes review! hat mir sehr gut gefallen!
 
X
Xtracer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.08
Registriert
28.12.07
Beiträge
11
Kekse
7
Habe auch die RG350DX-WH :)
Ich finde den Sound super und der flache Hals ist genial :great:

Tolles Review !
 
G
Gast70546
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
13.08.07
Beiträge
996
Kekse
3.291
Ich besitze die RG 350DX-BK eine tolle Gitarre :great:
Besonders verzerrt klingt sie einfach Klasse !

Tolles Review !
 
XenoTron
XenoTron
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
19.11.06
Beiträge
1.673
Kekse
5.567
Ort
Dillenburg/Hessen
Ich rüste sie dieser tage mit einem EMG60,81 und SA Singlecoil auf. Dann werde ich neue Soundbeispiele hinzufügen um leuten zu zeigen wie eine RG mit EMGs klingt.
 
jones93
jones93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.18
Registriert
07.10.05
Beiträge
268
Kekse
8
Ort
Limburg/Lahn
Ich rüste sie dieser tage mit einem EMG60,81 und SA Singlecoil auf. Dann werde ich neue Soundbeispiele hinzufügen um leuten zu zeigen wie eine RG mit EMGs klingt.


wow!!! toller service! das hat mich schon immer interessiert!
 
XenoTron
XenoTron
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
19.11.06
Beiträge
1.673
Kekse
5.567
Ort
Dillenburg/Hessen
Ok. Hier wie versprochen die Soundbeispiele nach der Umrüstung auf EMG aktive Pickups.
Hals: EMG 60
Mitte: EMG SA
Bridge: EMG 81
Zum Einbau:
Ich musste die Ausfräsungen des Pickguards bei den Humbuckern nachfeilen, da die Emgs minimal zu groß waren (~1mm) Wenn man da bischen aufpasst kann nix schiefgehen. Notfalls von wem machen lassen der weiss wies geht.
Ich habe das normale Schaltbild auf der EMG seite verwendet für 3 Pickups 1 tone 1 volume + Blade Style 5 way Switch.
Die Potiknöpfe passen genau auf die EMG Potis die bei den PUs dabei sind.
Die Batterie passt genau unter die Potis. Habe sie zusätzlich mit einer Lage isoband umwickelt, damit sie nichts direkt berühren kann. Zum Tauschen nicht gerade Ideal. Aber da die ja knapp 3000 Stunden halten sollen macht man das eh nur einmal pro Jahr.
Tip: Man kann gleichzeitig das Griffbrett reinigen und ölen, da alle Saiten dafür runter müssen. Trem blockieren dabei nicht vergessen !
Ich benutze eine Hochleistungs Kamera Batterie mit megaviel Ampere Stunden, damit auch nichts passieren kann.

Ansonsten hört euch einfach mal die Beispiele an. Ich hab sie wie immer über mein Digitech RP200A direkt in die Soundkarte eingespielt. Sauberkeit und so ...naja :)
Es ist 2:44 Nachts und ich hab mir am wochenende mit der Brotmaschine voll in den Zeigefinger gehackt :D Man hört schon was ich so meine ^^

EMG@RG350Demo hier Downloaden

Als Fazit würde ich meinen, das die knapp 280 € zwar viel Geld sind, aber man merkt den Unterschied deutlich. Empfehlenswert !
 
Bastard3
Bastard3
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
17.03.08
Beiträge
781
Kekse
3.642
Kannst du vllt. ein paar Bilder der Gitarre hochladen? Ich würde sie gerne mal in "real" sehen.
 
S
Sound-of-Rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.08
Registriert
26.03.08
Beiträge
23
Kekse
0
Da is ja dieser Edge3 tremolo. Kann man den durchdrücken bis zum Schlagbrett so das die saiten schlabbern?
 
Mogadischu
Mogadischu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.21
Registriert
22.01.04
Beiträge
1.486
Kekse
4.382
Ort
D:\Sachsen\Leipzig
Warum sollte man das nicht machen können?
 
Johnnie-Walker
Johnnie-Walker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.10
Registriert
17.11.06
Beiträge
48
Kekse
63
Schönes Review, ein Bandkollege von mir hat diese Gitarre auch, is ne gute Sache.
Was leider schade ist, ich habe grade versucht, die Beispiele zu hören, aber die Seite scheint down zu sein... Oder was ist da los?




LG

Edit: hab grad gelesen, dass du dir letzens die Finger in die Brotmaschine gestopft hast. Mein beileid, hab das auch schon geschaft und mir ne Fingerkuppe fast komplett weggesäbelt. Ich hoffe, bei dir ist wieder alles angewachsen:)
 
XenoTron
XenoTron
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
19.11.06
Beiträge
1.673
Kekse
5.567
Ort
Dillenburg/Hessen
Danke ^^ passt schon. Die soundfiles sind momentan leider wirklich down. Sollte demnächst wieder klappen.
 
S
Skrag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.09
Registriert
10.01.09
Beiträge
4
Kekse
0
vielen Dank, das überzeugt mich sehr, denn ich habe vor, ebendiese gitarre zu kaufen. Ich dachte auch schon daran, EMGs einzubauen und wenn sich das wirklich derart lohnt, werde ich diese nachträgliche investition auch machen.

dank, mfg
sds
 
TeamDeadman
TeamDeadman
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.10
Registriert
24.09.08
Beiträge
318
Kekse
277
Ort
Bremen
Hey,

vielen Dank für die Review ist wirklich klasse gelungen. Aber leider sind deine Links down, wäre klasse wenn du es nochmal uppen könntest.
 
Jon Oliva
Jon Oliva
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.21
Registriert
07.02.09
Beiträge
71
Kekse
0
Hab die Gitarre auch, bin sehr zufrieden. Bespielbarkeit ist top!
Durch die Pickupbestückung sehr vielseitig im Klangbild. Bei mir war sie aber ab Werk katastrophal eingestellt. Tremolo stand schräg, desshalb auch die saitenlage viel zu Hoch, fast überall schnarren. Lies sich aber alles gut korrigieren obwohl ein Imbus fehlte.
Wenn sie aber korrekt eingestellt ist, eine sehr gute Gitarre zum relativ kleinen Preis.

Ausserdem sieht sie einfach geil aus ;)
 
G
Gast70546
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
13.08.07
Beiträge
996
Kekse
3.291
:D Ich überlege ob ich nen Dimarzio X2N einbaue :D

Nicht das ich nicht zufrieden wäre :rolleyes:
Aber noch nen tucken mehr .....
Das mit den EMGs hat mich persönlich nicht so vom Hocker
gerissen ;)
 
NEXT
NEXT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
13.01.09
Beiträge
261
Kekse
38
Ort
Asbach-Bäumenheim
@all
habe auch die RG350 MDX.
Bin super zufrieden mit dieser Gitarre. Habe kürzlich das Edge III blockiert und fühl mich damit einfach wohler und habe auch das Gefühl, dass es härter klingt.
Einzig der Single Coil Sound überzeugt mich nicht soooo, da dieser einfach nicht bissig (funky genug) ist. Weiß jmd, ob man diesen gegen ein Fender Single Coil tauschen kann? Und wie verhält sich dieser dann mit den eingebauten Humbuckern in der Splitposition?
Danke.
NEXT
 
Zwolle
Zwolle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.13
Registriert
27.07.09
Beiträge
222
Kekse
1.856
Ort
Windbergen
Hallo Forenuser und Musikkollegen,

ich bin ganz neu hier und hoffe den richtigen Thread getroffen zu haben, ansonsten bitte ich um Nachsicht.

Ich bin begeisterter RG 350 D Spieler, auch wenn ich die Erfahrung gemacht habe, das während eines Auftritt eine gerissene Saite nicht eben mal schnell gewechselt werden kann.;)

Dazu nun auch gleich meine Frage. Leider sind die dafür benötigten Imbussschlüssel nicht immer da, wo sie sein sollten.
Ich bin auf der Suche nach einen Imbuss Klemmbrett, ala Steve Vai, welches auf der Rückseite der Kopfplatte montiert werden kann, so das die Schlüssel immer sofort greifbar sind.

Hat jemand von euch einen Tipp, wo man ein solches erhalten kann. Meine Recherchen im Netz verliefen bisher erfolglos.

Schon mal vielen Dank vorab.

Gruß,
Zwolle
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben