[Gitarre] - Ibanez RGR 320EX

von N1tro, 24.02.07.

  1. N1tro

    N1tro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 24.02.07   #1
    Hi

    Da die Ibanez RGR320EX recht neu auf dem Markt ist und sie noch nicht viele haben, hab ich mich mal auf die Schnell um ein Review gekümmert.

    SPEZIFIKATION:

    E-Gitarre: RG-Serie
    Hals: 3-teilig Ahorn "WIZARD II"
    Korpus: Linde
    Bünde: 24 Jumbo
    Griffbrett: eingebundenes Palisander
    Einlagen: Sharktooth
    Brücke: Edge III
    Hardwarefarbe: Schwarz
    Tonabnehmer:
    Designed by EMG Halsposition
    Designed by EMG Mittelposition
    Farbe: Roadrage Black

    Als ich den Katron aufmachte, sah ich erstmal das alles dabei ist was man Brauch :D

    - 3m Kabel
    - Gurt
    - Werkzeug ( vier teiliger Imbus Satz )
    - Tremolo arm
    - Ersatzfeder für das Tremolo
    - Gig Bag
    - Handbuch

    Nun zur Gitarre:

    Diese RG ist soweit ich weis seit diesem Jahr neu auf dem Markt und wird in zwei Varianten ausgeführt.Die Rede ist von der RGR 320EX und RG 321EX.
    Die beiden Gitarren unterscheiden sich nicht wirklich viel ausser das die 321 eine feste Brücke "fixed Bridge" jat und die 320 eine Edge III Bridge. Der kostenpunkt für die 320 beträgt um die 440€ und 340€ für die 321.
    Als ich die Gitarre bekamm war ich zuerst mal begeistert davon...ich packte sie aus und sah erstmal was noch so alles mitgeliefert wurde. Um Werkzeug brauch man sich keine gedanken zu machen. Gigbag, Gurt, Anleitungen usw. sind natürlich auch vorhanden. Nachdem ich sie gespielt habe war ich doch ganz zufrieden mit ihr und recht überrascht, weil es sehr bequem ist auf ihr zu spielen. Aber ist mal wieder allleeesss Geschmackssache. ;)
    Aber nun zu den Einzelheiten:

    Bridge:
    Diese Gitarre ist mit einer Edge III Tremolo Bridge ausgestattet und bin von der für mich neuen Technik auch erstmal begeistet :o . Der Sitz der bridge ist recht genau ausgerichtet und die vielen Schrauben und Räder an der Bridge lassen es zu das man dort die Gitarre stimmen kann ( Fein-Tuner ) und die Saitenhöhe ändern kann etc. etc. Ich freu mich auf jedenfall schonmal auf meinen ersten Saitenwechsel :rolleyes: .

    Tonabnehmer:
    Hier sind sogenannte Ibanez "Designed by EMG" ( 2x H-H ) verbaut. Von dem Klang der Picks brauch man nicht zuviel erwarten, aber ich sag schonmal das die Picks sehr schön klingen. Wenn man mit ihnen stark verzerrt spielen will sollte man auch sehr gut auf die Amp einstellung achten. Clean klingen die Dinger "geil" wenn ich das mal so sagen darf :great: . Vorallem schön klingt der Neck Humbucker, wobei ich finde das Bridge Humbucker einfach zu hoch klingt. Sind beide Picks geschaltet kann man dennoch einen schönen Klang erwarten.Wenn der Bridge solo geschaltet ist klingt er zwar hoch aber auch seehhr klar :great:. Geschmackssache...man mags oder man mags nicht.

    Korpus:
    Hier ist ein Korpus aus Linde verbaut. Im gegensatz zu meiner alten RG7321 wiegt sie fast das doppelte (liegt wohl am Tremolo :D ), aber es stört nicht weiterhin...hängen tut sie ganz gut auf der Schulter. Den Lack find ich besonder schön an der Gitarre ( Road Rage Black ). Es ist kein glatter glänzender Lack wo man nachher jeden Fingerabdruck und Kratzer vom Plektrum sieht.Erinnert bisl an Prestige :eek: mehr dazu gibts auf den Bildern.

    Hals:
    Ein drei teiliger Ahorn Wizard II Hals mit eingebundenem Palidander Griffbrett "goil" :p . Der Hals ist mit 24 Bünden bestückt und mit Shark Inlays verziert....sehr schick :D. Die Bundstäbchen sind schön sauber eingearbeitet und die Saitenlage liegt auch im Grenzwert. Wobei was mich etwas stört ist das Saitenschnarren an den Basssaiten, wass sich aber denke beim nächsten Saitensatz/stärke ein wenig ändern wird. Ist aber das kleinste Problem.

    Mechanik:
    Hier haben wir eine etwas umgekehrte Variante der Mechanik ( reversed Headstock ) wo die Mechanik nicht oben sonder unten am Kopf verbaut ist. Mehr hab ich nicht zu sagen ^^

    Meinung:
    Ich selbst bin mit der Gitarre ganz zu frieden und wöllte sie nicht mehr zurück geben wollen. Kann sie für Fortgeschrittene Leute nur empfehlen. Mit der Gitarre kann man viel spielen und bin anfürsich mit dem gesamtergebniss ganz zufrieden und bereue den kauf "diesmal" nicht. ;)

    ich hoffe ihr seid damit zufrieden :) wenn ich was vergessen habe oder ihr was wissen wollt könnt ihr gerne antworten ^^... pics gibts natürlich auch noch ein paar. Aber nur die was geworden sind :o

    grüsse
    N1tro
     

    Anhänge:

  2. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 24.02.07   #2
    Schönes Review(*bewert*) Viel Spass mit der Gitarre...
     
  3. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 24.02.07   #3
    is das sone krümelige oberfläche oder is das nur fake? :D
     
  4. N1tro

    N1tro Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 24.02.07   #4
    Danke :)

    die oberfläche ist genauso wie du sie auf dem Bild siehst ^^
     
  5. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 24.02.07   #5
    Du meinst wohl Stegposition btw. Bridgeposition.

    Ein Pickup kann nicht zu hoch, sondern nur zu höhenreich. Zu hoch klingen, würde bedeuten der Ton wäre zu hoch und mir wäre neu, dass ein PU die Tonhöhe verändern kann ;)

    Ansonsten ein gelungenes Review und schöne Bilder :great:
    Noch viel Spaß mit deiner Gitarre. Haste eigentlich das Sustainproblem der hohen E-Saite, dass du in dem Thread erwähntest, gelöst (bzw. lösen lassen)?
     
  6. N1tro

    N1tro Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 24.02.07   #6
    jap hat sich gelöst...war nut ne kleinigkeit ^^

    das mit der Mitelposition was du meinst...das hab ich einfach so von ner Homepage so übernommen. :D
     
  7. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 25.02.07   #7
    Cool,

    das erst mal das ich die "Live" sehe. Nettes Teil mit nettem reversed Headstock! Und das Finish ist ja diesesmal auch mal was anderes. Gut, gut. Danke für das review, wünsche dir viel Spaß mit deiner neuen!

    mfg :-)
     
  8. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 31.03.07   #8
    N'abend,

    Ich hab mir aufgrund des rviews heute die RGR320 angesehen und war gleich so beigeistert, dass ich mit ihr und der Bankomatkarte zur Kasse ging :)

    Lässt sich wesentlich besser bespielen, als die RG321, die ich zuerst nehmen wollte. Und auch wenns der gleiche Hals sein sollte - dennoch hatte ich mit der RGR ein Aha Erlebnis. Eigentlich wollt ich eine RGR321, aber da das ganze System sehr stimmstabil ist, macht das spielen mit dem Hebel nun auch richtig Spass...
    Tatsaechlich kann ich den runterdrücken bis die Saiten aum Hals liegen und sie verstimmt sich weniger als meine Spade LP Kopie nach einem Halbtonbending :)

    Die Pickups braten heftig. Ich hab den Abend damit verbracht die Sounds auf meinem Tonelab alle umzustellen. Hoehen ohne Ende. Also Hoehen raus und Gain raus, sonst klingt alles wie mit der Keissaege. Hat mans mal heraussen, klingts aber super und richtig heftig.

    Fuer mich sicher die beste Klampfe die ich bisher hatte. Freu mich schon auf den Gig morgen.
    Und danke fuers review, das mich ueberhaupt erst auf die Idee brachte mir auch dieses Modell naeher anzusehen. 375€ find ich auch OK. Wenn auch ohne Gigbag.

    cu
    martin
     
  9. N1tro

    N1tro Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 31.03.07   #9
    Danke. Gigbag war bei zum Glück dabei. Ja, ist schon Einstellungssache, aber hat man es erstma raus hört die sich richtig gut an.Also ich hau ca. jeden Monat nun nen neuen Satz Saiten drauf. Hab diesen jetzt schon 3 Wochen drauf, bin täglich am spielen wien bekloppter und sie hat sich nicht mal um nen halben ton verstimmt :D

    Besonders begeister bin ich von dem schönen Lack...keine Kratzer mehr, hurra!! ^^

    Bin nach zwei Monaten sehr zufrieden mit der Gitarre, die das Geld echt wert war :great:

    Viel Spass noch mit der neuen Gitarre, die wirst du denke auch haben! :)
     
  10. pipowicz

    pipowicz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Where #119 is
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.055
    Erstellt: 31.03.07   #10
    Vielen Dank für das Review.
    @Dodl
    wo liegt denn der Unterschied zwischen der 321 und der 320 ?? Würde mich interessieren, da ich auch schon mit dem Gedanken gespielt habe, mir eine 321 zuzulegen, da ich nach einem Heavy Brett Ausschau halte,welches ich mit 11 er Seiten in C-Drop betreiben will. Ich möchte aber eine feste Brücke und habe deswegen die RGR 321 oder die MTM 2 im Visier. Also lass mal was über die 321 hören.
     
  11. N1tro

    N1tro Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 31.03.07   #11
    eigentlich besteht nur der unterschied zwischen feste Brücke und FLoyd Rose. Und Lackierung eben.
    Restliche Material ist gleich.
     
  12. pipowicz

    pipowicz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Where #119 is
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.055
    Erstellt: 31.03.07   #12
    O.K. thx. Dodl hat behauptet die 320 sei wesentlich besser bespielbar, woran könnte das denn liegen, da die Hälse außer Lackierung identisch sind?
     
  13. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 01.04.07   #13
    Hallo,

    Also ich hab ja die RG321 und die RGR 320 verglichen. Die RGR321 haette ich gern gehabt, die war aber gerade nicht da und so hab ich mir dann die 320 genommen.

    Die RGR war im Vergleich zur RG einfach viel besser zu spielen, Saitenlage, bendings, Verarbeitung der Buende, usw, das alles war fuer mich besser ohne den Preis zu kennen.

    Vermutlich war sie einfach zufaellig besser eingestellt.
    Ich steh drauf. Ein wirklich "wertiges" Instrument auf das ich im Gegensatz zu meinen LP Kopien sehr aufpasse. Ich merke auch spieltechnisch, dass mich das weiterbringt. Da gibts nix zu meckern.

    cu
    martin
     
  14. pipowicz

    pipowicz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Where #119 is
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.055
    Erstellt: 03.04.07   #14
    Tja leider bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich ne RGR 321 nehme und evtll. die Pups gegen EMG's tausche , oder ob ich ne MTM 2 von ibanez mit V7 und V8 Humbuckern nehme. Hoffentlich finde ich in München ein Geschäft, welches beide zum Testen und Anspielen hat.
     
  15. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 03.04.07   #15
    @N1tro, was war denn das für ne Kleinigkeit bei dem Sustain der hohen E? Das stört mich auch weng bei meiner 370DX...
     
  16. N1tro

    N1tro Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 03.04.07   #16
    Neuer Satz Saiten dann gings wieder... aber das mit deiner 370DX liegt an den Picks... du musst die etwas höher drehen. Jemand hat das im Review mal berichtet...ist eine ab werk krankheit bei den 370DX...

    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/119728-review-ibanez-rg370dx-bk-6.html

    siehe hier ^^

    und @pipowicz

    also ich denke mal das es zwischen der 320 und 321 nicht wirklich viel unterschied am Klang gibt. Die beiden ausführung gibt. Wer nen Tremo haben will, käuft sich halt die 320 und wer drauf verzichten kann die 321 und spart noch geld. Ist natürlich klar das das Floyd Rose auch seine gewissen Nachteile raus zieht.
     
  17. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 03.04.07   #17
    Aha, vielmals bedankt...übrigens ein dolles Review. Welche Saiten hast du auf deine Neue drauf?
     
  18. N1tro

    N1tro Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 03.04.07   #18
    Danke

    D´addario XL 009er Satz... werd mir aber im laufe des monats mal einen 010er drauf machen.

    Ich glaub aber das es am Amp liegt das ich noch nicht so wirklich ein gutes sustain habe... aber nen neuen amp wer dich mir deshalb nicht kaufen, hab ich eben pech ^^
     
  19. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 10.11.07   #19
    ich überleg auch schon die ganze zeit, mir ne RGR320 zuzulegen... hab aber n problem...

    kann mir mal bitte jemand die unterschiede, abgesehen vom finish und den pickups/kombination zwischen der RGR 320 und der RG 370DX verraten?

    bzw. kann mir mal jemand genau den sound der Made by EMG tonabnehmer beschreiben, und zwar mehr als "der neck klingt clean sehr geil" und "der bridge klingt sehr höhenreich" ?

    bzw. im vergleich zu den INFINITY Pickups?

    wär sehr kewl

    cheeerrzzz
     
  20. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 10.11.07   #20
    Hi,

    zum Thema Sound kann ich nur sagen, dass du Anspielen gehen solltest, solltest du n Musikgeschäft in deiner Nähe haben, ansonsten, kannst du mal bei YouTube versuchen n paar Vids über die Designed by EMG PUs zu finden bzw. über die beiden Gittarren

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping