Gitarre in den Lacktrockner?

Zergio
Zergio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.20
Registriert
24.06.13
Beiträge
295
Kekse
97
Hallo zusammen,

ich habe eine weiße "ESP LTD Alexi 200", die ich gerne in schwarz lackieren lassen möchte. Ein Bekannter von mir ist Lackierer bei Porsche, und von ihm würde ich das gerne machen lassen. Da er nur ein Kasten Bier verlangt, und keine 200€ wie ein Gitarrenbauer, habe ich mich für ihn entschieden, weil meine Gitarre selbst nur 260€ gekostet hat. Über diese Entscheidung lässt sich nun streiten, jedoch soll das nicht der Diskussionspunkt sein :D Jedenfalls will er den Lackierten Korpus (alles wird davor abgeschraubt) in den Trockner stecken, wo eine Temperatur von 80° herrscht. Jedoch habe ich in dem Taylor-Factory Video gesehen, dass Akustikgitarren irgendwie durch Lichtstrahlen getrocknet werden, da Hitze irgendwie nicht gut ist.

Für die, die das Modell nicht kennen - der Korpus hat eine spitze V-Form. Der Vorbesitzer hat sie mit den Ecken wahrscheinlich auf den Boden gestellt, daher ist dort der Lack etwas weggeplatzt. Als das ein Gitarrenbauer beim Einstellen meines FR gesehen hat (er kannte den wahren Grund nicht) meinte er, dass es eine Art Fehlkonstruktion bei V-Formern ist, da sich beim ausdehnen des Holzes (normale Temperaturschwankungen) die "Ausdehnungskraft" ziemlich auf die besagten Ecken konzentriert.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob er das genau so gesagt hat. Es ist nämlich schon 4 Jahre her :ugly:


Lange Rede, kurzer Sinn: ist diese Hitze schädlich für meine Gitarre? Können da irgendwelche Schäden o.ä. entstehen? Könnte der neue Lack an den Ecken evtl. noch bei der Trocknung wieder abplatzen? Er hat schonmal eine Gitarre Lackiert, und sie auch in den Trockner gesteckt. Es ist alles gut gegangen, allerdings hatte diese eine Strat-ähnliche Form, und keine V-Form.

Würde mich sehr über Erfahrungen, Anregungen, Tipps o.ä. freuen :D


Gruß,

Zergo
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
aspenD28
aspenD28
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
26.08.12
Beiträge
1.768
Kekse
11.192
Nun ja. Die Ecken sind sehr dünn. Daher könnte es dort schon problematisch werden.
 
coolaclark
coolaclark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
10.06.09
Beiträge
2.671
Kekse
27.278
Ort
Mülheim a. d. Ruhr
ich habe mal eine mit Autolack (3 - 4 Schichten ohne Kammer) und anschießend mit einer dünnen Schicht Klarlack lackiert, danach eine 1h auf 80°C in die Kammer gestellt. Schöner dünner und harter Lack.
Weichere und auch etwas dickere Lackierungen habe ich aber auch schon bei 40 - 55 °C für einen ganzen Tag in die Kammer gestellt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben