Gitarre klingt kraftlos

von Holo, 23.04.08.

  1. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 23.04.08   #1
    Ahoi!

    Ich habe mich endlich mal durchgerungen und versuche das Problem mit meiner Jackson RR Performer zu lösen. Ich habse sie vor 2 Jahren für 300 Euro bei Ebay gekauft. Sie hat ne feste Brücke und ist mit EMG 81/85 bestückt. Das Problem ist das sie einfach druck und kraftlos klingt. Irgendwie fehlt Wums und Sustain. Ich kann es mir nicht erklären warum sie so schlaff ist. Selbst meine erste Yamaha Gitarre klingt druckvoller. Batterien wechseln bringt nichts und so schlecht sind die verbauten Teile nicht. Um ehrich zu sein habe ich noch nie eine so schlaffe Gitarre gehört. Es kommt einfach nicht das rüber was man ihr einhämmert :D

    Woran könnte das liegen? Ich habe jetzt nicht die große Ahnung von der Elektrik aber könnte es sein das der Vorbesitzer die Tonabnehmer falsch eingebaut hat?
     
  2. basszilla

    basszilla Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 23.04.08   #2
    wir hatten zbw haben das selbe probelm in der band einer unserer gitarristen klang die gitarre auch druck los leiser usw
    das problem lag auch daran das die buchse locker waraußen und wenn er am kabel gewackelt hat "sprang" die gitarre an

    back tropic
    vieleicht liegt es an der buchse aufjenfall liegt es an der elektronik weil so wie du es beschreibts liegt es nicht an dem vergleich zu holzarten (wegen drüucklos)
    also scheint das ja nur an der elektronik zu liegen
     
  3. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.833
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    11.853
    Erstellt: 24.04.08   #3
    Der "Unplugged" Sound, Sustain usw, der Klampfe ist aber okay? Steht nich explizit in der Fragestellung und wenn's da schon hapern würde... Aber ich geh mal von aus das dem nicht so ist...
    Wie ist der Abstand der PUs zu den Saiten? Wenn die Tonabnehmer zu nah an den Saiten sitzen, also zu hoch eingestellt sind, kann das Magnetfeld der PUs die Saitenschwingung beeinträchtigen. Anleitungen zur Orientierung findste z.B. bei Rockinger oder Planet Guitar...
    Das der Vorbesitzer irgend'n Murks gemacht hat ist natürlich auch 'ne Möglichkeit... Ich bin allerdings völlig talentfrei in dieser Richtung, also geb ich an den nächsten ab...
     
  4. wolfel

    wolfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    42
    Erstellt: 24.04.08   #4
    Du kannst ja mal gucken wie die EMGs verdrahtet sind und mit ner Anleitung aus dem I-net vergleichen.Falls das ok aussieht liegts schon mal nicht an der falschen Verkabelung der Tonabnehmer.
     
  5. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 24.04.08   #5
    EMGs sind relativ schwach magnetisch. die kann man eigentlich sehr nahe an die Saiten schrauben, ohne dass da was passiert. Außerdem klingt es eher scheif asl "kraftlos", wenn Pickups zu nah an den Saiten sind.
    Wenn nicht genug "wumms" kommt, sind ei Pickusp ehe rzu wet weg.

    Prinzipiell hast du natürlich Recht - Abstand Saite-Pickup sollte man checken.

    Ich würde aber auch eher in Richtung von basszilla tendieren: Verdrahtung überprüfen, notfalls alles, was gelötet ist, neu löten, damit man kalte Lötstellen ausshcließen kann. Außerdem mal schauen, ob bei den Steckverbindungen der EMGs Kontakte stark oxidiert sind oder Kabel am Stecker locker sind.

    Auch mal schauen, ob die richtigen Potis verbaut sind: Bei EMGs 25kOhm, keine 250 oder 500 kOhm! (Ist aber eher unwahrscheinlich, dass hier was nicht in Ordnung ist, falsche Potis würgen EMGs eigentlich komplett ab).
     
  6. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.833
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    11.853
    Erstellt: 24.04.08   #6
    Da haste natürlich Recht...

    Ist wohl das naheliegendste... Was mir grad noch nicht klar ist: hattste das Problem schon immer oder erst seit kurzem? Weil Du sagst Du hast die Klampfe seit zwei Jahren...
     
  7. Blast Meat

    Blast Meat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Bayern!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 24.04.08   #7
    Mal ne frage zwischendurch: Wie weit sollte denn der Tonabnehmer von der Seite entfernt sein?
    Gibts da unterschiede zwischen passiven und aktiven PU*s von den Magnetfeldern? ^^

    Habe passive EMG standartmäßig in meiner Ibanez drinnen.
    Und bei der G seite mangelt es an Sustain gegenüber der anderen... Was kann man dagegen tun? ^^ Liegt das auch mit den Tonabnehmern zusammen? xD

    Vielen, vielen Dank! ^^
    Psycho
     
  8. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 24.04.08   #8
    Grundsätzlich gilt: So nah wie möglich, so weit weg wie nötig. Eingestellt wird nach Gehör (und Geschmack). Wurde auch schon mehrfach diskutiert:

    https://www.musiker-board.de/vb/tec...420-humbucker-pickups-neutral-einstellen.html

    https://www.musiker-board.de/vb/technik-modifikationen-diy/188154-pickupabstand.html

    https://www.musiker-board.de/vb/technik-modifikationen-diy/165450-pu-abstand-den-saiten.html

    https://www.musiker-board.de/vb/tec...6-kennt-ihr-den-sweet-spot-eurer-gitarre.html

    Aktive Pickups haben meistens recht schwache Magnetfelder. Aber auch die von passiven Humbuckern sind meist nicht so stark. Ist aber wie immer individuell unterschiedlich.
    Die Kandidaten, dei Probleme machen können, sind nach meiner Erfahrung Singlecoils. Wenn das Magnetfeld die Saiten beeinflusst, spricht man nicht umsonst von "Stratitis". ;)

    Glaube kaum, dass das ein Pickup-Problem ist. Gerade wenn's nur eine Saite ist, würde ich eher mal genau schauen, ob die vielleicht zu tief überm Griffbrett ist und an irgendeinem (vielleicht auch nicht perfekt abgerichteten) Bund aufliegt.
     
  9. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 25.04.08   #9
    Vielleicht liegt es auch einfach an dem sound der EMGs, sind halt nicht jedermanns geschmack.
    Hast du schonmal eine andere gitarre mit EMGs ausprobiert? ich meine auch wirklich ausprobiert bzw. gespielt.
    Ich hatte auch mal eine Jackson RR kopie, die ziemlich gut war, aber ich bin mit den EMGs einfach nicht zurecht gekommen.
     
  10. Holo

    Holo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 27.04.08   #10
    Danke für die vielen Antworten! Ich kenne den Sound der EMG`s und daran liegt es wirklich nicht. Ich denke das ich die Verkabelung mal durchgehen werde.
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 27.04.08   #11
    Hallo Holo,

    wenn Pickup kraftlos klingen, liegt es nicht an der Verkabelung.
    Die geht, oder geht nicht. Batterie ist voll?

    Wie Blue Gator richtig schrieb, ist die Höhe der Pickups entscheidend für den Sound.
    Hier tritt das gleiche wie bei einem Mikrofon auf. Stelle ich mit 50 cm von einem normalen Gesangsmikro weg klingt es auch kraftlos und undifferenziert. Bin ich 5 cm davon entfernt, klingt es kraftvoll und differenziert. Bin ich 0 cm dran, kann es übersteuern.
    Bei Gitarrenpickups ist das nicht anders.

    Man muss nur aufpassen, dass keine Stratitis auftritt - dass also die Magnete die Saitenschwingung beeinflussen. Sowas tritt aber normalerweise nicht bei Humbuckern auf - und erst recht nicht bei aktiven Pickups. Betroffen sind "richtige" SingleCoils.

    Also zuerst Pickups hoch!

    Gruß
    Andreas
     
  12. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
    Erstellt: 27.04.08   #12
    ich hab keine ahnung von elektronik-krams, aber hast du schonmal in den 2 jahren die saiten gewechselt? klingt jetzt erstmal doof, aber versuch doch mal neue/dickere saiten.
     
  13. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 27.04.08   #13
    Hi,

    ich habe schon von einigen leuten gehört, die ihre PUs falsch verkabelt (ich denke mal plus und minus vertauscht) haben, dass der bass fehlt.
    Aber ansonsten stimme ich dir voll und ganz zu, ich kann mir auch nicht vorstellen dass es an der verkablung liegt.
     
  14. Holo

    Holo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 30.04.08   #14
    Höhe der Pickups habe ich schon mehrmals geändert. Bringt leider nichts.
     
  15. Jan-7MS

    Jan-7MS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    14.05.13
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Reichshof / Lich (nähe Gießen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    285
    Erstellt: 30.04.08   #15
    Hast du mal die EMGs einzeln ausgewählt? Könnte ja sein dass einer kaputt ist, hatte das auch mal bei meiner Ibanez, dass einer der tonabnehmer schrott war, bzw ist, und der soudn ist auch scheiße, und alles andere als druckvoll.
     
  16. Germania

    Germania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Absurdistan
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 01.05.08   #16
    hatte das ne zeitlang an meiner LTD m200, die klang auch etxrem kraftlos, wenn denn mal sound kam. denn manchmal kam erst gar nix. war aber nur der bridge pickup. der neck pickup ging einwandfrei. bei mir lags aber, denke ich, am pu wahlschalter. hatte wohl nen wackler oder irgendwas. weil wenn ich die hebel weiter gedrückt hatte als die normale stellung (für den bride PU) dann gings, hab ich wieder los gelassen, gings wieder nicht. check also man den PU wahlschalter, vieleicht liegts daran :great:
     
  17. Ill Blood

    Ill Blood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    nähe FFM
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    347
    Erstellt: 02.05.08   #17
    evtl. können Kabelbrüche oder Wackelkontakte auch gründe dafür sein. Da ich so quasi ständig versehendlich über die kabel vom amp fahre, klingt die gitarre auch hin und wieder total kraftlos und man meint, man hätte zu wenig distortion drin etc.
    wenn ich dann bissl am kabel rumwackel gehts meistens wieder xD
     
Die Seite wird geladen...

mapping