[Gitarre] Michael Kelly Hex XT Black Wash

von smello, 10.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    3.402
    Erstellt: 10.05.16   #1
    Ich möchte euch hier eine Gitarre der (nicht so verbreiteten) Marke Michael Kelly vorstellen. Ich habe sie nun ein paar Monate und denke ich kann mir ein objektives Urteil bilden.

    Ich bin auf die Gitarren aufmerksam geworden, weil sie hier im Forum eine Zeit lang immer wieder als günstige Tipps (wohl wegen eines Vertriebswechsels o.ä.) vorgeschlagen wurden.
    Da mir die Form gut gefallen hat und ich mal wieder was neues wollte habe ich zugeschlagen.

    Sie stand für 259€ drin und die harten Fakten bei dem Preis klangen gut. (Bei Ultimate Guitar in einem Review stand, dass sie für 499$ gekauft wurde und für den Preis gut sei, als was sollte schon schief gehen ;) ).

    Hier erst mal die Fakten:
    • CONSTRUCTION: Bolt on
    • BODY: Basswood
    • TOP: Flame Maple (on black wash only)
    • NECK: Maple
    • FRETBOARD: Rosewood
    • FRETS: 24 medium jumbo
    • SCALE: 25 1/2"
    • BRIDGE: Floyd Rose® Original
    • TUNERS: Diecast
    • PICKUPS: Rockfield® Mafia
    • ELECTRONICS: 1 volume, 1 tone, 1 three-way toggle

    2016-05-05 13.17.13-1.jpg




    Verarbeitung:

    Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut. Der Halsübergang ist sehr sauber, alle Schrauben sitzen gut, es gibt keine Lackfehler.
    Lediglich der Übergang vom Binding zum Deckenlack ist an ein paar Stellen etwas unsauber, aber das fällt nur bei sehr genauem Hinsehen auf.
    Die Maserung der Decke ist auch sehr schön, wie ich finde und auch gut in Szene gesetzt.
    Alles sieht sehr ordentlich aus und ich habe keinen Grund gefunden zu meckern. Die Hex braucht sich nicht vor der LTD MH-401 QMNT zu verstecken.

    2016-05-05 13.17.17.jpg 2016-05-05 13.17.59-1.jpg 2016-05-05 13.18.25.jpg

    Hardware:

    Die Tuner funktionieren schön leichtgängig und präzise. Na gut, beim Floyd Rose eher unwichtig.
    Das Floyd Rose (mit Klemme) funktioniert auch extrem gut. Soll heißen es ist äußerst stimmstabil, das Feintuning geht gut und erstaunlicherweise ließ es sich auch gut einstellen. Das hatte ich mir schlimmer vorgestellt.
    Auch die Tonabnehmer tun ihren Dienst. Es gibt eigentlich nichts daran auszusetzen. In meinen Augen sind sie deutlich besser als die Stock PUs vieler günstiger Gitarren und müssen sich nicht vor namhaften Konkurrenten verstecken. Ob man den Sound nun mag oder nicht ist natürlich Geschmackssache.

    2016-05-05 13.18.05.jpg

    Klang:

    Naja den Klang einer Gitarre zu beschreiben ist immer so eine Sache.
    Trocken klingt die Gitarre gut. Töne klingen schön aus. Es klingt nichts dumpf oder zu spitz.
    Über den Verstärker (Kemper) lassen sich schöne Clean Sounds und auch gute Crunch und Hi Gain Sounds erzeugen.
    Es klingt nach Power Strat und das ist auch gut so ;).


    Fazit:

    Für den hier aufgerufenen Preis bekommt man eine Menge Gitarre mit guter Hardware und sauberer Verarbeitung. Ich habe nichts gefunden, was rein objektiv zu beanstanden wäre. Und erst recht nicht für den Preis den ich gezahlt habe. Ich würde sagen, dass sie auch für den Original Preis (>500€ laut einem Store) ein gutes Geschäft ist, aber erst recht für diesen Preis.
    Wird sie bleiben? Diese Frage habe ich für mich noch nicht ganz geklärt, denn der Hals ist mir eigentlich ein bisschen zu dick. Auf Dauer bekomme ich (bei vielen Barrés) einen leichten Krampf. Aber manch einer mag ja dickere Hälse, also sehe ich das nicht als Minuspunkt.
    Man hätte die Tonabnehmer noch splitbar schalten könnten, was ich nachträglich getan habe, um die Gitarre noch ein klein wenig vielseitiger zu machen, aber das ist jammern auf hohem Niveau.



    Zum Abschluss noch ein paar Aufnahmen die ich im Rahmen eines PU Vergleichs mal gemacht habe (https://www.musiker-board.de/threads/vergleich-rockfield-mafia-seymour-duncan.628250/).


    Clean:
    https://soundcloud.com/tobiasheider/clean-akkorde-middle-position-pu-1

    Crunch (Neck)
    https://soundcloud.com/tobiasheider/crunch-pu-1

    Und ein Riff (Neck):
    https://soundcloud.com/tobiasheider/riff-2-pu-1
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping