Gitarre mit Floyd Rose

von julian95, 15.08.08.

  1. julian95

    julian95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.08.08   #1
    Hallo zusammen,
    ich wollte mir ne gitarre mit floyd rose trem kaufen, habe aber ein bisschen bedenken, was das stimmen, und spielen angeht. mein bruder spielt ne HB 7saiter mit floyd rose, die verstimmt sich andauernd, und wenn man neue saiten drauf macht, ist das auch immer n ganzschöner krampf, die dann richtig zu stimmen. Vllt. könnte mir jemand ein paar tips und tricks zum stimmen und einstellen von einer FR gitarre geben :)

    es wäre die hier: https://www.thomann.de/de/ibanez_grg270bjb.htm

    sorry wegen das thomann links, da habe ich sie nunmal am schnellsten gefunden...;)
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 15.08.08   #2
    bei der grg 270 dürfte sich bei nem normalen gebrauch eigentlich nix verstimmen, den rest regelt die suchfunktion
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 15.08.08   #3
    da muss ich dir leider mal widersprechen

    die GRG 270 hat ein Ibanez LoTRS-Tremolosystem und das ist alles andere als verstimmungsfrei.
    ist eines der schwächsten systeme auf dem markt. ist klar, bei dem preis wäre stimmstabilität auch zuviel verlangt. ich hatte die gitarre selbst mal, aber sofort wieder zurückgegeben, weil man sie eben nicht zu einer konstanten stimmung bewegen konnte.

    stimmstabil fängt bei ibanez ab der 3er Serie an. da sind im regelfall die Ibanez Edge Tremolos drauf, die ich als äußerst stimmstabil kennenglernt habe.
    andere sehr stimmstabile tremolosysteme sind: floydRose original, Schaller, Kahler, Gotoh, Ibanez Edge und Zero. bei allen anderen oder bei noname-systemen wäre ich mehr als vorsichtig, denn die können den spass mehr verderben als bringen;)
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.08.08   #4
    Julian, im Technikforum gibt es zum einen den gepinnten Thread su Stegen, etc. und auch einen speziell zu Floyd Rose. Da sind die ganzen Tips und Tricks drin in etlichen Varianten.
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 15.08.08   #5
    interessant, die grg270 die ich inner hand hatte, hat in der richtung keine zicken gemacht. natürlich vorrausgesetzt man lässt extreme bends und dive bombs weg. wär ja nich die erste gitarre bei der man von "qualitätsstreuung" reden kann.
     
  6. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 15.08.08   #6
    Schau dir doch einfach mal die Epiphone Futura FX an. EMGs und ein Floyd Rose, was will das Metal Herz mehr?
     
  7. "Joker"

    "Joker" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    766
    Erstellt: 15.08.08   #7
    Ibanez hat soweit ich weiß auch bei den Anfänger Klampfen keine Qualitätsstreung.
    Es ist bloß ein anfänger model und für den Preis würd ich auch kein high end Produkt erwarten.
     
  8. julian95

    julian95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.08.08   #8
    das reicht mir schon, ich habe sie mir heute angesehen... gutes, langbrennendes ofenholz ;)
    ich bedanke mich bei euch, für die infos :)

    Mfg Julian
     
  9. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 15.08.08   #9
    Naja, die HB mit FR, die ich mal hatte, war stimmstabiler als die ca. 3mal so teure RG von Ibanez mit EdgeIII, ist dafür leider an vielen anderen Stellen buchstäblich auseinandergefallen. Und auch sonst sind mir die FR-Kopien von Ibanez im Preisbereich bis 600 Euro nicht in besonders guter Erinnerung geblieben, sehr weiche Vibratoblöcke, für Oxidation EXtREM anfälliges Chrom und ebenfalls wenig stimmstabil. Das ändert sich erst mit dem EdgePro-System, welches man als wirklich solide bezeichnen kann. Generell empfehle ich aber sowieso lieber das gute alte Original FR und die Lizenzkopie von Schaller. Und nicht nur das Vibrato spielt eine Rolle bei der Stimmstabilität, auch sind faktoren wie Stehvermögen des Halses (Holzqualität), ordentlich eingesetzte Hardware etc. mitverantwortlich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping