[Gitarre] - PRS SE Custom mit Tremolo

von Bloodhound, 22.07.08.

  1. Bloodhound

    Bloodhound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 22.07.08   #1
    Hi Leute,
    das solls also sein, das Review über meine PRS!
    Da das mein erstes Review ist, bitte ich um Gnade wenn das ein oder andere noch nicht so stimmig ist! ;)
    Ich versuche mal, neutral zu bleiben und denke, da ich die Gitarre nun schon eine Weile spiele, dass ich das ganz gut kann!^^
    Los gehts!

    [​IMG]

    - Mahagony Korpus mit flacher Ahorn Decke und geriegelter Ahorn Furnier
    - Mahagony Hals mit Palisander Griffbrett
    - Mond inlays
    - 22 Bünde
    - Wide Fat Neck
    - PRS designed Tremolo
    - PRS designed non-locking tuners
    - PRS designed treble und bass humbucking pickups with zebra
    - Volume and tone control mit 3-way toggle



    Preis, Verarbeitung, Optik
    Als ich mit dem Ziel, eine neue Gitarre zu kaufen, in den Laden marschierte, hätte ich nicht gedacht mit einer PRS, eine dieser "übelst teuren, unbezahlbaren Gitarren" wieder rauszugehen!
    Aber falsch gedacht! Zum Preis von mittlerweile nur noch 759,-€ !!! bekommt man hier zwar eine Gitarre made in Korea, jedoch lässt die Verarbeitung absolut keine Gründe zur Beanstandung aufkommen! Alles einwandfrei, für den Preis und dafür dass es immerhin eine PRS ist.
    Die Mensur ist zwischen G und F, und generell ist die Gitarre zwischen zwei bekannten Gitarrenmodellen anzusiedeln, dazu aber später mehr im Fazit!
    Die Gitarre ist, nun ich nenne es mal "Stratocaster-Dick", also nicht schwer, nicht leicht wie eine SG aber dennoch mit ordentlich Sustain und rundem, warmen Klang!
    Man bekommt hier zwar nur im Gegensatz zu den amerikanischen Modellen ein Ahorn Furnier, macht aber (mir zumindest :p) gar nichts, denn auch so macht die Gitarre mit ihrem tollen Muster und den Zebra Humbuckers eine tolle Figur!!
    Stimmstabilität ist auch gegeben, mit den PRS Tunern kommt man recht gut klar.

    Sound, Spielgefühl
    Spielen tue ich die PRS über einen H&K Trilogy, was auch sehr schön harmoniert!
    Der Hals ist breiter als bei meiner SG, jedoch sehr leicht zu bespielen, die Saiten liegen sehr flach. Egal ob langsame Soli oder schnelles Geshredder, dürfte wohl alles möglich sein!
    Nun zum Sound.
    Zu den PU's allgemein: Ich würde sie auf keinen Fall tauschen, denn ich finde sie sind wirklich gut auf die Gitarre abgestimmt und man kann mit ihnen allerhand Musikrichtungen vergewaltigen!
    Wenn man diese Gitarre clean und über Bridge-PU spielt, könnte man meinen, eine Strat rauszuhören! Alleine auch die Handhabung, das Spielgefühl erinnert daran...
    Drahtig wie eine Strat und auch somit in dieser Einstellung wie für Funk gemacht!
    Genauso am Neck-PU, der mich wiederrum an den sahnigen und warmen Sound einer Les Paul erinnert! Sehr schön für cleane Blues, Jazz-Passsagen geeignet! Egal an welchem PU, die PRS hat einen wahnsinnigen Punch! So macht sie im Clean-Kanal einfach Spass!!

    Weiter zum verzerrten Teil! Machen wir weiter mit den Crunch-Kanal! Hier bekommt man schönen, perkussiven Rhytmus-Sound geliefert, der gefällt! Was mir persönlich übrigends sehr an der Gitarre gefällt, dass man mit einer Drehung des Volume-Reglers der Klampfe von 10 auf 7 eine große Soundänderung bewirken kann. Nimmt gleich eine Menge an Power weg, womit man aber auch sofort einen schönen Crunch erhält. Zum Solo kann man dann hier wieder voll aufdrehen! Mit Neck-PU im Crunch-Kanal auch einfach nur bluesig, warm, voll, toll! ;)
    Nun zum Lead-Kanal, wo die Gitarre zeigt, dass sich ihre PU's auch in härteren Gefilden als Blues und Rock zuhause fühlen! Auch wenn der Trilogy weißgott kein High-Gain Amp ist, bekommt man einen Heavy-Sound, der meine SG aber ganz klar in den Schatten stellt!
    Sprich: Für Metal ist die Gitarre genauso geeignet wie für vorher schon erwähnte Musikstile! Für Solo-Shredderer gibts hier am Neck-PU auch einen tollen, klaren heavy Sound, der zu Sweepings einlädt! Erinnert ein wenig an Santana, weich und cremig, er spielt übrigends auch PRS! :p

    Tremolo
    An dieser Stelle möchte ich noch einmal auf das Tremolo eingehen, welches von PRS ist, somit kein Floyd Rose, aber dennoch stimmstabil!!
    Man kann es einfach stecken, sprich schnell montiert und demontiert, wie man es grade brauch!
    Man kann (außer vielleicht 10 Divebombs hintereinander, denn dafür sollte man sich ne klassische Metal-Axt holen) wirklich ziehen und drücken und trotzdem verstimmt sich hier kaum etwas. Gerade auch durch das Tremolo und den schon angesprochenen bluesigen Sound, z.B. im Crunch oder Clean kann man tolle Surf-und Rockabilly Sounds erzeugen!

    Fazit:
    Auch wenn die Marke PRS hier wohl nicht so oft gespielt wird wie Epiphone sollte man sich doch mal die ein oder andere Klampfe vom lieben "Paul Richard Schmitt" anschauen! ;)
    Gerade die neueren Serien "made in Korea" mit dem somit auch wirklich guten Preis kann ich jedem ans Herz legen, der sich nicht entscheiden kann ob er eine Les Paul oder eine Strat möchte. Obwohl diese Gitarre grundverschieden sind, vereint die SE Custom viele Merkmale beider! Man hat an der Brücke die drahtigkeit einer Strat und am Neck die singenen Klänge einer Les Paul! Nicht für Black oder Death-Metaller geeignet, doch mit dieser Klampfe ist ein riesiges Klangspektrum abzudecken!

    Ich hoffe, sie findet bald mehr Anhänger!

    In diesem Sinne, ich hoffe euch hats gefallen!

    Gruß Manuel
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. Ileum

    Ileum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    515
    Erstellt: 22.07.08   #2
    nicht schlecht das Review ;) gibt ne Bewertung
    übrigens...ich spiel auch son Teil (nur ohne Tremolo), und heisse auch Manuel :D
     
  3. Bloodhound

    Bloodhound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 23.07.08   #3
    :D Kennst du den Rainer? .... Rainer Zufall!? :p
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.07.08   #4
    Nette Klampfe, nur dass PRS nicht Richard, sondern Reed heißt :) Aber das mit dem stimmstabilen Tremolo nehm ich Dir nicht ganz ab, vor allem ohne Klemmechaniken.
     
  5. Bloodhound

    Bloodhound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 23.07.08   #5
    Das weiß ich, sollte nur ein Wortwitz sein! :rolleyes:

    Hmm....glaub es oder nicht aber bei mir verstimmt sich da BEI NORMALEM GEBRAUCH nichts! Klar, grade wenn die Saiten schon älter passiert das dann doch ab und zu aber wenn überhaupt dann nur minimal! ;)
     
  6. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 23.07.08   #6
    Also ich kann eigentlich nur zustimmen.
    So ein Gerät steht bei mir auch auf der Liste, wenn mal wieder Geld reinkommt :D
    Jedesmal wenn ich in meinen Stammladen gehe, ist es genau diese Gitarre die ich in die Hand nehme und dann auch nimmer so schnell abgebe :D
    Da stimmt wirklich alles für den Preis topverabeitet, was man von PRS generell gewohnt ist.
    Stimmstabilität ist wirklich gegeben.
    Was ich manchmal schade finde, dass sie keiner mit nach Hause nehmen möchte :D
    Tortzdem ... immerhin etwas Gutes für mich. So kann ich sie weiter in meinen wöchentlichen Trips in den Musikladen spielen. Irgendwann wird sie mein sein ^^
    das Finish find ich auch wirklich geil!

    top gitarre! :great:


    mfg KG
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.07.08   #7
    Bloodhound: ja, das Wörtchen "Normalgebrauch" ist so eine Sache, bei mir heißt das Dime-mäßige Divebombs bis die Saiten locker schlabbern :)
     
  8. Bloodhound

    Bloodhound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 24.07.08   #8
    Ok, glaube dann haben wir 2 komplett unterschiedliche Definitionen von "Normalgebrauch"!!^^
    Ich definier das für dich mal neu: Für dich heißt das dann......"extrem sanfter und vorsichtiger Gebrauch"!
    Jez klar soweit? ;):D
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.07.08   #9
    Hehe, klar :D Eine andere Frage, hat sie einen GraphTech bzw. Graphitsattel? Wenn ja, könntest mit einem Satz klemmechaniken auch die fetten Divebombs in den Griff kriegen falls mal der Wunsch hochkommen sollte.
     
  10. Bloodhound

    Bloodhound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 24.07.08   #10
    Öhm janz ellisch: Ich hab keine Ahnung von was du rededst?!!? Was ist ein Graphit-Sattel? Gut, wahrscheinlich ein Sattel aus Graphit^^ aber was bewirkt der?
    Denke aber generell sollte man sich für solche Divebomb - Spielchen lieber ne Gitte mit Floyd Rose zulegen!
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.07.08   #11
    Der ist sehr gleitfähig und verhindert das Verstimmen beim Tremolieren, Klemmechaniken vorausgesetzt. Die Verstimmung entsteht beim normalen Sattel hauptsächlich deswegen, weil die Saiten nicht frei durchrutschen können und sich die Saitenspannung vor und nach dem Sattel somit verschiebt. Das wird mit einem Graphtech (Markenname) Graphit/Teflon Sattel fast vollständig eliminiert, kannst mal die Deluxe Strat in meinen YouTube Videos anschauen als Beispiel.

    Ich habe gefragt, weil der Sattel bei Dir von der Farbe her wie so ein GraphTech Sattel oder zumindest Graphitsattel aussieht, könnte gut sein dass die den serienmäßig verbauen.
     
  12. "Joker"

    "Joker" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    766
    Erstellt: 11.01.09   #12
    Sehr schönes Review. *Bewert*
     
  13. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 01.03.09   #13
    Tolles Review! Werde auch mal eine anspielen :great:
     
  14. n1ght

    n1ght Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.09
    Zuletzt hier:
    6.09.11
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.09   #14
    nice review
    hab mir jetzt auch ne SE CUSTOM geholt. Mal gucken ob sie hält, was du versprichst :)
     
  15. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 15.09.09   #15
    Ich verkauf grad eine, wer Interesse hat :D
     
  16. windisch

    windisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.09   #16
    sers hab auch ne PRS SE zu verkaufen. allerdings das billy martin model. hab sie mir aber unabhängig von der band gekauft da ich die nich mal wirklich kenn xD
    die Gitarre sieht aus wie neu, seymour duncans sin drin (Bridge-sh6,neck-alnico2), die gitarre lässt sich sehr angenehm spielen. kaufgrund für mich war neben ausgezeichnetem sound auch der matt-schwarz lackierte hals,der sich sehr nunja "gut" anfühlt.
    Ansonsten is noch ein alu-koffer von rockcase dabei.
    bei interesse einfach melden
    cheers
     
Die Seite wird geladen...

mapping