Gitarren AMP direkt an Line Eingang?

von GemueseOnGuitars, 23.06.08.

  1. GemueseOnGuitars

    GemueseOnGuitars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.08   #1
    Hey ihr.

    Ich wüsste gerne ob eine Gefahr für meinen Verstärker/mein Mischpult besteht wenn ich direkt über Headphone-out in den Line Eingang meines Mischpultes gehe.
    Ich weis das ist keine sehr konventionelle Lösung aber ich habe noch keine DI-Boxen und würde gerne schon mit meinen Freunden über Mischpult proben, da das mit der Abstimmung
    so einfacher ist.

    Vielen Dank im Vorraus
    MfG Tobi
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 23.06.08   #2
    Das geht schon, wenn Du sehr vorsichtig zu Werke gehst - es dürfte ein weit höherer Pegel als ein Line-Pegel anliegen. Wenn Dich zudem das Rauschen nicht stört: Nimm den Poti des Headphone-Out soweit als möglich zurück und pegel mit dem Gain-Regler das Signal auf annähernd 0 dB ein. Dann sollte (ohne Gewähr!) nichts passieren.

    Ein deutlich besseres Ergebnis erzielst Du, wenn Du den Amp (Combo?) mit einem Mikrofon (dynamisch, Niere) abnimmst.
     
  3. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.099
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    643
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 23.06.08   #3
    Hier kann ich Sticks voll und ganz zustimmen. Es ist schon Wahnsinn, was z.B. so ein Cube 30 aus dem Headphone-Out raushaut. :eek:

    Der war nun wirklich nicht sonderlich weit aufgedreht und es hat trotz Gainregler auf Linksanschlag schon teilweise die Peak-Anzeige geleuchtet -> da kommen locker +20db an.

    Wenn du's aber vorsichtig testet und nicht schon mit Master auf Stufe 8 das Kabel zum Pult einsteckst sollte nichts passieren.


    Gruß Stephan
     
  4. GemueseOnGuitars

    GemueseOnGuitars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.08   #4
    Vielen Dank!

    Ich werd mich dann mal ans vorsichtige Ausprobieren machen.

    Tobi
     
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 24.06.08   #5
    Hi Tobi,

    auch dir mal noch ein herzliches Willkommen im Forum! :great:

    Zum Topic: Wenn der Pegel trotzdem noch zu hoch ist, kann ein Dämpfungsglied helfen. Hier darauf achten, dass es nicht das Billigste ist - sonst kannst du eine lineare Dämpfung "voll vergessen". Wobei - für den Preis eines ordentlichen Dämpfungsgliedes bekommst du schon wieder eine brauchbare DI-Box (ich hab - bisher aber nur bei Zuspielern! - gute Erfahrungen mit den Monacor-Dingern, ansonsten was amtliches). Eine DI ist dann auch wieder universeller als ein Dämpfungsglied, für das du wahrscheinlich noch einen Adapter löten musst...

    MfG, livebox
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 24.06.08   #6
    Na, dann würde ich die 35,00 EUR aber lieber gleich in ein gutes Mikrofon investieren ;).
     
Die Seite wird geladen...

mapping