Gitarren Sende-Anlage: Sennheiser, Shure oder AKG

von kingjoerg, 28.03.06.

  1. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 28.03.06   #1
    Hallo

    Ich überlege mir eine Intrumenten Sendeanlage für Gitarre zu kaufen. Ich habe drei Systeme im Auge die sich alle bei ca. 300,00€ bewegen. Und zwar:
    Sennheiser freeport
    Shure EUT14
    AKG WMS40 Pro Flexx

    Meine Anforderungen:
    Sicherer Empfang, mehrere anmeldefreie Frequenzen, keine Störgeräusche wie Brummen oder Rauschen, recht großer Senderadius (allerdings nicht Stadion-mäßig).

    Hat vielleicht jemand schon eines dieser Systeme und kann mir seine Erfahrungen damit schildern?
    Oder gibt es vielleicht Testberichte, die Aufschluss geben.
    Rein loyal gesehen stehe ich Sennheiser am nächsten, kommen quasi aus dem Nachbarort, macht die Sache für mich allerdings auch nicht billiger... :p
    Doch mit Shure und AKG könnt ich mich auch anfreunden, wenn sie Vorteile bieten.

    Also, wie ist Eure Meinung dazu?
    Gruß, Jörg
     
  2. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 28.03.06   #2
    hey,

    ich habe das SHURE EUT14 System mit 2 Sendern und bin damit sehr zufrieden!
    Hatte live NIE einen Ausfall, auch kein Rauschen bedingt durch die Sendeanlage
    oder sonst irgendetwas...

    Der Basser meiner ehemaligen Band hatte übrigens ein WMS40 von AKG und war über-
    haupt nicht damit zufrieden. Vorallem der Sender ging da öfter mal zu Bruch (allerdings
    hatte er diesen "Bug" als Sender)...



    greetz
    jazzz
     
  3. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 28.03.06   #3
    Das "normale" AKG WMS40 mit dem Bug ist ja auch ne Preisklasse drunter. Ich hab ja das Pro Flexx im Auge...
    Aber schon mal Danke für die Antwort!
    Dann steht es 1:0:0 für Shure! ;-)
     
  4. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.03.06   #4
    also ich habe mir am freitag ausm musikladen folgendes gerät ausgeliehen

    http://www.musik-service.de/ld-systems-ws-1601-bpg-guitar-set-prx395752375de.aspx



    hab es am wochenende bei einem konzert vor ca 1000 mann getestet... einwandfrei....

    hatte vorher schon ein gerät von akg für ca 130 euro getestet gehabt... allerdings hat mir da die "bug" technik nicht gefallen, weil der sender lauter an der gitarre am wackeln war... und noch viel schlimmer: die brumgeräuche....


    ok, ich hab die akg also schnell weggelegt un bin die ld mal holen gefahren.

    was soll ich sagen: brummen = 0

    ich hatte sie bei einem normalen 30 watt transen fender mal angeschlossen... da hab ich ein ganz leichtes brummen gehört, da der aber im verzerrten schon von allein wie sau brummt, isses gar nicht aufgefallen.^^

    als ich die wireless anlage dann an mein rack angeschlossen hab, da war gar nichts mit brummen (ich denke, dass die hush das ganz schwache brummen geschluckt hat)

    so, nächster pkt : empfang...

    ich bin in der halle bei den proben rumgelaufen, kein problem, war sogar vor der halle und drinnen haben sie immer noch alles gehört... besonders bemerkenswert ist, dass nicht mal kurz ein knacken oder sowas drin war (was die akg manchmal hatte)

    so dann der sound.... also beim sound habe ich keinen stark bemerkbaren unterschied gehört... im 1 zu 1 vergleich mit meinem kabel hab ich gemerkt, dass die bässe ein wenig weniger übertragen werden... hab aber einfach die bässe im rack hochgedreht, und schon machts keinen unterschied mehr!!!!

    was auch sehr gut ist, dass man die ausgangslautstärke von der empfangsanlage regeln kann... so konnte ich das gitarrensignal optimal mit meinem preamp und der eingangspegel anzeige abgleichen.
    zu erwähnen ist, dass man mit dem volregler sogar lauter kommen kann als mit normalem kabel

    ein weiterer pluspkt ist, dass man 16 verschiedene frequenzen zur auswahl hat. und dazu kommt noch, die übliche squelch reglung für störfrequenzen... die hab ich aber auf 0 stehen, weil so schon überhaupt keine störgeräuche reinkommen!!!

    dann ist auch noch sehr gut, dass der sender auch noch eine eingangsverstärkung besitzt... womit man, falls man sehr schwache pus hat und dadurch vielleicht neben dem schwachen signal auch leichter störungen überträgt, dieses signal halt verstärken kann, damit dieses problem nicht auftritt.

    diese verstärkung hab ich allerdings nicht benutzt, weil die ibanez von natur aus sehr starke pus hat.



    also für 188 EURO war ich sehr überrascht und hab die anlage gestern direkt mal gekauft.... so hab ich mir eine teuere anlage erspart... und ich wüsste auch nicht, was an teueren anlage noch großartig besser sein soll.... ok, vielleicht die leichten unterschiede bei den bässen, aber wie gesagt, bass en bisl hochgedreht, merkt keiner mehr.... und wenn man nicht direkt 1 zu 1 vergleicht merkt NIEMAND den unterschied.
     
  5. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 28.03.06   #5
    Danke für diese super lange Antwort! Klingt ja echt nicht schlecht! Werde ich mir auf jeden Fall auch mal genauer angucken!
    Wie siehts denn mit den Batteriezeiten aus, by the way? Also es wär natürlich schön, wenn der Sender nicht alle 15min leer wäre...
    Diesem AKG Bug traue ich auch nicht, aber wie gesagt, der Pro Flexx spielt doch ne Liga drüber!
     
  6. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 28.03.06   #6
    Was bedeutet eigentlich PLL Diversity? Ist das True Diversity???

    Gibts noch jemanden, der das Sennheiser System kennt?
    Außerdem möchte ich die Liste um das AKG WMS 81 erweitern. Shure ist raus glaub ich, weil nur eine Frequenz. Es solten schon mehrere sein, damit es keine Probleme gibt, wenn noch andere wireless nutzten wollen. Bin auch offen für andere Angebote in der Preisklasse!

    Ach ja, noch ne generelle Frage: Wie erkenne ich, ob die Frequenzen, die ich schalten kann anmeldefrei sind (wenns denn mehrere wählbare sind) . Ich möchte natürlich nur anmeldefreie, und bei dem von LD Systems sind zwar 16 Frequenzen, aber da steht nix vonwegen Anmeldepflicht...
     
  7. pyro.mntc

    pyro.mntc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #7


    Hm ich hatte diese Anlage auch einmal...

    Das Kabel ist nach ca. 1 Monat zum ersten mal kaputt gegangen, nach 3Monate dann wieder und das obwohl der Sender nicht besonders oft benutzt wurde.
    Mit ner 250€-Ibanez klang es sehr gut, als ich mir dann meine PRS gekauft habe und einen direktvergleich Sender/Kabel gemacht habe, hab ich den Sender sofort genommen, in die Schachtel und verkauft.
    Der Ton war einfach nur Dumpf und hatte nichts mehr vom Original Signal.

    Das einzige was wirklich gut war an der Anlage war der Empfang. Der ist nie abgerissen.

    Ich hab mich jetzt auch in Sachen Sende-Anlage schlau gemacht und werde mir eine Shure-PGX Anlage zulegen. liegt zwar 100€ über deinen Preisvorstellungen aber ich glaub es wäre kein Fehler noch ein bisschen zu sparen und dann gleich was gutes kaufen.
     
  8. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 29.03.06   #8
    Was für Vorteile bietet mir das Shure PGX System denn?
    Ich schwanke am meisten zwischen AKG WMS40 Pro Flexx (Vorteil: Preis, nur eine AA-Baterie und 30 std Betriebszeit, 3 wählbare Frequenzen) und dem Sennheiser freeport (Vorteil: Preis, 4 Frequenzen).
    Laut Beschreibung klingen beide toll, nur wären mir Erfahrungen aus ganz lieb!
     
  9. Mitchell

    Mitchell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #9
    Hallo, ich benutze seit geraumer zeit das AKG WMS40 Pro Flexx. Selbst unter schwierigen Bedingungen (verwinkeltes Bühnenbild eines musicals mit vielen Hindernissen))gab es noch nie Probleme. Kein Rauschen und Sound ist auch gut.
    Selbst im Zusammenhang mit sehr vielen anderen Funkstrecken der Darsteller keine Probleme. Für das Geld auf alle Fälle top!

    Gruß!
    Mitch
     
  10. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 29.03.06   #10
    Die von AKG geben die Batterielebensdauer ja mit 30std an. Ist das realistisch, hält das wirklich annährend so lange?
     
  11. pyro.mntc

    pyro.mntc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #11
    Frequenzsynchronisation
    Audio Reference Companding
    Road-taugliches Gehäuse
    HF-LED
    Dreifärbiges Audio LED
    Gruppen- und Kanalanzeige
    6,3mm Klinke- und XLR-Audioausgang
    PGX Taschensender mit 6,3mm Klinkenanschlusskabel:
    Automatische Frequenzsynchronisation
    Kombinierter Power- und Muteschalter
    2AA Batterien mit 8 h Lebensdauer
    Pegel-Dämpfungsschalter
    100m Reichweite
    Automatisches 2-Step Setup:
    1. Schritt: Automatische Frequenzwahl:· "Channel" Taste drücken
    Empfänger sucht automatisch freie Frequenz aus vorprogrammierter Frequenzgruppe
    2. Schritt: Automatische Frequenzsynchronisation:· " Sync" Taste drücken
    Infrarot-Link gleicht Sender und Empfänger automatisch ab
    In Österreich bis zu 8 kompatible Frequenzen
    Weitere Features:
    Audio Reference Companding: Im Gegensatz zu herkömmlichen Drahtlos-Systemen nutzt PGX ein pegelabhängiges Kompressionsverhältnis und sorgt so für herausragende Klangqualität.
    Predictive Diversity erkennt und verhindert automatisch "Drop-Outs" bevor sie auftreten.
    Langlebige Konstruktion: Entwickelt für den Einsatz "on-the-road". Produkt und Tragekoffer wurden gemäß den hohen Shure Qualitätsstandards entwickelt.




    und es war das einzige System bei dem mir alle Verkäufer (und ich habe viele gefragt) zugesichert haben das das Signal genauso gut wie mit Kabel ist.


    Aber vielleicht kannst du es ja auch einfach mal testen? Am besten in einen Laden gehen wo alle deinen Favoriten auf Lager sind (vorher anrufen) und dann durchtesten was am besten zu dir passt...
     
  12. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 29.03.06   #12
    Wenn ich mal Zeit hab werde ichs versuchen. Aber danke für den Tip. Für mich ist die Frage natürlich, ob die etwas günstigeren Systeme so viel schlechter sind. Denn eigentlich wollte ich schon bei 300,00€ bleiben. Das PGX wäre echt grenzwertig.
     
  13. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 29.03.06   #13
    Könnte mir nochmal jemand erklären, woran ich erkenne, welche Frequenzen anmelde- und gebührenfrei sind! Nützt mir ja nix, wenn ich 10000 Frequenzen zur Auswahl habe, wenn davon keine gebührenfrei sind!
    Wäre klasse!
     
  14. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 30.03.06   #14

    eigentlich kannste davon ausgehen dass die geräte die mehrere hundert euros kosten
    und obendrein noch nen markennamen (dessen ruf es ja zu verteidigen gilt) haben
    alle ausschließlich mit zugelassenen und gebührenfreien frequenzen ausgestattet sind.

    alles andere würde ja keinen sinn machen und die hersteller könnten sich auf ne klageflut wegen unterlassener aufklärung gefasst machen, wenn die ersten user wegen illegalem gebrauch gebührenpflichtiger frequenzen verknackt würden...

    ich würd mir da auch nicht soviele gedanken machen...

    ich hab n 08/15 Nady sender, mein bandkumpel nen 08/15 samson und unser bassist nochmal eins von nady.

    wir kommen uns alle drei nicht ins gehege, jedes system arbeitet einwandfrei und ohne störungen oder einstreuungen (und ich wag jetzt mal zu behaupten dass unser zeuch mit sicherheit nich teuer war)

    ich gehe sogar noch soweit zu sagen, dass der laie, nämlcih das im regelfall eher unbedarfte publikum den unterschied sowieso nicht hören wird, und der eine typ der nach dem gig zu dir an die bühne kommt und dich zunölt, sorry auf solche leute pfeiff ich
    die haben sowieso immer was zu meckern, und wenns nicht die indifferenzen in deiner sendeanlage sind, gefällt ihm dein delaysound nicht, deine zerre ist zu matschig however
    er hat was zu nörgeln und kanns am end immer besser:great:
     
  15. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 31.03.06   #15
    Ich denke ich werde mich für das AKG WMS40 Pro Flexx entscheiden. Da hab ich nur positives gehört, ist preislich i.O. und erfüllt all meine Anforderungen!

    Nochmals Danke für all die netten Antworten!
     
  16. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 31.03.06   #16
    Hi...

    ich möchte hier mal ne kleine bresche für den Guitarbug schlagen. Ich selbst nutze das AKG WMS40 normal mit Guitarbug. Mein GB habe ich vor 8 Wochen in Rep geschickt weil Zerbröselt. Das was ich gestern mit der Post erhielt war der Absolute hammer. Die haben den GB deutlich weiterentwickelt. Er macht einen viel schwereren, stabileren und massiveren eindruck als mein ehemaliger.

    Von daher würde ich dem nochmal ne chance geben. Weil bequemer als ein Bodypack ists allemal....

    Grüße
    Christian
     
  17. kingjoerg

    kingjoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 31.03.06   #17
    Noch eine Frage... Es gibt das WMS40 Pro Flexx ISM und WMS40 Pro Flexx GU63, der eine hat seine Frequenzen bei 812-814 und der andere bei 863 bin 866. Sind beide Bereiche ohne A´nmeldung gebührerfrei nutzbar? Das Freeport liegt auch im Bereich 860-865 MHz...
     
  18. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 05.09.06   #18
    Wie sieht es nun aus? Schon Erfahrungen gesammelt? Wie macht es sich, wie ist der Sound?

    Gruß,
    /Ed
     
  19. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 16.09.06   #19
    Hat eine Erfahrung mit dem PG14 E von Sure?.. meinen Uralt-Sender hats gestern beim Gig zerbröselt, und ich find des Shure vor allem auch interessant aufgrund der innenliegenden Antennen, da ich den Empfänger im Gigboard hätte und somit auch keine Angst haben muss, ne Antenne beim rumturnen abzureissen oder sonstwas..
     
  20. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 16.09.06   #20
    check mal das FAME teil. ich habe da ein review drüber geschrieben und bin vollkommen zufrieden. :great: :great: :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping