Gitarrenamp als Pa missbrauchen?

von storms18, 21.11.05.

  1. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.05   #1
    Hi!

    Freund und ein ich wollen eine Band gründen(Bassist und Gitarrist).

    Und da ein Drummer vorerst auf keinen fall in die Band kann(raum zu klein, zu laut, Bass Amp zu leise) dachte ich daran meinen 10 Watt amp als Pa zu missbrauchen.

    Habs grad getestet.
    Solang eigentlich nur ein Instrument spielt gibs kein Problem.

    Also könnten wir ja eigentlich Dumspuren auf den Mp3 Player geben und ihn dann am Amp anstecken.

    Klar der Sound klingt bescheiden.

    Aber es ist laut genug und wird vorerst reichen müssen.

    Nun wollte ich aber wissen ob es den Amp schaden könnte?
    Is zwar nur ein 50€ Amp aber 50€ sind ja auch ne Menge Geld.

    Gegebenen falls würd er auch als Gesangsamp herhalten müssen.
     
  2. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 21.11.05   #2
    Was erwartest Du jetzt eigentlich für Antworten :confused:
     
  3. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.11.05   #3
    Salve,

    meine erste Band hatte auch nen ähnliches Problem. Hatten ne ziemlich
    wirre Mischung: 1x Gesang/Git; 1xLead; 1x Rhytm;1xBass; DrumCompi

    Den Drumi haben wir über ne normale Anlage laufen lassen.
    ( Könntet Ihr auch versuchen, bei ner halbwegs manierlichen Anlage müßte die mit den Amps mithalten können)
    Später hat der Sänger sein gitarren aufgegeben und über den Gitarrenverstärker gesungen. Hörte sich nicht wirklich toll an geht aber auf
    jeden Fall. Der Verstärker hats auch bis zu letzt ausgehalten ( War nen
    30 Watt Billigteil ). Beim "Hochdrehen" vorsichtig vortasten, dann kann
    eigentlich nicht viel passieren. Erst beim Einstieg unseres Drummers wurd
    das Teil ausgemustert.

    Viel Spaß:great:
     
  4. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.05   #4
    Meine Anlage hätte sicher genug Schmalz aber ich bin doch nich Irr und trag die jede Woche in den Keller.

    Ich wollt halt nur wissen ob es dem Amp schadet.
    Bzw dem Speaker.
     
  5. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.11.05   #5
    Na dann nicht, der Hardware macht das keinen Stress.
     
  6. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.11.05   #6
    Also so lang noch nix übersteuert kann dem Speaker bei Drumms nix passieren?

    Gut:)
     
  7. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.11.05   #7
    Wie schon gesagt bei uns in ca 12 Monaten nix passiert. ( Normale Drumkomponenten Snare, Tom, Bassdrum )

    Wenn Ihr natürlich zusätzlich Compi-Stücke mit sehr hohen oder sehr tiefen
    Samples habt, würd ich meine Hand da nicht ins Feuer legen.
     
  8. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.11.05   #8
    Ich werd ma schaun:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping