PA für Auftritte und Proberaum

von m4t, 06.01.06.

  1. m4t

    m4t Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #1
    Hi..

    ..so wie es aussieht müssen wir in naher zukunft unsere vorhandene "PA" (eher was schlecht und recht zusammen gebasteltes) durch was halbwegs vernünftiges ersetzen.

    erstmal zur band:

    - Schlagzeug
    - Gesang (1x Lead, 1-2 Background)
    - Lead- &
    - Rhythmus-gitarre
    - Bass (z.zt. nur über PA da kein Amp vorhanden)

    Einsetzen wollen wir die PA hautpsächlich im Proberaum und für kleiner Gigs wo keine PA gestellt wird (Kneipen, Dorffeste, o.ä.)

    Setup:
    ..also ich hab mir so im Schweiße meines Angesichts so gedacht, dass zumindest der Sänger und der Drummer ne eigene Monitor-Box bekommt.
    Das jeder zumindest einen Monitor hat währe natürlich wunschenswert aber wohl leider nicht bezahlbar.

    Wir haben bereits ein Mischpult Behringer UB-2442 FX Pro und bräuchten alles zwischen Amp, Mikro bzw. Drum und Zuhörer halt. Also das komplette Programm inkl. Kabel.

    Also Jungs und Mädels, macht ein paar Vorschläge was so gut und Günstig ist.

    Preislimit: ca. 1000 € (falls nicht ausreichend für was ordentliches auch ruhig ein wenig drüber)

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ein paar gute Vorschläge bringen.
    Schonmal danke im vorraus.
     
  2. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.01.06   #2
    Weißt du, was "SuFu" bedeutet...?

    Die exakt gleiche Frage wurde hier schon 100000000000 mal gestellt und adäquat beantwortet. Bitte erstmal ein bisschen durchs Forum klicken, und wenn noch Fragen offen sind, diese stellen.
     
  3. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 06.01.06   #3
    ...dabei wirst du auch feststellen, das dein Preislimit ein wenig zu niedrig ist:cool:

    Rechnen wir mal hoch:
    Subwoofer inkl. Amping: ca500
    Tops inkl. Amping: ca500
    Mikros für 3 Sänger: ca 170
    Schlagzeugabnahme: ca 300
    Monitorboxen: ca600
    Kabel ca100.....
     
  4. Manja

    Manja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    38
    Ort:
    RT/TÜ/ERZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #4
    Hi, Dein Preislimit ist wirklich etwas sehr niedrig angesetzt, wenn Du das volle Programm willst. Da trennt Ihr Euch von einem Geraffel und habt das nächste da.

    Vielleicht könnt Ihr die vorhandene "PA" vorerst noch mit verwenden, z.B. die Boxen als Monitore einsetzen.

    Dir Hochrechnung von joe-grando ist eher realistisch, obwohl man bei Kneipengigs nicht unbedingt das Schlagzeug abnehmen muss. Beim Preis für Subwoofer, Tops und Amping würde ich allerdings noch höher ansetzten, wenn Ihr die Musik ernsthaft betreibt.
    Bei Open Air (Dorffest?) würde ich was mieten.
     
  5. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 07.01.06   #5
    Joa, ich dachte wenn er mit Monitoring anfäntg sollte auch das Drumset über das FOH gehen. Natürlich würd ich auch gern mehr Geld in die Boxen investieren, aber ich hab eben mal das absolute Minimum gewählt..
     
Die Seite wird geladen...

mapping