Gitarrensaiten "Fender"

von green-tree, 03.11.07.

  1. green-tree

    green-tree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    5.11.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 03.11.07   #1
    Hallo,

    ich besitze eine Fender-artige Gitarre (eine "Squier"). Habe jetzt nach einem Jahr (ich weiß, dass es endlich mal Zeit wurde^^) die Standard Saiten gewechselt. Habe mir dafür ein Set "Fender Stärke 9 - Pure Nickel Wound - Original 150s) gekauft und sie erfolgreich gewechselt, leider ist (war auch mein erster eigenständiger Saitenwechsel) die hohe E Saite gerissen. Dann bin ich also nochmal ins Geschäft hab mir gleich nochmal ein ganzes Set gekauft, dieses mal aber ein "Fender Stärke 9 - Nickelplated Steel - Super 250s) gekauft.

    Fragen:
    1. Was ist da der konkrete Unterschied? Auch praktisch gesehen dann in der Spielweise oder so? Und kann ich die hohe E Saite von dieser anderen "super 250s" drauf tun, sprich: alle Saiten sind von der "original 150s", bis auf die hohe E Saite dann...Verträgt sich das? Also dass es nicht 100 % perfekt sein sollte, ist mir klar, aber ich bin noch mehr oder weniger Anfänger udn habe auch nicht vor mit den Saiten auf einer Bühne oder so zu spielen ;) . So für den täglichen Gebrauch sollte das schon machbar sein, oder?

    2. Damit meine hohe E Saite nicht wieder reißt, was kann ich da geschickt machen? Einfach erst mal grob spannen und dann einen Tag stehen lassen und dann so am nächsten Tag erst fein stimmen? Hilft das? (Hat meine Freundin mir vorgeschlagen) Aber wie schaffen es dann andere (zum Beispiel auf Bühne oder so) schnell zu wechseln, ohne dass sie reißen?

    Danke für euere Hilfe! :great:
     
  2. MetalFan

    MetalFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Hallo,

    Ich kann dir zwar nicht viel über die Haltbarkeit von Ferdersaiten sagen aber kann es sein das du die hohe E-Saite vielleicht ne oktave zu hoch gestimmt hast??
    weil dann is es kein wunder das sie reist!!

    Also wenn ich neue Saiten draufzieh stimm ich die immer gleich richtig und da is mir noch nie ne Saite gesrissen.
     
  3. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 05.11.07   #3
    Normalerweise stimmt man die Saite erst ganz normal auf den richtigen Ton, dehnt sie dann ein wenig (ich mach das immer mit Bendings, geht aber auch, wenn du sie einfach ein wenig vom Griffbrett wegziehst) und stimmt sie dann wieder neu, wieder bisschen dehnen, wieder neu stimmen, ..., bis sie sich nimmer arg verstimmt.
    Auf der Bühne benutzen die Gitarristen meist ein Stimmgerät aufgrund der hohen Umgebungslautstärke und sehen dann quasi optisch, ob sie den richtigen Ton haben, ohne dass sie etwas hören müssen.

    MfG
     
  4. pehka

    pehka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    13.11.15
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Kapfenberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    240
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Ich hab mit Fender Saiten ehrlich gesagt (nur) schlechte Erfahrungen gemacht. Sind mir oft schon beim Stimmen oder par Tage nach dem aufziehen gerissen und auch sofort korodiert.

    Probier doch mal andere Saitenhersteller aus.
     
  5. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 05.11.07   #5
    Fender Saiten sind die schlechtesten, die ich bis jetz draufhatte. Ähnlich oder schlechter als Harley Benton^^.
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 05.11.07   #6
    andere saiten kaufen. fender saiten sind die einzigen saiten, die mir jemals beim aufziehen gerissen sind.
     
  7. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 07.11.07   #7
    Dito, kann ich nur unterschreiben - Fender-Saiten reißen extrem schnell. Ich spiele eigentlich nur noch D´Addario oder Duesenberg Saiten. Die klingen gut und halten sehr lange. (Saitenstärke nehme ich 10er - 46er oder 10er - 50er).

    Falls eine bestimmte Saite bei deiner Squier trotz allem immer wieder reißen sollte, könnte es daran liegen, dass z.B. einer der Reiter an der Brücke eine scharfe Kante hat (Lacknase oder ähnliches) - dann müßtest du das Teil kurz abschrauben und ein bisschen dran feilen. Das hat bei mir sehr gut geholfen.

    Die Frage mit den Saitentypen kann ich dir leider nicht beantworten. Aber es gibt ja immer wieder Leute, die verschiedene Stärken / Typen mischen. Wenn´s klingt, wieso nicht?
     
  8. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 09.11.07   #8
    Jungs, na, ich weiß ja nicht..... ich spiele seit 15 Jahren Fender Saiten (10-46) und die reißen mir nicht, keine Ahnung, warum ihr euch so anstellt:cool:

    und auf die Frage 150 oder 250, vollkommen wurscht, Hauptsache die Saitenstärke stimmt ;)

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  9. Mr. Vierkant

    Mr. Vierkant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 09.11.07   #9
    Nach 15 Jahren sollte man aber zugunsten des Klangs mal wechseln :D
     
  10. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 09.11.07   #10
    meinste echt?.... dann isses aber doch nich mehr "Vintage" :p :D
     
  11. Mr. Vierkant

    Mr. Vierkant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 10.11.07   #11
    Das stimmt natürlich. Schließlich klingen die alten Saiten ja viel wärmer und klarer, auch heute noch.
     
  12. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 10.11.07   #12
    Mir geht's ähnlich wie foxytom:

    Ich spiele seit Jahren auf nunmehr 5 Gitarren ausschließlich Fender Super 250's. Ich kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern, wann mir zuletzt eine Saite gerissen ist - die sind absolut robust und zuverlässig.

    Übrigens: Fender stattet viele seiner Gitarren ab Werk mit diesen Saiten aus.
     
  13. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 11.11.07   #13
    die kriegen die bestimmt auch verbilligt :D

    sorry, konnt es nicht verkneifen ;)
     
  14. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 11.11.07   #14
    [​IMG]

    ... dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin. ;)

    BTT:
    Ich meinte speziell die Super 250's, die hätten ja auch andere (billigere) zur Auswahl.
     
  15. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 11.11.07   #15
    Sie wären ja blöd wenn sie auf neue schöne Gitarren Billigsaiten aufziehen würden. Das würde nichts bringen auser den ersten Eindruck zu versauen.
     
  16. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 17.11.07   #16
    Ich bin auch recht zufrieden mit den Fender Saiten,
    mir ist auch mal immer die G-saite gerissen,
    und das lag sicher nicht an meinem Saitenhersteller,
    sondern daran, dass sich im Saitenreiter Grad angesammelt hat,
    einfach abschleifen oder feilen und fertig is,
    ausserdem könntest du wie schon gennant einfach zu hoch gestimmt haben.

    Gruß
    Jonathan
     
Die Seite wird geladen...

mapping